Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 136
Like Tree75gefällt dies

Thema: Bedeutung von Schulnoten

  1. #1
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.407

    Standard Bedeutung von Schulnoten

    Welche Bedeutung haben Noten (zB die Eurer Kinder) für Euch?

    Ich frage, weil im Bildungsstandards-Thread ganz viele die Gruppenarbeiten/Gruppenreferate deswegen so stark kritisiert haben, weil sie entweder zu ungerechten Noten führten oder aber die Kinder wegen der schlechten Referate anderer Dinge aufarbeiten müssten, um keine schlechten Noten in der Arbeit zu bekommen.

    Sind Noten für Euch hilfreich bei der Einschätzung des Leistungsstands Eurer Kinder?
    Drängt ihr Kinder dazu, für gute Noten zu lernen?
    Sind Noten für Eure Kinder wichtig?

    Ich würde mich auch sehr freuen, wenn nicht alle schreiben, dass ihnen Noten TOTAL egal sind. An alle, denen es egal ist: Wäre es für Euch in Ordnung, die Noten (zumindest bis zur 6. Klasse) abzuschaffen? Wenn nein, warum nicht, wenn die Noten egal sind?
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  2. #2
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.753

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Mir sind die Noten relativ egal. Aber ich kann mich durchaus mit meinem Kind über gute Noten freuen.
    Meinem Kind sind sie nicht egal, die wird durch Noten motiviert und bestärkt. Wenn man die Noten jetzt abschaffen würde, wäre es für mich kein Grund aktiv zu werden, Noten oder nicht wären hier auch kein ausschlaggebender Grund für eine bestimmte Schulwahl, aber wenn ich die Wahl unabhängig von allem anderen, dann wäre ich für Noten.

    Ergänzung: Ich finde Noten schon ein Stück hilfreich zur Einschätzung meines Kindes, auch wenn sie in aller Regel meine Einschätzung bestätigen. Bestätigung der eigenen Einschätzung ist auch hilfreich.
    poldi79, Alina73 und JimmyGold gefällt dies.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Mir sind die Noten nicht egal, auch meinem Kind nicht. Übers Abschaffen denke ich nicht nach, weil es das zumindest in der Schullaufbahn meiner Tochter wohl nicht mehr geben wird und ich das Jahr, als sie keine bekam (1.Klasse) genauso empfunden habe wie mit Noten, ganz einfach weil man es dann im Wortlaut bekommt, ist für mich kein großer Unterscheid.

    Diese Gruppenarbeiten finde ich auch doof, wenn es einen guten Schüler runterzieht, hatten wir am Gym aber noch nicht.

    Wichtig sind mir persönlich Noten, um zu sehen, wo das Kind steht ( 5.Klasse Gym, das ist schon interessant) , sie lernt leicht, in "faulen" Phasen oder wenn sie unter Druck steht macht sie aber viele Schusselfehler, da mußte ich in der GS dann schon schauen, wo der Hase im Pfeffer liegt ( psychisch). Es iost mnir NICHT wichtig, dass sie überall Einsen hat aber wenn es schleift versuche ich dann schon, zu schauen, woran es liegt. Würde ich aber auch so machen, wenn es keine Noten sondern Texte oder sowas gäbe.

    Fürs Kind sind die Noten durchaus wichtig, aber sie macht sich auch nicht fertig, wenn mal was daneben geht, kam auch schon vor.

    Fazit, Noten sind uns wichtig, um zu wissen wie es grad so läuft, nicht sooo wichtig sind uns aber die Noten im Einzelnen. Also es gibt keinen Zoff bei einer 2 , wenn ich auch manchmal meckere, wenn sie vor einem Test nix gemacht hat und es hätte eine 1 werden können. Aber das ist kein schlimmes Gemecker.

  4. #4
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    16.147

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Ich finde halt, dass sie wenig darüber aussagen, was ein Kind kann und was nicht.
    Meine Tochter hat z.B. das Thema verstanden, kommt aber bei Klassenarbeiten oft mit der Zeit nicht hin.
    Besser würde ich finde, wenn den Kindern zu Beginn des Schuljahres erklärt werden würde, was genau erreicht werden soll (und das so präzise wie möglich) um ein "erfolgreiches" Schuljahr zu beenden. Damit könnten Schüler m.E. mehr anfangen und sich entscheiden, ob sie das erreichen wollen.
    Ist mal in einem Projekt so gelaufen und die Schüler hatten die Inhalte bereits vor Schuljahresende erarbeitet und die Ziele "erfolgreich" erreicht.
    So finde ich es oft sehr "schwammig"

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Noten sind mir nicht egal, weil sie wichtig sind für die Versetzung, Übertrittszeugnisse, Abschlusszeugnisse etc. Die Einzelnoten sind mir aber nicht so wichtig. Mir ist wichtig, dass die Kinder in der Schule etwas lernen. Deshalb schaue ich mir die schlecht ausgefallenen schriftlichen Arbeiten immer sehr genau an, um mir ein Bild zu machen, ob es echte Wissenslücken gibt, oder ob es sich überwiegend um Schusselfehler handelt. Wenn es ernsthafte Wissenslücken gibt, dann müssen wir entscheiden, das Kind die Lücken füllen soll oder nicht. Schlechte Noten sind also eher eine Anregung für mich, genauer hinzuschauen. Über gute Noten freue ich mich einfach nur so.

  6. #6
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    10.704

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Welche Bedeutung haben Noten (zB die Eurer Kinder) für Euch?

    Ich frage, weil im Bildungsstandards-Thread ganz viele die Gruppenarbeiten/Gruppenreferate deswegen so stark kritisiert haben, weil sie entweder zu ungerechten Noten führten oder aber die Kinder wegen der schlechten Referate anderer Dinge aufarbeiten müssten, um keine schlechten Noten in der Arbeit zu bekommen.

    Sind Noten für Euch hilfreich bei der Einschätzung des Leistungsstands Eurer Kinder?
    Drängt ihr Kinder dazu, für gute Noten zu lernen?
    Sind Noten für Eure Kinder wichtig?

    Ich würde mich auch sehr freuen, wenn nicht alle schreiben, dass ihnen Noten TOTAL egal sind. An alle, denen es egal ist: Wäre es für Euch in Ordnung, die Noten (zumindest bis zur 6. Klasse) abzuschaffen? Wenn nein, warum nicht, wenn die Noten egal sind?
    Für Tochter sind sie eine Hilfe zur Einschätzung ihrer Leistung und Ansporn 100% oder Extra-Aufgaben zu erreichen, allerdings erst als es bei ihr "klick" gemacht hat, dass sie für sich lernt und wir ihr durch die Schulwahl Druck genommen haben.

    In der Grundschule hatte sie öfter das indirekte Gefühl hinterherhecheln zu müssen, weil sie durch Kur und Reha Fehlzeiten hatte oder es ihr oft nicht gut ging und sie sich Druck wg. Hausaufgaben machte. Wir hatten relativ schnell die Vereinbarung mit allen Lehrern: so lange es in der Schule passt, muss sie kein HA machen, wenn es mal nicht geht. Druck machte sich sich oft selbst, obwohl es nicht nötig war. Sie war und ist trotzdem eine gute Schülerin.

    In der weiterführenden Schule ist ein gutes Mischverhältnis in der Klasse. Sie hat ihre Leutchen, die sich untereinander anspornen und hat ein Händchen dafür andere mitzuziehen. In der Regel kloppen sie sich drum bei ihr in der Gruppe mit zu arbeiten, weil selbst die größten Rabauken merken, bei ihr können sie selbst auch etwas erreichen. Manchmal ist sie von Gruppenarbeit genervt und würde gerne mehr mit denen zusammenarbeiten, die auch arbeiten wollen. In manchen Fächern unterstützen das die Lehrer, in manchen nicht. Es hat beides sein Für und Wider und eine gesunde Mischung.

    Ich selbst freu mich natürlich für Tochter was sie erreicht, hätte aber auch kein Problem damit, wenn sie schlechte Noten hätte. Meine Zeugnisse sind alles andere als hervorragend und trotzdem ist was aus mir geworden und mein Umfeld weiß mich zu schätzen. Noten sind nicht alles im Leben.

  7. #7
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.407

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  8. #8
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.407

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  9. #9
    Avatar von die_Cella
    die_Cella ist gerade online einfach nur Cella
    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.233

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    In der Grundschule sind mir die Noten meiner Kinder wirklich sehr wichtig gewesen, ich habe mich auch mit ihnen hingesetzt und mit ihnen geübt.

    Ich wollte damals einfach den Kindern zeigen, dass sie mit etwas Fleiß auch gute bis sehr gute Noten schreiben können und ihnen den Weg aufzeigen.

    Inzwischen sind sie beide auf dem Gymnasium und ich bekomme nur noch die Tests/Klausuren zur Unterschrift vorgelegt. Sie machen alles selbst, ich weiß nicht einmal wann sie einen Test/Arbeit schreiben. Sie sind keine Überflieger , aber sie gehen ihre Weg. Wenn sie mal eine schlechte Note schreiben, bemühen sie sich selbst diese wieder auszugleichen und lernen beim nächsten Mal mehr.

    Sicherlich könnten sie bessere Noten schreiben, mit viel Druck und Stress, aber dazu habe ich keine Lust und auch keine Zeit.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Bedeutung von Schulnoten

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Verzeih mir einen Einwurf:
    Wenn Noten dafür wichtig sind um zu wissen, wo das Kind steht, und man weiß, dass eine Gruppenarbeitsnote schlecht ist, weil ein Gruppenpartner Mist gebaut hat - warum ist diese Note dann überhaupt wichtig?
    Puh, hm, MIR sind diese speziellen Noten nicht wichtig, weil es ja pro Fach und Jahr meist eine einmalige Sache ist. Meine Tochter hatte in der GS regelmäßig ein Horn, weil ihr eine gute Note versaut wurde, weil andere, die ihr zugeteilt wurden, freiwillig kommen diese Grüppchen ja meinst nicht zustande, entweder nix gemacht haben, schludrig waren etc, ja da ärgert sie sich schon. Insofern finde ich sowas überflüssig, man könnte ja Gruppenarbeit trotzdem machen aber nicht bewerten. Zum Beispiel. Aber so schlimm isses jetzt auch nicht.

    Du fragtest ja auch, ob Noten für die Kinder wichtig sind und für die sind die Gruppenarbeitsnoten genauso wichtig wie jede andere Note auch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •