Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
Like Tree13gefällt dies

Thema: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

  1. #1
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    29.073

    Standard Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Hi!

    Frage an alle, deren Kinder die Diagnose haben und sich durch die Schulzeit kämpfen:

    was für Unterstützungs-Angebote habt Ihr für Eure Kinder gefunden? Was hats gebracht?

    Gibt es spezielle Nachteilsausgleiche? NRW!

    Wer mehr wissen will zum Hintergrund meiner Frage, der schicke mir bitte eine PN.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  2. #2
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.564

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Schulbegleiter, ein paar informelle Nachteilsausgleiche.
    Die Nachteilsausgleiche waren nicht so wichtig, die Schulbegleitung war immens wichtig.
    Übliche Nachteilsausgleiche sind Zeitverlängerung, mündliche durch schriftliche Leistungen ersetzen, bei "emotionalen" Fragen (wie fühlt sich Heino, wenn Henriette ihn nicht küssen will....) Ersatzfragen, Möglichkeit, in einem anderen Raum Arbeiten zu schreiben.

  3. #3
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    1.364

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Es gibt vom Bundesverband Autismus eine Handreichung für Lehrer zum Nachteilsausgleich. Die bietet zum mindest einige nützliche Anregungen was gehen kann. Vielleicht auch für euch Eltern zum Ideen sammeln. Theoretisch ist ja der Nachteilsausgleich ganz individuell und alles kann da rein - so lange du an kooperative Lehrer geräts.
    Ich schreibe viele Nachteilsausgleichempfehlungen und biete den Schulen auch immer ein Gespräch an mit Klassenlehrer und 2-3 Fachlehrern. Vielleicht macht euer Diagnostiker oder Autismustherapeut das auch?
    Grundsätzlich würde ich nichts pro Forma erwirken, sondern abwarten, welche Bereiche auftauchen wo dein Sohn dann den Ausgleich braucht. Oder habt ihr aus der Grundschule schon Ideen die ihr übernehmen könnt?
    Die wiederkehrenden Klassiker sind zB mündliche Beteiligung anders werten, keine Personencharaktisierungen in deutscharbeiten, bei Klassenarbeiten 1 Aufgabe pro Blatt als Strukturhilfe...
    Lehrer auf schwache Ironie/ wörtlich nehmen von gesagten Hinweisen...
    Fimbrethil gefällt dies

  4. #4
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    29.073

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Es gibt vom Bundesverband Autismus eine Handreichung für Lehrer zum Nachteilsausgleich. Die bietet zum mindest einige nützliche Anregungen was gehen kann. Vielleicht auch für euch Eltern zum Ideen sammeln. Theoretisch ist ja der Nachteilsausgleich ganz individuell und alles kann da rein - so lange du an kooperative Lehrer geräts.
    Ich schreibe viele Nachteilsausgleichempfehlungen und biete den Schulen auch immer ein Gespräch an mit Klassenlehrer und 2-3 Fachlehrern. Vielleicht macht euer Diagnostiker oder Autismustherapeut das auch?
    Grundsätzlich würde ich nichts pro Forma erwirken, sondern abwarten, welche Bereiche auftauchen wo dein Sohn dann den Ausgleich braucht. Oder habt ihr aus der Grundschule schon Ideen die ihr übernehmen könnt?
    Die wiederkehrenden Klassiker sind zB mündliche Beteiligung anders werten, keine Personencharaktisierungen in deutscharbeiten, bei Klassenarbeiten 1 Aufgabe pro Blatt als Strukturhilfe...
    Lehrer auf schwache Ironie/ wörtlich nehmen von gesagten Hinweisen...
    Ach spannend, danke! Den Verband gucke ich mir direkt mal an.

    Die mündliche Beteiligung ist wohl sogar ganz ok.
    Aber der Rest würde ihm auch sehr helfen.
    Völlig fehlendes Einfühlungsvermögen in andere ist hier ein großes Problem, das geht gar nicht, und das fällt besonders stark auf scheint mir, da wird viel zu viel erwartet.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  5. #5
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    29.073

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Schulbegleiter, ein paar informelle Nachteilsausgleiche.
    Die Nachteilsausgleiche waren nicht so wichtig, die Schulbegleitung war immens wichtig.
    Übliche Nachteilsausgleiche sind Zeitverlängerung, mündliche durch schriftliche Leistungen ersetzen, bei "emotionalen" Fragen (wie fühlt sich Heino, wenn Henriette ihn nicht küssen will....) Ersatzfragen, Möglichkeit, in einem anderen Raum Arbeiten zu schreiben.
    Schulbegleiterin hat er seit 2 Monaten, eine immense Erleichterung!
    Ersatzfragen, da höre ich mal nach.
    Danke!
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  6. #6
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.157

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Hier läuft die Vergabe der Plätze für Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf (Asperger gehört dazu.) VOR den der anderen. Sie laufen also außer Konkurrenz. Jede Schule muss je nach Schülerzahl einen bestimmten Prozentsatz Kinder mit Förderbedarf nehmen.
    Hier gibt es Schulen, die sich ein bisschen auf Asperger spezialisiert haben, bzw., in denen sich die Sonderpädagogin vor Ort fortgebildet hat.

    Frag nach, wie das bei euch läuft.

  7. #7
    Avatar von Vitamin
    Vitamin ist offline Legende
    Registriert seit
    01.03.2005
    Beiträge
    29.073

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Zitat Zitat von Sonnennebel Beitrag anzeigen
    Hier läuft die Vergabe der Plätze für Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf (Asperger gehört dazu.) VOR den der anderen. Sie laufen also außer Konkurrenz. Jede Schule muss je nach Schülerzahl einen bestimmten Prozentsatz Kinder mit Förderbedarf nehmen.
    Hier gibt es Schulen, die sich ein bisschen auf Asperger spezialisiert haben, bzw., in denen sich die Sonderpädagogin vor Ort fortgebildet hat.

    Frag nach, wie das bei euch läuft.
    Äh, irgendwas hast Du falsch verstanden. Er hat einen Platz, er ist schon seit 2 Jahren an der Schule. Aber keinen festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf.
    Auf Asperger spezialisiert ist an der Schule eher niemand leider.
    Viele Grüße!

    Vitamin mit Floh (10/05) und Rennschnecke (05/09) und Wundertüte (02/13)

    http://lpmf.lilypie.com/Nmujp2.png

  8. #8
    erdbärchen ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    01.07.2017
    Beiträge
    235

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Ich würde ihn auf eine Förderschule wechseln lassen.

  9. #9
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.157

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Zitat Zitat von Vitamin Beitrag anzeigen
    Äh, irgendwas hast Du falsch verstanden. Er hat einen Platz, er ist schon seit 2 Jahren an der Schule. Aber keinen festgestellten sonderpädagogischen Förderbedarf.
    Auf Asperger spezialisiert ist an der Schule eher niemand leider.
    Okay - hatte ich falsch verstanden.
    Hier läuft Asperger unter "Sonderpädagogischer Förderbedarf Autismussspektrum" (oder so ähnlich).

    Nachteilsausgleich gibt es auch noch an der weiterführenden Schule - mehr Zeit, Arbeisblätter anders strukturiert, Vorlesen der Aufgabenstellung, wenn notwendig sowie die Möglichkeit die Noten für das Arbeits- und Sozialverhalten auszusetzen oder nur bestimmte Bereiche nicht zu werten.

  10. #10
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.564

    Standard Re: Asperger-Syndrom und weiterführende Schule

    Zitat Zitat von erdbärchen Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Verschwinde, du dämlicher Troll.
    Moorhuhn gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •