Seite 2 von 96 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 955
Like Tree677gefällt dies

Thema: Medikamente auf Klassenfahrt

  1. #11
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von hemi Beitrag anzeigen
    Kurz u d knapp : wir wollen nicht, dass unser Kind schon direkt am Anfang seiner Schullaufbahn in eine Schublade gesteckt wird. Wir haben leider nicht ganz so positive Erfahrungen in der Grundschule gemacht.
    Entweder kommt dein Sohn in eine Schublade, weil die Lehrer schubladieren, dann kannst du dir eine von dreien aussuchen:
    - "Ritalin-Kind"
    - unkozentriertes und/oder hyperaktives Kind
    - Kind von Eltern, die einfachste Anweisungen nicht befolgen können

    oder die Lehrer sind normale Menschen, die nicht das erste AD(H)S-Kind im Unterricht haben, das medikamentös behandelt wird, dann kommt es auch nicht in die entsprechende Schublade.
    Skippy !, Gast und Makaria. gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #12
    Blauauge ist offline kein Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Bzgl. Medikamenten ADHS kann ich nichts sagen. Ist Dein Kind so verantwortungsbewußt, dass es die allein, pünktlich und regelmäßig nimmt ? Da wirst Du doch sicher einschätzen können.

    Meine Kinder haben in dem Alter eine Info über eventuelle Medikamente an den Verantwortlichen gegeben, die Medikamente hatten sie aber bei sich und selbständig genommen. Das hat geklappt. Allerdings ging es bei uns nicht um ADHS, oftmals Antibiotika, Schnupfen, Husten oder aber Heuschnupfen, Allergien, ... und ich muß dazu sagen, insbesonder Kind1 war sehr früh erwachsen, er wollte wohl immer die Rolle des Vaters ersetzen, ganz besonders vernünftig sein.

  3. #13
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    keine angst, in die schublade wird er sich ganz schnell selber reinmanövrieren, wenn ihr nicht von vornherein mit weitgehend offenen karten spielt.
    Und vor allem, wenn er auf die Klassenfahrt geschickt wird OHNE die entsprechenden Medikamente, nur weil man keine Lust hat, das vorher zu klären!

    Mein Kind1 nimmt in der Regel seine Tabletten auch selbständig, dabei handelt es sich aber "nur" um ein Mittel bei Heuschnupfen und im schlimmsten Fall vergisst er die und muss halt niesen. Da sehe ich kein Drama.
    Bei wirklich wichtigen Medikamenten, und als solche betrachte ich auch die Medikationen bei ADHS, finde ich persönlich es eher gut, dass Lehrer die Verantwortung dafür übernehmen und so gesichert ist, dass sie auch genommen werden.

  4. #14
    hemi ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Wir würden nicht auf die Idee kommen ihm die Medikamente heimlich mit zu geben. Obwohl er damit wirklich verantwortungsbewusst umgehen kann.

    Den Lehrern werden wir nichts sagen, das haben mein Mann und ich lange diskutiert und uns dazu entschlossen, dass wir dem Sohn die Möglichkeit geben wollen ganz vor eingenommen wahrgenommen zu werden. Wenn es knallt und konkrete Probleme auftreten und wir die Lehrkräfte besser einschätzen können, werden wir das mit Sicherheit noch einmal überdenken.

  5. #15
    hemi ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Und vor allem, wenn er auf die Klassenfahrt geschickt wird OHNE die entsprechenden Medikamente, nur weil man keine Lust hat, das vorher zu klären!

    Mein Kind1 nimmt in der Regel seine Tabletten auch selbständig, dabei handelt es sich aber "nur" um ein Mittel bei Heuschnupfen und im schlimmsten Fall vergisst er die und muss halt niesen. Da sehe ich kein Drama.
    Bei wirklich wichtigen Medikamenten, und als solche betrachte ich auch die Medikationen bei ADHS, finde ich persönlich es eher gut, dass Lehrer die Verantwortung dafür übernehmen und so gesichert ist, dass sie auch genommen werden.
    Der Sohn kann sie sehr verantwortungsbewusst nehmen. Das hat er ja schon gezeigt.

    Ansonsten denke ich auch nicht, dass er direkt in eine derartige Schublade gesteckt wird.

  6. #16
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von hemi Beitrag anzeigen
    Wir würden nicht auf die Idee kommen ihm die Medikamente heimlich mit zu geben. Obwohl er damit wirklich verantwortungsbewusst umgehen kann.

    Den Lehrern werden wir nichts sagen, das haben mein Mann und ich lange diskutiert und uns dazu entschlossen, dass wir dem Sohn die Möglichkeit geben wollen ganz vor eingenommen wahrgenommen zu werden. Wenn es knallt und konkrete Probleme auftreten und wir die Lehrkräfte besser einschätzen können, werden wir das mit Sicherheit noch einmal überdenken.


    daß lehrer vielleicht eine situation durch kenntnis der sachlage einschätzen sollten, bevor es knallt, so daß der knall vielleicht ausbleibt, kommt dir nicht in den sinn?

    aber über deinen umgang mit ads habe ich nicht erst einmal mit den augen gerollt.
    cosima, Gast, Alina73 und 1 anderen gefällt dies.
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

  7. #17
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von hemi Beitrag anzeigen
    Wir würden nicht auf die Idee kommen ihm die Medikamente heimlich mit zu geben. Obwohl er damit wirklich verantwortungsbewusst umgehen kann.

    Den Lehrern werden wir nichts sagen, das haben mein Mann und ich lange diskutiert und uns dazu entschlossen, dass wir dem Sohn die Möglichkeit geben wollen ganz vor eingenommen wahrgenommen zu werden. Wenn es knallt und konkrete Probleme auftreten und wir die Lehrkräfte besser einschätzen können, werden wir das mit Sicherheit noch einmal überdenken.
    Ich finde es verantwortungslos von Euch. Lass es zu einem medizin. Notfall im Schullandheim kommen, Dein Kind braucht einen Arzt und bekommt weitere Medikamente, ohne dass es eine Möglichkeit gibt, dass vorher mit Euch zu besprechen. Sagt Dein Kind dann, es nimmt Medikament xy, wenn er es heimlich nehmen muss. Denn genau das wird er müssen, wenn Ihr die Lehrer nicht informiert oder er ist gar nicht in der Lage selbst zu äußern, dass er Medis nimmt.

    Das es zu keinem vertrauensvollen Umgang miteinander führt, wurde ja schon erwähnt.

  8. #18
    -witch- Gast

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von hemi Beitrag anzeigen
    Wir würden nicht auf die Idee kommen ihm die Medikamente heimlich mit zu geben. Obwohl er damit wirklich verantwortungsbewusst umgehen kann.

    Den Lehrern werden wir nichts sagen, das haben mein Mann und ich lange diskutiert und uns dazu entschlossen, dass wir dem Sohn die Möglichkeit geben wollen ganz vor eingenommen wahrgenommen zu werden. Wenn es knallt und konkrete Probleme auftreten und wir die Lehrkräfte besser einschätzen können, werden wir das mit Sicherheit noch einmal überdenken.


    und wenn die heimlichkeiten doch rauskommen, dann steckst du ganz schnell in einer schublade und dein "guter ruf" ist hin. denn in dem moment wo du der lehrerin die tabletten aushändigst weiß sie bescheid.

    ich würde meinem kind auch kein btm mitgeben ohne zumindest eine aufsichtsperson darüber zu informieren.

    wenn ihr doch eh schon beschlossen habt nichts zu sagen, warum dann noch der thread hier? bisschen stimmng machen?
    schokobanane79 gefällt dies

  9. #19
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von hemi Beitrag anzeigen
    Wir würden nicht auf die Idee kommen ihm die Medikamente heimlich mit zu geben. Obwohl er damit wirklich verantwortungsbewusst umgehen kann.

    Den Lehrern werden wir nichts sagen, das haben mein Mann und ich lange diskutiert und uns dazu entschlossen, dass wir dem Sohn die Möglichkeit geben wollen ganz vor eingenommen wahrgenommen zu werden. Wenn es knallt und konkrete Probleme auftreten und wir die Lehrkräfte besser einschätzen können, werden wir das mit Sicherheit noch einmal überdenken.
    Also fährt er jetzt ohne Mediktion?
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #20
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Medikamente auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von -witch- Beitrag anzeigen

    wenn ihr doch eh schon beschlossen habt nichts zu sagen, warum dann noch der thread hier?
    habe ich mich auch gefragt
    ceterum autem censeo, die impfpflicht muß her

Seite 2 von 96 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
>
close