Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43
Like Tree2gefällt dies

Thema: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

  1. #31
    Avatar von _Gallina_
    _Gallina_ ist offline VielLeser-WenigSchreiber

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von :Ramis: Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wie hoch der Eigenanteil bei so einer Kur ist, aber da die PKV aber nur 30% abdeckt, könnte das ja auch gehen.
    Aber warum ist das Kind beihilfeberechtigt?

    Kinder sind sogar zu 80% beihilfeberechtigt.
    Warum? Weiß ich nicht, aber ich hab bei der Beihilfe nachgefragt. Meine Mädels waren immer als Privatpatienten im KH (die wussten aber, dass sie gesetzlich mit Beihilfe versichert sind). Die gesetzliche hat dann ihren Anteil bezahlt und über den Rest hab ich ne Rechnung bekommen, die ich bei der Beihilfe eingereicht habe und die wurde bezahlt. Auch Impfungen, die damals die Barmer noch nicht gezahlt hat und auch Behandlung beim Ostheopathen (schreibt man den so?) hat die Beihilfe 80% bezahlt.
    LG, _Gallina_ mit C (12/09), M (07/12) und E (03/14)


  2. #32
    Aoraki Gast

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von _Gallina_ Beitrag anzeigen
    Bei mir ging es...

    Ich bin in der PKV und Beihilfe.... erst Amtsarzt, dann Genehmigung Beihilfe, PKV hat sich der Beihilfe angeschlossen
    Dann hab ich über den KiA einen Antrag fürs Kind bei der GKV (Barmer) gestellt. Die Sachbearbeiterin musste nur "suchen", wie wir das am besten beantragen. Im Endeffekt hab ich nen Antrag für eine Vater-Kind-Kur ausgefüllt (ohne Vater), wurde vom Papa unterschrieben und meine Bewilligung von Beihilfe und PKV musste ich denen schicken. Genehmigung war dann eigentlich schnell durch.
    Kurhaus hatte ich mir im Vorfeld selbst ausgesucht und wurde ins Attest vom Amtsarzt und in den Antrag vom KiA aufgenommen.


    Nett, dass Deine Kasse das gemacht hat (meine ich ehrlich!). Müssen musste sie das aber nicht.

  3. #33
    Morgaine_74 Gast

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von _Gallina_ Beitrag anzeigen
    Kinder sind sogar zu 80% beihilfeberechtigt.
    Warum? Weiß ich nicht, aber ich hab bei der Beihilfe nachgefragt. Meine Mädels waren immer als Privatpatienten im KH (die wussten aber, dass sie gesetzlich mit Beihilfe versichert sind). Die gesetzliche hat dann ihren Anteil bezahlt und über den Rest hab ich ne Rechnung bekommen, die ich bei der Beihilfe eingereicht habe und die wurde bezahlt. Auch Impfungen, die damals die Barmer noch nicht gezahlt hat und auch Behandlung beim Ostheopathen (schreibt man den so?) hat die Beihilfe 80% bezahlt.
    Das ist ja ein Ding. Darauf setze ich mal meinen Mann an. Bisher hat die GKV ja alles (bis auch geringe Zuzahlungen bei manchen Medikamenten) alles übernommen.

  4. #34
    Avatar von _Gallina_
    _Gallina_ ist offline VielLeser-WenigSchreiber

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen


    Nett, dass Deine Kasse das gemacht hat (meine ich ehrlich!). Müssen musste sie das aber nicht.
    Meine Tochter war kein Begleitkind, sondern auch "Patient".

  5. #35
    Aoraki Gast

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von _Gallina_ Beitrag anzeigen
    Meine Tochter war kein Begleitkind, sondern auch "Patient".
    Bei dem was Du zum Antrag geschrieben hast ganz sicher nicht. Allenfalls Begleitkind mit eigenem Behandlungsbedarf.

  6. #36
    zweiflerin ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von :Ramis: Beitrag anzeigen
    Aber warum ist das Kind beihilfeberechtigt?
    Das ist so. GKV-Familienmitglieder sind bis zu einer Einkommensgrenze von 18.000€ beihilfeberechtigt (Einkommensgrenze ist aber je nach Bundesland unterschiedlich).

    Ich habe z.B. früher Zähne und Brille über die Beihilfe meines Mannes bezuschussen lassen (70% Beihilfeberechtigt).

    Mein Sohn, der jetzt durch seine Ausbildung auch in der GKV ist, hat auch seine Brille Beihilfe-bezuschusst.

  7. #37
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von :Ramis: Beitrag anzeigen
    kennt sich da jemand aus?
    Ich denke, das beste ist, du rufst bei der Beihilfe an und klärst das mit denen.

    Ich bin GKV versichert und die Kinder privat ohne Beihilfe.
    Ich war schon 3x auf Mutter Kind Kur und die GKV halt anstandslos für meine Kinder (Begleitkinder) mit bezahlt.

    Die tolle Beratungsstelle (Caritas), wo ich war, hat mir davor gesagt, dass das niemals möglich ist.

  8. #38
    Aoraki Gast

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Ich denke, das beste ist, du rufst bei der Beihilfe an und klärst das mit denen.

    Ich bin GKV versichert und die Kinder privat ohne Beihilfe.
    Ich war schon 3x auf Mutter Kind Kur und die GKV halt anstandslos für meine Kinder (Begleitkinder) mit bezahlt.

    Die tolle Beratungsstelle (Caritas), wo ich war, hat mir davor gesagt, dass das niemals möglich ist.
    Auch hier: das war dann eine politische Entscheidung Deiner Krankenkasse (die ich durchaus gut heiße). Müssen musste sie das nicht und ein Anspruch lässt sich daraus nicht ableiten.

    Zudem ist der Fall der TE umgekehrt: Mutter privat, Kinder GKV.

  9. #39
    WATERPROOF ist offline Renitent.

    User Info Menu

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Auch hier: das war dann eine politische Entscheidung Deiner Krankenkasse (die ich durchaus gut heiße). Müssen musste sie das nicht und ein Anspruch lässt sich daraus nicht ableiten.

    Zudem ist der Fall der TE umgekehrt: Mutter privat, Kinder GKV.
    Ich weiß, das ist die ungünstigste Kombis von allen. Aber nachfragen ist die einfachste Möglichkeit, es rauszufinden.
    Beihilfe ist ja auch Ländersache. Und da kocht jede ihr eigenes Süppchen.

    Und aus dem Gesetzestext allein werde ich auch nicht schlauer.
    Gast gefällt dies

  10. #40
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Mutter-Kind-Kur und Beihilfe....

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    deshalb habe ich damals meine Recherchen schnell aufgegeben, hätte mir die Kur eh nicht leisten können.
    Echt?

    Die PBeaKK hat doch Eltern-Kind-Kuren im Programm.

    Eine Bekannte hat das ganz oft gemacht.

    Oder ist Dein Sohn GKV?

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •