Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 68 von 68
Like Tree68gefällt dies

Thema: Habt ihr eure Ehe bereut?

  1. #61
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist offline einfach nur Cella
    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.344

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?

    Zitat Zitat von Keep Smiling Beitrag anzeigen
    So im Nachhinein betrachtet, die die geschieden sind oder getrennt leben?

    War es die richtige Entscheidung zu heiraten?

    Ich habe glaube ich hauptsächlich geheiratet weil wir da fast zwei Kinder hatten und weil alle verheiratet waren.
    So wichtig ist mir der Status nicht. Und ob ich meinen Mann mal geliebt habe? Mit der Frage hardere ich heute noch.

    Eigentlich haben wir nicht zusammen gepasst und es war von Anfang an der Wurm drin. Aber dann waren die Kinder da und es wurde geheiratet.
    Bereut nicht unbedingt. Ich habe ihn mit 17 kennengelernt, mit 26 habe ich ihn geheiratet und mit 40 Jahren habe ich mich von ihm getrennt.

    Was ich aber bereue, ist die lange Zeit die ich abgewartet habe um mich endlich zu trennen. Es war mir (und auch ihm) seit Jahren klar, dass es keine Liebe mehr ist...

    Jetzt lebe ich endlich wieder , erlebe die Liebe noch einmal so wie ich sie noch nie erlebt/gefühlt habe ...Also alles gut :-)

    Wenn jetzt endlich die Scheidung durch ist , dann freue ich mich umso mehr

  2. #62
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    36.351

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?

    Schwer zu umschreiben. Ganz klar NEIN, ich bereue es nicht. In dem Moment war es die richtige Entscheidung aus den richtigen Gefühlen. Mit dem Wissen von heute würde ich ab etwa 30 ALLES anders machen. Was aber nicht an meinem Mann liegt, einen besseren konnte ich nicht erwischen. Es liegt nur und nur an mir.

  3. #63
    Gesaluna ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    209

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?

    Zitat Zitat von Keep Smiling Beitrag anzeigen
    So im Nachhinein betrachtet, die die geschieden sind oder getrennt leben?

    War es die richtige Entscheidung zu heiraten?

    Ich habe glaube ich hauptsächlich geheiratet weil wir da fast zwei Kinder hatten und weil alle verheiratet waren.
    So wichtig ist mir der Status nicht. Und ob ich meinen Mann mal geliebt habe? Mit der Frage hardere ich heute noch.

    Eigentlich haben wir nicht zusammen gepasst und es war von Anfang an der Wurm drin. Aber dann waren die Kinder da und es wurde geheiratet.
    Ich bin nicht verheiratet, da ich weder an eine lebenslange Partnerschaft glaube, noch an Monogamie.
    Mein Mann und ich leben zusammen und mit unseren Kindern, haben aber auch andere Partner fürs Bett oder auch für längere Beziehungen.
    Ich wusste schon mit 14 dass mir ein Kerl nicht reicht....

  4. #64
    Gast

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?


  5. #65
    Avatar von Bärin
    Bärin ist offline Nö !
    Registriert seit
    12.05.2015
    Beiträge
    1.960

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

    Auch für mich hat die Ehe eine ähnliche Bedeutung-sie ist eine Art Verpflichtung zu kämpfen, natürlich nicht um jeden Preis, aber ohne den Ring, wäre manchesmal der Koffer wohl doch gepackt gewesen und hätte ich die Tür hinter mir kompromißlos geschlossen.



    Zu mir : Zwei Wochen vor der Hochzeit erfuhr ich über Umwege etwas entscheidendes , was eigentlich von vorherein überhaupt verhindert hätte , daß mein Mann und ich ein Paar wurden . Aber ich war schwanger und ich hab ihn sehr geliebt , also blieb ich . Hab es mit ihm durchgestanden , sehr viele Opfer dafür gebracht und wenn ich meinen Großen anschaue , den es nur gibt dank der Lüge - ja dann bin ich trotzdem dankbar .

    Nochmal heiraten würde ich meinen Mann aber nicht , der is mir viel zu anstrengend !

  6. #66
    Avatar von rocksteady
    rocksteady ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    3.892

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?

    Zitat Zitat von Keep Smiling Beitrag anzeigen
    So im Nachhinein betrachtet, die die geschieden sind oder getrennt leben?
    Nein, überhaupt nicht. Ich war 22, als wir uns kennenlernten, 29, als wir heirateten, das war große Liebe. Als ich 30 war, haben wir uns getrennt, bei der Scheidung war ich 31. Es war schade, dass es für mehr nicht gereicht hat bei uns beiden. Wir haben viel voneinander gelernt, für's Leben, ohne Groll oder gar Hass. Gemeinsame Kinder hatten wir nicht. Wir sind nicht im engeren Sinne freundschaftlich miteinander verbunden, dafür sind unsere Lebenswege so völlig unterschiedlich weiter verlaufen nach der Trennung, aber wir wissen immer, was der andere gerade macht.

  7. #67
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    181.813

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?

    Zitat Zitat von Gesaluna Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht verheiratet, da ich weder an eine lebenslange Partnerschaft glaube, noch an Monogamie.
    Mein Mann und ich leben zusammen und mit unseren Kindern, haben aber auch andere Partner fürs Bett oder auch für längere Beziehungen.
    Ich wusste schon mit 14 dass mir ein Kerl nicht reicht....
    Das hat ja eigentlich mit dem Heiraten nix zu tun, oder?
    Alex1961 gefällt dies
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  8. #68
    Gast

    Standard Re: Habt ihr eure Ehe bereut?

    Zitat Zitat von Socke123 Beitrag anzeigen
    Oh du bei mir muss auch erst "mehr" passieren. Ist wirklich so.

    Ich gehöre zu den bescheuerten Weibern die sogar ne Zeit da bleiben (ohne Trauschein) wenn sie in die Fresse kriegen (auf gut deutsch)...

    Aaaber ich neige dazu schnell für Nichtigkeiten hochzugehen , grade ! wenn man eigentlich gut zu mir ist.
    Und dann aus einer Laune heraus Dinge zu beenden. Was völlig absurd ist, ich weiß.
    Du scheinst mir nicht unähnlich zu sein. Körperliche Gewalt habe ich zwar nicht erlebt, aber um so mehr Psychische. U d zwar so subtil dass ich irgendwie nicht mehr einordnen konnte ob ich diejenige war die so gestört war oder er. Ich habe mir tatsächlich gewünscht ihm würde mal die Hand ausrutschen, weil da für mich erkennbar gewesen wäre dass das egal was ich tue Übergriffig ist. Diese subtile psychische Gewalt hat mich krank gemacht.... zusammen mit meiner Verlustangst.

    Noch jetzt, mehr als zehn Jahre nach der Trennung, spüre ich die Folgen.

    Mein zweiter Partner hat mir dahingehend sehr gut getan. Weil er mir gezeigt hat dass ich nicht so unmöglich sein kann. Und selbst jetzt nach der Trennung war er nie so abwertend mir gegenüber, ganz im Gegenteil.

    Ich kriege auch Wutausbrüche wenn ich eigentlich „sicher“ bin. Wahrscheinlich wie ein Kind das sich im sicheren Rahmen „traut“ auch diese Bestandteile von sich zu zeigen. Aber das wird langsam weniger, zum Glück.

    Im Moment gehe ich keine Beziehungen mehr ein. Ich könnte keinem Partner gerecht werden. Und ich würde wohl wieder so eine enge Bindung eingehen, mich verpflichtet fühlen.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •