Umfrageergebnis anzeigen: Geschenk oder nicht?

Teilnehmer
37. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Geschenk an alle Erzieher

    0 0%
  • kein Geschenk

    36 97,30%
  • andere Idee (bitte ins Thema schreiben)

    1 2,70%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
Like Tree26gefällt dies

Thema: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

  1. #1
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.621

    Standard Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Hallo, ich brauche mal Meinungen.

    Situation: Wir wechseln die Kita aus unterschiedlichen Gründen. Einer ist, dass unser Sohn seit er im Elementarbereich ist, ständig Windelekzeme hatte. Teils wurde nachweislich die Windel gar nicht gewechselt (4xin 4 Monaten), kontrollierte die Nachmittagsvertretung ab 14-16 Uhr nicht, ob er groß gemacht hatte (er sagt leider nur manchmal bescheid). Ich hab ihn mehrfach abgeholt, wo er sicher schon mindestens 1-2 Stunden mit vollgesch.. Windel spielte.
    Da er (leichte!) Neurodermtis und noch zwei Nahrungsunverträglichkeiten hat (bei denen er mit Durchfall reagiert) war das ein Kreislauf ohne Ende. Ständig wund, ständig cremen. Es ist auch nicht klar, ob da wirklich immer auf die Unverträglichkeiten geachtet wurde. Die Erzieher behaupten ja.

    Wir hatten Gespräche. Geändert hat sich nichts.

    Soviel zum Überblick. Wir werden für ihn auf jeden Fall einen Abschied mit Muffins für seine Gruppe machen. Aber würdet ihr den Erziehern was schenken? Ich bin hin und hergerissen, weil ich eigentlich auch bei dünner Personaldecke erwarte, dass ein Kind soweit im Blick behalten ist (beim neuen Kindergarten gibt es eine Windelgruppe, einen Windelplan zum abhaken, so dass auch Vertretungen wissen, was ist). Im Kontakt sind sie freundlich, aber faktisch ist da halt auch einiges im Argen.

  2. #2
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.006

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hallo, ich brauche mal Meinungen.

    Situation: Wir wechseln die Kita aus unterschiedlichen Gründen. Einer ist, dass unser Sohn seit er im Elementarbereich ist, ständig Windelekzeme hatte. Teils wurde nachweislich die Windel gar nicht gewechselt (4xin 4 Monaten), kontrollierte die Nachmittagsvertretung ab 14-16 Uhr nicht, ob er groß gemacht hatte (er sagt leider nur manchmal bescheid). Da er (leichte!) Neurodermtis und noch zwei Nahrungsunverträglichkeiten hat (bei denen er mit Durchfall reagiert) war das ein Kreislauf ohne Ende. Es ist auch nicht klar, ob da wirklich immer auf die Unverträglichkeiten geachtet wurde. Die Erzieher behaupten ja.

    Wir hatten Gespräche. Geändert hat sich nichts.

    Soviel zum Überblick. Wir werden für ihn auf jeden Fall einen Abschied mit Muffins für seine Gruppe machen. Aber würdet ihr den Erziehern was schenken? Ich bin hin und hergerissen, weil ich eigentlich auch bei dünner Personaldecke erwarte, dass ein Kind soweit im Blick behalten ist (beim neuen Kindergarten gibt es eine Windelgruppe, einen Windelplan zum abhaken, so dass auch Vertretungen wissen, was ist). Im Kontakt sind sie freundlich, aber faktisch ist da halt auch einiges im Argen.
    Wieso sollte man Erzieherinnen was schenken, wenn man die Kita wechselt, weil man mit ihrer Arbeit unzufrieden ist?
    Skippy !, Fimbrethil, Foxlady und 10 anderen gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #3
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.209

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Also wenn ich unzufrieden mit einer geleisteten Arbeit bin schenke ich nichts, Egal welcher Job.
    Alina73, Wibbelstetz78 und Talpa gefällt dies.




  4. #4
    Gast

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Nein.

    Wieso wollt Ihr Euch für schlechte Arbeit bedanken?

  5. #5
    Lleanora ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    21.635

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Ich finde die Frage seltsam. Warum sollte man etwas schenken wenn man den Kindergarten wechselt weil man unzufrieden war?

    Ich schenke etwas um Leuten eine Freude zu machen bzw um Dankbarkeit/Annerkennung für ihre Arbeit zu zeigen und dann muss ich da auch nicht groß überlegen.
    Foxlady gefällt dies

  6. #6
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist offline Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    18.020

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Ich würde es nicht machen. Schließlich wechselt Ihr ja, weil Ihr mit der Arbeit der Erzieherinnen unzufrieden seid.

    Hier ging gerade die Kindergartenzeit zu Ende. Wir waren nicht richtig unzufrieden mit dem Kindergarten, aber richtig toll war es auch nicht.

    Einer einzigen Erzieherin hätte ich gerne ein Geschenk gemacht. Fand ich - bei offenem Kindergarten-Konzept - dann auch irgendwie blöd.

    Ergebnis war ein Geschenk für den Kindergarten (mit der zuständigen Erzieherin abgesprochenes und gewünschtes Spielzeug für einen bestimmten Themenbereich) und von der besagten Erzieherin eine persönliche Verabschiedung mit ein paar Worten, wie sehr ich Ihre Arbeit im letzten Jahr geschätzt habe.

    Ob das nun gut und/oder richtig war, weiß ich nicht. Aber für mich schien es der beste Kompromiss.
    Martha74, Talpa und Sonnennebel gefällt dies.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Also wenn ich gehe, weil ich UNZUFRIEDEN war, gibt es dafür doch nicht auch noch ein Lob?!?!?!

  8. #8
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.150

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Wenn der Grund für den Wechsel Unzufriedenheit ist, würde ich es komisch finden, etwas zu schenken.
    Ich weiß ja nicht, wie alt dein Kind ist (schätze mal 2 oder 3) und wie viel es schon versteht. Du könntest dein Kind fragen, ob es zum Abschied ein Bild oder eine Bastelei schenken möchte.

  9. #9
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.753

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hallo, ich brauche mal Meinungen.

    Situation: Wir wechseln die Kita aus unterschiedlichen Gründen. Einer ist, dass unser Sohn seit er im Elementarbereich ist, ständig Windelekzeme hatte. Teils wurde nachweislich die Windel gar nicht gewechselt (4xin 4 Monaten), kontrollierte die Nachmittagsvertretung ab 14-16 Uhr nicht, ob er groß gemacht hatte (er sagt leider nur manchmal bescheid). Ich hab ihn mehrfach abgeholt, wo er sicher schon mindestens 1-2 Stunden mit vollgesch.. Windel spielte.
    Da er (leichte!) Neurodermtis und noch zwei Nahrungsunverträglichkeiten hat (bei denen er mit Durchfall reagiert) war das ein Kreislauf ohne Ende. Ständig wund, ständig cremen. Es ist auch nicht klar, ob da wirklich immer auf die Unverträglichkeiten geachtet wurde. Die Erzieher behaupten ja.

    Wir hatten Gespräche. Geändert hat sich nichts.

    Soviel zum Überblick. Wir werden für ihn auf jeden Fall einen Abschied mit Muffins für seine Gruppe machen. Aber würdet ihr den Erziehern was schenken? Ich bin hin und hergerissen, weil ich eigentlich auch bei dünner Personaldecke erwarte, dass ein Kind soweit im Blick behalten ist (beim neuen Kindergarten gibt es eine Windelgruppe, einen Windelplan zum abhaken, so dass auch Vertretungen wissen, was ist). Im Kontakt sind sie freundlich, aber faktisch ist da halt auch einiges im Argen.
    Ich mach mal die Geisterfahrerin. Ich würde eine Schachtel Pralinen o.ä. für alle zum Abschied mitbringen. Nachdem ich meine konstruktive Kritik losgeworden bin, warum mein Kind die Einrichtung verlässt.
    Erstens, weil ich denke, dass da manches Überlastung ist und sie sich, auch wenn manches nicht gut lief, um mein Kind gekümmert haben. Und zweitens, weil ich denke, dass die konstruktive Kritik eher für die Zukunft fruchtet, wenn ich mit einer freundlichen Geste gehe.
    Bei einer Kita, mit der ich richtig zufrieden bin, würde ich aber mehr investieren.
    _Ilex_ gefällt dies

  10. #10
    Avatar von euli
    euli ist offline schon immer euli
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    8.959

    Standard Re: Zum Kindergartenwechsel: ErzieherInnen ein Geschenk machen oder nicht?

    Mein Großer hat damals den Kiga gewechselt, weil ich keinen Übermittagsplatz bekommen habe (und für seinen kleinen Bruder nicht mal einen Vormittagsplatz). Mit den Erzieherinnen waren wir soweit ganz zufrieden, und beim Wechsel gab es Muffins für alle und ich glaube, er hat seiner Lieblingserzieherin ein Bild gemalt. Ich gehöre aber auch zu denen, die diese Schenkerei an Erzieherinnen und Lehrer komplett überflüssig finden

    In eurer Situation gäbs schon dreimal nix
    sannimanni gefällt dies
    LG, Euli

    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren imaginären Freund hat

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •