Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
Like Tree11gefällt dies

Thema: (doch kein) Impfschaden durch Boostrix!

  1. #1
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    2.133

    Idee (doch kein) Impfschaden durch Boostrix!

    So, nachdem ich jetzt die Aufmerksamkeit aller einschlägig Interessierten habe :

    Kind (6,5 Jahre, klein und zarte 18 kg falls wichtig) wurde Dienstagnachmittag aufgefrischt. Bisher alle Impfungen (nach StIKo) völlig unkompliziert vertragen.
    Jetzt hat sie am geimpften Arm seit der Impfnacht eine fette lokale Reaktion - dick geschwollen, rot, heiß und sehr schmerzhaft, etwa 10cmx 8cm groß (also fast um das kleine Ärmchen rum). Heute Nacht ist sie 3-4 mal aufgewacht, jammernd, der Arm schmerze so sehr. Die Nacht zuvor auch schon schmerzbedingtes Aufwachen. Entsprechend müde ist sie heute. Anziehen ist ätzend usw.

    Bisher habe ich gekühlt, Arnika-Gel drauf. Was kann ich noch tun? Wenns nicht besser wird morgen Nachmittag zum Arzt? Oder macht das keinen Sinn?

    Ich fürchte ja, wir sind selber schuld, Kind hatte Mittwoch Schulsport und nachmittags Ballett, aber ich hatte den KiA explizit gefragt, ob sie am nächsten Tag mit Sport aussetzen solle und er meinte, das wäre kein Problem

    Danke für Tipps!

  2. #2
    Spanierin ist offline Poweruser
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    8.803

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Zitat Zitat von Annyeong Beitrag anzeigen
    So, nachdem ich jetzt die Aufmerksamkeit aller einschlägig Interessierten habe :

    Kind (6,5 Jahre, klein und zarte 18 kg falls wichtig) wurde Dienstagnachmittag aufgefrischt. Bisher alle Impfungen (nach StIKo) völlig unkompliziert vertragen.
    Jetzt hat sie am geimpften Arm seit der Impfnacht eine fette lokale Reaktion - dick geschwollen, rot, heiß und sehr schmerzhaft, etwa 10cmx 8cm groß (also fast um das kleine Ärmchen rum). Heute Nacht ist sie 3-4 mal aufgewacht, jammernd, der Arm schmerze so sehr. Die Nacht zuvor auch schon schmerzbedingtes Aufwachen. Entsprechend müde ist sie heute. Anziehen ist ätzend usw.

    Bisher habe ich gekühlt, Arnika-Gel drauf. Was kann ich noch tun? Wenns nicht besser wird morgen Nachmittag zum Arzt? Oder macht das keinen Sinn?

    Ich fürchte ja, wir sind selber schuld, Kind hatte Mittwoch Schulsport und nachmittags Ballett, aber ich hatte den KiA explizit gefragt, ob sie am nächsten Tag mit Sport aussetzen solle und er meinte, das wäre kein Problem

    Danke für Tipps!
    Ich würd mal fix den Titel editieren.
    Das ist kein Impfschaden, sondern eine lokale Reaktion aufs Impfen.
    Und zu Arnika sag ich jetzt mal nix.
    Kaguya gefällt dies

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Heute. Das kann auch mal ein Spritzenabszess sein.

  4. #4
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.077

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Heute noch zum Arzt.

  5. #5
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.378

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich würd mal fix den Titel editieren.
    Das ist kein Impfschaden, sondern eine lokale Reaktion aufs Impfen.
    Und zu Arnika sag ich jetzt mal nix.
    Lies Satz 1 des ET nochmal. Der setzt alles in Relation.
    Fimbrethil und cafetante gefällt dies.

  6. #6
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    8.139

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Ich wär heute schon beim Arzt gewesen.

  7. #7
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    2.133

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich würd mal fix den Titel editieren.
    Das ist kein Impfschaden, sondern eine lokale Reaktion aufs Impfen.
    Und zu Arnika sag ich jetzt mal nix.
    Der Titel war Absicht. Daher sprach ich im Text auch von "lokaler Reaktion"

  8. #8
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.378

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Zitat Zitat von Annyeong Beitrag anzeigen
    So, nachdem ich jetzt die Aufmerksamkeit aller einschlägig Interessierten habe :

    Kind (6,5 Jahre, klein und zarte 18 kg falls wichtig) wurde Dienstagnachmittag aufgefrischt. Bisher alle Impfungen (nach StIKo) völlig unkompliziert vertragen.
    Jetzt hat sie am geimpften Arm seit der Impfnacht eine fette lokale Reaktion - dick geschwollen, rot, heiß und sehr schmerzhaft, etwa 10cmx 8cm groß (also fast um das kleine Ärmchen rum). Heute Nacht ist sie 3-4 mal aufgewacht, jammernd, der Arm schmerze so sehr. Die Nacht zuvor auch schon schmerzbedingtes Aufwachen. Entsprechend müde ist sie heute. Anziehen ist ätzend usw.

    Bisher habe ich gekühlt, Arnika-Gel drauf. Was kann ich noch tun? Wenns nicht besser wird morgen Nachmittag zum Arzt? Oder macht das keinen Sinn?

    Ich fürchte ja, wir sind selber schuld, Kind hatte Mittwoch Schulsport und nachmittags Ballett, aber ich hatte den KiA explizit gefragt, ob sie am nächsten Tag mit Sport aussetzen solle und er meinte, das wäre kein Problem

    Danke für Tipps!
    Ich würde zum Arzt gehen, morgen. Und heute noch bei Fieber.

  9. #9
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    2.133

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Heute. Das kann auch mal ein Spritzenabszess sein.
    Zitat Zitat von Aoraki Beitrag anzeigen
    Heute noch zum Arzt.
    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Ich wär heute schon beim Arzt gewesen.
    Echt? Oh

  10. #10
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    25.451

    Standard Re: Impfschaden durch Boostrix!

    Zitat Zitat von Annyeong Beitrag anzeigen
    So, nachdem ich jetzt die Aufmerksamkeit aller einschlägig Interessierten habe :

    Kind (6,5 Jahre, klein und zarte 18 kg falls wichtig) wurde Dienstagnachmittag aufgefrischt. Bisher alle Impfungen (nach StIKo) völlig unkompliziert vertragen.
    Jetzt hat sie am geimpften Arm seit der Impfnacht eine fette lokale Reaktion - dick geschwollen, rot, heiß und sehr schmerzhaft, etwa 10cmx 8cm groß (also fast um das kleine Ärmchen rum). Heute Nacht ist sie 3-4 mal aufgewacht, jammernd, der Arm schmerze so sehr. Die Nacht zuvor auch schon schmerzbedingtes Aufwachen. Entsprechend müde ist sie heute. Anziehen ist ätzend usw.

    Bisher habe ich gekühlt, Arnika-Gel drauf. Was kann ich noch tun? Wenns nicht besser wird morgen Nachmittag zum Arzt? Oder macht das keinen Sinn?

    Ich fürchte ja, wir sind selber schuld, Kind hatte Mittwoch Schulsport und nachmittags Ballett, aber ich hatte den KiA explizit gefragt, ob sie am nächsten Tag mit Sport aussetzen solle und er meinte, das wäre kein Problem

    Danke für Tipps!
    Schulsport und Ballett am Folgetag würde ich jetzt nicht als Verursacher im Verdacht haben. Die Frage ist, ob das eine lokale Impfreaktion oder ein Spritzenabszess ist.

    Mein Kind bekäme zusätzlich zum Coolpack Ibuprofen oral.
    Kaguya gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •