Like Tree8gefällt dies

Thema: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

  1. #21
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Äh, wenn er am 07.02. die Kündigung zugestellt hat, dann sind 3 Monate Frist bis Ende Mai, nämlich der ganze März, der ganze April und der ganze Mai.
    Ich meine, dass die Kündigung bis zum 3. des Monats erfolgen muss? Nur so kenne ich es. Wenn das Schreiben später eingeht, hier zum 7.2., verlängert sich das halt bis Juni , weil der Februar nicht mehr in die 3 Monate reinzählt.

    Natürlich kannst du auch am 15. oder 27. ein Kündigungsschreiben losschicken, die Frist läuft aber dann von Anfang des nächsten Monats 3 Monate. Ich finde also den Vermieter durchaus nett, wenn der den zum 31.3. aus dem Vertrag gelassen hat.

  2. #22
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ich kenne das so, dass ein ordentlicher Vermieter die Kündigung bestätigt und zwar den gesetzlichen Termin.
    Wir haben Ihre Kündigung erhalten und bestätigen die Beendigung des Mietverhältnisses zum 31.05.17, bitte setzen Sie sich zeitnah mit uns zur Vereinbarung eines Übergabetermins in Verbindung.

    Muss man nicht machen, ist aber schlau, gerade in solchen Fällen.
    Auch vom Mieter wäre es schlau gewesen einen Termin zu nennen.

    Wenn sie beide nicht kommunizieren wollen gilt halt der 31.05.17. Wenn der Vermieter da ab 1.6. weitervermietet ist er risikofreudig.

    Und frag lieber nicht, wie viele Leute so blöde sind.
    Glaub ich dir. Nur das mit der Frist leuuchtet mir nicht ein. Ich kenne nur bis zum 3 . des Monats, ansonsten zählt der Monat halt nicht.

  3. #23
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von LunaLovegood Beitrag anzeigen
    Hä inwiefern übers Ohr gehauen? Ich finde den Vermieter normal. So einen Scheiss braucht kein Mensch, kann ja nicht so schwersein , fristgemäß zu kündigen (nicht erfolgt) , endlich mal zu sagen zu wann (ewig nicht erfolgt) und die Bude fristgemaess zu übergeben. Solche Leute habe ich gefressen. Im besten Fall hat man dann 3 Monate Mietausfall.
    Ich weiß nicht was dich aufregt. Es gab eine Kündigung, nur eben ohne Datum. Diese wäre zum 31.5. rechtswirksam geworden. Mitte Mai wurde telefoniert und gefragt, ob ein Übergabetermin am 2.6. erfolgen kann oder unbedingt noch zum 31.5. erfolgen muss. Dem hat der Vermieter zugestimmt. Von Mietforderung im Juni hat er nie was gesagt, es wurde ihm ja auch ein rechtzeitiger Termin angeboten und nur darum gefragt, ob es nicht auch erst am 2.6. ginge.

  4. #24
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Alle Angaben ohne Gewähr!
    Mist, dann stimmt mein Gefühl. Schad.

    Der hat echt ne halbe Stunde mit mir rugestritten und behauptet, die Kündigung wäre nicht rechtens.

  5. #25
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.283

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    ich konstruiere mal:
    Der Mieter schickt eine Kündigung z.B per Post, ohne Rückschein/Einschreiben etc.
    Dann entdeckt er einen vermeintlichen Formfehler in der Kündigung, ruft den Mieter an "bitte schicken Sie mir doch nochmal die Kündigung mit Datum". Das wird erledigt, am 10.05.
    Der Vermieter behauptet nun, eine frühere Kündigung gab es nicht, die erste ihm bekannte ist jene vom 10.05. - Ende des Mietverhältnisses 31.08..

    Ich finde, in diesem Fall ist wirklich auch die Frage: was wurde nachweisbar kommuniziert, was gibt es für Schriftstücke und was lief telefonisch.

    ICH hätte die 2. Kündigung überhaupt nicht geschrieben....
    Das ist aber ein anderer Fall.
    Wenn der Mieter keinen Zugangsnachweis hat, hat er eh den Zonk.

  6. #26
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    wo liest Du das raus?
    Ich vermute, der Vermieter behauptet jetzt, daß das Mietverhältnis erst zum 31.08. endet, aufgrund der 2. Kündigung.
    Genau, das hat er doch tatsächlich behauptet und wollte kulanterweise nur die halbe Miete für Juni berechnen, weil ja auch erst zum 2.6. übergeben wurde.
    Es war schon strange.

  7. #27
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.283

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von LunaLovegood Beitrag anzeigen
    Ich meine, dass die Kündigung bis zum 3. des Monats erfolgen muss? Nur so kenne ich es. Wenn das Schreiben später eingeht, hier zum 7.2., verlängert sich das halt bis Juni , weil der Februar nicht mehr in die 3 Monate reinzählt.

    Natürlich kannst du auch am 15. oder 27. ein Kündigungsschreiben losschicken, die Frist läuft aber dann von Anfang des nächsten Monats 3 Monate. Ich finde also den Vermieter durchaus nett, wenn der den zum 31.3. aus dem Vertrag gelassen hat.
    Ja. Aber März April und Mai sind 3 Monate.
    cafetante gefällt dies

  8. #28
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von LunaLovegood Beitrag anzeigen
    Ich meine, dass die Kündigung bis zum 3. des Monats erfolgen muss? Nur so kenne ich es. Wenn das Schreiben später eingeht, hier zum 7.2., verlängert sich das halt bis Juni , weil der Februar nicht mehr in die 3 Monate reinzählt.

    Natürlich kannst du auch am 15. oder 27. ein Kündigungsschreiben losschicken, die Frist läuft aber dann von Anfang des nächsten Monats 3 Monate. Ich finde also den Vermieter durchaus nett, wenn der den zum 31.3. aus dem Vertrag gelassen hat.
    3 Monate zum Monatsende.
    Kündigung 7.2.
    Erster Monat Ende März.
    Zweiter Monat Ende April.
    Dritter Monat Ende Mai.

    Tatatataaaa.

  9. #29
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.283

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Cointroversial Beitrag anzeigen
    Genau, das hat er doch tatsächlich behauptet und wollte kulanterweise nur die halbe Miete für Juni berechnen, weil ja auch erst zum 2.6. übergeben wurde.
    Es war schon strange.
    Kulanz wäre nix.
    Genutzt wurden 2 Tage.
    Einen weitergehenden Schaden kann er ja nachweisen.

  10. #30
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Cointroversial Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Naja was heißt aufregt. Ich verstehe nicht, was daran so schwer ist, einen Dreizeiler so zu formulieren, dass er für BEIDE Seiten aussagekräftig ist. Das ist doch echt nicht schwer. Ich als Vermieter möchte auch her was Schriftliches und zwar verbindliches in der Hand haben.

    Wollte der jetzt echt den ganzen Juni bezahlt haben? Irgendwie blicke ich nicht wirklich durch. Ich hoffe, das seid nicht ihr? Dann sorry fürs Gemecker. Ich bin halt auf der Vermieterseite und finde sowas halt umgedreht auch echt Mist, wenn sowas so larifari gemacht wird. Letztlich bin ich nämlich diejenige, wenn der Mieter so einen Wischiwaschiwisch dann gummiartig auslegt, die Kohle verliert. Hat eben alles 2 Seiten.
    die blaue Frau gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •