Seite 1 von 29 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 282
Like Tree171gefällt dies

Thema: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

  1. #1
    Saxony ist gerade online old hand
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    1.126

    Böse Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Die Erkrankungswelle hat nun auch uns unerbittlich erwischt und ich merke zum ersten Mal wie idiotisch die Regelung der Kind-Krank-Tage ist.

    Tochter (13) liegt seit 2 Tagen mit 40° Fieber und starkem Husten flach. Laut der Krankenkasse müsste sie nun allein zum Arzt fahren und sich auch allein zu Hause versorgen.
    Schon das Fahren zum Arzt (1,5km zu Fuß und dann 1/2 Stunde mit dem Bus) ist in ihrem Zustand indiskutabel. Und ein 13-jähriges hochfieberndes Kind allein zu Hause lassen fällt mir echt schwer.
    Mein Chef ist glücklicherweise sehr entgegen kommend und lässt mich 3 Stunden früher gehen bzw. gibt mir für den Arztbesuch frei (Überstundenabbau). Trotzdem müsste ich für die ganztägige Betreuung Urlaub nehmen oder Minusstunden schreiben.
    Der Chef meines Mannes sieht nur die Fakten und meint das es kein frei gibt wegen Kind-krank.

    Wie stellen sich das denn diese Theoretiker vor, die solche Gesetze erlassen? Haben die alle keine Kinder?

    Selbst einen Termin beim Arzt haben wir erst für heute nachmittag bekommen da hier im Moment gefühlt jeder krank ist. Wahrscheinlich wird der mir dann eine Krankschreibung für mich anbieten, damit ich meine Tochter versorgen kann.

    Sorry fürs Auskotzen, aber ich bin gerade echt genervt

  2. #2
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Die Erkrankungswelle hat nun auch uns unerbittlich erwischt und ich merke zum ersten Mal wie idiotisch die Regelung der Kind-Krank-Tage ist.

    Tochter (13) liegt seit 2 Tagen mit 40° Fieber und starkem Husten flach. Laut der Krankenkasse müsste sie nun allein zum Arzt fahren und sich auch allein zu Hause versorgen.
    Schon das Fahren zum Arzt (1,5km zu Fuß und dann 1/2 Stunde mit dem Bus) ist in ihrem Zustand indiskutabel. Und ein 13-jähriges hochfieberndes Kind allein zu Hause lassen fällt mir echt schwer.
    Mein Chef ist glücklicherweise sehr entgegen kommend und lässt mich 3 Stunden früher gehen bzw. gibt mir für den Arztbesuch frei (Überstundenabbau). Trotzdem müsste ich für die ganztägige Betreuung Urlaub nehmen oder Minusstunden schreiben.
    Der Chef meines Mannes sieht nur die Fakten und meint das es kein frei gibt wegen Kind-krank.

    Wie stellen sich das denn diese Theoretiker vor, die solche Gesetze erlassen? Haben die alle keine Kinder?

    Selbst einen Termin beim Arzt haben wir erst für heute nachmittag bekommen da hier im Moment gefühlt jeder krank ist. Wahrscheinlich wird der mir dann eine Krankschreibung für mich anbieten, damit ich meine Tochter versorgen kann.

    Sorry fürs Auskotzen, aber ich bin gerade echt genervt
    Ich habe letztes Jahr sämtliche Überstunden und über die Hälfte meines Urlaubs für die Betreuung meiner schwer kranken 15-Jährigen verbraucht.

    Und Du regst Dich wegen 2 Tagen auf?!?
    BRachial, salvadora und Inka gefällt dies.
    Worauf willst Du warten?

  3. #3
    Saxony ist gerade online old hand
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    1.126

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Ich habe letztes Jahr sämtliche Überstunden und über die Hälfte meines Urlaubs für die Betreuung meiner schwer kranken 15-Jährigen verbraucht.

    Und Du regst Dich wegen 2 Tagen auf?!?
    Ich habe ja jetzt noch keine Ahnung wie lange sie noch krank ist.

    Ich finde diese Regelung einfach total wirklichkeitsfremd. Das es im Ernstfall irgendwie gehen muss ist mir schon klar und darauf verlassen sich am Ende ja auch die Krankenkassen.

  4. #4
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe ja jetzt noch keine Ahnung wie lange sie noch krank ist.

    Ich finde diese Regelung einfach total wirklichkeitsfremd. Das es im Ernstfall irgendwie gehen muss ist mir schon klar und darauf verlassen sich am Ende ja auch die Krankenkassen.
    Und ich halte den Anspruch, bezahlt frei zu bekommen, weil ein Jugendlicher erkrankt ist, für ziemlich überzogen. Was sollen die Kassen denn noch alles bezahlen?

    Die meisten Kinder/Jugendlichen ab 12 müssen nicht mehr betreut werden, so dass ein Elternteil zuhause bleiben muss. Arzttermine, ok.


    Ange***scht sind die mit schwer kranken Kindern in dem Alter, weil da dauernd irgendwelche Termine anstehen, das Kind besucht / gefahren werden muss, Arztgespräche usw. Aber das sind ja zum Glück Ausnahmen.
    Alina73, salvadora, hermine123 und 2 anderen gefällt dies.
    Worauf willst Du warten?

  5. #5
    Avatar von DerPfleiderer
    DerPfleiderer ist offline PaulPanzerseineSchwester
    Registriert seit
    29.11.2015
    Beiträge
    3.149

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Dann nimmt man Urlaub

    Ich finde diese Anspruchshaltung befremdlich.
    xantippe, BRachial, Alina73 und 4 anderen gefällt dies.

  6. #6
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.177

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Die Erkrankungswelle hat nun auch uns unerbittlich erwischt und ich merke zum ersten Mal wie idiotisch die Regelung der Kind-Krank-Tage ist.

    Tochter (13) liegt seit 2 Tagen mit 40° Fieber und starkem Husten flach. Laut der Krankenkasse müsste sie nun allein zum Arzt fahren und sich auch allein zu Hause versorgen.
    Schon das Fahren zum Arzt (1,5km zu Fuß und dann 1/2 Stunde mit dem Bus) ist in ihrem Zustand indiskutabel. Und ein 13-jähriges hochfieberndes Kind allein zu Hause lassen fällt mir echt schwer.
    Mein Chef ist glücklicherweise sehr entgegen kommend und lässt mich 3 Stunden früher gehen bzw. gibt mir für den Arztbesuch frei (Überstundenabbau). Trotzdem müsste ich für die ganztägige Betreuung Urlaub nehmen oder Minusstunden schreiben.
    Der Chef meines Mannes sieht nur die Fakten und meint das es kein frei gibt wegen Kind-krank.

    Wie stellen sich das denn diese Theoretiker vor, die solche Gesetze erlassen? Haben die alle keine Kinder?

    Selbst einen Termin beim Arzt haben wir erst für heute nachmittag bekommen da hier im Moment gefühlt jeder krank ist. Wahrscheinlich wird der mir dann eine Krankschreibung für mich anbieten, damit ich meine Tochter versorgen kann.

    Sorry fürs Auskotzen, aber ich bin gerade echt genervt
    Warum lässt Du sie denn nicht im Bett liegen und sich auskurieren anstatt den offensichtlichen Aufwand mit dem Arzttermin zu betreiben?

    Natürlich ist die Situation nicht optimal, wenn die 13-Jährige alleine ist. Aber Du musst sie ja nicht mit 40 °C Fieber zurücklassen sondern kannst ihr ein Medikament gegen Fieber und Schmerzen geben, wenn ihre Befindlichkeit so schlecht ist. Ansonsten denke ich dass eine 13-Jährige mit grippalem Infekt auch mal ein paar Stunden ohne Aufsicht bleiben kann. Sie wird ja sicherlich die Fähigkeit besitzen zu telefonieren, so dass es vielleicht die Möglichkeit für Dich gibt zwischendurch anzurufen und zu fragen wie es ihr geht.
    elina2 und Inka gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    77.414

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    tja, jetzt nimmste urlaub und nächstes jahr läßt du das kind gegen grippe impfen.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  8. #8
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.177

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe ja jetzt noch keine Ahnung wie lange sie noch krank ist.

    Ich finde diese Regelung einfach total wirklichkeitsfremd. Das es im Ernstfall irgendwie gehen muss ist mir schon klar und darauf verlassen sich am Ende ja auch die Krankenkassen.
    Es ist doch eher so, dass Du diejenige bist, die sich auf die Krankenkasse verlässt bzw. Forderungen stellt.

    Du hast doch eine gute Lösung indem Du Überstunden einsetzen kannst und eine 13-Jährige kann doch auch mal ein paar Stunden alleine verbringen.
    Inka gefällt dies

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Ich habe letztes Jahr sämtliche Überstunden und über die Hälfte meines Urlaubs für die Betreuung meiner schwer kranken 15-Jährigen verbraucht.

    Und Du regst Dich wegen 2 Tagen auf?!?
    Ich finde solches "ich hatte mehr und bin schlimmer dran, also hör auf zu Jammern" ganz schlimm.
    Es ist für alle doof, auch für sie.
    Loussy, TiLo, surfgroupie und 9 anderen gefällt dies.

  10. #10
    Saxony ist gerade online old hand
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    1.126

    Standard Re: Kind-krank-Anspruch bis 12 Jahre und dann???

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    tja, jetzt nimmste urlaub und nächstes jahr läßt du das kind gegen grippe impfen.
    Tja das ist ja auch so einfach mal schnell von heute auf morgen Urlaub zu nehmen.
    Und außerdem will ja auch gar nicht den ganzen Tag zu Hause bleiben. Es geht mir einfach prinzipiell darum das eben eine 13-jährige noch nicht komplett ohne Betreuung auskommt (z.B. Arztbesuch).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •