Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 112
Like Tree129gefällt dies

Thema: "Buchvorstellung" 1. Klasse

  1. #31
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Bestimmt. Aber grad mit so jungen Kindern und mit einer Aufgabe, die man auch anders hätte lösen können (frei sprechen kann man in der 1. Klasse auch über sein Lieblingstier, seine beste Freundin oder was weiß ich) verstehe ich es halt nicht.
    Und dann hat das Kind keine Freunde, kennt kein Tier weil es nie im Zoo war oder nie draußen ist, etc.

    Ich stelle es mir so vor:
    Lehrer Hempel spricht über Bücher, hat vielleicht gerade eines vorgelesen, und sagt den Kindern "Und nächste Woche bringt mal jeder sein Lieblingsbuch mit". Und dann plappern die Lütten rum und er stellt fest, die kleine Laura sieht ganz betrübt aus. Nach der Stunde fragt er sie, und sie erklärt das sie keine Bücher kennt. Und dann geht er mit ihr das Regal in der Klasse durch. ...


    Wann soll denn begonnen werden mit Referaten, Buchvorstellungen, etc. Und hat der Zweitklässler, der vorher nie auch nur ein Buch gesehen hat, dann plötzlich ganz viel Zugang zu diesen?

    (Ich weiß das es Kinder gibt, die ohne Bücher aufwachsen. Es gibt auch leider Kinder, die keine Turnschuhe haben, keine Stifte, keine Schulbücher, kein Frühstück, keine liebevolle Begleitung.)
    Talpa, Friesenstern und sunya gefällt dies.

  2. #32
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von TanteHilde Beitrag anzeigen
    Und dann hat das Kind keine Freunde, kennt kein Tier weil es nie im Zoo war oder nie draußen ist, etc.

    Ich stelle es mir so vor:
    Lehrer Hempel spricht über Bücher, hat vielleicht gerade eines vorgelesen, und sagt den Kindern "Und nächste Woche bringt mal jeder sein Lieblingsbuch mit". Und dann plappern die Lütten rum und er stellt fest, die kleine Laura sieht ganz betrübt aus. Nach der Stunde fragt er sie, und sie erklärt das sie keine Bücher kennt. Und dann geht er mit ihr das Regal in der Klasse durch. ...


    Wann soll denn begonnen werden mit Referaten, Buchvorstellungen, etc. Und hat der Zweitklässler, der vorher nie auch nur ein Buch gesehen hat, dann plötzlich ganz viel Zugang zu diesen?

    (Ich weiß das es Kinder gibt, die ohne Bücher aufwachsen. Es gibt auch leider Kinder, die keine Turnschuhe haben, keine Stifte, keine Schulbücher, kein Frühstück, keine liebevolle Begleitung.)
    Mein Sohn hat ab Weihnachten der zweiten Klasse begonnen, sehr intensiv die Schulbibliothek zu plündern. Die steht hier allen Kindern offen. Und wir haben wirklich viele Bücher zu Hause, aber keinen Donald Duck und keinen Asterix.

    Ich finde nach wie vor, dass die erste Klasse zu früh ist. Ab dem Zeitpunkt, wo die Kinder halbwegs flüssig und sinnesfassend selbst lesen können, fände ich das besser. Vorher, wenn es denn sein muss, finde ich Referate über allgemeine Themen besser.
    Gast, Talpa und Gast gefällt dies.

  3. #33
    TanteHilde ist offline TanteGünni

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat ab Weihnachten der zweiten Klasse begonnen, sehr intensiv die Schulbibliothek zu plündern. Die steht hier allen Kindern offen. Und wir haben wirklich viele Bücher zu Hause, aber keinen Donald Duck und keinen Asterix.

    Ich finde nach wie vor, dass die erste Klasse zu früh ist. Ab dem Zeitpunkt, wo die Kinder halbwegs flüssig und sinnesfassend selbst lesen können, fände ich das besser. Vorher, wenn es denn sein muss, finde ich Referate über allgemeine Themen besser.
    Beim Großen war ich irgendwann froh, als er Donald Duck gelesen hat.
    Junior konnte erst später lesen, aber inhaliert quasi die Bücher.

    Zum Rest, der eine bevorzugt dies, der andere das.

  4. #34
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von -adalovelace- Beitrag anzeigen
    Und da sind wir mal wieder bei der Diskussion: Wer ist "man"? Ich habe zu Referaten in der Grundschule schon deswegen ein gestörtes Verhältnis, weil das hier bei einigen Lehrern eindeutig eine Mutti-Hausaufgabe war.
    Ich fand es hier bei der einzigen Lehrerin, die sowas machte, einfach nur toll. Weil sie Wert darauf legte, dass es keine Muttihausaufgabe sein soll. Weil sie nicht benotete (die ersten Referate und Buchvorstellungen). Weil es einfach eine Übung im Vorbereiten und Durchführen eines Vortrags war. Weil es gerade in der ersten Klasse sehr spielerisch lief.

  5. #35
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Ich fand es hier bei der einzigen Lehrerin, die sowas machte, einfach nur toll. Weil sie Wert darauf legte, dass es keine Muttihausaufgabe sein soll. Weil sie nicht benotete (die ersten Referate und Buchvorstellungen). Weil es einfach eine Übung im Vorbereiten und Durchführen eines Vortrags war. Weil es gerade in der ersten Klasse sehr spielerisch lief.
    Das Gleiche hier.

  6. #36
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von Talpa Beitrag anzeigen
    Ich verstehe beide Standpunkte. Zum einen find ich es tatsächlich früh, ABER wenn es vorbereitet wird, warum nicht.
    Ich habe allerdings den Eindruck, dass das in der Klasse so nicht groß besprochen wurde, was genau zu tun ist (soweit man in den 30 Minuten heute Morgen einen Eindruck gewinnen konnte). Ich hätte es tatsächlich auch gerne früher gewusst - aber so ist Sohn -, dann hätte er mir das mal vortragen dürfen.
    Ich bin gespannt
    Man darf auch an ein Referat/Buchvorstellung eines Erstklässers nicht die gleichen Maßstäbe anlegen wie bei einem Dritt- oder Nochhöherklässer. Da geht vorrangig um ganz andere Dinge *find*

  7. #37
    Foxlady Gast

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Ich fand es hier bei der einzigen Lehrerin, die sowas machte, einfach nur toll. Weil sie Wert darauf legte, dass es keine Muttihausaufgabe sein soll. Weil sie nicht benotete (die ersten Referate und Buchvorstellungen). Weil es einfach eine Übung im Vorbereiten und Durchführen eines Vortrags war. Weil es gerade in der ersten Klasse sehr spielerisch lief.

    Wie kommst du darauf, dass da keine Muddis geholfen und im Vorfeld mit dem Kind gepaukt haben?

  8. #38
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist offline Farrah Fowler

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    ich glaube, mit Referaten kann man gar nicht früh genug anfangen. Die Kinder bekommen Routine und üben das freie Sprechen zu einem Zeitpunkt, wo sie noch weniger Hemmungen haben als später.
    Man muss es aber VORBEREITEN.
    Ich finde, damit sind die allermeisten Erst- und Zweitklässler überfordert. Wir haben Referate ab Klasse 1 auch. Ganz toll, da soll ein Kind was gerade so richtig lesen kann, ein Tierbuch lesen und ein Plakat dazu machen. Rate mal wer das macht?
    Gast gefällt dies

  9. #39
    -adalovelace- ist offline Dipl.-Hascherlschützerin

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von -Amy- Beitrag anzeigen
    Ich finde, damit sind die allermeisten Erst- und Zweitklässler überfordert. Wir haben Referate ab Klasse 1 auch. Ganz toll, Da soll ein Kind grad so gerade richtig lesen kann, ein Tierbuch lesen und ein Plakat dazu machen. Rate mal wer das macht?
    *gg* ich habe neulich nicht schlecht gestaunt bei einer Party mit lauter Eltern, deren Kinder wie meine Große in der 6. Klasse sind. Gesprächsthema: Welches Referatthema habt ihr denn? Wie aufwändig war es, einen Plotter zu organisieren, um das Plakat zu erstellen? usw...

  10. #40
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: "Buchvorstellung" 1. Klasse

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf, dass da keine Muddis geholfen und im Vorfeld mit dem Kind gepaukt haben?
    Ganz einfach aus dem Grund, dass meine Nr. 5 das erste Referat gehalten hat (die war und ist immer noch ganz scharf auf sowas) und eine ganz unkonventionelle Art der Veranschaulichung gewählt hat. Weit weg vom klassischen Plakat. Und weil fast alle anderen Kinder hinterher auch diese Art der Veranschaulichung gewählt haben. Das einzige Kind, das ein Plakat gestaltet hat, war ein Lehrerkind *gg*

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •