Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50
Like Tree8gefällt dies

Thema: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

  1. #1
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.008

    Standard Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Es geht um meine 08er Dame, sie hatte schon immer Angst vor tiefem Wasser (Tief = sie kann nicht stehen, also ab ca 120 cm).
    Wenn sie stehen kann, ist alles bestens, sie tobt im Wasser, taucht, spielt Ball, macht Handstand, Purzelbaum, rutscht...
    Dem entsprechend lange (2,5 Jahre Schwimmkurs) hat es gedauert, bis sie auf Seepferdchenniveau schwimmen konnte. Nun schafft sie die 25 Meter im tiefen Becken, aber ich finde das beim Besten willen nicht ausreichend. Sie springt zB nicht ins Schwimmerbecken und schwimmt nur am Beckenrand. Technisch ist sie allerdings top.

    Was mache ich mit so einem Kind? Schwimmkurs lehnt sie kategorisch ab. Aktuell versuche ich, mit ihr einmal in der Woche alleine schwimmen zu gehen (geht aber terminlich - wenn überhaupt - nur Samstags oder Sonntags).
    Aktuell übe ich mit ihr das reine Schwimmen, ich hätte aber gerne, dass sie zumindest Bronzeniveau hat. Wie bringe ich sie dazu, ihre Angst zu überwinden und vom Beckenrand ins Schwimmerbecken zu springen?
    200 m 15 Minuten kriegen wir sicherlich mit etwas Übung irgendwann hin.
    Wie wichtig ist denn das Tauchen auf 2 m (ich habe Zweifel, dass ich das hinkriegen würde)? Ist das ebenfalls wichtig, um als sicherer Schwimmer zu gelten?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  2. #2
    Avatar von Legolas2.0
    Legolas2.0 ist offline Mal wieder da
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    4.142

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Es geht um meine 08er Dame, sie hatte schon immer Angst vor tiefem Wasser (Tief = sie kann nicht stehen, also ab ca 120 cm).
    Wenn sie stehen kann, ist alles bestens, sie tobt im Wasser, taucht, spielt Ball, macht Handstand, Purzelbaum, rutscht...
    Dem entsprechend lange (2,5 Jahre Schwimmkurs) hat es gedauert, bis sie auf Seepferdchenniveau schwimmen konnte. Nun schafft sie die 25 Meter im tiefen Becken, aber ich finde das beim Besten willen nicht ausreichend. Sie springt zB nicht ins Schwimmerbecken und schwimmt nur am Beckenrand. Technisch ist sie allerdings top.

    Was mache ich mit so einem Kind? Schwimmkurs lehnt sie kategorisch ab. Aktuell versuche ich, mit ihr einmal in der Woche alleine schwimmen zu gehen (geht aber terminlich - wenn überhaupt - nur Samstags oder Sonntags).
    Aktuell übe ich mit ihr das reine Schwimmen, ich hätte aber gerne, dass sie zumindest Bronzeniveau hat. Wie bringe ich sie dazu, ihre Angst zu überwinden und vom Beckenrand ins Schwimmerbecken zu springen?
    200 m 15 Minuten kriegen wir sicherlich mit etwas Übung irgendwann hin.
    Wie wichtig ist denn das Tauchen auf 2 m (ich habe Zweifel, dass ich das hinkriegen würde)? Ist das ebenfalls wichtig, um als sicherer Schwimmer zu gelten?
    Meiner (09) ist auch so

    Ich sitze das mal aus, denn eigentlich kann er es :)
    Alleine ist halt nicht, aber nun gut, ich denke, das gibt sich.

  3. #3
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.785

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    E
    Wie wichtig ist denn das Tauchen auf 2 m (ich habe Zweifel, dass ich das hinkriegen würde)? Ist das ebenfalls wichtig, um als sicherer Schwimmer zu gelten?
    Zumindest braucht man es hier für ein Abzeichen.

  4. #4
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.008

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von Socke0815 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Ach, das Abzeichen ist mir egal. Hier hat keiner ein Abzeichen. Ich will nur wissen, dass sie sicher schwimmt und nicht absäuft. Aktuell kann sie es noch nicht, wenn sie auf Bronzeniveau schwimmen würde, wäre ich einfach beruhigter.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  5. #5
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.804

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Es geht um meine 08er Dame, sie hatte schon immer Angst vor tiefem Wasser (Tief = sie kann nicht stehen, also ab ca 120 cm).
    Wenn sie stehen kann, ist alles bestens, sie tobt im Wasser, taucht, spielt Ball, macht Handstand, Purzelbaum, rutscht...
    Dem entsprechend lange (2,5 Jahre Schwimmkurs) hat es gedauert, bis sie auf Seepferdchenniveau schwimmen konnte. Nun schafft sie die 25 Meter im tiefen Becken, aber ich finde das beim Besten willen nicht ausreichend. Sie springt zB nicht ins Schwimmerbecken und schwimmt nur am Beckenrand. Technisch ist sie allerdings top.

    Was mache ich mit so einem Kind? Schwimmkurs lehnt sie kategorisch ab. Aktuell versuche ich, mit ihr einmal in der Woche alleine schwimmen zu gehen (geht aber terminlich - wenn überhaupt - nur Samstags oder Sonntags).
    Aktuell übe ich mit ihr das reine Schwimmen, ich hätte aber gerne, dass sie zumindest Bronzeniveau hat. Wie bringe ich sie dazu, ihre Angst zu überwinden und vom Beckenrand ins Schwimmerbecken zu springen?
    200 m 15 Minuten kriegen wir sicherlich mit etwas Übung irgendwann hin.
    Wie wichtig ist denn das Tauchen auf 2 m (ich habe Zweifel, dass ich das hinkriegen würde)? Ist das ebenfalls wichtig, um als sicherer Schwimmer zu gelten?
    Ins Wasser springen können ist schon wichtig, denn man könnte ja auch mal unbeabsichtig hineinfallen und sollte dann möglichst wenig Panik haben und sich trotzdem orientieren können. Ich fürchte allerdings, dass dir nichts anderes übrig bleiben wird als Geduld zu haben. Wobei bei meinen andere Kinder der größte Motivator waren und beim Ballspielen oder Rutschen bekommt man auch schon mal Wasser ins Gesicht und hat trotzdem Spaß dabei. Das Tauchen auf 2 m würde ich erstmal hintenan stellen, das baut nur unnötigen Streß auf.

  6. #6
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.439

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Gib' ihr Zeit & regelmäßige Übung - Angst verliert man nur durch Vertrauen in sich und seine Lehrperson (in dem Fall: DU...). Schwimmt auch mal quer durch das Becken. Schwimme voran und halte mit ihr Blickkontakt. Nimm du zu Anfang eine Schwimmnudel mit, die du ihr anbieten kannst, wenn sie ängstlich wird. Weil: Es ist auch für eine gut schwimmen könnende Mutter nicht leicht, ein ängstliches Kind im Tiefen zu halten, ohne selbst unterzugluckern.

    Springen: Lasse sie in deine Arme springen - wieder mit Schwimmnudel als Sicherheitsreserve für euch beide...

    Tauchen: Die meisten Schwimmbäder haben ja langsam tiefer werdendes Wasser. Es gibt Tauchringe, die aufrecht in der Tiefe stehen, die lege ich immer in einer Bahn aus & es wird immer etwas tiefer. Manche Kinder brauchen einfach ein bisschen Zeit, um das mit dem Druckausgleich hinzubekommen.


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  7. #7
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.008

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von Legolas2.0 Beitrag anzeigen
    Meiner (09) ist auch so

    Ich sitze das mal aus, denn eigentlich kann er es :)
    Alleine ist halt nicht, aber nun gut, ich denke, das gibt sich.
    Das heisst, Du machst aktuell nix...?
    Ich habe ja auch noch die 12er Krabbe und würde gerne mit den dreien auch mal alleine schwimmen gehen oder nur mit den beiden Mädchen (der 06er und mein Mann gehen nicht gerne ins Schwimmbad). Das kann ich aber aktuell nicht wirklich, denn mit einer Nichtschwimmerin und einer Schlecht-Schwimmerin ist mir das zu heikel. Zumindest ab einer Wassertiefe von mehr als 120 cm.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  8. #8
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.008

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von weberin1971 Beitrag anzeigen
    Gib' ihr Zeit & regelmäßige Übung - Angst verliert man nur durch Vertrauen in sich und seine Lehrperson (in dem Fall: DU...). Schwimmt auch mal quer durch das Becken. Schwimme voran und halte mit ihr Blickkontakt. Nimm du zu Anfang eine Schwimmnudel mit, die du ihr anbieten kannst, wenn sie ängstlich wird. Weil: Es ist auch für eine gut schwimmen könnende Mutter nicht leicht, ein ängstliches Kind im Tiefen zu halten, ohne selbst unterzugluckern.

    Springen: Lasse sie in deine Arme springen - wieder mit Schwimmnudel als Sicherheitsreserve für euch beide...

    Tauchen: Die meisten Schwimmbäder haben ja langsam tiefer werdendes Wasser. Es gibt Tauchringe, die aufrecht in der Tiefe stehen, die lege ich immer in einer Bahn aus & es wird immer etwas tiefer. Manche Kinder brauchen einfach ein bisschen Zeit, um das mit dem Druckausgleich hinzubekommen.
    Danke Dir für die Tipps.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  9. #9
    Avatar von Legolas2.0
    Legolas2.0 ist offline Mal wieder da
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    4.142

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Das heisst, Du machst aktuell nix...?
    Ich habe ja auch noch die 12er Krabbe und würde gerne mit den dreien auch mal alleine schwimmen gehen oder nur mit den beiden Mädchen (der 06er und mein Mann gehen nicht gerne ins Schwimmbad). Das kann ich aber aktuell nicht wirklich, denn mit einer Nichtschwimmerin und einer Schlecht-Schwimmerin ist mir das zu heikel. Zumindest ab einer Wassertiefe von mehr als 120 cm.
    Hmmm- ich hab ja nur ihn - von daher bestimmt deutlich entspannter, als mit 3- aber, wir hier kennen uns fast Alle (zumindest die, die halbwegs im gleichen Alter sind und eben auch die Eltern dazu) daher hat irgendwie jeder mit auch ein Auge auf die Anderen...

  10. #10
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.439

    Standard Re: Schwimmen - Angst vor tiefem Wasser

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Danke Dir für die Tipps.
    Gern geschehen!

    Ich finde es toll und sehr wichtig, dass du mit ihr alleine gehst und dir die Zeit und ihre Ängste ernst nimmst - ich bin davon überzeugt, dass es jetzt bald "klick" macht... Ein ängstliches Kind, dass technisch gut schwimmt braucht keinen weiteren Massenkurs, sondern Selbstvertrauen & das macht ihr jetzt. Weiter so!!!
    doerte26 gefällt dies


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •