Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
Like Tree1gefällt dies

Thema: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

  1. #11
    Jimmy-Gold Gast

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Verdrängen glaube ich nicht aber es gibt Menschen die sich absolut nicht für ihre Kinder interessieren. Und aus meiner Kindheit kenne ich noch so Sprüche "es ist besser für das Kind wenn ich mich nicht melde" , "die Frau hat ja jetzt einen neuen Mann , der lebt jetzt mit ihr und dem Kind zusammen, da will ich mich nicht zwischendrängen". Sowas war wirklich die Überzeugung vieler. Mag sein, dass auch das in vielen Köpfen noch drin ist.
    Ich kenne einen Mann, der schlicht und ergreifend keine Lust auf nur ein Fünkchen Probleme hat. Dem reicht es, dass er monatlich zahlt.

  2. #12
    claud1979 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Der Sohn von Freunden von uns lebt im Heim und redet nur schlecht von ihnen. Irgendwann gibt man es wahrscheinlich auf ihnen nachzulaufen. Und dann kenne ich noch einen geschiedenen Vater, da hat die Tochter im Auftrag der Mutter belastende Dokumente aus Schubladen besorgt, die die Mutter dann vor Gericht gegen den Vater verwendet hat (es ging NICHT um Unterhalt, die Mutter wollte dem Vater einfach eins auswischen). Auch wenn ich es zu hart finde deshalb den Kontakt abzubrechen, so ein klein wenig kann ich ihn verstehen.
    Und warum lebt der eine im Heim und wie haben den anderen die Dokumente belastet? Und wie alt sind diese Kinder?

  3. #13
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wow, das finde ich so hart. Egal was im Leben passiert, ich würde nie nie nie aufhören, mich so hart ich nur kann um einen quantitativen und qualitativen Kontakt zu meinem Kind zu bemühen.
    Ich hätte vielleicht noch schreiben sollen,dass er im Heim ist,weil er seine Mutter mehrfach vor den Augen seiner kleinen Schwester geschlagen hat. Ich mag da wirklich nicht urteilen und hoffe selber nie in einem e solche Situation zu kommen.

  4. #14
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Und warum lebt der eine im Heim und wie haben den anderen die Dokumente belastet? Und wie alt sind diese Kinder?
    Die Mutter wollte,dass der Vater seine Aufenthaltserlaubnis verliert (so schlau-aus seinem Herkunftsland könnte er niemals Unterhalt bezahlen). Weitere Details kann ich jetzt hier nicht schreiben. Das Mädel war damals ca 12

  5. #15
    sachensucher ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Naja, wenn Kinder 6 und 9 Jahre sind.....Ist oben genanntes eher auszuschließen.
    mein Vater hat sich auch oft monatelang nicht gemeldet,ich denke er hatte mit sich selbst so viele Probleme und wenn dann wieder so eine lange Pause war steigt die Hemmschwelle.

  6. #16
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    mein Vater hat sich auch oft monatelang nicht gemeldet,ich denke er hatte mit sich selbst so viele Probleme und wenn dann wieder so eine lange Pause war steigt die Hemmschwelle.
    Ja das könnte gut sein. Da vergehen wochen, monate, dann Jahre.
    Kann mir vorstellen, dass man sich dann sozusagen nicht mehr " traut".

    Und ja, bei massiven eigenen Problemen....gesundheitlich zb.....

  7. #17
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von Jimmy-Gold Beitrag anzeigen
    Ich kenne einen Mann, der schlicht und ergreifend keine Lust auf nur ein Fünkchen Probleme hat. Dem reicht es, dass er monatlich zahlt.
    Sehr löblich, dass er überhaupt zahlt, dass "vergessen" nämlich sehr viele.
    nightwish gefällt dies

  8. #18
    Jimmy-Gold Gast

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Sehr löblich, dass er überhaupt zahlt, dass "vergessen" nämlich sehr viele.
    Aus der Nummer kommt er nicht raus- hat er schon versucht, aber als Beamter hat er auch nur bedingt Möglichkeiten, sich davor zu drücken.

    Ich bin mit seiner Mutter, der Oma, gut bekannt. Die macht das fertig.

  9. #19
    Avatar von majathebookworm
    majathebookworm ist offline frohsinnig

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Ja das könnte gut sein. Da vergehen wochen, monate, dann Jahre.
    Kann mir vorstellen, dass man sich dann sozusagen nicht mehr " traut".

    Und ja, bei massiven eigenen Problemen....gesundheitlich zb.....
    Also mein Vater hatte keine gesundheitlichen Probleme.
    Scheidung der Eltern mit 10, dann wollte ich ihn erstmal nicht mehr sehen, weil er im Suff meine Mutter mehrfach geschlagen hat. Ich war froh/erleichtert, als er weg war.

    2-3 Jahre später wollte ich ihn wieder treffen, wir sahen uns eine Weile regelmässig so alle 6-8 Wochen.
    Er brachte mich (ca. 13) immer nach Hause mit den Worten "meldest dich wieder, gell?"

    Irgendwann, so mit 15, hab ich es nicht mehr gemacht, also mich gemeldet, das war unser letztes Treffen.
    Mit 19 hab ich ihm dann noch meinen Freund (und jetzigen Ehemann) vorgestellt, wir waren zusammen essen. Ca. eine Woche später sind sich die beiden zufällig bei einem gemeinsamen Bekannten begegnet. Mein Vater hat meinen Freund nicht wiedererkannt.

    Er weiß, dass ich 3 Kinder habe, ich hatte ihm die Geburtsanzeigen geschickt, aber er hat keines von ihnen je gesehen. Zur Taufe der ersten Tochter war er eingeladen. Ein Geschenk hat er geschickt, gekommen ist er nicht.
    Zu finden wären wir leicht, wir stehen im Telefonbuch (er war bei der kirchlichen Trauung, also weiß er hoffentlich, wie wir heißen). Ausserdem weiß er, wo meine Mutter wohnt - immer noch dort, wo sie nach der Scheidung hingezogen ist.

    Es tut verdammt weh, wenn einem klar wird, dass man dem eigenen Vater ganz offensichtlich nicht viel bedeutet.

    Ich hatte aber ab 12 einen wirklich tollen Stiefvater.
    Er hat sich - nach etwas holpriger Anfangszeit - toll gekümmert, war stolz auf mich (ein schönes Gefühl!). Er war mein Brautführer, nachdem er erstmal väterlich eifersüchtig auf den Freund der "Tochter" war und er war der beste Opa, den sich meine Kinder wünschen konnten.
    Leider ist er vor 6 Jahren gestorben . . .
    Maja mit Mann und Mäusen: Technikerin (02/01), Künstlerin (12/02), Sportler (03/05)
    Learn as if you were to live forever, live as if you were to die tomorrow.
    M.Gandhi.

  10. #20
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn Eltern ihre Kinder " vergessen"

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Die Mutter wollte,dass der Vater seine Aufenthaltserlaubnis verliert (so schlau-aus seinem Herkunftsland könnte er niemals Unterhalt bezahlen). Weitere Details kann ich jetzt hier nicht schreiben. Das Mädel war damals ca 12
    Vielleicht sind Mutter und Kinder besser bedient ohne Unterhalt und ohne Kontakt zum Vater (ich kann mir da naturgemäß einiges vorstellen, was einen dazu bewegen könnte, den Vater ins Heimatland zu wünschen). Und eventuell sah das betreffende Kind die Situation so wie die Mutter. Auch das kann Gründe haben - oder auch nicht.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •