Seite 60 von 231 ErsteErste ... 1050585960616270110160 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 2301
Like Tree1510gefällt dies

Thema: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

  1. #591
    Skippy ! ist offline alter Drache

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich bin ja nun wirklich kein Freund von ihr und finde den Thread, ihr Ansinnen und vieles von ihr ziemlich unsäglich, aber: WAS genau ist daran BRAUN?
    Kauft nicht beim Juden...
    rastamamma, BigMama, BRachial und 1 anderen gefällt dies.
    _____________________
    Wahnsinn ist erblich: Man bekommt ihn von seinen Kindern. Sam Levenson


    http://www.clipart-welt.de/clippis/G...kanguruh02.gif

  2. #592
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen
    Der Fremdenhass, der sich darin zeigt, dass andere eine Frau, die ihnen nicht passt, weil sie ein Kopftuch traegt, per Unterschriftenaktion vom Arbeitsplatz verteiben wollen (wobei das ja Quark ist. Die koennte ja klagen, wenn ihr AG das tatsaechlich macht). Bei der TE direkt dann die gundsaetzliche Zustimmung zu der Aktion.
    Wobei Fremdenhass nicht unbedingt Hass auf Auslaender ist. Die Dame ist ja mit hoher Wahrscheinlichkeit Deutsche.
    Das ist vielleicht islamophobisch, muslimfeindlich, kopftuchfeindlich, und auch diskriminierend. Aber nicht braun. Und auch nicht Nazi - da müssen dann schon noch andere Komponenten mit dazu kommen.

    Und die Dame ist nicht Deutsche.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #593
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Skippy ! Beitrag anzeigen
    Kauft nicht beim Juden...
    Wenn Du es so drehst, ja.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  4. #594
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Wenn Du es so drehst, ja.
    ich finde das sehr verdreht. Sie würde bei ihr kaufen, wenn die Frau kein Kopftuch trüge. Ein Kopftuch ist nicht festgewachsen.

  5. #595
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Inka Beitrag anzeigen
    ich finde das sehr verdreht. Sie würde bei ihr kaufen, wenn die Frau kein Kopftuch trüge. Ein Kopftuch ist nicht festgewachsen.
    Es ging jetzt nicht um Dich Inka, sondern um die TE, die dort nicht mehr kaufen möchte. Und da ist es nicht ganz verdreht.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  6. #596
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    hier nochmal 2 ältere Artikel, die nichts von ihrer Aktualität verloren haben:


    Seyran Ates: Das Kopftuch ist zur Waffe geworden | EMMA

    Kopftuch ist wie "ein metergroßes Kreuz um den Hals" (Archiv)

    Und wie tolerant konservative Muslime sind, sieht man am Polizeischutz für Frau Ates.
    Leona68 und MostlyHarmless gefällt dies.

  7. #597
    Siberia Gast

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Es ging jetzt nicht um Dich Inka, sondern um die TE, die dort nicht mehr kaufen möchte. Und da ist es nicht ganz verdreht.
    Es ist insofern verdreht, weil man ja erst durch das Kopftuch weiß, dass sie Muslimin ist.
    Würde sie ihren Glauben als Privatsache sehen, wüssten es die Kunden nicht.

    Also, wenn man das so ausdrücken will, ist die Botschaft: Kauft nicht bei Kopftuchträgerinnen.
    Sascha gefällt dies

  8. #598
    Avatar von Effi.Biest
    Effi.Biest ist offline Globulierungskritiker

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    und das auch noch schlecht bezahlt

    Wenigstens kriegt die Kopftuchfrau im Baecker mindestens den Mindestlohn.

    Das ist auch so ein Ding in dieser Stoffstueckdebatte: wir sind uns alle im Klaren darueber, dass es in der Diskussion nicht um Kopftuecher geht. Kopftuecher sind ein Stueck Stoff, die tun niemandem etwas. Ebenso wie Miniroecke keine Vergewaltigungen verursachen. Es geht um das Kopftuch als "Symbol der Unterdrueckung der Frauen in bestimmten Gesellschaften". Fein. Frauen werden auch woanders unterdureckt, aber OK, reden wir jetzt ueber die mit den Tuechern.
    Wir sind alle gegen die Unterdrueckung von Frauen. Mit Kopftuechern haben wir eigentlich kein Problem.
    Und wenn dann so eine kopftuchtragende, moeglicherweise unterdueckte Frau daherkommt? Dann reden wir darueber das wir das doch bitte schoen nicht sehen wollen. Weil es uns daran erinnert, dass es einigen kopftuchtragenden Frauen schlecht geht.
    Geht's eigentlich noch?
    Was bringt es denn den Kopftuchtraegerinnen, wenn wir sie aus Arbeitsplatz und moeglicherweise Schule fernhalten, dadurch, dass wir uns von iohnen "gestoert" fuehlen? Man sollte doch meinen, dass man gerade diese Maedchen und Frauen so gut wie moeglich einbinden sollte, d.h. die Maedchen so lange wie moeglich in der Schule halten (schwer, wenn die Schule Kopftuch nicht erlaubt und die Eltern sie dann rausnehmen und verheiraten) und so gut wie moeglich auf eigene Beine stellen sollten (schwer, wenn die Baeckereinkunden die Aushilfe wieder rauseckeln).
    Warum regt einige eine kopftuchtragende Baeckereinaushilfe auf? Wollten die den Job? Warum, wenn es denen doch so um Unterdrueckung usw. geht, freuen die sich nicht, das wenigstens diese eine Perspektive auf ein selbstgestaltetes Leben hat. Dazu gehoert nunmal Schule und Beruf und ein eigenes Einkommen, auch wenn es nur ein Aushilfsjob ist. Jedes Kopftuch, das ich auf der Strasse sehe ist doch viel besser als ein Kopftuch, das ich nicht auf der Strasse sehe.
    rastamamma, Skippy !, BigMama und 1 anderen gefällt dies.



  9. #599
    Avatar von Effi.Biest
    Effi.Biest ist offline Globulierungskritiker

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Das ist vielleicht islamophobisch, muslimfeindlich, kopftuchfeindlich, und auch diskriminierend. Aber nicht braun. Und auch nicht Nazi - da müssen dann schon noch andere Komponenten mit dazu kommen.

    Und die Dame ist nicht Deutsche.
    Fremdenhass ist braun. Und ob die Frau Deutsche ist, weiss ich nicht. Hat die TE das ernsthaft erfragt?
    "Kopftuchfeindlich" meinst du jetzt nicht ernst oder?
    "Nazi" ist ein Begriff, der ziemlich weit angewendet wird. Man kann ihn sich enger definieren um sich abzugrenzen. Das kann man mit allen obigen Begriffen tun.
    "Das ist nicht Hass, ich sag nur meine Meinung."
    Skippy ! und Jimmy-Gold gefällt dies.



  10. #600
    Inka ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Bäckerei Verkäuferin mit Kopftuch

    Zitat Zitat von Effi.Biest Beitrag anzeigen
    Wenigstens kriegt die Kopftuchfrau im Baecker mindestens den Mindestlohn.

    Das ist auch so ein Ding in dieser Stoffstueckdebatte: wir sind uns alle im Klaren darueber, dass es in der Diskussion nicht um Kopftuecher geht. Kopftuecher sind ein Stueck Stoff, die tun niemandem etwas. Ebenso wie Miniroecke keine Vergewaltigungen verursachen. Es geht um das Kopftuch als "Symbol der Unterdrueckung der Frauen in bestimmten Gesellschaften". Fein. Frauen werden auch woanders unterdureckt, aber OK, reden wir jetzt ueber die mit den Tuechern.
    Wir sind alle gegen die Unterdrueckung von Frauen. Mit Kopftuechern haben wir eigentlich kein Problem.
    Und wenn dann so eine kopftuchtragende, moeglicherweise unterdueckte Frau daherkommt? Dann reden wir darueber das wir das doch bitte schoen nicht sehen wollen. Weil es uns daran erinnert, dass es einigen kopftuchtragenden Frauen schlecht geht.
    Geht's eigentlich noch?
    Was bringt es denn den Kopftuchtraegerinnen, wenn wir sie aus Arbeitsplatz und moeglicherweise Schule fernhalten, dadurch, dass wir uns von iohnen "gestoert" fuehlen? Man sollte doch meinen, dass man gerade diese Maedchen und Frauen so gut wie moeglich einbinden sollte, d.h. die Maedchen so lange wie moeglich in der Schule halten (schwer, wenn die Schule Kopftuch nicht erlaubt und die Eltern sie dann rausnehmen und verheiraten) und so gut wie moeglich auf eigene Beine stellen sollten (schwer, wenn die Baeckereinkunden die Aushilfe wieder rauseckeln).
    Warum regt einige eine kopftuchtragende Baeckereinaushilfe auf? Wollten die den Job? Warum, wenn es denen doch so um Unterdrueckung usw. geht, freuen die sich nicht, das wenigstens diese eine Perspektive auf ein selbstgestaltetes Leben hat. Dazu gehoert nunmal Schule und Beruf und ein eigenes Einkommen, auch wenn es nur ein Aushilfsjob ist. Jedes Kopftuch, das ich auf der Strasse sehe ist doch viel besser als ein Kopftuch, das ich nicht auf der Strasse sehe.

    ich würde da ansetzen, wo das Problem herkommt: Bei den Männern. Ganz klare Grenzen und Folgen, wenn die nicht eingehalten werden.
    MostlyHarmless gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •