Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
Like Tree2gefällt dies

Thema: Pflegeheimkosten

  1. #1
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    8.554

    Standard Pflegeheimkosten

    Nur interessehalber ohne konkreten Anlass.

    Hier gibt es doch einige, die in der Pflege arbeiten oder Angehörige im Pflegeheim haben.

    Wieviel muss man bei euch für einen Pflegeplatz im Heim bei Stufe 2 oder Stufe 3 zuzahlen?

    Ich habe gerade die örtlichen Preise erfahren und frage mich gerade, wer das überhaupt bezahlen kann.


    Time ist the fire in which we burn.

  2. #2
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    75.288

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Nur interessehalber ohne konkreten Anlass.

    Hier gibt es doch einige, die in der Pflege arbeiten oder Angehörige im Pflegeheim haben.

    Wieviel muss man bei euch für einen Pflegeplatz im Heim bei Stufe 2 oder Stufe 3 zuzahlen?

    Ich habe gerade die örtlichen Preise erfahren und frage mich gerade, wer das überhaupt bezahlen kann.
    Kommt drauf an, was das Heim kostet.
    Generell gilt: Je höher die Pflegestufe, desto höher die Zuzahlung, weil die Preise stärker steigen als die Leistung der KK.

    Bei meinen Eltern waren das bei Pflegestufe 3 so über 1000 Euro im Monat pro Person, die sie selber leisten mußten vor einigen Jahren.

    Als ihr Geld aufgebraucht war und die Rente auch nicht für die 2000 bzw. nach dem Tod meines Vaters 1000 Euro reichten, wurde der Rest von der Grundsicherung übernommen. Je nach Kommune gibt es auch noch Wohngeld. Was dann wieder mit der Grundsicherung verrechnet wird.

    Voraussetzung: sie waren schon drei Monate im Heim und es war kein überteuertes Heim.
    Dann wurde noch geschaut, ob ihre Angehörigen zur Zuzahlung herangezogen werden können.
    Das war aber nicht der Fall. Die Freigrenzen sind da auch sehr hoch und da müssen die wenigsten Angehörigen was zuzahlen.

    Bei meinen Eltern war es so:
    Da sie direkt aus Ba-Wü ins Pflegeheim nach S-H kamen, war noch ihre Kommune in Ba-Wü für die Kostendeckung zuständig.
    Wußte ich vorher auch nicht, aber ich habe an allen zuständigen bzw. nicht-zuständigen Stellen nur sehr nette und hilfsbereite Sachbearbeiter getroffen.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  3. #3
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.546

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Nur interessehalber ohne konkreten Anlass.

    Hier gibt es doch einige, die in der Pflege arbeiten oder Angehörige im Pflegeheim haben.

    Wieviel muss man bei euch für einen Pflegeplatz im Heim bei Stufe 2 oder Stufe 3 zuzahlen?

    Ich habe gerade die örtlichen Preise erfahren und frage mich gerade, wer das überhaupt bezahlen kann.
    Bei meiner Schwiegermutter etwa 2300 Euro das sind die Heimosten abzüglich Leistung der Pflegeversicherung und Pflegewohngeld (ich weiß es nicht ganz genau, bei Pflegestufe 1 waren es auf jeden Fall 1800 Euro). Viele Menschen können das nicht bezahlen, bei meiner Schwiegermutter bezahlt es z.B. das Sozialamt.

  4. #4
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    8.554

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Bei meiner Schwiegermutter etwa 2300 Euro das sind die Heimosten abzüglich Leistung der Pflegeversicherung und Pflegewohngeld. Viele Menschen können das nicht bezahlen, bei meiner Schwiegermutter bezahlt es z.B. das Sozialamt.
    Hier will das Heim 2840€ Zuzahlung im Doppelzimmer.


    Time ist the fire in which we burn.

  5. #5
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.546

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an, was das Heim kostet.
    Generell gilt: Je höher die Pflegestufe, desto höher die Zuzahlung, weil die Preise stärker steigen als die Leistung der KK.

    Bei meinen Eltern waren das bei Pflegestufe 3 so über 1000 Euro im Monat pro Person, die sie selber leisten mußten vor einigen Jahren.
    Das erscheint mir aber sehr günstig, haben sie sich vielleicht ein Zimmer geteilt?

  6. #6
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    21.546

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Hier will das Heim 2840€ Zuzahlung im Doppelzimmer.
    Doppelzimmer??? Ich dachte, das gibt es heute gar nicht mehr. Meine Schwiegermutter hat ein Einzelzimmer; ich glaube, das Heim hat nur noch Doppelzimmer für Ehepaare, die zusammenbleiben wollen. 2840 erscheint mir auch sehr viel. Allerdings gab es eben bei meiner Schwiegermutter auch Pflegewohngeld, so 700 Euro etwa. Ohne das wäre unsere Zuzahlung auch so hoch gewesen. Habt ihr das schon berücksichtigt oder bekommt das nicht jeder?

  7. #7
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    21.998

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Nur interessehalber ohne konkreten Anlass.

    Hier gibt es doch einige, die in der Pflege arbeiten oder Angehörige im Pflegeheim haben.

    Wieviel muss man bei euch für einen Pflegeplatz im Heim bei Stufe 2 oder Stufe 3 zuzahlen?

    Ich habe gerade die örtlichen Preise erfahren und frage mich gerade, wer das überhaupt bezahlen kann.
    Gerade mal nachgesehen, hier sind es an Zuzahlung (also schon abzüglich der Pflegekasse) für Stufe 2 ca. 2100 und bei Stufe 3 ca. 2500 €
    LG Erdbeere

  8. #8
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    75.288

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Das erscheint mir aber sehr günstig, haben sie sich vielleicht ein Zimmer geteilt?
    Ja, haben sie aber die Kosten blieben nach dem Tod meines Vaters gleich pro Person.
    Die Heime haben aber unterschiedliche Preise, je nach Träger.
    Und mir scheint auch, dass es hier im Norden günstiger ist als im Süden.
    Der Grund und Boden ist ja auch günstiger hier und die Gehälter sind auch geringer.

    Aber leg mich nicht auf die 1000 Euro fest.
    Die Unterlagen habe ich alle weggeworfen.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  9. #9
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Doppelzimmer??? Ich dachte, das gibt es heute gar nicht mehr.
    Wo gibt es das nicht mehr?

    In allen Heimen, mit denen ich beruflich zu tun habe, gibt es selbstverständlich Doppelzimmmer .
    Worauf willst Du warten?

  10. #10
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.039

    Standard Re: Pflegeheimkosten

    Ich kann nur sagen, wie es bei meiner Mutter war und das ist zwanzig Jahre her.
    Der Pflegeplatz kostete damals 4300DM pro Monat. Davon zahlte mein Vater etwa 2000DM, mein Bruder ca. 700DM, meine Schwester und ich mußten nichts zahlen mangels ausreichendem Einkommen. Außerdem behielt das Sozialamt die bescheidene Rente meiner Mutter ein, den Rest legte das Amt als Sozialzuschuß drauf, so dass wir nach dem Tod meiner Mutter nichts zurückzahlen mussten. Gut, nach rund 6 Jahren wären das gut 70.000 DM gewesen.
    <span style=font-family: Book Antiqua><i>So</i> schön hätt' ich es auch gern ... <img src=images/eltern/smilies/floet.gif border=0 alt= title=Floet class=inlineimg /></span>

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •