Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36
Like Tree8gefällt dies

Thema: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

  1. #31
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    wieso "bisheriger" und "neuer" Vermieter.
    Jetzt verstehe ich gar nichts mehr und nehme alles zurück
    Der neue Vermieter hatte angedeutet, dass die Wohnung eventuell schon früher frei würde, da die Person gestorben war und die Erben noch ausräumen mussten. Die haben sich aber Zeit gelassen. Und so schob es sich.
    Aber gekündigt wurde zum 31.5. mit der Frage, ob es eventuell auch früher ginge, sobald es feststeht. War dann aber nicht so und das wusste der Vermieter dann definitiv am 10.5.

    Einerseits verstehe ich, dass er kulant war und eingestimmt hat, eventuell das Mietverhältnis früher zu beenden. Andererseits war es halt schlicht gelogen, dass die Kündigung ohne Datum unwirksam war. Das hat mich schon genervt. *zugeb* Aber es war einfach Muskelspiel um die Verhandlungsposition aufzubessern.

  2. #32
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.417

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Cointroversial Beitrag anzeigen
    Mist, dann stimmt mein Gefühl. Schad.

    Der hat echt ne halbe Stunde mit mir rugestritten und behauptet, die Kündigung wäre nicht rechtens.
    Mach da nix mehr.
    Geht zum Amtsgericht mit den Unterlagen und einem Einkommensnachweis. Abteilung​ Beratungshilfe und holt einen Schein. Und damit geht's zum Anwalt. Glücklicherweise können zu dem in Deutschland alle gehen.

  3. #33
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ja. Aber März April und Mai sind 3 Monate.
    Ah ok ich dachte für die 3 Monatsfrist hätte bis zum 3.2. gekündigt werden müssen. Mein Fehler.

  4. #34
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Mach da nix mehr.
    Geht zum Amtsgericht mit den Unterlagen und einem Einkommensnachweis. Abteilung​ Beratungshilfe und holt einen Schein. Und damit geht's zum Anwalt. Glücklicherweise können zu dem in Deutschland alle gehen.
    Geht nimmer. Egal, ich hatte geraten, es nicht zu unterschreiben mit dem "alle weiteren Forderungen aus dem Mietverhältis gegenseitig ausgeschlossen", sondern sich erst zu informieren. Es beruhigt mich jetzt aber, dass ich recht hatte. Nach meiner Schätzung geht es um ca. 100€ (Miete für hälftigen Monat abzgl. Kosten für Renovierung), und dann noch die Rennerei wegen der Einbehaltung der Mietkaution bis zur Nebenkostenabrechnung und diese dann beim Jobcenter Monate später geltend machen... Ich hab auch verstanden, dass der Mieter da eingewilligt hat. Und letzlich ist es ja auch sein Geld, darf er mit machen was er will.

  5. #35
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    58.534

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Äh, wenn er am 07.02. die Kündigung zugestellt hat, dann sind 3 Monate Frist bis Ende Mai, nämlich der ganze März, der ganze April und der ganze Mai.
    Sehe ich genauso. Aber das mit 2 Tage später erst Schlüsselübergabe, das ist mies.

  6. #36
    Gast

    Standard Re: Mietrechtfragen - Kündigung ohne Datum

    Zitat Zitat von Tijana Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso. Aber das mit 2 Tage später erst Schlüsselübergabe, das ist mies.
    Wie meinst du das?
    cafetante gefällt dies

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •