Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
Like Tree30gefällt dies

Thema: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

  1. #1
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    2.922

    Standard Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Hallo zusammen,

    kennt das jemand, was meinen unsere Medizinerinnen?

    Meine Tochter lässt alle 4 Weisheitszähne ziehen, an einem einzigen Termin, das möchte sie so. Ich war (weil sie es so wollte) nicht mit beim Beratungsgespräch bei der Kieferchirurgin. Diese wurde uns von unserem Zahnarzt empfohlen, sie ist sehr jung, aber sehr nett, und sie wirkt auch kompetent, sagte meine Tochter.

    Meine Tochter bekam nun prophylaktisch Kortisontabetten angeboten: Am Tag vorher soll sie drei Stück als Einmaldosis nehmen, am Tag der OP, und am Tag danach. Die Dosierung selbst kenne ich nicht, kann Tochter aber fragen.

    Kennt das jemand hier? Macht das Sinn? Die Tabletten sollen gegen eine eventuelle Schwellung helfen, aber das kenne ich eher mit Kühlpads. Meiner Tochter ist das nicht ganz so geheuer, sie nimmt eh keine Medikamente, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt.

    Danke vorab!

  2. #2
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.796

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Ich sehe ehrlich gesagt keinen Sinn drin.
    Kortison wird normalerweise eher bei Entzündungen gegeben, und einfach prophylaktisch würde ich das nicht nehmen ehrlich gesagt. Schmerzmittel ja, aber Kortison ist meiner Ansicht nach überflüssig.

  3. #3
    Avatar von Frau_in_Blau
    Frau_in_Blau ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    16.386

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Meine hat sich dafür entschieden. Die Schwellung war dann tatsächlich nicht so dramatisch.
    Kaguya und Wellholz gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    2.922

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Ich sehe ehrlich gesagt keinen Sinn drin.
    Kortison wird normalerweise eher bei Entzündungen gegeben, und einfach prophylaktisch würde ich das nicht nehmen ehrlich gesagt. Schmerzmittel ja, aber Kortison ist meiner Ansicht nach überflüssig.
    Eben, so kenne ich das auch nur, und wundere mich daher. Ich habe echt noch nie davon gehört, dass es bei dieser Sache gegeben wird. Die Ärztin meinte wohl, sie könne das nehmen, oder auch nicht, ganz wie sie möchte. Sehr hilfreich

  5. #5
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.796

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Ob sie ohne Kortison dramatisch gewesen wäre, weißt Du aber nicht.
    Ich kenne Kortison gar nicht als Medikament gegen Schwellungen etc.

  6. #6
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist gerade online buntes etwas
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    7.842

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Das hier hab ich auf die Schnelle gefunden:

    4.1. Schwellung nach Weisheitszahnosteotomien unter Einsatz von Methylprednisolon

    Die sonographische Untersuchung der postoperativen Schwellungszunahme zeigt Unterschiede zwischen der Placebo (G1)- und Cortison-Gruppe (G2) auf. 24 Stunden nach Osteotomie zeigt das postoperative Ödem eine Schwellungszunahme im Mittelwert bei der Gruppe G2 um 17,02%, während bei den Patienten der Gruppe G1 eine postoperative Schwellungszunahme um 44,66% gemessen wurde.
    Die Abweichung in den Referenzmessungen betragen bei der Gruppe G1 0,83% (Referenz 1) und 0,47% (Referenz 2), in der Gruppe G2 betragen die Unterschiede zur Referenzmessung 0,13% (Referenz 1) und 0,06% (Referenz 2).

    4.2. Schmerzempfindung nach Weisheitszahnosteotomien unter Einsatz von Methylprednisolon

    Zur Analyse der subjektiv empfundenen postoperativen Schmerzen wurden die Werte der Schmerzprotokolle der Patienten ausgewertet (Grafik 1).
    Am ersten postoperativen Tag zeigen sich bei beiden Gruppen die stärksten Schmerzen, wobei die Placebo–Gruppe signifikant höhere Schmerzen angab. Im postoperativen Verlauf zeigt sich eine deutlich geringere Schmerzintensität bei der Gruppe mit Steroidgabe. Die Schmerzangaben reichen bis zum vierten Tag mit einer zunehmenden Differenz zur Gruppe ohne Steroidgabe. Die Schmerzintensität war bei der Placebo-Gruppe an allen postoperativen Tagen signifikant höher als bei der Cortison-Gruppe.

    Da ich so fix aber keine genauen Angaben zur Studie finden ohne Gewähr.
    Kaguya, die blaue Frau und Wellholz gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von Frau_in_Blau
    Frau_in_Blau ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    16.386

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Ob sie ohne Kortison dramatisch gewesen wäre, weißt Du aber nicht.
    Ich kenne Kortison gar nicht als Medikament gegen Schwellungen etc.


    Hier wurde das allen in dem Alter bei der Weisheitszahn-OP angeboten, und von der Zahnärztin meines Vertrauens auch empfohlen. Ich habe mich nicht näher damit beschäftigt - wegen einer Gabe.

  8. #8
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist gerade online buntes etwas
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    7.842

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen


    Hier wurde das allen in dem Alter bei der Weisheitszahn-OP angeboten, und von der Zahnärztin meines Vertrauens auch empfohlen. Ich habe mich nicht näher damit beschäftigt - wegen einer Gabe.
    Der Kieferchirurg, für den ich gelegentlich arbeite, macht es auch. Wir haben da aber nie drüber gesprochen, ich sehe das nur in den Patientenbögen.

  9. #9
    Avatar von Moshi
    Moshi ist offline zurückestens
    Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    17.389

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    kennt das jemand, was meinen unsere Medizinerinnen?

    Meine Tochter lässt alle 4 Weisheitszähne ziehen, an einem einzigen Termin, das möchte sie so. Ich war (weil sie es so wollte) nicht mit beim Beratungsgespräch bei der Kieferchirurgin. Diese wurde uns von unserem Zahnarzt empfohlen, sie ist sehr jung, aber sehr nett, und sie wirkt auch kompetent, sagte meine Tochter.

    Meine Tochter bekam nun prophylaktisch Kortisontabetten angeboten: Am Tag vorher soll sie drei Stück als Einmaldosis nehmen, am Tag der OP, und am Tag danach. Die Dosierung selbst kenne ich nicht, kann Tochter aber fragen.

    Kennt das jemand hier? Macht das Sinn? Die Tabletten sollen gegen eine eventuelle Schwellung helfen, aber das kenne ich eher mit Kühlpads. Meiner Tochter ist das nicht ganz so geheuer, sie nimmt eh keine Medikamente, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt.

    Danke vorab!
    ich hab sie alle 4 gleichzeitig raus bekommen...zwei gezogen davon, die anderen beiden mussten etwas unsanfter überredet werden.
    Ich hab prophylaktisch gar nichts bekommen.
    Geschwollen war nichts, und von außen gesehen hat man auch nichts
    The ability to speak doesn´t make you intelligent - Qui-Gon Jinn



    http://lb1m.lilypie.com/UI4bp2.png

  10. #10
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    10.493

    Standard Re: Prophylaktisch Kortison beim Ziehen der Weisheitszähne?

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    kennt das jemand, was meinen unsere Medizinerinnen?

    Meine Tochter lässt alle 4 Weisheitszähne ziehen, an einem einzigen Termin, das möchte sie so. Ich war (weil sie es so wollte) nicht mit beim Beratungsgespräch bei der Kieferchirurgin. Diese wurde uns von unserem Zahnarzt empfohlen, sie ist sehr jung, aber sehr nett, und sie wirkt auch kompetent, sagte meine Tochter.

    Meine Tochter bekam nun prophylaktisch Kortisontabetten angeboten: Am Tag vorher soll sie drei Stück als Einmaldosis nehmen, am Tag der OP, und am Tag danach. Die Dosierung selbst kenne ich nicht, kann Tochter aber fragen.

    Kennt das jemand hier? Macht das Sinn? Die Tabletten sollen gegen eine eventuelle Schwellung helfen, aber das kenne ich eher mit Kühlpads. Meiner Tochter ist das nicht ganz so geheuer, sie nimmt eh keine Medikamente, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt.

    Danke vorab!
    Ja, ich kenne Kortison gegen Schwellungen, auch nach Zahnbehandlungen.
    Gerne auch in Kombination mit Arnika-Kügelchen und Wobenzym.
    (Ich würde, wäre es mein Kind, das Wobenzym bevorzugen, aber ich würde auch keine 4 Weisheitszähne gleichzeitig ziehen lassen, wenn überhaupt)


    Time ist the fire in which we burn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •