Seite 106 von 231 ErsteErste ... 65696104105106107108116156206 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.051 bis 1.060 von 2301
Like Tree1510gefällt dies

Thema: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

  1. #1051

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Ich hatte jüdische Klassenkollegen.
    Eine stammte aus strenggläubiger, aber nicht orthodoxer, Familie, der Vater hatte als Jugendlicher Mauthausen überlebt, die Mutter eine Sabre.
    Die andren alle ausnahmslos grad einmal so gläubig, ihre Religion als Vorwand für das Fernbleiben vom Samstag-Unterrich zu nehmen.
    Klar gibts da auch Abstufungen.

    Die Kinder derjenigen, die ich kenne, gehen in die jüdische Schule. Die haben glaube ich auch wenig Kontakt zu Nichtjuden.

  2. #1052
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich nicht. Solange ich nicht missioniert werden soll verstehe ich es ausdrücklich NICHT.
    Musst du auch nicht.

    Ich bin zu allen Menschen gleichermaßen freundlich. Meine Kontakte mit Muslimen beschränken sich auf die Freunde meiner Söhne, die alle keine streng Gläubigen sind und voll integriert sowie die Eltern von Mannschaftskollegen meiner Söhne, die keinen besonderen Wert darauf legten, Kontakte zu den anderen Eltern aufzubauen, obwohl sie angesprochen wurden. Sie wollten nicht.

  3. #1053
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    näherer Kontakt ist ein Gespräch

    oh, dann haben wir unterschiedliche Maßstäbe. Näherer Kontakt ist für mich, jemanden nach Hause einzuladen.

  4. #1054
    Foxlady Gast

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Inka Beitrag anzeigen
    oh, dann haben wir unterschiedliche Maßstäbe. Näherer Kontakt ist für mich, jemanden nach Hause einzuladen.
    Oder einfach mehrfachen zb beruflichen, kollegialen guten Kontakt. Jagend, mit dem ich regelmäßig zu tun habe und von dessen Leben ich durch viele Gespräche einiges Erfahren habe.

  5. #1055
    *Unsichtbar* Gast

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Inka Beitrag anzeigen
    das hatte ich schon geschrieben. Ich kann mit Gläubigen, die den Drang haben, ihren Glauben demonstrieren zu müssen, nichts anfangen. Ein kleines Kreuz wäre mir egal, große Kreuze nicht. Um welchen Glauben es sich handelt, ist mir dabei egal. Und ich beziehe mich auf Privatpersonen, keine Amtsträger.
    Das ist ja lustig. Du kannst dir sicher sein, dass es einem sehr gläubigen Christen völlig wumpe ist, wie groß das Kreuz an seinem Hals ist.....es ist ihm sogar egal, ob er überhaupt ein Kreuz trägt. Als wenn die Größe des Kreuzes irgendeinen Aufschluss darüber geben würde, wie gläubig ein Mensch ist.....
    Gast gefällt dies

  6. #1056
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Egal welcher Glaube oder nur der muslimische?

    Ich überlege gerade wer hier im Forum schon alles deutlich geäußert hat gläubig zu sein, hast du da eine Strichliste und meidest Diskussionen mit diesen Usern? Und weichst allen aus, die zB diesen Fischaufkleber am Auto oder ein Kreuz um den Hals haben? Sprichst nicht mehr als unbedingt nötig mit Menschen, die sich in der jüdischen Gemeinde deines Ortes engagieren? Ich stelle mir das wahnsinnig anstrengend vor immer darauf zu achten, ob jemand seinen Glauben in irgendeiner Form nach außen trägt und diesen dann zu meiden... Eigentlich trägt man ja seinen Glauben schon nach außen wenn man kirchlich heiratet oder an Weihnachten in die Kirche geht.

    Puh, das würde zumindest meinen Bekanntenkreis ziemlich dezimieren!
    Hier sind wir in einem Forum, das ist für mich kein näherer Kontakt. Ansonsten habe ich einen Kollegen, der sehr aktiv in einer christlichen Gemeinde ist. Wir verstehen uns super, aber eine Freundschaft wird das nicht, dafür spielt Kirche eine zu große Rolle in seinem Leben.

  7. #1057
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von *Unsichtbar* Beitrag anzeigen
    Die dahinter stehenden Ansichten kennst du doch gar nicht. Du nimmst dann doch eigentlich Abstand von bestimmten Menschen, wegen DEINER Überzeugungen. (die vielleicht mit den Ansichten des Menschen, gar nicht übereinstimmen.
    Das Risiko gehen Leute ein, die durch Kleidung (oder z.B. auch Tattoos) etwas nach außen darstellen wollen.

  8. #1058

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Inka Beitrag anzeigen
    Das Risiko gehen Leute ein, die durch Kleidung (oder z.B. auch Tattoos) etwas nach außen darstellen wollen.
    Ich würde ja mit Menschen, die mich aufgrund irgendwelcher äußeren Merkmale ausgrenzen, gar keinen Kontakt haben wollen. Insofern wird deine Einstellung dann auch auf Gegenseitigkeit beruhen.
    Gast und *Unsichtbar* gefällt dies.

  9. #1059
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von *Unsichtbar* Beitrag anzeigen
    Nö...genau die Einstellung und Ansicht, erkennst du eben nicht am Kopftuch.

    Im Detail nicht und auch nicht in welchem Ausmaß. Die Grundeinstellung jedoch schon (denn es gibt ja sehr viele Frauen, die kein KT tragen und auch dem muslimischen Glauben angehören. Vor 20 Jahren trugen in Izmir kaum Frauen Kopftuch, das wurde der bäuerlichen Bevölkerung zugeschrieben). Und da hat sich die Einstellung nicht geändert, dass das jetzt anders ist? Klar.
    Gast und Leona68 gefällt dies.

  10. #1060
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von *Unsichtbar* Beitrag anzeigen
    Es mag für dich nur ein Statement für das Kopftuch geben, die Wirklichkeit sieht da aber nunmal anders aus....vor allem heutzutage. Ich kenne einige junge Frauen, die erst neuerdings das Tuch tragen....da ist es eher ein Protest gegen gefühlte stärker werdende Kritik und Ablehnung. (Oder einfach ein Ausdruck dafür, das man die Diskussion um das Tuch....unsäglich findet.)

    also doch nicht nur ein Stück Stoff, sondern eine politische Aussage. Sag ich doch.

    Aber dann bitte nicht rumheulen, wenn Leute darauf reagieren.

>
close