Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
Like Tree9gefällt dies

Thema: Richtige Stifthaltung

  1. #1
    adracir1 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    322

    Standard Richtige Stifthaltung

    Wie wichtig ist die richtige Stifthaltung (Pinzettengriff)?

    Ich frage mich dies, seit gestern der erste Logopädie Termin meiner Tochter (5 Jahre )war. Ich muss dazu sagen, dass mir bisher gar nicht klar war, dass sie den Stift falsch hält. Sie hält den Stift mit Daumen und Zeigefinger, nimmt aber zusätzlich noch den Mittelfinger zur Hilfe. Sie malt damit stundenlang, ohne dass ihr irgendetwas weh tut. Die Logopädin meinte, es ist sehr wichtig, dass sie nur Daumen und Zeigefinger benutzt wg irgendwelcher Verknüpfungen im Gehirn....ich habe es mir erstmal angehört.

    Als wir zu Hause waren, habe ich mir mal die Stifthaltung meiner älteren Tochter (7 Jahre) angeschaut und siehe da, sie hält den Stift genauso, hat noch nie jemand bemängelt, sie schreibt und malt normal schnell und ausdauernd. Dann wollte ich mal vorführen, wie man den Stift richtig hält und was soll ich sagen, ich benutze auch drei Finger (ist mir noch nie so bewusst aufgefallen) und hatte noch nie Probleme damit.

    Jetzt frage ich mich, ob ich wirklich meinen Kinder das wahrscheinliche Drama der Umgewöhnung mit den einhergehenden ständigen Ermahnungen antun soll oder es so belassen soll wie es ist?

    Hat hier jemand Erfahrungen oder wirklich einleuchtende Gründe, nur mit zwei Fingern zu schreiben?

    Vielen Dank für Eure Antworten.

  2. #2
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Richtige Stifthaltung


    Dein Tochter benutzt doch die "richtige" Stifthaltung. Dass man dazu nur 2 Finger benutzen soll, ist mir neu. So wie Du es beschreibst, wird es auch per google als "richtige Stifthaltung" definiert.

    Zitat Zitat von adracir1 Beitrag anzeigen
    Wie wichtig ist die richtige Stifthaltung (Pinzettengriff)?

    Ich frage mich dies, seit gestern der erste Logopädie Termin meiner Tochter (5 Jahre )war. Ich muss dazu sagen, dass mir bisher gar nicht klar war, dass sie den Stift falsch hält. Sie hält den Stift mit Daumen und Zeigefinger, nimmt aber zusätzlich noch den Mittelfinger zur Hilfe. Sie malt damit stundenlang, ohne dass ihr irgendetwas weh tut. Die Logopädin meinte, es ist sehr wichtig, dass sie nur Daumen und Zeigefinger benutzt wg irgendwelcher Verknüpfungen im Gehirn....ich habe es mir erstmal angehört.

    Als wir zu Hause waren, habe ich mir mal die Stifthaltung meiner älteren Tochter (7 Jahre) angeschaut und siehe da, sie hält den Stift genauso, hat noch nie jemand bemängelt, sie schreibt und malt normal schnell und ausdauernd. Dann wollte ich mal vorführen, wie man den Stift richtig hält und was soll ich sagen, ich benutze auch drei Finger (ist mir noch nie so bewusst aufgefallen) und hatte noch nie Probleme damit.

    Jetzt frage ich mich, ob ich wirklich meinen Kinder das wahrscheinliche Drama der Umgewöhnung mit den einhergehenden ständigen Ermahnungen antun soll oder es so belassen soll wie es ist?

    Hat hier jemand Erfahrungen oder wirklich einleuchtende Gründe, nur mit zwei Fingern zu schreiben?

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  3. #3
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.200

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    was hat https://de.wikipedia.org/wiki/Logop%C3%A4die mit stifthaltung zu tun?
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  4. #4
    adracir1 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    322

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    Zitat Zitat von tamilein Beitrag anzeigen

    Dein Tochter benutzt doch die "richtige" Stifthaltung. Dass man dazu nur 2 Finger benutzen soll, ist mir neu. So wie Du es beschreibst, wird es auch per google als "richtige Stifthaltung" definiert.
    Die Logopädin meinte, nur zwei Finger bilden den Pinzettengriff und ich habe bisher immer nur Darstellungen mit Daumen und Zeigefinger gefunden, der Stift liegt auf dem Mittelfinger. Bei meinen Töchtern liegt der Stift auf dem Ringfinger, der Mittelfinger liegt oben neben dem Zeigefinger.

  5. #5
    adracir1 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    322

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    @ Maiglöckchen: Danke dass ich nun weiß wo ich gestern war! Aber nur zu deiner info: die Dame sieht mein Kind ganzheitlich.
    Geändert von adracir1 (27.08.2016 um 17:47 Uhr) Grund: Fürs Maiglöckchen!

  6. #6
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    35.747

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    Falsch ist eine Stifthaltung, die das Kind nicht über einen 8seitigen Aufsatz oder beim Zeichnen länger durchhält. MEINE Definition. Den Krieg hab ich auch geführt, nicht eingesehen und gewonnen. Mein Sohn hatte schon genug Baustellen ohne dieses -päden-Gezicke. Und er kann immer noch schreiben und auch sehr gut zeichnen.
    tamilein gefällt dies

  7. #7
    tamilein ist offline Dabei seit 02/2007.
    Registriert seit
    25.09.2015
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    Zitat Zitat von adracir1 Beitrag anzeigen
    Die Logopädin meinte, nur zwei Finger bilden den Pinzettengriff und ich habe bisher immer nur Darstellungen mit Daumen und Zeigefinger gefunden, der Stift liegt auf dem Mittelfinger. Bei meinen Töchtern liegt der Stift auf dem Ringfinger, der Mittelfinger liegt oben neben dem Zeigefinger.
    Aber im Eingangspost schreibst Du doch, dass sie Daumen und Zeigefinger verwenden?!
    Sei's drum, meine Kinder pflegen auch eher ungewöhnliche Stifthaltungen. Das hat bisher noch niemanden interessiert und sie selbst kommen bisher zumindest auch klar.
    Ich bin nicht auf der Welt, um Euch zu gefallen.

  8. #8
    Avatar von CatBalou
    CatBalou ist offline ErE - überreif
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    35.747

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    Zitat Zitat von tamilein Beitrag anzeigen
    Aber im Eingangspost schreibst Du doch, dass sie Daumen und Zeigefinger verwenden?!

    Sie hält den Stift mit Daumen und Zeigefinger, nimmt aber zusätzlich noch den Mittelfinger zur Hilfe.

  9. #9
    Skippy ! ist offline alter Drache
    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    7.631

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    Zitat Zitat von CatBalou Beitrag anzeigen
    Der Ringfinger kommt bei # 4 dazu
    _____________________
    Wahnsinn ist erblich: Man bekommt ihn von seinen Kindern. Sam Levenson


    http://www.clipart-welt.de/clippis/G...kanguruh02.gif

  10. #10
    adracir1 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    322

    Standard Re: Richtige Stifthaltung

    Zitat Zitat von CatBalou Beitrag anzeigen
    Falsch ist eine Stifthaltung, die das Kind nicht über einen 8seitigen Aufsatz oder beim Zeichnen länger durchhält. MEINE Definition. Den Krieg hab ich auch geführt, nicht eingesehen und gewonnen. Mein Sohn hatte schon genug Baustellen ohne dieses -päden-Gezicke. Und er kann immer noch schreiben und auch sehr gut zeichnen.
    So ähnliche Gedanken habe ich auch, vor allem da ich noch kein wirkliches Argument für die zwei Finger Haltung gefunden habe. Meine Tochter kann kein S sprechen und die Logopädin ist der festen Überzeugung, dass die Sprachentwicklung fest mit der körperlichen Entwicklung verbunden ist. Ist sicher auch etwas wahres dran. Aber ich habe auch kein S sprechen können, damals haben aber Muskelübungen der Zunge und Sprachübungen gereicht. Deshalb auch meine Zweifel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •