Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
Like Tree11gefällt dies

Thema: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

  1. #1
    Lady2013 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    25.12.2012
    Beiträge
    2.195

    Standard Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Meine Große muss am Montag mal wieder ein MRT machen lassen. Die Untersuchung findet in der Tagesklinik des Kinderkrankenhauses statt. Die Sedierung wird Oral (als Saft) von einem Kinderarzt verabreicht.
    Beim letzten mal ( vor zwei Jahren) hat sie extrem lange gebraucht, bis sie wieder wach wurde, eigentlich wurde sie erst am anderen Morge wieder richtig wach, trotzdem wurden wir Abends dann wieder nach Hause geschickt.

    Ist das "normal", das sie so lange danach noch schläft? Irgendwie kam mir das alles etwas komisch vor, und mir ist schon wieder ganz komisch wenn ich an Montag denke........
    Die verwendeten Medikamente waren Chloralhydrat und Neurocil

    Hat jemand Erfahrung oder kennt sich irgendwie aus?
    Bitte berhuigt mich mal ein bisschen, Dr. Google war da leider (wie meistens) sehr kontraproduktiv.
    Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen Fehler: sie sind uninteressant!

    http://www.wunschkinder.net/forum/ti...me/0/0/0/0.png


    http://lb5f.lilypie.com/XNojp1.png



    http://davf.daisypath.com/Tthhp2.png

  2. #2
    Jana_76 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.100

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Hm. Bei uns hat es ungefähr 1,5 Stunden gedauert. Die Hübsche (2 Jahre) war danach eigentlich wieder fit und auch der Mittagsschlaf war wie immer. Am Nachmittag ist sie durch die Gegend gehüpft, als wäre nix gewesen.
    Ich weiß aber leider nicht mehr, welches Mittel sie bekommen hat (war eine Biopsie). Hast du dem Kinderarzt diese Reaktion vom letzten Mal erklärt? Der müsste doch dazu eine Aussage treffen können.

  3. #3
    Lady2013 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    25.12.2012
    Beiträge
    2.195

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Zitat Zitat von Jana_76 Beitrag anzeigen
    Hm. Bei uns hat es ungefähr 1,5 Stunden gedauert. Die Hübsche (2 Jahre) war danach eigentlich wieder fit und auch der Mittagsschlaf war wie immer. Am Nachmittag ist sie durch die Gegend gehüpft, als wäre nix gewesen.
    Ich weiß aber leider nicht mehr, welches Mittel sie bekommen hat (war eine Biopsie). Hast du dem Kinderarzt diese Reaktion vom letzten Mal erklärt? Der müsste doch dazu eine Aussage treffen können.
    Welchen Kinderarzt meinst du? Derjenige der sie sediert hat? Der hat das ja gesehen bzw. mitbekommen und hat uns ja auch entlassen. Gesagt hat er dazu nicht viel. Im Arztbrief stand dann dass das MRT problemlos unter Sedierung durchgeführt werden konnte. Mehr nicht
    Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen Fehler: sie sind uninteressant!

    http://www.wunschkinder.net/forum/ti...me/0/0/0/0.png


    http://lb5f.lilypie.com/XNojp1.png



    http://davf.daisypath.com/Tthhp2.png

  4. #4
    Jana_76 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.100

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Ich meine den Kinderarzt für Montag. Ihr habt doch sicher eine Vorbesprechung gemacht, oder? Und der Anästhesie musst du doch auch schriftlich zustimmen.

  5. #5
    Lady2013 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    25.12.2012
    Beiträge
    2.195

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Zitat Zitat von Jana_76 Beitrag anzeigen
    Ich meine den Kinderarzt für Montag. Ihr habt doch sicher eine Vorbesprechung gemacht, oder? Und der Anästhesie musst du doch auch schriftlich zustimmen.
    Nein, da gibt es keine Vorbesprechung. Wir müssen Montagmorgen hin, gegegen Mittag wird dann das MRT gemacht und wenn sie wieder wach ist, dürfen wir wieder gehen.

    Der Sedierung haben wir immer kurz vorher zugestimmt.
    Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen Fehler: sie sind uninteressant!

    http://www.wunschkinder.net/forum/ti...me/0/0/0/0.png


    http://lb5f.lilypie.com/XNojp1.png



    http://davf.daisypath.com/Tthhp2.png

  6. #6
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    13.073

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Zitat Zitat von Lady2013 Beitrag anzeigen
    Meine Große muss am Montag mal wieder ein MRT machen lassen. Die Untersuchung findet in der Tagesklinik des Kinderkrankenhauses statt. Die Sedierung wird Oral (als Saft) von einem Kinderarzt verabreicht.
    Beim letzten mal ( vor zwei Jahren) hat sie extrem lange gebraucht, bis sie wieder wach wurde, eigentlich wurde sie erst am anderen Morge wieder richtig wach, trotzdem wurden wir Abends dann wieder nach Hause geschickt.

    Ist das "normal", das sie so lange danach noch schläft? Irgendwie kam mir das alles etwas komisch vor, und mir ist schon wieder ganz komisch wenn ich an Montag denke........
    Die verwendeten Medikamente waren Chloralhydrat und Neurocil

    Hat jemand Erfahrung oder kennt sich irgendwie aus?
    Bitte berhuigt mich mal ein bisschen, Dr. Google war da leider (wie meistens) sehr kontraproduktiv.
    Sag denen, wie es beim letzten mal war und dass du den Eindruck hattest, dass es zu stark gewirkt hat.
    cafetante gefällt dies

  7. #7
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist gerade online buntes etwas
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    2.885

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Das ist bei Chloralhydrat ein bekanntes Problem.
    Wir haben es in der Klinik nicht mehr eingesetzt, vor allem nicht bei Kindern über 3 Jahren.

    Spreche das auf jeden Fall an.

  8. #8
    Jana_76 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.100

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Zitat Zitat von Lady2013 Beitrag anzeigen
    Nein, da gibt es keine Vorbesprechung. Wir müssen Montagmorgen hin, gegegen Mittag wird dann das MRT gemacht und wenn sie wieder wach ist, dürfen wir wieder gehen.

    Der Sedierung haben wir immer kurz vorher zugestimmt.
    Dann besprich das am Morgen mit dem Arzt. Kannst ja vorher schon mal Bescheid sagen, dass du dazu eine gesonderte Beratung möchtest. Dann können die sich darauf einstellen.

  9. #9
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    6.528

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    Ich würde es auf jeden Fall ansprechen. Bei unserer Tochter hat es auch lange gedauert bis sie wach wurde, bei ihr wurde allerdings ein kurzer Atemstillstand provoziert (das haben wir erst beim zweiten Mal erfahren) und daher gegen Ende noch einmal nachgespritzt. Wenn es Oral verabreicht wurde, kann das ja nicht der Grund sein.

    Bekommst Du kein Aufklärungsgespräch, da würde ich es ansprechen.
    99/02/07/13

  10. #10
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    52.168

    Standard Re: Kleinkind - Sedierung - Efahrungen

    wir haben das immer tagesstationär gemacht, allerdings war mein Kind da noch so jung (max. 4 Jahre), dass ich ihn abends einfach in den Kinderwagen und -/sitz gepackt udn heimgefahren habe.

    Besprech es einfach im voraus, wenn Du unruhig bist!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •