Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52
Like Tree21gefällt dies

Thema: Geruch Lammfleisch

  1. #31
    Gast Gast

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Metta Beitrag anzeigen
    als vegetarierer hole ich keine Fleischfresser ins haus, die ich bekochen muss

    dachte ich bis heute...
    Anfänger!

  2. #32
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt

    User Info Menu

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht Übrigens ein weiterer Grund fürs selbst kochen: So weiß ich wenigstens, dass das mal glückliches Viehzeugs war was er da frisst.
    woher weißt du das?
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!




  3. #33
    Gast Gast

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Metta Beitrag anzeigen
    woher weißt du das?
    Weil es vom örtlichen Bioerzeuger stammt, lebend ausgesucht und persönlich abgeholt wird Also nicht von mir - logo...

  4. #34
    Avatar von Mipmap
    Mipmap ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich drehe gleich hohl. Es ist (für mich) wirklich furchtbar.

    Seit mehreren Jahren leben wir nun vegetarisch. Seit der Hund da ist, bekommt er seinen Papp ja gekocht. Bei Innereien ist es eine ziemliche (geruchliche) Überwindung für mich, wobei es die nur einmal in der Woche gibt, Geflügel & Fisch ist ok.
    Ich habe das Glück, Fleischabschnitte (also Reste, die sonst nur für Suppe oder Faschiertes taugen) als Reste aus einem Restaurant zu bekommen, was nur Bioware bezieht. Das Fleisch ist also 1. gesichert frisch und 2. auch "gut". Der Hund lebt gewissermaßen auf großer Tatze, dafür bekommt er das, was ich gerade so bekomme (also was "über" ist). Nun war es erstmals Lamm.

    Ich habe noch nie Lamm gegessen und in Folge dessen auch noch nie zubereitet. Liebe Leute, ich habe den Eindruck, alles riecht nach diesem Fleisch. Ist das furchtbar. Und die Menge reicht noch locker für 1,5 Tage Ich ziehe aus...

    Bin ich übersensibel oder ist das auch für Fleischesser ein bisschen extrem? Ich hab schon gelüftet, aber irgendwie hängt das in der Luft und will nicht weg.

    PS - dem Hund schmeckts... na wenigstens etwas
    Ich habe keine Lösung für Dein Problem... aber...
    mich interessiert schon seit längerer Zeit etwas anderes:
    Wenn man Vegetarier ist, weil man nicht will, dass Tiere schlecht gehalten und/oder abgeschlachtet werden, wie kann man sich dann ein fleischfressendes Tier halten?

    Sorry, wenn die Frage an Dich pers. unpassend ist.. Ich weiß ja nicht, aus welchem Grund Du Vegetarier bist..ob Du z.B. einfach kein Fleisch magst.

  5. #35
    Spanierin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich drehe gleich hohl. Es ist (für mich) wirklich furchtbar.

    Seit mehreren Jahren leben wir nun vegetarisch. Seit der Hund da ist, bekommt er seinen Papp ja gekocht. Bei Innereien ist es eine ziemliche (geruchliche) Überwindung für mich, wobei es die nur einmal in der Woche gibt, Geflügel & Fisch ist ok.
    Ich habe das Glück, Fleischabschnitte (also Reste, die sonst nur für Suppe oder Faschiertes taugen) als Reste aus einem Restaurant zu bekommen, was nur Bioware bezieht. Das Fleisch ist also 1. gesichert frisch und 2. auch "gut". Der Hund lebt gewissermaßen auf großer Tatze, dafür bekommt er das, was ich gerade so bekomme (also was "über" ist). Nun war es erstmals Lamm.

    Ich habe noch nie Lamm gegessen und in Folge dessen auch noch nie zubereitet. Liebe Leute, ich habe den Eindruck, alles riecht nach diesem Fleisch. Ist das furchtbar. Und die Menge reicht noch locker für 1,5 Tage Ich ziehe aus...

    Bin ich übersensibel oder ist das auch für Fleischesser ein bisschen extrem? Ich hab schon gelüftet, aber irgendwie hängt das in der Luft und will nicht weg.

    PS - dem Hund schmeckts... na wenigstens etwas
    Warum tut man sich sowas an? Trockenfutter feddisch.

  6. #36
    Morgaine_74 Gast

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Genau - und Veganer essen kein Huhn, weil da Ei drin ist

    https://www.youtube.com/watch?v=ql3850HNyEY
    Dankeschön! Du hast mir heute den ersten Lacher des Tages geschenkt.

  7. #37
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Weil mein Hund davon Durchfall bekommt, egal welcher Preisbereich. Z.T. auch von Trockenfutter, was ich als Leckerchen eine Weile zweckentfremdet habe. Ich frage mich mittlerweile wirklich, was da drin ist. Gegen "normale" Nahrungsmittel hat er definitiv keine Unverträglichkeit. Ich glaube, es gibt nur wenig, was ich noch nicht verfüttert habe.
    Mein Hundchen hatte auch furchtbare Verdauungsschwierigkeiten, als es klein war. Dauernd Erbrechen und Durchfall, ganz übel. Mit knapp 3 Jahren kam es zu mir, ich hatte dann nur noch sehr wenig Schwierigkeiten. Mittlerweile hatte sie schon ewig nichts mehr, und wenn, dann ließ es sich mit Moros Möhrensuppe beheben. Ob das nun Glück war, größere Entspanntheit oder einfach ihr Verdauungsapparat so lange zum Reifen brauchte, keine Ahnung. Wenn du willst, pn ich dir gerne die (ausschließlich Bio-) Sorten, die ich ihr gebe. Und sonst: durchhalten, dran glauben - manchmal dauert es länger.

  8. #38
    Avatar von Womatz
    Womatz ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    lamm ist superlecker und sorry, aber wem sich der mageninhalt von vorgestern hebt, wenn er dem hund artgerechtes futter zubereitet, muß halt auf vegetarisch lebende haustiere ausweichen. ich empfehle kaninchen oder goldhamster.
    Seit wann sind den Hamster Vegetarier?

  9. #39
    AdaLovelace Gast

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    lamm ist superlecker und sorry, aber wem sich der mageninhalt von vorgestern hebt, wenn er dem hund artgerechtes futter zubereitet, muß halt auf vegetarisch lebende haustiere ausweichen. ich empfehle kaninchen oder goldhamster.
    Irrtum. Der Goldhamster braucht tierisches Eiweiß, der verschmäht so einen leckeren Mehlwurm oder ein feines Käferchen nicht. Und die getrockneten Mehlwürmer, die unserer gelegentlich bekommt, also, da riech ich lieber gekochtes Lamm.

  10. #40
    Gast Gast

    Standard Re: Geruch Lammfleisch

    Zitat Zitat von Mipmap Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Lösung für Dein Problem... aber...
    mich interessiert schon seit längerer Zeit etwas anderes:
    Wenn man Vegetarier ist, weil man nicht will, dass Tiere schlecht gehalten und/oder abgeschlachtet werden, wie kann man sich dann ein fleischfressendes Tier halten?

    Sorry, wenn die Frage an Dich pers. unpassend ist.. Ich weiß ja nicht, aus welchem Grund Du Vegetarier bist..ob Du z.B. einfach kein Fleisch magst.
    Meine persönliche Meinung ist, dass für mein gesundheitliches Wohl kein Tier sein Leben geben muss. Also bzgl. Fleisch Ich lebe in manchen Bereichen auch vegan, für konsequentes vegan leben ist es mir aber zu aufwändig, da nehme ich den Tod der Tiere in Kauf, beispielsweise bei der Milch im Büro, wo es mir zu "umständlich" ist, mir eine Mandelmilch mitzuschleppen. Oder wenn jemand Kuchen bäckt, der mir auch angeboten wird und er Butter und Ei enthält. In den Bereichen möchte ich mich nicht ausgrenzen bzw. "anstrengend" für andere sein. Es ist also nicht durchgehend konsequent, ich finde (m)eine deutlich reduzierte Aufnahme von tierischen Produkten aber schon einmal erheblich besser als meinen früheren Konsum an tierischen Produkten (Lederschuhe, -taschen, -Mantel, nahezu täglicher Verzehr von Wurst und häufiger Verzehr von Fleisch).

    Wenn ich Tiere halte, befasse ich mich aber auch mit ihrem Nahrungsbedarf, den sie für ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit benötigen. Meine Katze bekommt ausschließlich Nahrung aus Fleisch und Fisch, der Hund einen etwa 50 % Fleischanteil + Milchprodukte + Gemüse (ja, das braucht er tatsächlich nach meinem Kenntnisstand ) + Vitamine & Spurenelemente + Fette usw., der Hamster hat seine Würmchen in den Sämereien und seinen Käse und...
    Es ist für diese Tiere nicht normal und auch nicht gesund auf tierische Produkte in der Nahrung zu verzichten und ich kann sie nicht mangelernähren, nur weil mir die Nutztiere leid tun. Ich mag diese (meine) Tiere aber dennoch gerne, beschäftige mich gerne mit ihnen und ziehe natürlich meinen persönlichen emotionalen Nutzen aus der Haltung.

    Für mich schließt es sich nicht aus. Ich "verzichte" (wobei das für mich kein Verzicht ist) in meiner Nahrung auf Bestandteile, für die andere Lebewesen leiden müssen bzw. ein verkürztes Leben haben, weil ich es - meiner Meinung nach - für mich nicht brauche. Ich verteufel aber keinen, der es anders macht und gestehe meinen Tieren zu, dass sie es schlicht brauchen (ein Lederbettchen brauchen sie aber z.B. nicht )

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •