Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
Like Tree1gefällt dies

Thema: Erfahrung Airbnb

  1. #1
    Avatar von gola
    gola ist offline ...
    Registriert seit
    24.03.2009
    Beiträge
    8.386

    Standard Erfahrung Airbnb

    Ich habe ein tolles Ferienhaus im Allgäu gefunden für nächsten Sommer. Dies wird über Airbnb vermittelt. Es ist keine Privatunterkunft des Vermieters, sondern ein Ferienhaus.

    Das Haus ist an unserem Wunschtermin frei und könnte nun gebucht werden. Innerhalb von 24 Stunden kann ich nun den Betrag überweisen. Der Vermieter hat "moderate" Storno angegeben, d.h. bis 5 Tage vor Abreise können wir von dem Vertrag zurücktreten und bekommen 100% des Reisepreises zurück.

    Im Netz finden sich viele negativen Bewertungen zu Airbnb. Ich selbst finde es bisher sehr komplikationslos und frage mich, wo der Haken ist? Über das Haus selbst gibt es viele positive Bewertungen.

    Über Erfahrungen wäre ich dankbar!

  2. #2
    Sommersprosse80 ist gerade online Ex kaddi80
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    1.363

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Ich buche oft über airbnb gerade wenn es um ein bis zwei Nächte geht. Ich war immer zufrieden! Von WG Zimmer bis eigenes Apartment war alles dabei, genauso wie von Vermietern die nur den Code zum Schloss verraten und sonst unsichtbar sind bis zu Vermietern mit denen sich ein Plausch ergibt...

  3. #3
    Jokoline ist offline Stranger
    Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    9

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Wir haben auch schon oft in verschiedenen Ländern der Welt über airbnb gebucht (von 1 Nacht bis hin zu einer Woche) und hatten immer ordentliche Unterkünfte. Für mich sind immer die Bewertungen des Objekts wichtig. Bewerten können können nur Mieter, die wirklich dort waren. Ratsam ist es auch, die Beschreibungen mit gesundem Menschenverstand zu lesen, damit man nicht von zusätzlichen Kosten für Handtücher, Bettwäsche, Strom,... überrascht wird. Und auf keinen Fall airbnb umgehen wollen, nur weil der Vermieter plötzlich etwas günstiger direkt anbietet...das stinkt meist zum Himmel! Und die meisten unzufriedenen Personen in meinem Bekanntenkreis waren immer die, die für einen 1-Sterne-Preis eine 5-Sterne-Unterkunft erwartet haben ;-)

  4. #4
    Avatar von gola
    gola ist offline ...
    Registriert seit
    24.03.2009
    Beiträge
    8.386

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Zitat Zitat von Sommersprosse80 Beitrag anzeigen
    Ich buche oft über airbnb gerade wenn es um ein bis zwei Nächte geht. Ich war immer zufrieden! Von WG Zimmer bis eigenes Apartment war alles dabei, genauso wie von Vermietern die nur den Code zum Schloss verraten und sonst unsichtbar sind bis zu Vermietern mit denen sich ein Plausch ergibt...
    Zitat Zitat von Jokoline Beitrag anzeigen
    Wir haben auch schon oft in verschiedenen Ländern der Welt über airbnb gebucht (von 1 Nacht bis hin zu einer Woche) und hatten immer ordentliche Unterkünfte. Für mich sind immer die Bewertungen des Objekts wichtig. Bewerten können können nur Mieter, die wirklich dort waren. Ratsam ist es auch, die Beschreibungen mit gesundem Menschenverstand zu lesen, damit man nicht von zusätzlichen Kosten für Handtücher, Bettwäsche, Strom,... überrascht wird. Und auf keinen Fall airbnb umgehen wollen, nur weil der Vermieter plötzlich etwas günstiger direkt anbietet...das stinkt meist zum Himmel! Und die meisten unzufriedenen Personen in meinem Bekanntenkreis waren immer die, die für einen 1-Sterne-Preis eine 5-Sterne-Unterkunft erwartet haben ;-)
    Danke für eure Erfahrungen!
    Die Unterkunft ist, wie gesagt gut bewertet, und die Beschreibung plus Fotos macht einen klasse Eindruck.
    Ich kenne bisher halt nur Ferienwohnungen bei denen man dem Vermieter eine Anzahlung macht und kurz vorm Urlaub den Rest überweist. Nun würden wir knapp 1 Jahr vor dem Urlaub den vollen Betrag überweisen...

  5. #5
    Avatar von -PMS-
    -PMS- ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.311

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Zitat Zitat von gola Beitrag anzeigen
    Ich habe ein tolles Ferienhaus im Allgäu gefunden für nächsten Sommer. Dies wird über Airbnb vermittelt. Es ist keine Privatunterkunft des Vermieters, sondern ein Ferienhaus.

    Das Haus ist an unserem Wunschtermin frei und könnte nun gebucht werden. Innerhalb von 24 Stunden kann ich nun den Betrag überweisen. Der Vermieter hat "moderate" Storno angegeben, d.h. bis 5 Tage vor Abreise können wir von dem Vertrag zurücktreten und bekommen 100% des Reisepreises zurück.

    Im Netz finden sich viele negativen Bewertungen zu Airbnb. Ich selbst finde es bisher sehr komplikationslos und frage mich, wo der Haken ist? Über das Haus selbst gibt es viele positive Bewertungen.

    Über Erfahrungen wäre ich dankbar!
    Bisher hatte ich gute Erfahrungen, war tatsaechlich komplikationslos und hatte keinen Haken. Bisschen ein Bild kann man sich im Vorfeld machen, ueber Bewertungen, die Fotos und auf google maps mal die Umgebung angucken. Ich wuerde keine Zimmer in anderer Leute Wohnung buchen, das hat meine Hunderundepartnerin mal gemacht und das war Mist.

  6. #6
    Avatar von -PMS-
    -PMS- ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.311

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Zitat Zitat von gola Beitrag anzeigen
    Danke für eure Erfahrungen!
    Die Unterkunft ist, wie gesagt gut bewertet, und die Beschreibung plus Fotos macht einen klasse Eindruck.
    Ich kenne bisher halt nur Ferienwohnungen bei denen man dem Vermieter eine Anzahlung macht und kurz vorm Urlaub den Rest überweist. Nun würden wir knapp 1 Jahr vor dem Urlaub den vollen Betrag überweisen...
    Guck mal ins Kleingedruckte. Mir ist so, als ginge Deine Zahlung nicht direkt an den Vermieter, sondern auf ein Konto von airbnb.

  7. #7
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Zitat Zitat von gola Beitrag anzeigen
    Ich habe ein tolles Ferienhaus im Allgäu gefunden für nächsten Sommer. Dies wird über Airbnb vermittelt. Es ist keine Privatunterkunft des Vermieters, sondern ein Ferienhaus.

    Das Haus ist an unserem Wunschtermin frei und könnte nun gebucht werden. Innerhalb von 24 Stunden kann ich nun den Betrag überweisen. Der Vermieter hat "moderate" Storno angegeben, d.h. bis 5 Tage vor Abreise können wir von dem Vertrag zurücktreten und bekommen 100% des Reisepreises zurück.

    Im Netz finden sich viele negativen Bewertungen zu Airbnb. Ich selbst finde es bisher sehr komplikationslos und frage mich, wo der Haken ist? Über das Haus selbst gibt es viele positive Bewertungen.

    Über Erfahrungen wäre ich dankbar!
    Ich war in Norwegen in einer AirBNB Unterkunft und das war maximal mittelmäßig. Das Haus extrem schlecht zu finden, bei der Anreise keiner erreichbar, den ich hätte fragen können; die aisatisch aussehende Dame des Hauses sprach kein norwegisch und nur minimal englisch, Küchenbenutzung nur zwischen 8 und 9 am Morgen und lauter so Sachen.

    Hat dann dazu geführt, dass ich lieber in Hütten übernachtet habe.
    JohnnyTrotz gefällt dies
    Worauf willst Du warten?

  8. #8
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    19.118

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Ich habe eine einmalige Erfahrung, und die war schlecht.

    Der Artikel hier aus der SZ beschreibt ganz gut, was uns passiert ist.
    Bewertungen auf Airbnb: Alles schön in der Bruchbude - Reise - Süddeutsche.de

    Allerdings war bei uns nicht die Wohnung siffig oder so, sondern der Vermieter hatte sie doppelt vergeben.
    Wir kamen nicht über die Schwelle, da waren 2 Stunden vor uns ja die anderen Vermieter auch schon reingekommen.
    Bewerten durften wir nicht, weil wir da ja nicht gewohnt hatten....
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  9. #9
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    41.791

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Zitat Zitat von gola Beitrag anzeigen
    Ich habe ein tolles Ferienhaus im Allgäu gefunden für nächsten Sommer. Dies wird über Airbnb vermittelt. Es ist keine Privatunterkunft des Vermieters, sondern ein Ferienhaus.

    Das Haus ist an unserem Wunschtermin frei und könnte nun gebucht werden. Innerhalb von 24 Stunden kann ich nun den Betrag überweisen. Der Vermieter hat "moderate" Storno angegeben, d.h. bis 5 Tage vor Abreise können wir von dem Vertrag zurücktreten und bekommen 100% des Reisepreises zurück.

    Im Netz finden sich viele negativen Bewertungen zu Airbnb. Ich selbst finde es bisher sehr komplikationslos und frage mich, wo der Haken ist? Über das Haus selbst gibt es viele positive Bewertungen.

    Über Erfahrungen wäre ich dankbar!
    Ich hab es bislang immer umgangen und die Wohnungen/Häuser die dort angeboten wurden direkt beim Vermieter,falls der sie noch direkt vermarktet oder über eine andere Plattform wie Booking.com., Fewo-direkt o.ä. gebucht, weil ich nicht den kompletten Betrag vorher "eingefroren" haben wollte. Gestern hab ich das erste Mal ein Haus (in Indonesien) über Airbnb buchen müssen, weil es nicht anderweitig vermarktet wurde. Ich bin gespannt ob das gut funktioniert.
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  10. #10
    Avatar von gola
    gola ist offline ...
    Registriert seit
    24.03.2009
    Beiträge
    8.386

    Standard Re: Erfahrung Airbnb

    Zitat Zitat von -PMS- Beitrag anzeigen
    Guck mal ins Kleingedruckte. Mir ist so, als ginge Deine Zahlung nicht direkt an den Vermieter, sondern auf ein Konto von airbnb.
    Jepp, so ist es. Dies ist für mich einfach ungewohnt, da ich bisher immer persönlich mit Vermietern im Kontakt war und noch nie ein Jahr vorher den vollen Reisepreis bezahlt habe. Die Stornobedingungen habe ich mir nun mehrmals angeschaut und in der Tat könnten wir 5 Tage vorher absagen und den vollen Preis zurück bekommen. Dies macht mich einfach stutzig, aber scheint bei airbnb ja normal zu sein.

    Ich glaube ich bin einfach zu altmodisch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •