Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree1gefällt dies

Thema: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

  1. #1
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin

    User Info Menu

    Standard Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Ich hatte vor knapp 5 Wochen einen Unfall, bin mit voller Wucht mit beiden Knien auf Mamor gelandet.
    Gab neben fetten Hämatomen, Prellungen und Co auf der einen Seite auch einen angerissenen Innenmeniskus und 5 Wochen mit minimaler Belastung.
    Das Schlimmste ist mittlerweile überstanden, ich darf wieder belasten und ab nächste Woche auch wieder arbeiten, mache jetzt Physio und Aquajogging.

    Heute hat mir die Physiotherapeutin jetzt angeboten, dass sie mir kommende Woche vor der Arbeit ein Kinesiologie-Tape kleben könnte.
    Bislang war ich Vertreter der Meinung: sieht wichtig aus, hilft dem Kopf und gegebenenfalls dem Geldbeutel desjenigen der klebt (bei Wunschleistung).
    Aber meine Physio würde gerade mir sowas wohl nicht anbieten, wenn sie keinen Nutzen sehen würde, denn sie kennt meine kritische Haltung gegenüber solchen Sachen eigentlich. Zudem würde sie es mir auch zum Testen kostenlos kleben, also verdient sie ja auch erst mal nichts dran.

    Also... hatte schon jemand eins und kann mir was dazu erzählen? Bringt das wirklich was?

  2. #2
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Also... hatte schon jemand eins und kann mir was dazu erzählen? Bringt das wirklich was?
    Bei Nr.1 war es nach einer Ärzte-Odysse das einzige, was letztendlich gegen ihre Knieschmerzen half. Sie hat diese Bänder lange getragen, auch bei Wettkämpfen und tapet sich schon lange auch selber.

    Ich würde es probieren. Die Dinger kosten nicht die Welt und es reicht ja, sich das EINMAL zeigen zu lassen. Dann kannst Du es auch selber und die Tapes kriegst Du auch außerhalb von Arzt- oder Physiotherapiepraxen.

    Ob die Farben allerdings einen Einfluss auf die Wirkung haben, das ist tatsächlich schwer umstritten...
    Worauf willst Du warten?

  3. #3
    Sina75 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor knapp 5 Wochen einen Unfall, bin mit voller Wucht mit beiden Knien auf Mamor gelandet.
    Gab neben fetten Hämatomen, Prellungen und Co auf der einen Seite auch einen angerissenen Innenmeniskus und 5 Wochen mit minimaler Belastung.
    Das Schlimmste ist mittlerweile überstanden, ich darf wieder belasten und ab nächste Woche auch wieder arbeiten, mache jetzt Physio und Aquajogging.

    Heute hat mir die Physiotherapeutin jetzt angeboten, dass sie mir kommende Woche vor der Arbeit ein Kinesiologie-Tape kleben könnte.
    Bislang war ich Vertreter der Meinung: sieht wichtig aus, hilft dem Kopf und gegebenenfalls dem Geldbeutel desjenigen der klebt (bei Wunschleistung).
    Aber meine Physio würde gerade mir sowas wohl nicht anbieten, wenn sie keinen Nutzen sehen würde, denn sie kennt meine kritische Haltung gegenüber solchen Sachen eigentlich. Zudem würde sie es mir auch zum Testen kostenlos kleben, also verdient sie ja auch erst mal nichts dran.

    Also... hatte schon jemand eins und kann mir was dazu erzählen? Bringt das wirklich was?
    Meine Kollegin kann das, bei mir hilft es gegen Nackenschmerzen.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  4. #4
    Talpa Gast

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    hatte es in der schwangerschaft bei meinem ischias und das empfand ich schon als angenehm.

  5. #5
    Davina ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen

    Also... hatte schon jemand eins und kann mir was dazu erzählen? Bringt das wirklich was?
    Ja, ich fand es schon wirksam. Einzig alleine bei den Farben war es mir egal, da glaube ich nicht dran, dass ein rotes Tape besser wirkt als ein blaues.
    Das Tape an sich ist schon gut

  6. #6
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin

    User Info Menu

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Bei Nr.1 war es nach einer Ärzte-Odysse das einzige, was letztendlich gegen ihre Knieschmerzen half. Sie hat diese Bänder lange getragen, auch bei Wettkämpfen und tapet sich schon lange auch selber.

    Ich würde es probieren. Die Dinger kosten nicht die Welt und es reicht ja, sich das EINMAL zeigen zu lassen. Dann kannst Du es auch selber und die Tapes kriegst Du auch außerhalb von Arzt- oder Physiotherapiepraxen.

    Ob die Farben allerdings einen Einfluss auf die Wirkung haben, das ist tatsächlich schwer umstritten...
    Der Kostenfaktor ist da jetzt erst mal wirklich zweitrangig, wobei ich auch denke, dass ichs am Knie mit Anleitung dann selber hinbekommen würde.
    Die Farbe ist mir an sich auch egal... aber ich glaub Pink würde bei mir so gaaaaar nicht helfen

  7. #7
    Avatar von Hundnas
    Hundnas ist offline Furry

    User Info Menu

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Aber meine Physio würde gerade mir sowas wohl nicht anbieten, wenn sie keinen Nutzen sehen würde, denn sie kennt meine kritische Haltung gegenüber solchen Sachen eigentlich. Zudem würde sie es mir auch zum Testen kostenlos kleben, also verdient sie ja auch erst mal nichts dran.
    Meine Physio hat meinen Unterarm mit hochwichtiger Miene geschröpft, als ich Tennisarm hatte Hat auch gut getan - hat zwar das Problem nicht beseitigt, aber die Muskeln waren ein bisschen gelockert. Mein Orthopäde tapt auch, aber macht es mit dem gleichen Hintergedanken wie die Physio: Wenn's gut tut, bitteschön, aber es sei wohl kein Allheilmittel. Probier es doch aus, wenn es nichts bringt, musst du es ja nicht weiterführen. Ich sehe die Nützlichkeit solcher Hilfsmittel aus Nutzerperspektive nicht ganz schwarz: Erstmal ist da ein Reiz, auf den man reagiert. Wenn man mit dem Tape achtsamer geht oder sich aufrechter hält, kann es so verkehrt nicht sein. Gute Besserung!

  8. #8
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...

    User Info Menu

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Ja, das bringt was.
    Ich wurde in meiner ersten Reha letztes Jahr gefragt, ob ich zur Entlastung der linken Schulter eine Orthese oder Tapes haben möchte. Ich habe mich für die Tapes entschieden und mich für ca. ein Vierteljahr damit behandeln lassen.
    Die Bänder haben das Gelenk erheblich gestützt und entlastet. Ich habe die Hoffnung, dass ich in der zweiten Reha (ab morgen) auch wieder getaped werde, um die leider derzeit sehr schmerzhafte Schulter zu entlasten, damit es wieder besser wird.

  9. #9

    User Info Menu

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Also... hatte schon jemand eins und kann mir was dazu erzählen? Bringt das wirklich was?
    Tochter nutzt es, wenn sie Knie- oder Rückenschmerzen hat. Die haben das in der Ausbildung zum Fitinstruktor gelernt. Den Rücken lässt sie sich entweder von der Trainerin oder einem Klassenkameraden tapen, das Knie kann sie selber. Sie findet, es bringt etwas.

  10. #10
    Gast Gast

    Standard Re: Kinesio-Tape ...... Erfahrungen?

    bei meinem verdrehten Knie und meinem Golf-Ellenbogen hat es gut geholfen. Mein Problem ist nur, dass ich nach 3 Tagen tragen eine Pause brauche, weil ich dann allergisch drauf reagieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •