Seite 11 von 231 ErsteErste ... 9101112132161111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 2301
Like Tree1510gefällt dies

Thema: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

  1. #101
    Avatar von Schneehase
    Schneehase ist gerade online frühvergreist+userdement

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von coffeemocca2 Beitrag anzeigen
    In unserer Bäckerei hier arbeitet seit ein paar Tagen eine Aushilfe mit Kopftuch. Der absolute Aufreger hier im Viertel.
    Man überlegt, Unterschriften zu sammeln .
    Eure Meinung dazu?
    Ich muss sagen, ich fand es auch nicht toll. Ich würde wohl auch unterschreiben "denk".
    Ja, wir sind ne Multi-Kulti-Großstadt, finde es aber so nicht ok.
    Eure Meinung?
    Was ist störend an einem Kopftuch?
    Komplettverschleierung - ok - da würde ich wohl auch unterschreiben, denn ich sehe gern, mit wem ich es zu tun habe.
    Kopftuch find ich gut. Fliegen wenigstens keine Haare auf meinen Teilchen rum
    Herzlich willkommen ... das ♥ Herbstbaby ♥ ist da
    und das Sommerbaby ein großer Bruder

    Möge jeder Tag dir
    strahlende, glückliche Stunden bringen,
    die das ganze Jahr bei dir bleiben.


    ~ Irischer Segenswunsch



    Mach's gut, kleiner J.

  2. #102
    FettesBrot ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von OliviaP Beitrag anzeigen
    Das ist aber schon sehr verharmlosend.

    Das Kopftuch zeigt auch, wie sich in den Augen der Trägerin eine ehrbare Frau kleidet und, dass sie ihre Haare bedeckt, um Männer nicht zu reizen.
    Es betrifft damit auch alle anderen, weil man westlich gekleidet dann eben keine ehrbare Frau ist bzw. Männern unterstellt, sie könnten sich nicht beherrschen.

    Bezüglich des Aufreizenden frage ich mich ja manchmal durchaus wie es dann zum Kopftuch passt, dass einige junge Frauen sich schminken bis zum Anschlag und enge, wirklich sehr aufreizende Kleidung, wenn auch lange Röcke, tragen.

    sind die Silhouette und knallrote Lippen nicht wesentlich anzüglicher als die Haare?
    Gast gefällt dies

  3. #103
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von FettesBrot Beitrag anzeigen
    Bezüglich des Aufreizenden frage ich mich ja manchmal durchaus wie es dann zum Kopftuch passt, dass einige junge Frauen sich schminken bis zum Anschlag und enge, wirklich sehr aufreizende, wenn auch lange Röcke tragen.

    sind die Silhouette und knallrote Lippen nicht wesentlich anzüglicher als die Haare?
    das ist eine gute frage.
    fällt mir oft auf bei den jungen moslemischen frauen.
    top geschminkt, stylishe kleidung (wenn auch die haut bedeckend), kopftuch (oder eine der anderen versionen, die das gesicht freilassen).
    die wirken nicht weniger oder mehr "anzüglich" als die mädchen, die in "normalen" straßenklamotten rumlaufen?

    die genaue historie bezüglich haar als sexuelles element kenn ich allerdings nicht.

  4. #104
    Frau_in_Blau Gast

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von glorfindel Beitrag anzeigen
    Eben. Es ist mir auch egal, wie die Brötchen damit eintütet. Aber man kann das Statement durch das Kopftuch eben kritisch bewerten
    Ein statement ist es, klar, so wie jede Bekleidung statement ist. Aber wofür? Ist es kulturelles statement, ist es ein religiöses? Ist es ein Ausdruck, sich zu zeigen oder ist es gegen unsere Kultur (was genau ist unsere Kultur?) gerichtet? Ist es Zeichen von Unterdrückung oder von Verwurzelung? Oder Schmuck oder Tradition?
    Ich kenne für jede der Bedeutungsvarianten Beispiele. Muslimische Frauen sind ja auch auch nicht weniger verschieden als christliche.

    Erst wenn man weiß wofür, kann man es kritisch bewerten. Und schon wirds schwierig.
    Sascha, BigMama, Alina73 und 5 anderen gefällt dies.

  5. #105
    Spanierin ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das ist für mich purer Rassismus.
    Vielleicht ist die gute Dame Deutsche.

  6. #106
    ~lila~Q~ Gast

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von coffeemocca2 Beitrag anzeigen
    Eure Meinung?
    Hä?

    Ich wünsche mir auch manchmal ein Kopftuch (würde mir dummerweise bestimmt nicht stehen) mein Kollege trägt an seinen badhairdays ja Käppie

  7. #107
    Siberia Gast

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist die gute Dame Deutsche.
    Manche dehnen den Rassismusbegriff auf Religionen aus.

  8. #108
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Warum um alles in der Welt sollte mich das stören?

  9. #109
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von coffeemocca2 Beitrag anzeigen
    In unserer Bäckerei hier arbeitet seit ein paar Tagen eine Aushilfe mit Kopftuch. Der absolute Aufreger hier im Viertel.
    Man überlegt, Unterschriften zu sammeln .
    Eure Meinung dazu?
    Ich muss sagen, ich fand es auch nicht toll. Ich würde wohl auch unterschreiben "denk".
    Ja, wir sind ne Multi-Kulti-Großstadt, finde es aber so nicht ok.
    Eure Meinung?
    Ja, "die" sollten besser vom Staat alimentiert werden, als ehrlich arbeiten. Find ich auch.

    *io*

  10. #110
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von die blaue Frau Beitrag anzeigen
    Ein statement ist es, klar, so wie jede Bekleidung statement ist. Aber wofür? Ist es kulturelles statement, ist es ein religiöses? Ist es ein Ausdruck, sich zu zeigen oder ist es gegen unsere Kultur (was genau ist unsere Kultur?) gerichtet? Ist es Zeichen von Unterdrückung oder von Verwurzelung? Oder Schmuck oder Tradition?
    Ich kenne für jede der Bedeutungsvarianten Beispiele. Muslimische Frauen sind ja auch auch nicht weniger verschieden als christliche.

    Erst wenn man weiß wofür, kann man es kritisch bewerten. Und schon wirds schwierig.

    und das wofür kann echt viele gründe haben, wie du sagst.

    meine oma trug ab dem alter von ca 50 jahren auch kopftuch (sie war keine muslimin).
    frauen ab einem "gewissen alter" trugen dort, wo sie lebte, das einfach.
    sie hat das nie hinterfragt, sondern das gemacht, was ihre umgebung auch machte.

    und vielleicht ist das bei der einen oder anderen kopftuchtragenden muslimin ja so ähnlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •