Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58
Like Tree33gefällt dies

Thema: "Undankbare" Kinder

  1. #1
    GanzeMandel ist offline schmuddelkatz
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    2.801

    Standard "Undankbare" Kinder

    Großes Thema hier gerade: ich empfinde meine "Großen" (6 und 8) gerade als extrem undankbar oder nicht wertschätzend. Beispiele: das langersehnte Fahrrad ist doof, der Urlaub zu kurz, der Ausflug mit zu wenig Eis...
    Wir versuchen unseren Kindern wirkliche Herzenswünsche immer zu erfüllen (sie müssen aber auch verzichten), auch wenn unsere finanziellen Mitte recht begrenzt sind. Aber es gibt immer was zu meckern. Mich belastet das gerade sehr, da ich auch nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Bewerte ich das über? Ich find das an Menschen ja extrem unsympathisch.
    08-09
    04-11
    05-13
    07-15

  2. #2
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    12.841

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Ich habe das mit den Kindern thematisiert - insbesondere unsere Nummer 3 hat solche Phasen, man macht, kocht, schenkt irgendetwas Schönes und sie findet ein Haar in der Suppe und möchte es zum Dauerthema machen. Mittlerweile bekommt sie ein Gespür dafür und es kommt immer seltener vor. Ich habe ihr gesagt, dass mir das nicht nur für uns, sondern auch für Sie leid tut - weil sie so das Schöne gar nicht genießen kann.

    Ich finde es wie bei vielen Verhaltensweisen von Kindern, es ist völlig normal, dass auch unsympathische Wesenszüge zum Vorschein kommen, aber dass heißt nicht, dass sie so als Erwachsene sein werden. Wichtig ist meiner Ansicht nach Rückmeldung zu geben und auch authentisch zu sein, aber ohne ein Drama daraus zu machen.
    _Ilex_, Aoraki, Sonnennebel und 2 anderen gefällt dies.


    99/02/07/13

  3. #3
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt
    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    35.710

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Hm. Ist Urlaub nicht immer zu kurz? Was finden sie denn an dem Fahrrad doof? Haben sie es mit ausgesucht, kann man es durch Kleinigkeiten gefälliger machen?
    Ich weiß nicht, ob das Undank ist bei deinen Kindern. Ich find aber auch die Idee, dass jemand mir zu Dank verpflichtet sein muss unheimlich.
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

  4. #4
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.427

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Mein Großer ist auch so. Sehr, sehr fordernd - und wenn er etwas bekommt, dann fragt er jedes Mal nach, ob er nicht noch ein Schäuflein dazu haben kann. Es macht mich manchmal wirklich wahnsinnig, weil ich diesen Charakterzug auch nicht besonders toll finde. Aber danke an Zickzackkind, das beruhigt mich schon etwas.
    salvadora gefällt dies

  5. #5
    GanzeMandel ist offline schmuddelkatz
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    2.801

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Zitat Zitat von UschiBlum Beitrag anzeigen
    Hm. Ist Urlaub nicht immer zu kurz? Was finden sie denn an dem Fahrrad doof? Haben sie es mit ausgesucht, kann man es durch Kleinigkeiten gefälliger machen?
    Ich weiß nicht, ob das Undank ist bei deinen Kindern. Ich find aber auch die Idee, dass jemand mir zu Dank verpflichtet sein muss unheimlich.
    Es geht nicht un Dank. Deshalb ja auch in Gänsefüßchen. Aber alles beanstanden und madig machen zu müssen, ist auch irgendwie unnötig. Das Fahrrad ist halt nicht das 500 € Mountainbike. Selbst ausgesucht nicht, aber schon nach seinen Vorstellungen ausgewäglt.

  6. #6
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    12.841

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Zitat Zitat von UschiBlum Beitrag anzeigen
    Hm. Ist Urlaub nicht immer zu kurz? Was finden sie denn an dem Fahrrad doof? Haben sie es mit ausgesucht, kann man es durch Kleinigkeiten gefälliger machen?
    Ich weiß nicht, ob das Undank ist bei deinen Kindern. Ich find aber auch die Idee, dass jemand mir zu Dank verpflichtet sein muss unheimlich.
    Ich glaube (oder hoffe), dass es nicht darum geht. Bei unserer Tochter ist oft die Freude da und ein negativer Punkt überschattet dann alles - und das finde ich sehr schade. Wenn zum Beispiel ein Fahrrad dem Kind nicht gefällt, weil anders erwartet, finde ich es eher einen positiven Zug, ehrlich zu sein - wenn es (nach Entschuldigung, Einsicht der Eltern, Versuchen es doch noch für das Kind doch noch schön zu machen), nicht zum Dauerthema wird.


    99/02/07/13

  7. #7
    GanzeMandel ist offline schmuddelkatz
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    2.801

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Wir thematisieren das auch. Und machmal - so wie heute - mach ich auch ein Drama draus und das ist dann authentisch. Bringt aber alles nix. Die stacheln sich da gegenseitig mit an.
    Zitat Zitat von Zickzackkind Beitrag anzeigen
    Ich habe das mit den Kindern thematisiert - insbesondere unsere Nummer 3 hat solche Phasen, man macht, kocht, schenkt irgendetwas Schönes und sie findet ein Haar in der Suppe und möchte es zum Dauerthema machen. Mittlerweile bekommt sie ein Gespür dafür und es kommt immer seltener vor. Ich habe ihr gesagt, dass mir das nicht nur für uns, sondern auch für Sie leid tut - weil sie so das Schöne gar nicht genießen kann.

    Ich finde es wie bei vielen Verhaltensweisen von Kindern, es ist völlig normal, dass auch unsympathische Wesenszüge zum Vorschein kommen, aber dass heißt nicht, dass sie so als Erwachsene sein werden. Wichtig ist meiner Ansicht nach Rückmeldung zu geben und auch authentisch zu sein, aber ohne ein Drama daraus zu machen.

  8. #8
    cosima ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.220

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    6 und 8 ist ein Alter in dem Kinder noch nicht so automatisch dankbar sind und in dem sie noch sehr sich selber absolut im Mittelpunkt sehen.
    Und auch noch nicht so abschätzen können was etwas wert ist.

    Da hilft es schon das auch immer mal klar zu thematisieren - und auch nicht immer zu versuchen alle Wünsche zu erfüllen.
    Foxlady, nykaenen88, Alina73 und 4 anderen gefällt dies.

  9. #9
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    12.841

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Mein Großer ist auch so. Sehr, sehr fordernd - und wenn er etwas bekommt, dann fragt er jedes Mal nach, ob er nicht noch ein Schäuflein dazu haben kann. Es macht mich manchmal wirklich wahnsinnig, weil ich diesen Charakterzug auch nicht besonders toll finde. Aber danke an Zickzackkind, das beruhigt mich schon etwas.
    Gefällt mir steht leider gerade nicht unter Deiner Antwort, aber gerne Das ist der Vorteil an bereits großen Kindern, man sieht, dass die Erziehung Früchte trägt
    nykaenen88 gefällt dies


    99/02/07/13

  10. #10
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Legende
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    12.841

    Standard Re: "Undankbare" Kinder

    Zitat Zitat von GanzeMandel Beitrag anzeigen
    Wir thematisieren das auch. Und machmal - so wie heute - mach ich auch ein Drama draus und das ist dann authentisch. Bringt aber alles nix. Die stacheln sich da gegenseitig mit an.
    Authentische Dramen kenne ich gut, aber ich versuche dann das Thema später noch einmal in einer ruhigen Minute aufzugreifen und zu erklären warum ich so reagiert habe.
    _Ilex_ gefällt dies


    99/02/07/13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •