Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 97
Like Tree153gefällt dies

Thema: Mama muss ins krankenhaus!

  1. #1
    Honigbiene1988 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard Mama muss ins krankenhaus!

    Hallo liebe eltern. Ich bräuchte mal dringend eure hilfe. Ich muss in nächster zukunft ins krankenhaus, weil ich operiert werden. Krankenhausaufenthalt: 4-6 tage. Wie bringe ich das meinen kids bei (4 jahre; 16 monate). Als ich zur geburt von meinem 2. Jungen ins kh musste, war es die reinste katastrophe: er schrie die nacht auf, wurde krank, aß nichts, schlief nicht. Auch als ich wieder heimkam war es schlimm. Er schlief wieder bei im bett, und ich musste ihm immer bescheid sagen, sobald ich den raum verlassen wollte. Für mich alles kein Problem, aber er tat mir soooo leid. Das vertrauen war einfach weg. Natürlich war es eine etwas andere Situation. Mein zweiter wurde 3 1/2 wochen zu feüh per kaiserschnitt geholt, da meine werte nicht mehr passten. Ich fuhr ins kh und wusste selbst nicht, dass ich bleiben musste. Also konnte ich meinen großen nicht darauf vorbereiten.
    Nun habe ich angst, dass es wieder so wird. Vor allem ist da ja noch der kleine, der genauso mama fixiert ist. Wie kann ich meine Jungs darauf vorbereiten? Soll ich sie mitnehmen, wenn ich "einchecke", damit sie wissen, wo mama die nächsten tage ist? (Mein Bauchgefühl sagt ja...??) Diese tage bereiten mir jetzt schon so große sorgen. Bitte um eure hilfe
    Danke im voraus.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Zwar glaube ich, dass du ein Fake bist, wer nimmt schon seine Kinder zum einchecken ins KH mit, aber bitte, hier die Lösung:

    Sag doch einfach du bist ein paar Tage im Urlaub.

  3. #3
    -adalovelace- ist gerade online Dipl.-Hascherlschützerin
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    4.772

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Zwar glaube ich, dass du ein Fake bist, wer nimmt schon seine Kinder zum einchecken ins KH mit, aber bitte, hier die Lösung:

    Sag doch einfach du bist ein paar Tage im Urlaub.
    Ich. Als ich vor 4 Jahren für 10 Tage ins Krankenhaus musste, haben mein Mann und mein damals 4-jähriger mich hin begleitet. Fand keiner was bei.
    st.paula75, _Ilex_, Sonnennebel und 1 anderen gefällt dies.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Ich würde die Kinder nicht mit ins Krankenhaus nehmen.

    Sicherlich kommen jetzt gleich wieder die, die mich als hysterisch bezeichnen, aber ich stelle es mir schwer vor, ein Kleinstkind von 16 Monaten davon abzuhalten, nicht alles dort anzufingern und abzulecken. Und auch dem Vierjährigen würde ich es ersparen....

    Ich stehe dazu, dass ich mich ziemlich ekle, wenn ich (auch als Besuch) in Krankenhäusern unterwegs bin.
    Casalinga2012 gefällt dies

  5. #5
    Avatar von choernch
    choernch ist offline Mama hat immer Recht
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    3.861

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Ganz einfach - die Kinder bleiben beim Vater.
    Ihr “übt“ das, indem der Papa mehr Zeit allein mit den Kindern verbringt. Außerdem kann man einem 4-jährigen das auch schon gut erklären.

    Aber, lass mich raten: Du hast die Kinder 24 Stunden jeden Tag bei Dir; der Große geht nicht in den Kindern den Kindergarten; der Kleine war noch nie fremdbeteut und der Papa ist immer auf Arbeit und kann “das mit den Kindern“ auch nicht richtig (also Du lässt ihn auch nicht) - dann ist das Problem selbstgemacht.

    Vielleicht lernt ihr als Familie dann auch dazu.
    Schneehase, cosima, Skippy ! und 5 anderen gefällt dies.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Zitat Zitat von Jimmy-Gold Beitrag anzeigen
    Ich würde die Kinder nicht mit ins Krankenhaus nehmen.

    Sicherlich kommen jetzt gleich wieder die, die mich als hysterisch bezeichnen, aber ich stelle es mir schwer vor, ein Kleinstkind von 16 Monaten davon abzuhalten, nicht alles dort anzufingern und abzulecken. Und auch dem Vierjährigen würde ich es ersparen....

    Ich stehe dazu, dass ich mich ziemlich ekle, wenn ich (auch als Besuch) in Krankenhäusern unterwegs bin.
    Ich kenne es eigentlich nur so, dass Mütter/Väter die in die Klinik müssen (geplant/kein Notfall) von Partner und Kinder(n) gebracht werden. Nicht zur Anmeldung/Infogespräch, aber eben wenn's dann konkret wird. Finde ich nicht ungewöhnlich.
    Wenn Dein Ex längere Zeit im Krankenhaus gelegen hätte, als Euer Sohn Kleinkind war, hätte er dann seinen Vater nicht besuchen dürfen? Hysterisch finde ich das nicht, ich finde Krankenhausbesuche auch nicht prickelnd, aber meine Prioritäten wären da andere...
    Fimbrethil, Lleanora, xantippe und 2 anderen gefällt dies.

  7. #7
    zeitung ist offline Einfach nur Zeitung
    Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    1.315

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Zwar glaube ich, dass du ein Fake bist, wer nimmt schon seine Kinder zum einchecken ins KH mit, aber bitte, hier die Lösung:

    Sag doch einfach du bist ein paar Tage im Urlaub.
    Solche Lügen halte ich für super ungünstig. Die Gefahr, dass die Wahrheit auffliegt ist zu groß und kann Kinder total verunsichern. Beispiel: Opa und Oma verabschieden sich in den Urlaub... fahren sie wirklich weg oder sind sie krank. Was passiert, wenn das Kind selbst mal ins Krankenhaus muss.
    papillon, xantippe, _Ilex_ und 1 anderen gefällt dies.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Zitat Zitat von choernch Beitrag anzeigen

    Aber, lass mich raten: Du hast die Kinder 24 Stunden jeden Tag bei Dir; der Große geht nicht in den Kindern den Kindergarten; der Kleine war noch nie fremdbeteut und der Papa ist immer auf Arbeit und kann “das mit den Kindern“ auch nicht richtig (also Du lässt ihn auch nicht) - dann ist das Problem selbstgemacht.

    Vielleicht lernt ihr als Familie dann auch dazu.
    Ob Du die richtige bist, jemandem (noch dazu im Voraus auf Verdacht) vorzuhalten, dass er sich unnötig selbst Probleme macht, weil "geht alles nicht" und die Familie einfach mal dazu lernen soll, weiß ich nicht.
    Vielleicht bleiben die Kinder ohne Probleme mit dem Vater (oder sonst wem) allein, gehen seit jeher ganztags in Krippe/Kita und dennoch hat/haben es/sie Ängste, wenn ein Elternteil in die Klinik muss. Dass man sich dann Gedanken macht, wie man das Kind vorbereiten kann, finde ich nachvollziehbar.
    Tochter (6) geht seit ihrem 2. Lebensjahr in die Kita, nächtigt auswärts. Selbst daheim bleiben und ich gehe, löst bei ihr dennoch Ängste aus. Mein Mann ist ein kompetenter sich kümmernder Vater, die Ängste bestehen dennoch.
    Lleanora, xantippe und tamilein gefällt dies.

  9. #9
    Honigbiene1988 ist offline Stranger
    Registriert seit
    02.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Also sorry leute. Ich wollte nur ein paar tipps, wie ich es meinen Kindern schonend beibringen kann. Und jetzt soll ich mich dafür rechtfertigen, dass ich für meine Kinder da bin und muss mir anhören, dass ich den vater nichts machen lasse? Sollten dies die hilfreichen tipps dieses forums sein, werde ich mich wieder abmelden. Ich dachte ich bin auf der seite eltern.de und jemand versteht die gedanken einer sorgenden mutter. Achja und ich werde sicher nicht meine kinder anlügen und sagen, dass ich in den urlaub fahre.


    Danke jimmy-gold für deine Meinung, die mir hilft und nicht meine erziehung in frage stellt.
    Danke adalovelace für deine erfahrung bezüglich dieser thematik.

    Lg

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Mama muss ins krankenhaus!

    Von welchem Zeitraum bis zum Aufenthalt sprechen wir und wer kümmert sich sonst um die Kinder?
    Und wieso habt ihr nicht schon während der 2 Schwangerschaft die Abwesenheit "geübt"?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •