Like Tree16gefällt dies

Thema: Knubbel neben der Leiste

  1. #21
    Gast

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen

    Bloed ist das Gefuehl sich auf die Einschaetzung des Arztes nicht verlassen zu koennen bzw. zu wollen oder da einfach einen hoeheren Sicherheitsbedarf zu haben.
    Auf zum Dermatologen! *scheuch* Du wolltest Gewissheit, Du hast sie nicht, stehst also da wie vorher - wozu gibt es Fachärzte? :)
    (Bist Du ein MANN? *g*)

  2. #22
    Avatar von Effi.Biest
    Effi.Biest ist offline Globulierungskritiker
    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    5.523

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste




  3. #23
    Avatar von Effi.Biest
    Effi.Biest ist offline Globulierungskritiker
    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    5.523

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen
    Ja, ich geh ja, aber nicht zum Dermatologen. Das Ding sitzt tief drin im Gewebe, das hat nichts mit der Haut zu tun.
    Ich gehe je erst mal zur FA. Der Hausarzt haette mich zu einem Chirurgen ueberwiesen, damit der schallt.

    Je laenger ich darueber nachdenke, umso mehr kann ich das Druckgefuehl von dem Ding fuehlen.
    Update: da das Ding immer mehr Schmerzen verursacht hat, habe ich mir die Ueberweisung vom HA zum Chirurgen geholt. Die hat rumgedrueckt, jetzt tut es noch mehr weh, und ist sich sehr sicher, dass es eine Verwachsung von der KS Narbe ist. Ganz schoen weit weg von der eigentlichen Narbe auf der Hautoberflaeche, aber die ziehen dass ja so hoch. Nun denn, sie ist sich sehr sicher und der Chirurgin kann ich, anders als dem Hausarzt mit seinem "vielleicht Lipom, aber ganz schoen tief, mmh, komisch, wahrscheinlich Lipom" glauben.
    Sie wollte direkt Montag operieren, aber das geht nicht, weil ich direkt danach auf Dienstreise will und sie auch meint, dass das warten kann, wenn die Schmerzen nicht zu arg sind. Ist wohl Fett eingeklemmt, nicht Darm oder so. Also ueberhaupt nicht schlimm, ausser der Schmerzen halt.
    Um ganz sicher zu sein hat sie mich jetzt nochmal zum Radiologen fuers MRT ueberwiesen und im September wird dann operiert. Wenn vorher die Schmerzen staerker werden muss ich halt ins KH.

    Ich bin froh dass mit grosser Sicherheit herausgefunden wurde was es ist und dass es harmlos ist. Ich bin ein bsichen enttauescht, dass mein HA, der sich scheinbar nicht sicher war, nicht von selber hat weiter untersuchen lassen. Aber auch der vertut sich mal und wenn zB Darm eingeklemmt waere, waere ich ja laengst von selber ins KH und wuerde nicht rumlaufen usw. Montag habe ich sowieso einen Termin bei der Gyn, wegen normale Kontrolle usw. und werde die Sache da auch nochmal ansprechen. Den Termin habe ich ja eigentlich gemacht, damit da mal ein anderer Arzt als mein HA draufschaut, aber zur Kontrolle und Abstrich muss ich sowieso hin.

    Die OP wird ambulant, aber mit Vollnarkose gemacht. Ich hatte noch nie Vollnarkose. Ihr koennt euch dann auf einen Rumheulthread im September einstellen. Wenn es etwas gibt was ich hasse, dann meinen Koerper anderen zu ueberlassen.
    Camille gefällt dies



  4. #24
    Avatar von Frau_in_Blau
    Frau_in_Blau ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    16.898

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen
    Update: da das Ding immer mehr Schmerzen verursacht hat, habe ich mir die Ueberweisung vom HA zum Chirurgen geholt. Die hat rumgedrueckt, jetzt tut es noch mehr weh, und ist sich sehr sicher, dass es eine Verwachsung von der KS Narbe ist. Ganz schoen weit weg von der eigentlichen Narbe auf der Hautoberflaeche, aber die ziehen dass ja so hoch. Nun denn, sie ist sich sehr sicher und der Chirurgin kann ich, anders als dem Hausarzt mit seinem "vielleicht Lipom, aber ganz schoen tief, mmh, komisch, wahrscheinlich Lipom" glauben.
    Sie wollte direkt Montag operieren, aber das geht nicht, weil ich direkt danach auf Dienstreise will und sie auch meint, dass das warten kann, wenn die Schmerzen nicht zu arg sind. Ist wohl Fett eingeklemmt, nicht Darm oder so. Also ueberhaupt nicht schlimm, ausser der Schmerzen halt.
    Um ganz sicher zu sein hat sie mich jetzt nochmal zum Radiologen fuers MRT ueberwiesen und im September wird dann operiert. Wenn vorher die Schmerzen staerker werden muss ich halt ins KH.

    Ich bin froh dass mit grosser Sicherheit herausgefunden wurde was es ist und dass es harmlos ist. Ich bin ein bsichen enttauescht, dass mein HA, der sich scheinbar nicht sicher war, nicht von selber hat weiter untersuchen lassen. Aber auch der vertut sich mal und wenn zB Darm eingeklemmt waere, waere ich ja laengst von selber ins KH und wuerde nicht rumlaufen usw. Montag habe ich sowieso einen Termin bei der Gyn, wegen normale Kontrolle usw. und werde die Sache da auch nochmal ansprechen. Den Termin habe ich ja eigentlich gemacht, damit da mal ein anderer Arzt als mein HA draufschaut, aber zur Kontrolle und Abstrich muss ich sowieso hin.

    Die OP wird ambulant, aber mit Vollnarkose gemacht. Ich hatte noch nie Vollnarkose. Ihr koennt euch dann auf einen Rumheulthread im September einstellen. Wenn es etwas gibt was ich hasse, dann meinen Koerper anderen zu ueberlassen.
    Na, schau. Prima!
    (Und eine Vollnarkose ist völlig harmlos, da mach dir keine Sorgen)
    Effi.Biest gefällt dies

  5. #25
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    11.194

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Na, schau. Prima!
    (Und eine Vollnarkose ist völlig harmlos, da mach dir keine Sorgen)
    Ich hatte auch echt schixx vor der Vollnarkose. Man ist aber so schnell weg, man kommt eigentlich nicht dazu, richtig Panik zu bekommen*g*
    Gut, das es "nur" ne Verwachsung ist. Lästig, aber behandelbar ist immer noch am erträglichsten...
    Effi.Biest gefällt dies

  6. #26
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Gendermainstreamerin
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    28.940

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen
    Update: da das Ding immer mehr Schmerzen verursacht hat, habe ich mir die Ueberweisung vom HA zum Chirurgen geholt. Die hat rumgedrueckt, jetzt tut es noch mehr weh, und ist sich sehr sicher, dass es eine Verwachsung von der KS Narbe ist. Ganz schoen weit weg von der eigentlichen Narbe auf der Hautoberflaeche, aber die ziehen dass ja so hoch. Nun denn, sie ist sich sehr sicher und der Chirurgin kann ich, anders als dem Hausarzt mit seinem "vielleicht Lipom, aber ganz schoen tief, mmh, komisch, wahrscheinlich Lipom" glauben.
    Sie wollte direkt Montag operieren, aber das geht nicht, weil ich direkt danach auf Dienstreise will und sie auch meint, dass das warten kann, wenn die Schmerzen nicht zu arg sind. Ist wohl Fett eingeklemmt, nicht Darm oder so. Also ueberhaupt nicht schlimm, ausser der Schmerzen halt.
    Um ganz sicher zu sein hat sie mich jetzt nochmal zum Radiologen fuers MRT ueberwiesen und im September wird dann operiert. Wenn vorher die Schmerzen staerker werden muss ich halt ins KH.

    Ich bin froh dass mit grosser Sicherheit herausgefunden wurde was es ist und dass es harmlos ist. Ich bin ein bsichen enttauescht, dass mein HA, der sich scheinbar nicht sicher war, nicht von selber hat weiter untersuchen lassen. Aber auch der vertut sich mal und wenn zB Darm eingeklemmt waere, waere ich ja laengst von selber ins KH und wuerde nicht rumlaufen usw. Montag habe ich sowieso einen Termin bei der Gyn, wegen normale Kontrolle usw. und werde die Sache da auch nochmal ansprechen. Den Termin habe ich ja eigentlich gemacht, damit da mal ein anderer Arzt als mein HA draufschaut, aber zur Kontrolle und Abstrich muss ich sowieso hin.

    Die OP wird ambulant, aber mit Vollnarkose gemacht. Ich hatte noch nie Vollnarkose. Ihr koennt euch dann auf einen Rumheulthread im September einstellen. Wenn es etwas gibt was ich hasse, dann meinen Koerper anderen zu ueberlassen.
    In Summe klingt das doch gut!
    Ich drück die Daumen für eine unkompliziert verlaufende OP. (Ich hatte beim Blinddarm eine Vollnarkose. Die war nicht schlimm)
    Effi.Biest gefällt dies

  7. #27
    Avatar von Frau_in_Blau
    Frau_in_Blau ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    16.898

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von weisserrabe2001 Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch echt schixx vor der Vollnarkose. Man ist aber so schnell weg, man kommt eigentlich nicht dazu, richtig Panik zu bekommen*g*
    Gut, das es "nur" ne Verwachsung ist. Lästig, aber behandelbar ist immer noch am erträglichsten...
    Vor meiner ersten war ich auch nervös, aber das ist echt pillepalle. Eigentlich sogar ganz witzig, dieser Filmriss, jedenfalls, so lange einem danach nicht schlecht wird.
    Und wenn man sich anschaut, wer operiert wird - Schwerkranke, halb zerschmetterte Unfallopfer, alte multimorbide Leute mit Bluthochdruck und Herzproblemen - dann braucht man sich als eigentlich gesunder Mensch wirklich keine Sorgen zu machen. Nirgends ist man so gut überwacht wie unter Narkose.
    weisserrabe2001 und Effi.Biest gefällt dies.

  8. #28
    Gast

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen
    Die OP wird ambulant, aber mit Vollnarkose gemacht. Ich hatte noch nie Vollnarkose. Ihr koennt euch dann auf einen Rumheulthread im September einstellen. Wenn es etwas gibt was ich hasse, dann meinen Koerper anderen zu ueberlassen.
    Ich jammere auch jedes Mal. (Jetzt habe ich auch schon wieder zwei Male vor mir, vermutlich. Nervig.)
    Mein Sohn mag sogar schon EINSCHLAFEN nicht.
    Alles Kontrollfreaks! *g*

    Schön, dass es nichts Böses ist - freut mich!

    Edit: In was ist das Fettgewebe eingeklemmt? Ist es ein Narbenbruch?

    (Lass doch vorher auch noch eine Osteopathin ran!)
    Effi.Biest gefällt dies

  9. #29
    Avatar von Effi.Biest
    Effi.Biest ist offline Globulierungskritiker
    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    5.523

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von Camille Beitrag anzeigen

    Edit: In was ist das Fettgewebe eingeklemmt? Ist es ein Narbenbruch?
    Was ich verstanden habe ist, dass sie vermutet, dass die Narbe gerissen ist und sich im Riss Gewebe eingeklemmt hat.
    Was sie davon gesagt hat und was ich mir davon ausgedacht habe weiss ich aber nicht mehr. Ich war waehrend des Gespraechs erst noch damit beschaeftigt zu kapieren, wie etwas da oben etwas mit dem KS zu tun haben kann. Aber meine Gebaermutter war ja auch da oben und das verschiebt sich dann ja alles. Die Narbe "unten im Gewebe" muss ja nicht da sein, wo die Narbe oben auf der Haut ist. Verstehst du?

    Der Kernspin wird ja zeigen was da wie ist. Mir ist es auch egal, Hautpsache nicht schlimm.



  10. #30
    Avatar von Effi.Biest
    Effi.Biest ist offline Globulierungskritiker
    Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    5.523

    Standard Re: Knubbel neben der Leiste

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    In Summe klingt das doch gut!
    Ich drück die Daumen für eine unkompliziert verlaufende OP. (Ich hatte beim Blinddarm eine Vollnarkose. Die war nicht schlimm)
    Danke fuer eure ganzen Zusprueche wegen Nakose. Ich hole mir die dann kurz vorher nochmal ab. Jetzt ist es noch so weit weg. Es wird ja jezt nicht Montag operiert, weil das fuer mich zeitlich ueberhaupt nicht geht, ich fliege am Dienstag auf irgendeine Konferenz. Obwohl es passend gewesen waere die Verwachsung am Geburtstag des verursachenden Kindes zu korrigieren.



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •