Seite 1 von 56 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 558
Like Tree518gefällt dies

Thema: Vater-Kinder-Kur und MDK

  1. #1
    Avatar von choernch
    choernch ist offline Mama hat immer Recht
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    3.857

    Standard Vater-Kinder-Kur und MDK

    Wir haben bei der Krankenkasse eine Vater-Kinder-Kur für den Göttergatten beantragt, wobei ich zumindest größtenteils als Begleitung mit soll. Das war eine Empfehlung unserer Hausärztin und wir waren auch bei der Kurberatung.

    Vor 4 Wochen kam die Mitteilung, dass eine Prüfung durch den MDK erfolgen soll. Seither haben wir keine weitere Meldung.

    Ist das normal? Wie lange dauert diese Prüfung?

    Man will ja auch mal planen ....

  2. #2
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist offline Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    18.022

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Bei der Krankenkasse nachfragen ist keine Option?

    Habt Ihr schon einen Termin in der Klinik? Ist der jetzt in den Sommerferien?

    Wenn ja, bei der Krankenkasse Druck machen. Die können auch ohne MDK entscheiden.

    Allerdings finde ich einen so kurzen Vorlauf seltsam. Die meisten Kliniken haben doch eh Wartezeiten von bis zu 9 Monaten.

  3. #3
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.757

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Zitat Zitat von choernch Beitrag anzeigen
    Wir haben bei der Krankenkasse eine Vater-Kinder-Kur für den Göttergatten beantragt, wobei ich zumindest größtenteils als Begleitung mit soll. Das war eine Empfehlung unserer Hausärztin und wir waren auch bei der Kurberatung.

    Vor 4 Wochen kam die Mitteilung, dass eine Prüfung durch den MDK erfolgen soll. Seither haben wir keine weitere Meldung.

    Ist das normal? Wie lange dauert diese Prüfung?

    Man will ja auch mal planen ....
    Völlig normal, 6-8 Wochen dauert hier so ne Prüfung im Schnitt.
    Die Kasse kann theoretisch ohne MDK entscheiden, das tun sie aber nur noch äußerst selten.

    Planen kannste eh schlecht, musst ja erst mal abwarten welche Klinik Ihr zugewiesen bekommt und wie die dann Termine haben. Für die Sommerferien kann man das jetzt eh schon vergessen.

    Aber mal blöd gefragt: wäre es für Deinen Mann nicht besser ne klassische Reha für sich zu machen?

  4. #4
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    29.073

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Zitat Zitat von choernch Beitrag anzeigen
    Wir haben bei der Krankenkasse eine Vater-Kinder-Kur für den Göttergatten beantragt, wobei ich zumindest größtenteils als Begleitung mit soll. Das war eine Empfehlung unserer Hausärztin und wir waren auch bei der Kurberatung.

    Vor 4 Wochen kam die Mitteilung, dass eine Prüfung durch den MDK erfolgen soll. Seither haben wir keine weitere Meldung.

    Ist das normal? Wie lange dauert diese Prüfung?

    Man will ja auch mal planen ....
    Ruf die Kasse an.
    Ich war damals erstaunt, wie schnell das ging, wir hatten innerhalb von vier Wochen den Termin wanns losgeht.

    Wir sind alle ganz einfach bei der gleichen GKV, das hat sicher geholfen.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  5. #5
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist offline Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    18.022

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Völlig normal, 6-8 Wochen dauert hier so ne Prüfung im Schnitt.
    Die Kasse kann theoretisch ohne MDK entscheiden, das tun sie aber nur noch äußerst selten.
    Kommt auf die Kasse an.

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Planen kannste eh schlecht, musst ja erst mal abwarten welche Klinik Ihr zugewiesen bekommt und wie die dann Termine haben. Für die Sommerferien kann man das jetzt eh schon vergessen.
    Die Familie hat Wahlrecht. Sie muss nicht abwarten, welche Klinik sie zugewiesen bekommt.

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Aber mal blöd gefragt: wäre es für Deinen Mann nicht besser ne klassische Reha für sich zu machen?
    Ich bin kein Freund von Mutter/Vater-Kind-Kuren, aber im Fall der Familie Choernch finde ich die Idee gar nicht schlecht.
    (Falls ich nicht etwas verpasst habe und Papa Choernch keine konkret behandlungsbedürftige Krankheit hat.)

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    warum fahrt ihr nicht einfach mal gründlich in Urlaub, nur ihr als Kernfamilie und länger als ein paar Tage?

    Wenn der Vater eine Kur benötigt, warum um Himmels Willen schaut er dann nicht dass ER eine Kur bekommt, ohne Kinder?

  7. #7
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.757

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen

    Die Familie hat Wahlrecht. Sie muss nicht abwarten, welche Klinik sie zugewiesen bekommt.
    Das stimmt jetzt auch nur bedingt.
    Fast alle Kassen haben Rahmenverträge mit Kliniken und die werden vorrangig belegt. Um eine andere Klinik auswählen zu dürfen muss man dann schon gute Gründe anführen.
    Ich hab das 2x durch, etliche Bekannte auch, wirklich freie Wahl war da bei keinem drin. Wahl aus den Vertragskliniken, das ist in der Regel problemlos möglich.

  8. #8
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.641

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Die KK hat mir die letzte Mutter Kind Kur schnell und ohne MDK genehmigt.

    Das Problem war, eine Klinik zu finden. Viele wollten mich nicht nehmen, Begründung: zu krank.

    Dabei war im Attest gestanden: Krankheit xy derzeit remittiert (also grade nicht krank). Ich hatte auch keine AU Zeiten.

  9. #9
    Avatar von choernch
    choernch ist offline Mama hat immer Recht
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    3.857

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen
    Kommt auf die Kasse an.



    Die Familie hat Wahlrecht. Sie muss nicht abwarten, welche Klinik sie zugewiesen bekommt.



    Ich bin kein Freund von Mutter/Vater-Kind-Kuren, aber im Fall der Familie Choernch finde ich die Idee gar nicht schlecht.
    (Falls ich nicht etwas verpasst habe und Papa Choernch keine konkret behandlungsbedürftige Krankheit hat.)
    Es geht darum, dass wir als Familie mal zur Ruhe finden sollen. Klar findet sich bei meinem Mann eine Komponente mit Atemwegserkrankung, aber die ist nicht soo stark, dass hier überhaupt an eine Kur zu denken ist.

    Wie bei Mutter-Kind-Kuren geht es auch quasi um allgemeine Vorsorge. Laut Kurberatung werde Vater-Kind-Kuren oft an den MDK gegeben, weil man scheinbar Männern die familiäre Überforderung nicht so abnimmt.

    Wir haben die Empfehlung an die See zu fahren und auch schon eine konkrete Klinik - die uns auch noch in diesem Jahr nehmen würde.

    Es wäre eben wichtig, dass es noch in diesem Jahr ist, weil ich dann als Begleitperson unproblematisch mitfahren kann. Ich bin ja dieses Jahr noch selbständig und kann also selbst frei entscheiden. Voraussichtlich bin ich nächste Jahr Angestellte () und müsste das dann mit der neuen Kanzlei ausmachen. Und genau zu Beginn des Arbeitsverhältnisses wäre das nicht wirklich gut.

  10. #10
    Avatar von choernch
    choernch ist offline Mama hat immer Recht
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    3.857

    Standard Re: Vater-Kinder-Kur und MDK

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    warum fahrt ihr nicht einfach mal gründlich in Urlaub, nur ihr als Kernfamilie und länger als ein paar Tage?

    Wenn der Vater eine Kur benötigt, warum um Himmels Willen schaut er dann nicht dass ER eine Kur bekommt, ohne Kinder?
    Warum gibt es Mutter-Kind-Kuren?

    Die können doch auch einfach alle in den Urlaub fahren und gut!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •