Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
Like Tree11gefällt dies

Thema: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

  1. #1
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.625

    Standard Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Ich hab eine Frage nicht in eigener Sache sondern aus dem weiteren Bekanntenkreis.

    Nehmen wir an, der Vater arbeitet Nachtschicht. Mutter war bisher zu Hause, aber von einem Tag auf den anderen nicht mehr.
    Zwei Kinder 5 und 13 wohnen beim Vater- Bisher war die Betreuung kein Problem, tagsüber eben Kita bzw. Kindergarten und danach hat die Frau aufgepasst. Dies wird sie nicht mehr tun (sie ist der Wohnung verwiesen und darf sich den Kindern nicht mehr nähern - ergo: diese auch nicht betreuen).

    Dürften eine 5jährige und eine 13jährige nach dem Kinder-/Jugendschutzgesetz über Nacht während der Schichten des Vaters oder teils am Tag allein zu Hause ohne Erwachsenen sein?

    Mir geht es nicht um "meine könnten das (nicht)" sondern um die Rechtslage. Ich will dem Vater auch nicht das Leben schwer machen, sondern einfach wissen, ob aus Richtung Jugendamt/Schutz noch Druck kommen kann. Im Moment steht der "frischgebackene" alleinerziehende vor ziemlichen Scherben. Gibt es auch irgendwelche Tages/Nachtmütter die er in Anspruch nehmen könnte (Geld ist aber wahrscheinlich eher nicht da)? Es wird wohl gerade Hilfe in der Familie organisiert, aber vielleicht kann der weise Ere ja noch ein oder zwei Ideen oder Wissen beisteuern.

    Ich versuche mich weitestgehend aus deren Angelegenheiten herauszuhalten, mir geht's eher um praktische Hilfe und Tips.

  2. #2
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.134

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Ich hab eine Frage nicht in eigener Sache sondern aus dem weiteren Bekanntenkreis.

    Nehmen wir an, der Vater arbeitet Nachtschicht. Mutter war bisher zu Hause, aber von einem Tag auf den anderen nicht mehr.
    Zwei Kinder 5 und 13 wohnen beim Vater- Bisher war die Betreuung kein Problem, tagsüber eben Kita bzw. Kindergarten und danach hat die Frau aufgepasst. Dies wird sie nicht mehr tun (sie ist der Wohnung verwiesen und darf sich den Kindern nicht mehr nähern - ergo: diese auch nicht betreuen).

    Dürften eine 5jährige und eine 13jährige nach dem Kinder-/Jugendschutzgesetz über Nacht während der Schichten des Vaters oder teils am Tag allein zu Hause ohne Erwachsenen sein?

    Mir geht es nicht um "meine könnten das (nicht)" sondern um die Rechtslage. Ich will dem Vater auch nicht das Leben schwer machen, sondern einfach wissen, ob aus Richtung Jugendamt/Schutz noch Druck kommen kann. Im Moment steht der "frischgebackene" alleinerziehende vor ziemlichen Scherben. Gibt es auch irgendwelche Tages/Nachtmütter die er in Anspruch nehmen könnte (Geld ist aber wahrscheinlich eher nicht da)? Es wird wohl gerade Hilfe in der Familie organisiert, aber vielleicht kann der weise Ere ja noch ein oder zwei Ideen oder Wissen beisteuern.

    Ich versuche mich weitestgehend aus deren Angelegenheiten herauszuhalten, mir geht's eher um praktische Hilfe und Tips.
    Die Rechtslage besagt, dass die Wahrnehmung der Aufsichtspflicht abhängig vom Entwicklungsstand des Kindes ist und mit dem Älterwerden sukzessive reduziert wird, um zunehmende Selbstständigkeit zu ermöglichen.
    Da nun keiner hier den Entwicklungsstand der beteiligten Kinder kennt, kann auch niemand was dazu sagen. Persönlich glaube ich jedoch, dass es Kinder in dem Alter überfordern könnte, regelmäßig Nächte alleine zu verbringen (und das JA würde da ziemlich sicher tätig). Wohingegen gegen ein paar Stunden am Tag vermutlich nichts spricht.
    Gast gefällt dies
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #3
    cosima ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.253

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    nein, das ist Verletzung der Aufsichtspflicht
    Einen 5-jährigen kann man nicht über Nacht allein lassen und ein 13-jähriger ist nicht dazu geeignet, da Nacht für Nacht die Aufsicht und Betreuung zu übernehmen.

    Der Vater wird vermutlich seinen Job aufgeben müssen, denn eine "Nachtmutter" oder sonstige Betreuung für ganze Nächte zu finden ist fast ausgeschlossen.
    Mir ist das damals trotz intensivster Suche auch in einer Großstadt nicht gelungen, obwohl ich gut bezahlen konnte
    Valrhona gefällt dies

  4. #4
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.625

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Der Vater wird vermutlich seinen Job aufgeben müssen, denn eine "Nachtmutter" oder sonstige Betreuung für ganze Nächte zu finden ist fast ausgeschlossen.
    Mir ist das damals trotz intensivster Suche auch in einer Großstadt nicht gelungen, obwohl ich gut bezahlen konnte
    Mist, ich hab schon sowas geahnt. Vermutlich muss es auch eine "feste" Aufsichtperson sein, oder? Das evtl. sich Nachbarn reih um für zuständig erklären, reicht wahrscheinlich nicht?
    (ich hoffe ja noch, dass seine Familie hilft, aber einige Nachbarn - auch mit Kindern - überlegen eben auch , wie sie helfen können - nicht, dass er auch noch seinen Job verliert).
    Aber die Kinder können ja auch nicht reihum bei Nachbarn übernachten und regelmäßig allein und ein Erwachsener schaut mal nach ist in dem Alter wahrscheinlich auch eine Überforderung.

    Kann das Jugendamt da helfen oder muss er das selbst alleine regeln?

  5. #5
    cosima ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.253

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Mist, ich hab schon sowas geahnt. Vermutlich muss es auch eine "feste" Aufsichtperson sein, oder? Das evtl. sich Nachbarn reih um für zuständig erklären, reicht wahrscheinlich nicht?
    (ich hoffe ja noch, dass seine Familie hilft, aber einige Nachbarn - auch mit Kindern - überlegen eben auch , wie sie helfen können - nicht, dass er auch noch seinen Job verliert).

    Kann das Jugendamt da helfen oder muss er das selbst alleine regeln?
    naja, solange nichts passiert.
    Ich würde aber schon aus Rücksicht auf die Kinder da nicht so rumwurschteln mit "mal schaut der ein bisserl, mal jener..."
    Und wie soll das aussehen dass Nachbarn sich zuständig erklären? Auf Zuruf oder würde da wirklich jemand jeweils in der Wohnung übernachten?

    Man sollte eher nicht damit rechnen dass sowas dauerhaft klappt

    Und das Jungedamt kann da eher nicht helfen, die kann auch niemand vermitteln der nachts Kinder betreut wenn das niemand tun möchte.
    Aber natürlich kann man das Jugendamt fragen, vielleicht gibt es irgendeine Lösung

  6. #6
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.856

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Ich hab eine Frage nicht in eigener Sache sondern aus dem weiteren Bekanntenkreis.

    Nehmen wir an, der Vater arbeitet Nachtschicht. Mutter war bisher zu Hause, aber von einem Tag auf den anderen nicht mehr.
    Zwei Kinder 5 und 13 wohnen beim Vater- Bisher war die Betreuung kein Problem, tagsüber eben Kita bzw. Kindergarten und danach hat die Frau aufgepasst. Dies wird sie nicht mehr tun (sie ist der Wohnung verwiesen und darf sich den Kindern nicht mehr nähern - ergo: diese auch nicht betreuen).

    Dürften eine 5jährige und eine 13jährige nach dem Kinder-/Jugendschutzgesetz über Nacht während der Schichten des Vaters oder teils am Tag allein zu Hause ohne Erwachsenen sein?

    Mir geht es nicht um "meine könnten das (nicht)" sondern um die Rechtslage. Ich will dem Vater auch nicht das Leben schwer machen, sondern einfach wissen, ob aus Richtung Jugendamt/Schutz noch Druck kommen kann. Im Moment steht der "frischgebackene" alleinerziehende vor ziemlichen Scherben. Gibt es auch irgendwelche Tages/Nachtmütter die er in Anspruch nehmen könnte (Geld ist aber wahrscheinlich eher nicht da)? Es wird wohl gerade Hilfe in der Familie organisiert, aber vielleicht kann der weise Ere ja noch ein oder zwei Ideen oder Wissen beisteuern.

    Ich versuche mich weitestgehend aus deren Angelegenheiten herauszuhalten, mir geht's eher um praktische Hilfe und Tips.
    Die 5jährige ist definitiv zu klein und die 13jährige nicht für dauerhafte Beaufsichtigung geeignet. Mal zwei Stündchen am Tag sind sicher kein Problem.
    cosima gefällt dies

  7. #7
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    8.668

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Puh, in Berlin gibt es das:

    Flexible Kinderbetreuung in Berlin: Wenn die Kita Pause macht - Berlin - Tagesspiegel

    persönlich weiß ich ja nicht, ob ich mir mehr Sorgen um einen 5jährigen machen würde, der gut durchschläft und per Babyphone von wechselnden Nachbarn überwacht wird oder um einen 13jährigen, der vielleicht auf dumme Gedanken kommt...
    Wie du die Situation beschreibst, ist das Jugendamt sicherlich eh involviert?
    Foxlady gefällt dies
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  8. #8
    Valrhona ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    5.058

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Ich hab eine Frage nicht in eigener Sache sondern aus dem weiteren Bekanntenkreis.

    Nehmen wir an, der Vater arbeitet Nachtschicht. Mutter war bisher zu Hause, aber von einem Tag auf den anderen nicht mehr.
    Zwei Kinder 5 und 13 wohnen beim Vater- Bisher war die Betreuung kein Problem, tagsüber eben Kita bzw. Kindergarten und danach hat die Frau aufgepasst. Dies wird sie nicht mehr tun (sie ist der Wohnung verwiesen und darf sich den Kindern nicht mehr nähern - ergo: diese auch nicht betreuen).

    Dürften eine 5jährige und eine 13jährige nach dem Kinder-/Jugendschutzgesetz über Nacht während der Schichten des Vaters oder teils am Tag allein zu Hause ohne Erwachsenen sein?

    Mir geht es nicht um "meine könnten das (nicht)" sondern um die Rechtslage. Ich will dem Vater auch nicht das Leben schwer machen, sondern einfach wissen, ob aus Richtung Jugendamt/Schutz noch Druck kommen kann. Im Moment steht der "frischgebackene" alleinerziehende vor ziemlichen Scherben. Gibt es auch irgendwelche Tages/Nachtmütter die er in Anspruch nehmen könnte (Geld ist aber wahrscheinlich eher nicht da)? Es wird wohl gerade Hilfe in der Familie organisiert, aber vielleicht kann der weise Ere ja noch ein oder zwei Ideen oder Wissen beisteuern.

    Ich versuche mich weitestgehend aus deren Angelegenheiten herauszuhalten, mir geht's eher um praktische Hilfe und Tips.
    Wie schon gesagt wurde, Aufsichtspflicht bemisst sich nach dem, was a) dem durchschnittlichen Kind dieses Alters zugetraut werden kann und b) was an persönlichen Voraussetzungen bei den speziellen Kindern noch bekannt ist. Einen 5jährigen kann man unmöglich nachts alleine lassen, ein 13jähriger kann und darf die Aufsicht nicht übernehmen. Ich überlege selbst bei 13jährigen, ob man denen zumuten kann, regelmäßig nachts alleine zu sein. Des Weiteren scheint dort ja auch vor kurzem eine Bezugsperson (die leibliche Mutter?) ausgezogen zu sein und dem wird irgendwas voran gegangen sein. Kann also gut sein, dass die Kinder im Moment besonders viel Aufmerksamkeit und Betreuung benötigen.
    Das Jugendamt wird also not amused sein, sollten die Kinder nachts alleine oder unregelmäßig oder nur sporadisch betreut werden. Und das zu recht.

  9. #9
    Malopafime ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    10.507

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Ich würde mich ans Jugendamt wenden, die sind (jedenfalls hier) für die Erteilung von Pflegeerlaubnissen für Tagesmütter zuständig und manchmal ist ja eine Tagesmutter eher bereit, wenn die Anfrage direkt vom JA kommt.
    Oder vielleicht auch eine Bereitschaftspflegefamilie, die bereit wäre nur die Nächte zu übernehmen.
    Ein großes Problem ist, dass Tagesmütter nachts sehr schlecht bzw. von 22.00 bis 6.00 ganz sicher bin ihr bzgl. der Zeiten nicht gar nicht bezahlt werden, denn die Kinder schlafen dann ja.

  10. #10
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    46.395

    Standard Re: Rechtsexperten bitte...zum Thema Kinder allein lassen.

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    nein, das ist Verletzung der Aufsichtspflicht
    Einen 5-jährigen kann man nicht über Nacht allein lassen und ein 13-jähriger ist nicht dazu geeignet, da Nacht für Nacht die Aufsicht und Betreuung zu übernehmen.

    Der Vater wird vermutlich seinen Job aufgeben müssen, denn eine "Nachtmutter" oder sonstige Betreuung für ganze Nächte zu finden ist fast ausgeschlossen.
    Mir ist das damals trotz intensivster Suche auch in einer Großstadt nicht gelungen, obwohl ich gut bezahlen konnte
    Ich hatte mal eine Patientenmutter, die auch nur nachts gearbeitet hat und die Kinder sind dann zu einer Nachtmutter gegangen, das ist aber sicherlich schwer zu finden. Ich würde mich wohl ans JA wenden mit der Frage, wie sie mich so unterstützen können, dass ich weiter arbeiten kann und für die Kinder da sei kann. Da es ja offenbar ein Gerichtsverfahren gab, ist das JA eh schon involviert gewesen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •