Seite 3 von 29 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 283
Like Tree119gefällt dies

Thema: Geizige Großeltern (lang)

  1. #21
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.389

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Zitat Zitat von JimmyGold Beitrag anzeigen
    Im EP steht, dass das Enkelkind sich seine Reisen selbst erarbeitet/finanziert.
    Das wird ihm imponieren und ihn an sich selbst erinnern.

    Und wenn er nicht völlig verblödet ist, dann merkt er, dass die TE ihn nur besucht, weil sie ihn EIGENTLICH gern hat.
    Obwohl er ein Geizhals, ein Chauvi-Schwein etc.pp ist.
    Also alles Eigenschaften, die einen nur dann liebenswert machen, wenn man....äh.......Geld hat?
    Ich les das ganz anders. Man kann auch ein Chauvi-Schwein mögen, wenn es kein Geld hat. Gut, das Alter spielt eine Rolle. Bei einem 50-Jährigen wäre ich nicht nachsichtig. Bei einem, der ein Jahrhundert uffm Buckel hat, sehr!
    UschiBlum und Camille gefällt dies.

  2. #22
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.926

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Die Unzufriedenheit verstehe ich, ein Mensch mit viel Geld hätte gerne, dass bestimmte Dinge nach seinen Maßstäben stattfindet ohne zu berücksichtigen, dass das zuviel Geld kostet. Geldgeschenke von 7€ (14DM) wird ihm nicht mickrig vorkommen, vor 40 Jahren war das noch ein anderer Wert ( wenn auch nicht viel).
    Die Beschäftigung mit Politik und Co spricht zwar nicht fürtoale Demenz, aber in seiner eigenen Welt kann er trotzdem leben. Damit muss man einfach klarkommen.
    Silm

  3. #23
    Gast

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Zitat Zitat von Fratella Beitrag anzeigen
    Ich schreibe es einfach mal so hin, Ihr könnt Euch dann aufregen und mir die Meinung geigen.

    Mein Schwiegervater (fast 95) ist steinreich. Er lebt alleine in einem großen Haus, beschäftigt Angestellte für sein Wohlergehen und liebt Donald Trump, aber das nur nebenbei.
    Geistig ist er äußerst fit, körperlich nicht altersentsprechend- würde der Mediziner sagen. Bis auf einen zunehmenden körperlichen Zerfall des Gangapparates hat er Blutfettwerte wie ein junger Mann. BD 120:80. Er bekommt Theophyllin und ein Asthmaspray. Das war es auch schon.
    Er fährt zig Kilometer am Tag mit seinem E- Bike und kocht jeden Tag selbst für sich.
    Er hat ganz klein angefangen als uneheliches Kind (damals war das ein großer Makel, seine Mutter hatte eine Affäre mit dem Bürgermeister), war im Krieg in der Marine, dann in amerikanischer und englischer Gefangenschaft und hat sich dann
    über den Bergbau als einfacher Malocher hochgearbeitet.
    Bis hin zum Manager in einem großen Stahlunternehmen im Ruhrgebiet.
    Mit 60 ist er mit Abfindungen, Aktienfonds und einer großzügigen Rente in den Ruhestand gegangen.
    Er liest die TZ, Welt, die Zeit, den Spiegel, die Bild etc. im Abo, informiert sich im TV über das politischen Leben.
    Eigentlich ist er SPDler durch und durch, aber seit dem Hannelore Kraft in NRW an der Macht ist und Johannes Rau nicht mehr seine Welt unterstützt, findet er die AFD klasse.

    Nun kommen wir zu meiner eigentlichen Frage:
    Sein Sohn (mein Mann) ist für ihn ein Weichei. Er hat nur ein Studium im naturwiss. Bereich abgeschlossen und muss sich als normaler Angestellter verdingen. Dessen Frau (ich) ist zwar auch studiert, aber nur im pädagogischen Bereich und das ist für ihn, als wenn eine Hausfrau fremde Kinder beschäftigt und dafür Geld nimmt.

    Das einzige Enkelkind (18) interessiert eigentlich gar nicht. Es ist normal, dass es nur 1er Noten, natürlich auf dem Gymnasium, schafft.
    Was anderes gibt es in der Welt gar nicht.

    Mein Mann geht fast selbst in Rente (in dem Alter war mein Schwiegervater schon Rentner), Tochter wird ab dem nächsten Jahr studieren, aber es interessiert diesen alten Mann keinen Funken.
    Ich besuche ihn fast jeden Monat für eine Übernachtung und wir verbringen Zeit miteinander. Letztes WE haben wir uns z.B. den Phönixsee in DO angeschaut oder wir gehen zum Friedhof, auf dem seine Verwandten und Frau liegen.
    Mann und Tochter besuchen ihn zu den Feiertagen (Ostern, Weihnachten, Herbst- und Sommerferien).
    Ich mag ihn eigentlich gern, obwohl er ein chauvinistisches Schwein ist, das Frauen gern hinter den Herd, Küche und Kindererziehung wünscht und er freut sich auch, wenn ich ihm sage, dass ich ihn besuchen komme.
    Er hasst Menschen, die ins Altenpflegeheim gehen (weil die sich hängen lassen) und erwartet, dass ich ihn pflege. Zumindest nehme ich das an.

    Jetzt kommen wir zur Kardinalfrage:
    Mein Schwiegervater hört sich gern an, dass Tochter einen Trip nach Indien gebucht hat, um sich zu qualifizieren oder den FS macht- das findet er gut, aber das war es dann.
    Dass das Geld kostet, darauf kommt er nicht.
    Beispiele:
    Zur Konfirmation hat er Tochter vor 5 Jahren 20 Euro geschenkt. Vor aller Augen, weil er ja für das Taxi schon 100 Euro ausgegeben habe und seine Anwesenheit für alle Geschenk sei, damals war er fast 90.

    Zum FS hat er gesagt, dass dass Aufgabe des Vaters sei.
    Tochter will im Osten (DD) studieren, das ist für ihn ein Grund zum Enterben. Kind kann ja auch bei ihm leben.
    Wenn Tochter Opa besucht, schaut er in seine Kleingelddose und gibt ihr zu Weihnachten oder zum Geburtstag ca. 7 Euro.
    Tochter ist einziges Enkelkind, Mann einziges Kind.

    ICH will keinen einzigen Cent. Mann erst recht nicht.
    Aber ich komme nicht gut damit klar, dass er seinen Sohn (Mann und Kind) nicht nur kurz hält, sondern negativ belastet.
    Wir zahlen teilweise seine Versicherungen (heimliche Haftpflicht für Person und Haus," weil das sind ja nur Halsabschneider").
    Mir geht diese Selbstgerechtigkeit zunehmend auf die Nerven.
    Und ich mir selbst auch, weil ich das unterstütze.
    Kann man so einen alten Mann auf die Schnauze fallen lassen?

    PS: Zu seinem 95 hat er eine Blaskapelle geordert plus Pastor plus Bürgermeister.
    Die haben angefragt und er hat zugesagt. Ist ja noch lange hin bis Sommer 2017.
    Sagt einfach, was Ihr dazu meint.

    Ich glaube dir geht es gar nicht um das Geld, sondern um die fehlende Wertschätzung seinerseits.
    Perla, Francie, UschiBlum und 1 anderen gefällt dies.

  4. #24
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.592

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Du vermischt hier so viel Themen von Liebe, Akzeptanz und Stolz bis zum Geld.

    Wenn ich jemanden für ein Schwein halte, dann kümmere ich mich nicht um ihn und seine Ablehnung, egal ob emotional oder finanziell, berührt mich nicht.
    Bei dir klingt es anders, du willst, dass er dich und deine Familie mag und unterstützt. Warum eigentlich? Weil ihr die einzigen seid?

    Ich würde mich da raushalten, denn alten Mann kannst du nicht ändern, aber eure Erwartungshaltung schon.

    Zwei studierte Erwachsene und ein fast Studierender haben nicht das nötige Selbstbewusstsein um einem alten Mann aus dem letzten Jahrhundert auf Augenhöhe zu begegnen, in meiner Welt undenkbar.

  5. #25
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.971

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Hach, Reinoldikirche, Phoenixsee,
    Ich werde ganz sentimental!
    Kommst du aus der Gegend?

  6. #26
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.389

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Du vermischt hier so viel Themen von Liebe, Akzeptanz und Stolz bis zum Geld.

    Wenn ich jemanden für ein Schwein halte, dann kümmere ich mich nicht um ihn und seine Ablehnung, egal ob emotional oder finanziell, berührt mich nicht.
    Bei dir klingt es anders, du willst, dass er dich und deine Familie mag und unterstützt. Warum eigentlich? Weil ihr die einzigen seid?

    Ich würde mich da raushalten, denn alten Mann kannst du nicht ändern, aber eure Erwartungshaltung schon.

    Zwei studierte Erwachsene und ein fast Studierender haben nicht das nötige Selbstbewusstsein um einem alten Mann aus dem letzten Jahrhundert auf Augenhöhe zu begegnen, in meiner Welt undenkbar.
    He, wir kommen hier alle aus dem letzte Jahrhundert! Oder sind Minderjährige unter uns?

  7. #27
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.389

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Kommst du aus der Gegend?
    Meine Eltern. Ich war in den Ferien oft bei den Großmüttern. Eine in Kirchhörde, eine ganz zentral in DO.

  8. #28
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.971

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Das erklärt die Sentimentalität. Ich mag den Phönixsee, bin gestern erst wieder dort gewesen.

  9. #29
    Gast

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Die Kombination stößt mir auf.

    Und auch der letzte (?) Satz mit der bestellten Blas-Kapelle zum 95.


    Aber ich habe auch eine (Halb-)Schwester, die das EP geschrieben haben könnte. Die war mit einem Millionärssohn verheiratet und man hat eigentlich nur gehört, wie geizig der Alte ist, aber es ja sicher nicht mehr lange dauert, bis er abnibbelt. Der Schock kam dann in Person einer neuen Ehefrau, die auch nicht mehr blutjung war, aber eben auch einen Teil vom Erbe erhielt.
    Deswegen kann ich vermutlich keine positiven Beweggründe bei der TE erkennen.
    schokobanane79 und Inka gefällt dies.

  10. #30
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.829

    Standard Re: Geizige Großeltern (lang)

    überdenke mal deine Erwartungshaltung.

    Der Mann kann mit seinem Geld machen, was er will.
    Und warum sollte er Auslandsreisen und co finanzieren. Er hat gelernt, dass selbst erarbeitetes sehr viel mehr wert ist.

    Ich hoffe, er hat schon eine Stiftung für sein Vermögen gegründet - mit dem Geld kann er viel Gutes tun.
    Fimbrethil, clue, Aoraki und 2 anderen gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •