Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
Like Tree32gefällt dies

Thema: Mädchenprobleme

  1. #1
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist gerade online einfach nur Cella
    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.245

    Standard Mädchenprobleme

    Nun hat meine kleine Tochter (12) es auch bekommen und ist todunglücklich ...obwohl sie gut vorbereitet war (hat eine ältere Schwester )

    Sie kam rief mich heute Morgen ins Bad...sagte nichts , sondern guckte mich nur völlig verstört und entsetzt an...da wusste ich schon was los war , nahm sie in den Arm und sprach mit ihr darüber, gab ihr etwas....

    Dann sagte sie immer...jetzt kann ich gar nichts Schönes mehr machen, wie soll ich denn so leben? .... Das Leben ist doch jetzt nicht mehr schön usw

    Dann weinte sie...und machte sich Gedanken darüber wie sie das alles am Mittwoch machen soll...da ist sie bei ihrem Vater und seiner Freundin und sie schläft da bis Freitag.

    So blöd, dass heute Morgen so wenig Zeit war, sie ist dann mit dem Fahrrad los , wusste nicht , wie und ob sie sich in den Sattel setzen konnte.

    Ich habe ja nun schon eine größere Tochter (15) und sie war damals auch nicht gerade glücklich, aber soooo negativ hat sie das auch nicht gesehen und empfunden.

    Es war übrigens total süß wie die Große die kleine heute Morgen getröstet hat und erzählt hat, wie normal das ist usw.
    Die beiden haben sich umarmt und die Große hat die richtigen Worte getroffen.

    Eine große Schwester ist dann auch mal für was gut, denn sonst streiten und zicken sie sich hier grad nur an :-(

    Ich bin jetzt echt am Überlegen ob es ein Buch, Ratgeber für junge Mädchen gibt, welches ihr vielleicht etwas die Angst nimmt.

    Gibt es sowas ? Hat jemand einen Tipp?

  2. #2
    marimon ist gerade online eher Ferkel als Pooh
    Registriert seit
    27.05.2005
    Beiträge
    3.895

    Standard Re: Mädchenprobleme

    Zitat Zitat von die_Cella Beitrag anzeigen
    Nun hat meine kleine Tochter (12) es auch bekommen und ist todunglücklich ...obwohl sie gut vorbereitet war (hat eine ältere Schwester )

    Sie kam rief mich heute Morgen ins Bad...sagte nichts , sondern guckte mich nur völlig verstört und entsetzt an...da wusste ich schon was los war , nahm sie in den Arm und sprach mit ihr darüber, gab ihr etwas....

    Dann sagte sie immer...jetzt kann ich gar nichts Schönes mehr machen, wie soll ich denn so leben? .... Das Leben ist doch jetzt nicht mehr schön usw

    Dann weinte sie...und machte sich Gedanken darüber wie sie das alles am Mittwoch machen soll...da ist sie bei ihrem Vater und seiner Freundin und sie schläft da bis Freitag.

    So blöd, dass heute Morgen so wenig Zeit war, sie ist dann mit dem Fahrrad los , wusste nicht , wie und ob sie sich in den Sattel setzen konnte.

    Ich habe ja nun schon eine größere Tochter (15) und sie war damals auch nicht gerade glücklich, aber soooo negativ hat sie das auch nicht gesehen und empfunden.

    Es war übrigens total süß wie die Große die kleine heute Morgen getröstet hat und erzählt hat, wie normal das ist usw.
    Die beiden haben sich umarmt und die Große hat die richtigen Worte getroffen.

    Eine große Schwester ist dann auch mal für was gut, denn sonst streiten und zicken sie sich hier grad nur an :-(

    Ich bin jetzt echt am Überlegen ob es ein Buch, Ratgeber für junge Mädchen gibt, welches ihr vielleicht etwas die Angst nimmt.

    Gibt es sowas ? Hat jemand einen Tipp?
    Meiner Tochter hab ich eines von ravensburger gekauft - was Mädchen wissen wollen oder so, ist pink und eher schmal. Ich fand es gerade für 11/12 jährige toll, Infos aber nicht zuviele und meine Tochter, die es erst gar nicht haben wollte, hat's am ersten Abend durchgelesen - und schaut immer wieder rein.
    kleine Große (2004) & großer Kleiner (2009)


    ***********************
    Ging ich täglich früh zu Bett,
    wär ich immer hübsch und nett!

  3. #3
    Avatar von Mipmap
    Mipmap ist offline Legende
    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    12.317

    Standard Re: Mädchenprobleme

    Zitat Zitat von die_Cella Beitrag anzeigen
    Nun hat meine kleine Tochter (12) es auch bekommen und ist todunglücklich ...obwohl sie gut vorbereitet war (hat eine ältere Schwester )


    Es war übrigens total süß wie die Große die kleine heute Morgen getröstet hat und erzählt hat, wie normal das ist usw.
    Die beiden haben sich umarmt und die Große hat die richtigen Worte getroffen.

    Eine große Schwester ist dann auch mal für was gut, denn sonst streiten und zicken sie sich hier grad nur an :-(

    Ich bin jetzt echt am Überlegen ob es ein Buch, Ratgeber für junge Mädchen gibt, welches ihr vielleicht etwas die Angst nimmt.

    Gibt es sowas ? Hat jemand einen Tipp?
    Nein, ich habe keinen Tipp, aber ich finde es schön, dass sie eine große Schwester hat.

    Meine (fast 12) hat ihre Tage seit ca. einem halben Jahr und kommt damit erstaunlich gut zurecht. Hätte ich nicht gedacht.
    Allerdings hat sie andere Mädchenprobleme: Sie leidet sehr darunter, dass sich ihr Körper verändert. Obwohl sie immer noch sehr schlank ist (nicht dürr) und eine wunderschöne Figur hat, gibt es hier regelmäßig Tränen, weil sie sich so fett fühlt.. und "lieber eine Jungenfigur, wie die anderen aus meiner Klasse" haben möchte.

  4. #4
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist gerade online einfach nur Cella
    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.245

    Standard Re: Mädchenprobleme

    Zitat Zitat von marimon Beitrag anzeigen
    Meiner Tochter hab ich eines von ravensburger gekauft - was Mädchen wissen wollen oder so, ist pink und eher schmal. Ich fand es gerade für 11/12 jährige toll, Infos aber nicht zuviele und meine Tochter, die es erst gar nicht haben wollte, hat's am ersten Abend durchgelesen - und schaut immer wieder rein.
    Danke das werde ich mir mal ansehen :-)

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Mädchenprobleme

    mich stört nur der erste satz gleich "... hat ES auch bekommen".
    wenn ihr zuhause auch nur vom "es" redet, ist das vielleicht überdenkenswert.

    schön, dass die große schwester mut machte.
    die bzga hat auch tolle broschüren, alle kostenlos.

    ich erinnere mich dran, dass ich auch schockiert-gespannt war, als ich meine erste blutspur in der hose fand. ich wusste auch, was und dass ... aber ich denke, es geht jedem mädchen beim allerersten mal so, dass man schon etwas überrumpelt wird.
    bernadette und weberin1971 gefällt dies.

  6. #6
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    16.512

    Standard Re: Mädchenprobleme

    weberin1971, atakrem, elina2 und 2 anderen gefällt dies.

  7. #7
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: Mädchenprobleme

    Zitat Zitat von Talpa Beitrag anzeigen
    mich stört nur der erste satz gleich "... hat ES auch bekommen".
    wenn ihr zuhause auch nur vom "es" redet, ist das vielleicht überdenkenswert.

    schön, dass die große schwester mut machte.
    die bzga hat auch tolle broschüren, alle kostenlos.

    ich erinnere mich dran, dass ich auch schockiert-gespannt war, als ich meine erste blutspur in der hose fand. ich wusste auch, was und dass ... aber ich denke, es geht jedem mädchen beim allerersten mal so, dass man schon etwas überrumpelt wird.
    "Es" hat mich auch irritiert, sowie insgesamt das ganze Katastrophenmässige, ich hoff ja, dass ich wenn Tochter soweit ist, die Kirche im Dorf lasse.
    weberin1971, atakrem, elina2 und 1 anderen gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.770

    Standard Re: Mädchenprobleme

    Ich glaube, das gibt sich von selbst. Gib ihr ein bisschen Zeit.

  9. #9
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    63.705

    Standard Re: Mädchenprobleme

    Zitat Zitat von LadyLovelace Beitrag anzeigen
    Mich auch. Und ehrlich gesagt würde ich es auch nicht als Problem bezeichnen.
    Naja, es ist schon irgendwie eine Art Meilenstein im Leben eines jungen Mädchens. Vor allem die Erkenntnis, dass man fortan jeden Monat blutet und das auch ein paar Jahrzehnte so bleibt schreckt manche (nicht alle, klar).
    Ich hab mich damals auch nicht gefreut.

  10. #10
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.770

    Standard Re: Mädchenprobleme

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Naja, es ist schon irgendwie eine Art Meilenstein im Leben eines jungen Mädchens. Vor allem die Erkenntnis, dass man fortan jeden Monat blutet und das auch ein paar Jahrzehnte so bleibt schreckt manche (nicht alle, klar).
    Ich hab mich damals auch nicht gefreut.
    Ja, so würde ich das auch unterschreiben. Cellas Wortwahl ist aber anders. Und mich irritiert sie auch.
    Ich würde meiner Tochter sagen, dass Regelblutung lästig sein kann, klar. Aber dass es ggf. gegen heftige Beschwerden wirksame Therapien gibt und keine Frau unter ihrer Menstruation leiden muss. Cella dramatisiert unnötig mit.
    weberin1971, atakrem, elina2 und 2 anderen gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •