Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
Like Tree9gefällt dies

Thema: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

  1. #1
    advena ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    22.790

    Frage Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Im Internet aber auch so bei diversen Leuten wird ja immer gerne behauptet, das eine Zuckerreiche Ernährung Arthrose begünstigt, bzw. umgekehrt, Verzicht auf Zucker vermidnert die Beschwerden.
    Jetzt ist eine zuckerreiche Ernährung sicher nicht gesund und bei übergewichtigen Menschen schadet zuckerreduktion sicher nie, denn die damit einhergehende Gewichtsreduktion verbessert ja meist auch die arthrosebedingten Beschwerden.

    Aber angenomemn jemand Schlankes leidet unter Arthrosebeschwerden. Gibts da tatsächlich eine echte Chance dass die Beschwerden unter Zuckerverzicht besser werden?
    Oder geschieht die Besserung nur mittelbar durch Gewichtsreduktion.

    Konkret - gibt es einen konkret nachweisbaren (in seriösen Studion nachgewiesenen) Zusammenhang zwischen Arthrose und Zuckerkonsum.

    Weiß das jemand?

  2. #2
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    17.766

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Ich hatte es mal mit meinem Arzt davon.
    Angeblich soll Zucker Calcium binden und damit die Knochen schwächen, das scheint aber ein Gerücht zu sein.

    Aber Oxalsäure scheint diese Wirkung zu haben.
    Ich schätze dich jetzt aber nicht als Cola-Trinkerin ein...
    "Glücklich zu sein ist keine Kunst. Die wirkliche Kunst ist zu wissen, was man tun kann, wenn man unglücklich ist."
    Jesper Juul

  3. #3
    Avatar von Pistazia
    Pistazia ist offline Legende
    Registriert seit
    10.12.2002
    Beiträge
    36.665

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Ich glaube nicht daran.

    Die Leute machen allerhand Diäten und essen dies oder das (oder auch nicht). Nützt letzendlich nix.

  4. #4
    Carmen_13 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.12.2013
    Beiträge
    9.376

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Die Argumentationskette bei einer schlanken Person, aber auch einigen anderen wäre mir zu simpel. Mein Mann ist schlank, ißt Zucker in Maßen und nicht Massen und hat trotzdem Arthrose.
    Bei meinem Mann hängt es mit Fehlbelastungen zusammen, die durch genetisch bedingte Fehlstellungen diverser Gelenke verursacht wirde. Da kann man machen nichts. Von daher würde ich bei der jungen Dame erste einmal abklären, ob nicht irgendwelche Fehlstellungen und den damit einhergehenden Fehlhaltungen und dadurch bedingten Überbelastungen zur Arthrose führen.


    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Im Internet aber auch so bei diversen Leuten wird ja immer gerne behauptet, das eine Zuckerreiche Ernährung Arthrose begünstigt, bzw. umgekehrt, Verzicht auf Zucker vermidnert die Beschwerden.
    Jetzt ist eine zuckerreiche Ernährung sicher nicht gesund und bei übergewichtigen Menschen schadet zuckerreduktion sicher nie, denn die damit einhergehende Gewichtsreduktion verbessert ja meist auch die arthrosebedingten Beschwerden.

    Aber angenomemn jemand Schlankes leidet unter Arthrosebeschwerden. Gibts da tatsächlich eine echte Chance dass die Beschwerden unter Zuckerverzicht besser werden?
    Oder geschieht die Besserung nur mittelbar durch Gewichtsreduktion.

    Konkret - gibt es einen konkret nachweisbaren (in seriösen Studion nachgewiesenen) Zusammenhang zwischen Arthrose und Zuckerkonsum.

    Weiß das jemand?

  5. #5
    carlialein ist offline addict
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    670

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    [QUOTE=advena;27190551]Im Internet aber auch so bei diversen Leuten wird ja immer gerne behauptet, das eine Zuckerreiche Ernährung Arthrose begünstigt, bzw. umgekehrt, Verzicht auf Zucker vermidnert die Beschwerden.
    Jetzt ist eine zuckerreiche Ernährung sicher nicht gesund und bei übergewichtigen Menschen schadet zuckerreduktion sicher nie, denn die damit einhergehende Gewichtsreduktion verbessert ja meist auch die arthrosebedingten Beschwerden.

    Aber angenomemn jemand Schlankes leidet unter Arthrosebeschwerden. Gibts da tatsächlich eine echte Chance dass die Beschwerden unter Zuckerverzicht besser werden?
    Oder geschieht die Besserung nur mittelbar durch Gewichtsreduktion.

    Also bei meiner Freundinn ist die Arthrose komplett verschwunden seid sie sich vegan ernährt. Selbst ihr Arzt war ganz baff, weil es auch nicht mehr auf Röntgenbildern zu sehen ist.
    gestatten ich bin das carlialein :)

  6. #6
    zwischendurchni ist offline glockenersatz
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    84

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Zitat Zitat von carlialein Beitrag anzeigen
    Also bei meiner Freundinn ist die Arthrose komplett verschwunden seid sie sich vegan ernährt. Selbst ihr Arzt war ganz baff, weil es auch nicht mehr auf Röntgenbildern zu sehen ist.
    und die erde ist eine scheibe.

    es gibt viele verschiedene arthrtiden, es gibt noch viel mehr verschiedene ursachen, manche sind reversibel, manche nicht. und gerade arthritiden sprechen sehr gut auf placeboebehandlung an.
    Carmen_13 gefällt dies

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Zitat Zitat von zwischendurchni Beitrag anzeigen
    und die erde ist eine scheibe.

    es gibt viele verschiedene arthrtiden, es gibt noch viel mehr verschiedene ursachen, manche sind reversibel, manche nicht. und gerade arthritiden sprechen sehr gut auf placeboebehandlung an.
    Meine Mutter merkt besserung wenn sie Fleisch weglässt. Wenn Mediziner sich Dinge nicht gleich erklären können ist es immer erst mal Placebo. Ich halte das für nicht weniger Scheibenwelt.

    @TE: Zum eigentlichen Thema kann ich leider nichts beitragen.

  8. #8
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.936

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Zitat Zitat von Cointroversial Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Hat mal einer geschaut, ob es nicht ganz schlicht 'ne Gichtarthritis ist?
    Sarah29 gefällt dies
    Нет худа без добра.

  9. #9
    zwischendurchni ist offline glockenersatz
    Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    84

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Zitat Zitat von Cointroversial Beitrag anzeigen
    Meine Mutter merkt besserung wenn sie Fleisch weglässt. Wenn Mediziner sich Dinge nicht gleich erklären können ist es immer erst mal Placebo. Ich halte das für nicht weniger Scheibenwelt.
    sagte ich nicht eben, verschiedene ursachen? harnsäurekristalleinlagerung im knorpel ist eine.

    zuckereinlagerung aber nicht.

    The placebo effect and its determinants in osteoarthritis: meta-analysis of randomised controlled trials -- Zhang et al. 67 (12): 1716 -- Annals of the Rheumatic Diseases nur so zur info

  10. #10
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Re: Arthrose - Zucker - Zusammenhang?

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Im Internet aber auch so bei diversen Leuten wird ja immer gerne behauptet, das eine Zuckerreiche Ernährung Arthrose begünstigt, bzw. umgekehrt, Verzicht auf Zucker vermidnert die Beschwerden.
    Jetzt ist eine zuckerreiche Ernährung sicher nicht gesund und bei übergewichtigen Menschen schadet zuckerreduktion sicher nie, denn die damit einhergehende Gewichtsreduktion verbessert ja meist auch die arthrosebedingten Beschwerden.

    Aber angenomemn jemand Schlankes leidet unter Arthrosebeschwerden. Gibts da tatsächlich eine echte Chance dass die Beschwerden unter Zuckerverzicht besser werden?
    Oder geschieht die Besserung nur mittelbar durch Gewichtsreduktion.

    Konkret - gibt es einen konkret nachweisbaren (in seriösen Studion nachgewiesenen) Zusammenhang zwischen Arthrose und Zuckerkonsum.

    Weiß das jemand?
    Die bisher bekannten Ursachen für Arthrose sind genetische Veranlagung, Fehlstellung nach Verletzungen (weshalb Sportler sehr oft betroffen sind), Übergewicht und Alter. Und zwar in dieser Reihenfolge.

    Welchen Einfluss der Zucker da haben soll (außer ganz allgemein beim Übergewicht) leuchtet mir jetzt nicht ein.

    Es gibt Ansätze, dass eine Arachidonsäure-arme Ernährung einen Einfluss auf die Entzündungen im Gelenk haben sollen (Arachidonsäure ist ein Vorstoff zu bestimmten Entzündungsmediatoren und wenn man dem Körper davon weniger anbietet, dann soll das auch die Entzündungsreaktion verringern). Andere sagen, dass Gelatine gut ist für den Knorpel (allerdings NICHT in Form von Gummibärchen ). Nachgewiesen wirksam auf den Knorpel ist nur das Glucosamin, ein Bestandteil aus Schalentieren.
    Carmen_13 gefällt dies
    Worauf willst Du warten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •