Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 109
Like Tree25gefällt dies

Thema: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

  1. #61
    Talpa Gast

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von waldhexchen Beitrag anzeigen
    Ich habe wahrscheinlich einen Denkfehler: 450 Personen, à 50€ pro Karte, davon 30 Freikarten für die Lehrer, sind insgesamt 21.000€ – grob geschätzt 30€ für das Buffet (12.600 insgesamt) und 20 für die Saalmiete. Kostet ein Saal für 4 oder 5 Stunden tatsächlich mehr als 8400€?? (Die Karten könnten ja schon jetzt verkauft und von jedem bezahlt werden.) Und ein wenig Extraeinnahmen gab es in diesen anderthalb Jahren doch auch noch?
    DREISSIG FREIKARTEN FÜR DIE LEHRER????
    krass

    wo gibt es das?
    hier werden nur die tutoren (entspricht klassenlehrer) eingeladen, alle anderen kurslehrer müssen selber zahlen, immerhin aber etwas vergünstigter als die eltern und verwandten.

  2. #62
    waldhexchen ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von Talpa Beitrag anzeigen
    DREISSIG FREIKARTEN FÜR DIE LEHRER????
    krass

    wo gibt es das?
    hier werden nur die tutoren (entspricht klassenlehrer) eingeladen, alle anderen kurslehrer müssen selber zahlen, immerhin aber etwas vergünstigter als die eltern und verwandten.
    *Seufz*

    Es war eine Beispielrechnung, die meines Erachtens besagt, dass, würden 30 Karten verschenkt werden, der zu erwirtschaftende Restbetrag bei Kartenvorverkauf zum gegenwärtigen Zeitpunkt genügen müsste, um den Abiball von Antins Kind zu finanzieren. Ganz einfach.

    Ob man die Lehrer mit Freikarten beglücken möchte, steht auf einem anderen Blatt.

  3. #63
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von Pistazia Beitrag anzeigen
    Hm, so wie ich das lese, kommt diese Abgehobenheit doch von den Schülern, oder?
    Ich finde es unglaublich, wie sich das in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat. Wir hätten uns früher über diese spießigen Bälle schlapp gelacht.

  4. #64
    Avatar von Waldwilja
    Waldwilja ist offline alle irgendwie verrückt

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Ich finde es unglaublich, wie sich das in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat. Wir hätten uns früher über diese spießigen Bälle schlapp gelacht.
    Stil hat man oder eben nicht. Mir hätte keine Kellerparty mit Chips und Cola Rum gefallen. Und ich finde nicht dass mein Ball 1989 so viel schlechter war als heute.
    L. 15 und D. 14



  5. #65
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von Talpa Beitrag anzeigen
    DREISSIG FREIKARTEN FÜR DIE LEHRER????
    krass

    wo gibt es das?
    hier werden nur die tutoren (entspricht klassenlehrer) eingeladen, alle anderen kurslehrer müssen selber zahlen, immerhin aber etwas vergünstigter als die eltern und verwandten.
    Hier gibt es das.
    Freikarten für alle LK-Lehrer, die Stufenleiterin, die Schulleiterin, den Konrektor, die Klassenlehrer der 4 Klassen aus der Unter-und Mittelstufe (also jeweils 2, da nach Kl. 6 gewechselt wurde) und noch ein paar, bei denen mir die Gründe nicht bekannt sind, außerdem welche für Stellvertreter des Trägers und des Fördervereins (Schule mit privatem Träger, das spielt da also eine Rolle).
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  6. #66
    gorian2 ist offline Stille Mitleserin

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Bei uns wird es ein Essen geben. Die kosten belaufen sich auf ca. 200 EUR je Schüler (Saalmiete, Essen, Band). Jeder Schüler bekommt für Familienangehörige 2 Freikarten. Wer mehr Familie mitbringen will, muss eine Eintrittskarte kaufen (20 EUR).
    Und dann kommen noch die Kosten für die Kleidung. Mädchenmütter rechnen für die 3 nötigen Outfits mit rund 1000 EUR, Jungs reichen 2 Outfits, ich hoffe, dass ich mit 500 EUR hinkomme für Anzug, Hemd, Krawatte Schuhe und das ganze nochmal als legere Kombi für die Zeugnisübergabe.



    Bei den Mädchen sehe ich das ja noch ein mit 2 Outfits (Zeugnisübergabe zb kurz und Abends lang ).
    Und 1000€ wie du schriebst für 3 x Kleiderwechsel hat bei uns garantiert niemand ausgegeben !
    Wer kann sich den sowas bitte leisten ??

    Und bei den Jungs auch 2x Outfit???
    Mein Sohn trug zur Zeugnisübergabe seinen Anzug mit einer grauen Krawatte...
    Zum Abiball abends auch, nur die Krawatte passte jetzt zum blauen Abendkleid seiner Tanzdame...
    Und After-Ball-Party ?
    Haben sie einen Abend später gemacht...denn imAbendkleid/Anzug auf die Reeperbahn wollte keiner gehen ...

  7. #67
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    karten haben ca. 30 euro gekostet, aber getränke kamen noch dazu. ja, die abende waren teuerm, vor allem bei k2 da waren wir insgesamt mit 8 personen. dafür hat sie ein kleid für 40 euro getragen und der rest hat auch nichts neues kaufen müssen.
    hier machen die abiturienten in den letzten beiden schuljahren viel fundraising, um den großteil der abiballkosten zu decken, so dass die eltern eben nur noch mit ca. 30 euro zzur kasse gebeten werden.

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    diejenigen, deren Kinder das alles schon hinter sich haben:

    Gab es beim Abi-Ball Essen? (wieviele Personen?)
    Wisst Ihr, was das Essen und die Veranstaltung insgesamt gekostet hat?
    Wieviel habt Ihr pro Person für die Eintrittskarte (die ja einen Teil der Kosten decken soll) bezahlt?

    die Oberstufe plant ihren Abiball.
    Der angemietete Saal ist nur mit dem angliederten Caterer zu haben (es darf kein anderer Caterer gebucht werden, wenn man den Saal will; man kann aber den Saal ohne Catering buchen)
    und so wie es aussieht, ist das Essen der größte Posten in der Kostenliste: Abiturienten (plus 2-3 Gäste für jeden) und Lehrer = ca. 450 Personen ... Ihr könnt selbst rechnen, welche Summe da zusammenkommt, wenn man einen normalen Preis/Person rechnet. (die Saalmiete ist da noch nicht mit drin)

    Soviel Geld ist nicht zusammenzubringen. Nun sagen die vernünftigen Stimmen: Lasst uns nur den Saal buchen, ohne Essen - Getränke sind teuer genug. Aber das können wir bezahlen.

    aber die anderen sagen: es gab immer Abibälle MIT Essen, wir können das doch nicht ohne Essen machen. ...

    Tochter kam heute von einer Komiteesitzung und hatte sehr schlechte Laune "immer diese Traditionalisten"

    sagt mal bitte was. ich brauche Vergleiche.

  8. #68
    bernadette ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    also klamottentechnisch finde ich das oberkrass.
    meine mädels haben 2012 und 2015 abi gemacht. zur entlassfeier haben sie was schickes angezogen, das sie schon hatten. zum abiball hat jede ein neues kleid bekommen, obergrenze hatten wir 100 euro gesetzt. k1 lag kanpp darüber, k2 natürlich weit darunter. zur afterparty haben sie dann wieder aus ihrem fundus etwas getragen.
    nie im leben würde ich 1000 euro finanzieren, nie.

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Bei uns wird es ein Essen geben. Die kosten belaufen sich auf ca. 200 EUR je Schüler (Saalmiete, Essen, Band). Jeder Schüler bekommt für Familienangehörige 2 Freikarten. Wer mehr Familie mitbringen will, muss eine Eintrittskarte kaufen (20 EUR).
    Und dann kommen noch die Kosten für die Kleidung. Mädchenmütter rechnen für die 3 nötigen Outfits mit rund 1000 EUR, Jungs reichen 2 Outfits, ich hoffe, dass ich mit 500 EUR hinkomme für Anzug, Hemd, Krawatte Schuhe und das ganze nochmal als legere Kombi für die Zeugnisübergabe.
    Gast gefällt dies

  9. #69
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von Waldwilja Beitrag anzeigen
    Stil hat man oder eben nicht. Mir hätte keine Kellerparty mit Chips und Cola Rum gefallen. Und ich finde nicht dass mein Ball 1989 so viel schlechter war als heute.

    1986: Stadthalle, gegessen hatte man daheim, es wurde getrunken, jeder blieb, so lange er wollte.
    Hat jedenfalls keine paar hundert DM gekostet
    Es gab direkt nach dem mündlichen eine große Party in einer Grillhütte mit allen Abiturienten, da waren wir unter uns.


    OK, normalerweise wäre es mit mehr Stil gewesen, aber zum ersten Mal seit Jahrzehnten hatte die Kurverwaltung den Marmorsaal, der immer für die Abibälle genutzt wurde, einfach anders vermietet. Ich habe mir neulich mal spaßeshalber Bilder angeguckt, das wäre schon edler gewesen.
    Aber es wäre trotzdem ohne riesiges Brimborium gewesen.
    Und irgendwelche Aktionen zur Finanzierung der Feier gab es damals auch nicht.

  10. #70
    Gast Gast

    Standard Re: Abi-Ball - Kosten und überhaupt

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Ich finde es unglaublich, wie sich das in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat. Wir hätten uns früher über diese spießigen Bälle schlapp gelacht.
    Ich auch... Unser "Abi-Ball" war ne super Party, ohne Eltern, ein paar Lehrer die als Gäste kommen wollten, kein Essen, einfach ein guter DJ, Wein & Bier & Soft Drinks zu moderaten Preisen uns schon konnte sich das jeder leisten.

    Was ich von den Eltern des diesjährigen Abiballs gehört habe: 70,00 Euro pro Person, in der Therie: alles inklusive. Inder Praxis: schlechtes Essen, nur eine Getränkeausgabe, so dass man eine halbe Stunde für ein Glas Wein anstand. Ich hoffe wenn meine große in 5 Jahren soweit ist hat sich das ganze wieder normalisiert...
    gurkentruppe gefällt dies

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte