Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
Like Tree3gefällt dies

Thema: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

  1. #11
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.307

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Ich kenne halt jucken auch nicht von Zeckenbissen, hab aber eben gelesen das wenn er Zeckenbiss juckt, es ein Hinweis sein könnte auf eine Borrelieninfektion und es sah vorhin halt wirklich sehr nach Wanderröte aus... jetzt halt nicht mehr so richtig... daher bin ich etwas hin und her gerissen. Hätte es vorhin nicht so ausgesehen würde ich mir jetzt auch keinen Kopf machen.
    Ich hab nochmal ergänzt. Ich würde abwarten und beobachten.

  2. #12
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    20.283

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    gegen lächerlich machen hilft dr. google. der sagt dir, daß die wanderröte fühestens eine woche bis zu 30 tage nach einem zeckenstich erscheint.
    Sie waren Donnerstag bis Sonntag dort... wäre zwar eher früh aber im Rahmen, und sie weiß nicht mehr genau seit wann sie den "Stich" hatte.

  3. #13
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.307

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Der Stich/Biss durch den meine Tochter Borreliose bekommen hatte hat sehr gejuckt. Wir wissen zwar immer noch nicht was genau es eigentlich war aber sie hat sich dauernd kratzen wollen.
    Wurde die frische Borrelieninfektion per wiederholter Blutabnahme gesichert? Ansonsten würde ich da ja eher auf Haut-/Weichteilinfektion nach aufkratzen tippen.

  4. #14
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.809

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen
    Wurde die frische Borrelieninfektion per wiederholter Blutabnahme gesichert? Ansonsten würde ich da ja eher auf Haut-/Weichteilinfektion nach aufkratzen tippen.
    Nein, 4 Ärzte in zwei verschiedenen Kliniken (wir wurden wieder weg geschickt da die erste Klinik keine Kinder behandelt, also mussten wir in die nächste fahren) waren sich einig dass das nur eine Wanderröte sein kann. Kann so eine Infektion nach aufkratzen sich so ringförmig zeigen? Es sah exakt so aus wie dieses Beispiel:

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...qtlgyn3e1m.jpg

  5. #15
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.307

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von junglejane Beitrag anzeigen
    Nein, 4 Ärzte in zwei verschiedenen Kliniken (wir wurden wieder weg geschickt da die erste Klinik keine Kinder behandelt, also mussten wir in die nächste fahren) waren sich einig dass das nur eine Wanderröte sein kann. Kann so eine Infektion nach aufkratzen sich so ringförmig zeigen? Es sah exakt so aus wie dieses Beispiel:

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...qtlgyn3e1m.jpg
    Nö. Das ist schon sehr typisch .

    Entschuldige. Borreliose ist nur so eine blöde 'Modediagnose', da wird man skeptisch...
    junglejane gefällt dies

  6. #16
    Avatar von RosaFlieder
    RosaFlieder ist offline mittendrin
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.842

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Woran erkennen die eigentlich zuverlässig, ob es sich um eine Wanderröte handelt oder banal um eine etwas stärkere Reaktion durch einen Mückenstich?

    Ich wäre ja wenig begeistert, bei sowas immer auf Verdacht ein AB zu nehmen.

    Auf sowas würde ich ehrlich gesagt gar nicht reagieren, wenn ich nicht definitiv eine Zecke gehabt hätte. Mückenstiche sehen bei mir ganz gern mal öfter so rot geschwollen aus.
    Keine Ahnung. Ich bin kein Arzt und will in diesem Leben auch keiner mehr werden. Dem Kinderarzt vertraue ich, was das betrifft.

  7. #17
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    20.283

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen
    Ich hab nochmal ergänzt. Ich würde abwarten und beobachten.
    Ja, denk so machen wir es auch.

  8. #18
    Andrea B ist offline Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.244

    Standard Re: Wer hat Erfahrung mit Wanderröte? Bin gerade etwas unsicher...

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Tochter groß hat mit Mann das Wochenende im freien verbracht in einem Lager auf dem hiesigen Mittelaltermarkt und wurden auch hatten beide mehrere Mückenstiche. Ein Mückenstichhat Tochter besonders genervt, gestern sah er etwas geschwollen und rot aus, aber jetzt nicht so das ich mir Sorgen gemacht hätte.

    Heute nach der Schule zeigte sie mir die Stelle und es erinnerte mich vom Aussehen her an die Wanderröte durch eine Borrelieninfektion, wobei ich die bisher nur von Bildern kenne.
    Kinderarzt hat von 12 bis 14 Uhr zu, also warteten wir ab und ich dachte dann erst gegen 15 Uhr dran und schaute ihr Bein wieder an. Die Größe (etwas kleiner wie mein Handteller) hat sich nicht wirklich verändert, der rote Rand ist aber viel blasser geworden, aber noch erkennbar, aber nur wenn man drauf achtet, vorhin war es nicht zu übersehen.

    Zecke hatten sie keine bemerkt, aber 100% ausschließen können wir es nicht... kann sein das die Rötung so schnell wieder verblasst?

    Ich hatte dann versucht beim Kinderarzt anzurufen aber der hat bis Montag Urlaub und die Vertretung hat heute keinen Termin mehr, wenn es dringend wäre sollten wir ins Krankenhaus...

    Ich möchte mich halt nicht unbedingt total lächerlich machen wenn es jetzt nur ein entzündete Mückenstich ist.
    Einschätzungen und Erfahrungen Eurerseits?

    Mit eiem gesundheitlichen Problem (außer evtl. mit einem Kratzer in der Notaufnahme) macht man sich nicht lächerlich. Wenn ich bei mir oder meinem Kind den Verdacht einer Infektion, die schwerwiegende Folgen haben kann, habe gehe ich zum Arzt. Wenn ich vor Ort keinen erreiche ins nächste Krankenhaus. Warten bis es evtl. schon zu Schädigungen gekommen ist würde ich ganz bestimmt nicht.
    Andrea

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •