Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48
Like Tree7gefällt dies

Thema: Weisheitszahn OP

  1. #11
    tigger ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Nachtrag. Meine Kinder hatten beide so gut wie keine Schmerzen, die haben das Ibu nach einem Tag gar nicht mehr genommen und die Heilung verlief super.
    Nur Sohn 2 hatte die Narkose nicht vertragen.

  2. #12
    Gast Gast

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Bei Tochter (16) sollen alle Weisheitszähne raus, sind noch im Kiefer, liegen schön gerade und sind noch nicht zu tief verwurzelt (sagt der Zahnarzt laut Ex). Gemacht werden soll das ambulant unter örtlicher Betäubung in der Praxisklinik unseres Zahnarztes.

    Ich hatte das auch, unter Vollnarkose mit Krankenhausaufenthalt und hab keine guten Erinnerungen dran.

    Bevor ich nochmal mit dem Zahnarzt spreche (ich war bei dem Termin nicht dabei):

    Gibt es hier Erfahrungen?

    Ist das nicht furchtbar, wenn das nur örtlich betäubt ist?
    Wie bekommt man die Schmerzen zu Hause in den Griff?
    Ich glaube, das verkraftet jeder anders. Ich habe (wie du) alle vier Weisheitszähne unter Vollnarkose entfernt bekommen und es war schrecklich. Ich habe schon beim Aufwachen aus der Narkose geheult vor Schmerzen. Das ist mir bei keiner anderen OP passiert. Danach konnte ich zwei Wochen lang den Mund kaum aufmachen. Gelebt habe ich von Brühe, Babygläschen (nicht die ab 8.Monat, da sind Stückchen drin, das ging nicht) und Schmerzmitteln.

    Aber ich habe von vielen anderen gehört, dass es eine recht problemlose Angelegenheit war. Daher würde ich noch mal das Gespräch mit dem Zahnarzt suchen (evtl. Zweitmeinung?) und dann entscheiden.

  3. #13
    R.Obstler ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Bei uns bietet der Zahnchirurg in seiner Praxis einen 'Dämmerschlaf' an. Kostet 60-80€ und hat bei beiden Töchtern gut gewirkt. Man bekommt gar nichts mit und geht kurz danach nach Hause.

    Zusätzlich wird dabei intravenös für die ersten Stunden ein Schmerzmittel verabreicht. Mit ein paar Schmerztabletten und Kühlung sind beide Töchter gut klargekommen und sie haben gleichzeitig alle 4 Weisheitszähne, ebenfalls noch im Kiefer liegend, herausbekommen.

    Schön geht anders, aber es war ok.

  4. #14
    Davina ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Bei Tochter (16) sollen alle Weisheitszähne raus, sind noch im Kiefer, liegen schön gerade und sind noch nicht zu tief verwurzelt (sagt der Zahnarzt laut Ex). Gemacht werden soll das ambulant unter örtlicher Betäubung in der Praxisklinik unseres Zahnarztes.

    Ich hatte das auch, unter Vollnarkose mit Krankenhausaufenthalt und hab keine guten Erinnerungen dran.

    Bevor ich nochmal mit dem Zahnarzt spreche (ich war bei dem Termin nicht dabei):

    Gibt es hier Erfahrungen?

    Ist das nicht furchtbar, wenn das nur örtlich betäubt ist?
    Wie bekommt man die Schmerzen zu Hause in den Griff?
    Meine Tochter hatte die erste Op mit Dämmerschlaf, das musste abgebrochen werden nach einem Zahn, weil es nicht genug wirkte. Die Schmerzen danach waren stark und dauerten einige Tage, die Wundheilung verlief auch nicht so gut. Das war in der kieferchirurgischen Praxis, die immer empfohlen wird.

    Wir waren für das Ziehen der nächsten Zähne in der Zahnklinik, haben die kurze Vollnarkose selber bezahlt, die postoperative Heilung verlief deutlich besser, im nachhinein habe ich mich geärgert, dass wir das nicht gleich so haben machen lassen.

    Jetzt hast du aber schlechte Erfahrungen gemacht, deshalb kann man nie sagen, was wirklich das Richtige, weil es bei jedem anders verläuft.
    Wichtig fände ich, was deine Tochter dazu sagt. Ist es ihr sehr mulmig dabei, sie möchte lieber eine andere Betäubung (meine Tochter hatte gleich gesagt, nur mit örtlicher Betäubung auf keinen Fall)?

  5. #15
    Camouflage ist offline No stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Bei Tochter (16) sollen alle Weisheitszähne raus, sind noch im Kiefer, liegen schön gerade und sind noch nicht zu tief verwurzelt (sagt der Zahnarzt laut Ex). Gemacht werden soll das ambulant unter örtlicher Betäubung in der Praxisklinik unseres Zahnarztes.

    Ich hatte das auch, unter Vollnarkose mit Krankenhausaufenthalt und hab keine guten Erinnerungen dran.

    Bevor ich nochmal mit dem Zahnarzt spreche (ich war bei dem Termin nicht dabei):

    Gibt es hier Erfahrungen?

    Ist das nicht furchtbar, wenn das nur örtlich betäubt ist?
    Wie bekommt man die Schmerzen zu Hause in den Griff?
    Bei unserem Sohn wurde das seinerzeit unter örtlicher Betäubung und Dormicum gemacht, er musste halbwegs wach bleiben, um "mitzuarbeiten".
    Wir haben die Op auf den ersten Tag der Herbstferien gelegt, so dass er sich mehrere Tage zuhause ausruhen konnte. Er bekam Schmerzmittel, eventuell auch Antibiotika (? es ist schon lange her...) und Kühlpacks. Das Schlimmste für ihn war, dass er einige Tage keine Milchprodukte zu sich nehmen durfte.

  6. #16
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von Davina Beitrag anzeigen
    Wichtig fände ich, was deine Tochter dazu sagt. Ist es ihr sehr mulmig dabei, sie möchte lieber eine andere Betäubung (meine Tochter hatte gleich gesagt, nur mit örtlicher Betäubung auf keinen Fall)?
    Auf alle Fälle. Ich will sie nur nicht beeinflussen.
    Ich denke, wie gehen gemeinsam zum Vorgespräch und ich telephoniere aber vorher nochmal mit dem ZA.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  7. #17
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von Camouflage Beitrag anzeigen
    Bei unserem Sohn wurde das seinerzeit unter örtlicher Betäubung und Dormicum gemacht, er musste halbwegs wach bleiben, um "mitzuarbeiten".
    Wir haben die Op auf den ersten Tag der Herbstferien gelegt, so dass er sich mehrere Tage zuhause ausruhen konnte. Er bekam Schmerzmittel, eventuell auch Antibiotika (? es ist schon lange her...) und Kühlpacks. Das Schlimmste für ihn war, dass er einige Tage keine Milchprodukte zu sich nehmen durfte.
    Ja, an die Herbstferien dachten wir auch.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  8. #18

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Das würden wir im Zweifel halt zahlen.
    Es gibt ja auch so "Alles egal" Mittel oder?

    Ich denke, wenn man im KKH die Schmerzmittel intravenös gibt, dann hilft das ev. Besser?
    Solche mIttel hat der Kieferchirug meiner Tochter angeboten. Hätte noch 50,00 € extra gekostet. das wollte sie aber nicht. Bei ihr ging alles problemlos.

  9. #19
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Das würden wir im Zweifel halt zahlen.
    Es gibt ja auch so "Alles egal" Mittel oder?

    Ich denke, wenn man im KKH die Schmerzmittel intravenös gibt, dann hilft das ev. Besser?
    Dormicum

    Bei mir war vor 20 Jahren die selbe Situation und es wurden auch alle 4 unter Vollnarkose stationär entfernt. Rückblickend betrachtet fällt mir mit Blick auf mich als Patientin kein Grund für den stationären Aufenthalt ein. Es gab kein Schmerzmittel i.v., ich hatte noch nichtmal einen venösen Zugang.

  10. #20
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine

    User Info Menu

    Standard Re: Weisheitszahn OP

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Dormicum

    Bei mir war vor 20 Jahren die selbe Situation und es wurden auch alle 4 unter Vollnarkose stationär entfernt. Rückblickend betrachtet fällt mir mit Blick auf mich als Patientin kein Grund für den stationären Aufenthalt ein. Es gab kein Schmerzmittel i.v., ich hatte noch nichtmal einen venösen Zugang.
    Das weiss ich gar nicht mehr.
    Ich fand das Erwachen aus der Narkose schrecklich und ich hatte arg viel geronnenes Blut im Hals, musste mich übergeben. Das sind meine Erinnerungen. An die Schmerzen erinnere ich mich gar nicht mehr, nur dass das Essen schwierig war.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •