Like Tree12gefällt dies

Thema: Geburtstag auf der Klassenfahrt

  1. #11
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.750

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Medusa Beitrag anzeigen
    Habe gerade im Elternbrief erfahren, dass der 11. Geburtstag meiner Tochter in die Zeit der Klassenfahrt fällt.
    War das bei euch schon mal der Fall? Ich überlege gerade was bzw. ob ich ihr etwas mitgeben könnte, damit sie mit ihren Mitschülern feiern kann oder soll ich ein Päckchen hinschicken mit Naschkram und Geschenk? Normalerweise soll man seine Kinder dort telefonisch nicht kontaktieren, aber in dem Fall wird es wohl eine Ausnahme geben können.
    Die eigentliche Party steigt dann nach natürlich nach dem Landschulheimaufenthalt, aber sie soll es ja dort auch schön haben.

    Helft mir doch mal auf die Sprünge.
    Es war Tochters 15. Geburtstag. Ich habe ihr einen Minikuchen eingepackt, eine besonders schöne Karte geschrieben und das ganze Päckchen in den Koffer geschoben mit der Anweisung, erst am Geburtstag aufzumachen. sie hat sich gefreut.
    Am selben Tag hatte noch ein Mädchen Geburtstag, sie haben dann von der Jugendherberge einen nett gedeckten Frühstückstisch bekommen.
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  2. #12
    Gast

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Medusa Beitrag anzeigen
    Habe gerade im Elternbrief erfahren, dass der 11. Geburtstag meiner Tochter in die Zeit der Klassenfahrt fällt.
    War das bei euch schon mal der Fall? Ich überlege gerade was bzw. ob ich ihr etwas mitgeben könnte, damit sie mit ihren Mitschülern feiern kann oder soll ich ein Päckchen hinschicken mit Naschkram und Geschenk? Normalerweise soll man seine Kinder dort telefonisch nicht kontaktieren, aber in dem Fall wird es wohl eine Ausnahme geben können.
    Die eigentliche Party steigt dann nach natürlich nach dem Landschulheimaufenthalt, aber sie soll es ja dort auch schön haben.

    Helft mir doch mal auf die Sprünge.
    Bei meinem Sohn in der Schule ist es üblich dem Kind dann freizustellen ob es lieber nicht mitfahren will.

    Ehrlich gesagt habe ich meinen 11. auch auf so einer Klassenfahrt verbracht und woran auch immer es lag, aber ich habe mich noch nie so einsam gefühlt...

    Feier gab es, von der habe ich mich nach wenigen Minuten weggestohlen was keiner gemerkt hat. Meine Klassenkameraden hatten wohl viel Spaß...

    Ich finde meinen Lehrer damals unglaublich unsensibel. Er hätte mich ansprechen können...

    Ich wäre mit Sicherheit zuhause geblieben wenn ich die Wahl gehabt hätte. Und es ist noch heute eine blöde Erinnerung.

    Und ich bin mir nicht sicher ob ich meinem Kind das nicht auch erlauben würde, wenn es eindeutig zuhause bleiben wollen würde. Natürlich muss es dann in den Unterricht der Parallelklasse. Egal wie pädagogisch wertvoll so eine Klassenfahrt auch sein mag.

    Ich hoffe natürlich dass es für Deine Tochter anders ist.

  3. #13
    *momo* ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    2.631

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Unsere älteste hatte den 11. Geburtstag auf Klassenfahrt. Ich habe der Lehrerin eine Tüte mit einem kleinen Geschenk und einer Karte (um das telefonieren zu umgehen) mitgegeben. Diese hat es ihr am Geburtstag beim Frühstück hingelegt und auch Kerzen dazu angezündet, es gab ein Ständchen für sie und ihren Klassenkameraden der am gleichen Tag Geburtstag hatte. Dazu haben wir Eltern der Geburtstagskinder der Lehrerin Geld gegeben und diese ist mit den Kindern dann Eis essen gegangen.
    *momo*

  4. #14
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    12.956

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Bei meinem Sohn in der Schule ist es üblich dem Kind dann freizustellen ob es lieber nicht mitfahren will.

    Ehrlich gesagt habe ich meinen 11. auch auf so einer Klassenfahrt verbracht und woran auch immer es lag, aber ich habe mich noch nie so einsam gefühlt...

    Feier gab es, von der habe ich mich nach wenigen Minuten weggestohlen was keiner gemerkt hat. Meine Klassenkameraden hatten wohl viel Spaß...

    Ich finde meinen Lehrer damals unglaublich unsensibel. Er hätte mich ansprechen können...

    Ich wäre mit Sicherheit zuhause geblieben wenn ich die Wahl gehabt hätte. Und es ist noch heute eine blöde Erinnerung.

    Und ich bin mir nicht sicher ob ich meinem Kind das nicht auch erlauben würde, wenn es eindeutig zuhause bleiben wollen würde. Natürlich muss es dann in den Unterricht der Parallelklasse. Egal wie pädagogisch wertvoll so eine Klassenfahrt auch sein mag.

    Ich hoffe natürlich dass es für Deine Tochter anders ist.
    Aber gehören zu einem 11. Geburtstag (nicht 5. oder 6.) nicht vor allem auch die Freunde dazu? Die sind doch dann aber wahrscheinlich zum großen Teil auf Klassenfahrt.
    So eine Klassenfahrt dauert höchstens 5 Tage. Wenn das Kind am Abfahrtstag Geburtstag hat, kann man morgens feiern und beschenken. Wenn das Kind am zweiten Tag Geburtstag hat, muss es also höchstens drei Tage warten bis man Mama und Papa zum Gratulieren in den Arm nehmen kann.

    Oder: Meine Schwiegereltern sind zum Geburtstag meines Mannes auf der Klassenfahrt einfach mit der kleinen Schwester und einer Torte hin gefahren und haben ihn für zwei/drei Stunden abgeholt und mit ihm gefeiert. Das haben die Lehrer sogar schon zu DDR-Zeiten erlaubt damals und mein Mann war auch kein Heimwehkind, so dass der Abschied auch okay war.

    Meine Schwiegereltern sind heute noch so drauf und versuchen IMMER zum Geburtstag ihrer Kinder und Enkelkinder da zu sein. Selbst zu meinem Geburtstag schaffen sie es ab und zu. Wir und die Schwester meines Mannes wohnen über zwei Autostunden weg. Wenn es einem so wichtig ist, geht das.
    Jetzt - mit 39 - waren meine Schwiegereltern zum ersten Mal nicht zum Geburtstag meines Mannes da, weil am Tag davor mein Neffe geboren wurde und sie während der Geburt und am Tag danach den großen Bruder gehütet haben, der vier Autostunden weit weg wohnt.

  5. #15
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    44.965

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Ich hatte mal auf einer Freizeit Geburtstag. Das war was ganz besonderes von so vielen Kindern gefeiert zu werden. Meine Mutter hat damals den Betreuern Geld mitgegeben, damit sie was schönes machen können.
    Ich würde heute wohl Süßigkeiten oder Kuchen mitgeben und der Lehrerin ein Geschenk und eine Karte mitgeben, die mein Kind dann auf der Fahrt bekommen soll.
    Ich würde mir jedenfalls keine Sorgen machen, meistens wird es schön und wenn nicht, ist so eine Klassenfahrt ja meist nur 5 Tage lang.
    Sonnennebel gefällt dies

  6. #16
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    26.317

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Bei mir war es der 18. Ich hatte ein paar Flaschen Sekt dabei, die wir um Mitternacht haben rumgehen lassen und mein Deutschlehrer hat mir Lieder zur Gitarre gesungen. War sehr schön, aber für 11jährige wohl nicht das Richtige.
    Aber Chips, Limo und ein bisschen Süßkram oder so?
    Ich denke, ich würde das mit der Lehrerin besprechen was geht.
    LG
    Schlüsselsucherin



  7. #17
    Gast

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Aber gehören zu einem 11. Geburtstag (nicht 5. oder 6.) nicht vor allem auch die Freunde dazu? Die sind doch dann aber wahrscheinlich zum großen Teil auf Klassenfahrt.
    So eine Klassenfahrt dauert höchstens 5 Tage. Wenn das Kind am Abfahrtstag Geburtstag hat, kann man morgens feiern und beschenken. Wenn das Kind am zweiten Tag Geburtstag hat, muss es also höchstens drei Tage warten bis man Mama und Papa zum Gratulieren in den Arm nehmen kann.

    Oder: Meine Schwiegereltern sind zum Geburtstag meines Mannes auf der Klassenfahrt einfach mit der kleinen Schwester und einer Torte hin gefahren und haben ihn für zwei/drei Stunden abgeholt und mit ihm gefeiert. Das haben die Lehrer sogar schon zu DDR-Zeiten erlaubt damals und mein Mann war auch kein Heimwehkind, so dass der Abschied auch okay war.

    Meine Schwiegereltern sind heute noch so drauf und versuchen IMMER zum Geburtstag ihrer Kinder und Enkelkinder da zu sein. Selbst zu meinem Geburtstag schaffen sie es ab und zu. Wir und die Schwester meines Mannes wohnen über zwei Autostunden weg. Wenn es einem so wichtig ist, geht das.
    Jetzt - mit 39 - waren meine Schwiegereltern zum ersten Mal nicht zum Geburtstag meines Mannes da, weil am Tag davor mein Neffe geboren wurde und sie während der Geburt und am Tag danach den großen Bruder gehütet haben, der vier Autostunden weit weg wohnt.
    Meine Freundinnen gingen auf andere Schulen. Die Klasse war neu, ich kannte nur ein anderes Kind länger als ein paar Wochen und hatte vor dem Klassenlehrer Angst. Genau wie vor den anderen Kindern.

    Ich kann darüber nicht rational nachdenken. Ich hatte Fluchtreflexe bis die Klasse in der siebten Klasse geteilt wurde. Da habe ich mich dann freiwillig für die neu zu bildende Klasse gebildet - und da Freunde gefunden.

    Ich würde bei einem Kind das selbst normalerweise gut zurechtkommt und gut in der Klasse ist wohl auch hinfahren wenn es geht. Aber wenn es sowieso schon so furchtbar ist... Meine Mutter hat mir als ich erwachsen war anvertraut das sie schon eine Woche nach meiner Einschulung dort wusste dass das ein Fehler war, mich dort hinzuschicken auf diese Schule. Ich würde denke ich ein Kind das wirklich sehr große Probleme damit hat nicht zwingen, schon gar nicht wenn der Geburtstag dann ist. Auch wenn es „nur“ fünf Tage sind. Es ist eine Ewigkeit wenn man die meiste Zeit Angst hat, und nur weinen könnte.

    Für mich leider eine der schlimmsten Erinnerungen meiner Schulzeit. Ich hatte noch tolle Klassenfahrten, aber bin skeptisch ob man Kinder die starkes Heimweh haben mit einer Klasse auf Fahrt schicken sollte die sie nicht kennen und mit einem Lehrer der für sein mangelndes Einfühlungsvermögen berüchtigt ist. (und der irgendwann dann sogar einem Klassenkameraden eine knallte)

  8. #18
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    16.513

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Moorhuhn Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht mehr. Entweder ich gab es den Begleitpersonen oder es war einfach im Gepäck. Beides wäre eine Möglichkeit, die er auch in so jungen Jahren, akzeptiert hätte.
    Deine Tochter wird 11. Kannst du der nicht was richtig verpacktes mitgeben und ihr sagen, dass es für ihren Geburtstag ist. Den Freundinnen würde doch auffallen, wenn sie Geschenke vorher auspackt und die werden dann auch sagen, dass das doof ist.
    Und selbst wenn die Neugier überwiegt, die Welt geht nicht unter, wenn das Geschenk vorzeitig ausgepackt würde.

    Ich find's immer schwierig, wenn die Lehrer noch dieses und jenes und nochwas von den Eltern mit auf den Weg bekommen, woran sie denken müssen, was sie machen sollen, was sie verwalten sollen etc.
    Du lieber Himmel! In der Grundschulklasse meiner Großen hatte auch ein Kind auf der Klassenfahrt Geburtstag, und der Lehrer war sich nicht zu schade, diesen Geburtstag zu begehen.
    die blaue Frau gefällt dies

  9. #19
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    25.019

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Medusa Beitrag anzeigen
    Habe gerade im Elternbrief erfahren, dass der 11. Geburtstag meiner Tochter in die Zeit der Klassenfahrt fällt.
    War das bei euch schon mal der Fall? Ich überlege gerade was bzw. ob ich ihr etwas mitgeben könnte, damit sie mit ihren Mitschülern feiern kann oder soll ich ein Päckchen hinschicken mit Naschkram und Geschenk? Normalerweise soll man seine Kinder dort telefonisch nicht kontaktieren, aber in dem Fall wird es wohl eine Ausnahme geben können.
    Die eigentliche Party steigt dann nach natürlich nach dem Landschulheimaufenthalt, aber sie soll es ja dort auch schön haben.

    Helft mir doch mal auf die Sprünge.
    Tochter hatte das schon mehrmals. Auch den 11. Sie steht nicht gerne im Mittelpunkt und hat gar nix gesagt. Ich habe ihr eine kleine Überraschung in den Koffer gesteckt und gefeiert wurde dann eben 2 Tage später. Bei uns ist der Geburtstag nicht heilig.

  10. #20
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    25.019

    Standard Re: Geburtstag auf der Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Bei meinem Sohn in der Schule ist es üblich dem Kind dann freizustellen ob es lieber nicht mitfahren will.

    Ehrlich gesagt habe ich meinen 11. auch auf so einer Klassenfahrt verbracht und woran auch immer es lag, aber ich habe mich noch nie so einsam gefühlt...

    Feier gab es, von der habe ich mich nach wenigen Minuten weggestohlen was keiner gemerkt hat. Meine Klassenkameraden hatten wohl viel Spaß...

    Ich finde meinen Lehrer damals unglaublich unsensibel. Er hätte mich ansprechen können...

    Ich wäre mit Sicherheit zuhause geblieben wenn ich die Wahl gehabt hätte. Und es ist noch heute eine blöde Erinnerung.

    Und ich bin mir nicht sicher ob ich meinem Kind das nicht auch erlauben würde, wenn es eindeutig zuhause bleiben wollen würde. Natürlich muss es dann in den Unterricht der Parallelklasse. Egal wie pädagogisch wertvoll so eine Klassenfahrt auch sein mag.

    Ich hoffe natürlich dass es für Deine Tochter anders ist.
    Irgendwie stelle ich mir einen Geburtstag bei dem die Freunde auf Klassenfahrt sind und man selbst hockt in einer anderen Klasse rum noch deprimierender vor. Wenn man die Feier die einem zu Ehren gegeben wird verlässt, ist das natürlich blöd. Was hättest du denn vom Lehrer erwartet? Es gab ja sogar eine Feier.

    Aber es ist natürlich traurig, dass du das so empfunden hast.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •