Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24
Like Tree12gefällt dies

Thema: Wieviel Trinkgeld für Massage?

  1. #21
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Trinkgeld für Massage?

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Ich bin wöchentlich (mehrmals) in meiner Physio-Praxis. Würde ich da jedes Mal fett Trinkgeld geben, wäre ich arm.
    Aber ich bedenke die gesamte Praxis gerne zu Nikolaus, Weihnachten, Ostern und zu anderen Anlässen wo´s halt passt.
    Ja, so mach ichs letztlich auch. Ab und zu was ins Schwein und das passt dann.
    Im Schwimmbad gönn ich mir eher selten eine Massage. Letztlich zahl ich dann lieber privat beim Physiotherapeuten eine Massage, da fühl ich mich wohler. Da kennt man sich...

  2. #22
    Talpa Gast

    Standard Re: Wieviel Trinkgeld für Massage?

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Ich zahle den Preis, der für die Massage verlangt wird.
    Ud wenn es gut war, komme ich wahrscheinlich öfter wieder und empfehle das Personal in meinem Bekanntenkreis.
    plus, dass ich am abschluss der behandlung vll einen strauß blumen oder eine tafel schokolade vorbeibringe.

  3. #23
    matthias304290 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Trinkgeld für Massage?

    Wo ich das gelesen habe, musste ich mich einfach mal hier anmelden..., was seid ihr eigentlich alles für Spießer!

    Natürlich gibt man Trinkgeld!

    Der behandelnde Masseur, versucht das bestmögliche, euch von akuten oder chronischen Schmerzen zu befreien, sei es in der Physio oder im Spa-Bereich.
    Ich finde es eine Selbstverständlichkeit, etwas zu geben.
    Ich persönlich setze alles daran immer mein bestes zu geben um meinen Kunden/Patienten von den Schmerzen zu befreien oder zu lindern. Persönlich, verlange ich kein Trinkgeld, mir reicht es schon, das man sieht, wie es den Kunden/Patienten mit der zeit besser geht. Vielleicht sogar Geheilt ist.

    Und ich finde, dafür, das der Therapeut euch, mit seinen Händen "heilt", hat er doch eine kleine Anerkennung verdient.

    Wenn ich ab und zu mal "Rücken" haben und zb. 6 mal mt verschrieben bekomme, gebe ich 5-10 Euro. Hängt natürlich auch von der Lust und Kompetenz des behandelnden Therapeuten ab ^^

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ein Masseur

  4. #24
    Avatar von katha333
    katha333 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Trinkgeld für Massage?

    Natürlich hat der Therapeut Anerkennung verdient. Ebenso wie die Frau die am Straßenrand ihre Erdbeeren verkauft, die Floristin die mir einen Blumenstrauß bindet, die Erzieherin die auf mein Kind aufpasst, der Herr der Nachts an der TAnkstelle steht und dafür sorgt, dass ich tanken kann....usw. usw.

    Jeder Mensch hat seinen Job, für diese Arbeit hat er Anerkennung verdient. Würde ich jedem noch etwas extra geben, wäre ich arm. Warum dem Masseur ein Extra geben? Dem Tankstellenmann, aber nicht? Es gibt Berufe, da ist es eher üblich noch ein Trinkgeld zu geben, bei anderen Berufe ist es das nicht. Im Endeffekt entscheidet immer der Kunde. Aber mit fehlerder Anerkennung meinerseits hat das Null zu tun, dass mein Physiotherapeut kein Trinkgeld bekommt.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Eine chronisch Kranke
    [QUOTE=matthias304290;27292976]Wo ich das gelesen habe, musste ich mich einfach mal hier anmelden..., was seid ihr eigentlich alles für Spießer!

    Natürlich gibt man Trinkgeld!

    Der behandelnde Masseur, versucht das bestmögliche, euch von akuten oder chronischen Schmerzen zu befreien, sei es in der Physio oder im Spa
    Stulle gefällt dies
    Wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten!

    Liebe Grüße,
    Katha

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •