Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von Dr. Quinn
    Dr. Quinn ist offline 8 Richtige beim DoRä! :-)
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    9.197

    Standard Frage zur Krankschreibung

    Meine Ärztin hat mich heute morgen für den Rest der Woche krank geschrieben. Ich plage mich seit über einer Woche mit Kopfschmerzen rum, gegen die auch Schmerzmittel nur kurzzeitig helfen. Dazu Abgeschlagenheit, extreme Müdigkeit, etwas Schwindel, extreme Empfindlichkeit am Kopf und immer das Gefühl, dass ich krank werde. Kein Schnupfen, kein Hustem, kein Fieber.

    Die Ärztin tippt auf Migräne mit aufgesatteltem Infekt. Ich hatte im Mai schon mal das gleiche, gepaart mit höllischen Zahnschmerzen. Im Urlaub wurde das besser. Ansonsten wäre ich im Leben nicht auf das Thema Migräne gekommen allerdings habe ich auch jedes mal kurz vor meiner Periode so einen ätzenden Kopfschmerz, der nur durch Schlafen besser wird.

    Jetzt aber zu der Frage: ich soll mich ausruhen, viel trinken und spazieren gehen - kein Problem.
    Mittwochs abends gehe ich sonst immer zum Yoga, das tut mir immer extrem gut und hilft auch bei Kopfschmerzen gut... kann ich da trotz Krankschreibung hin? Fieber habe ich ja nicht und eigentlich soll man doch das tun, was einem hift, oder?
    LG
    Dr. Quinn







  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.769

    Standard Re: Frage zur Krankschreibung

    Ja, kannst du.

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.358

    Standard Re: Frage zur Krankschreibung

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Meine Ärztin hat mich heute morgen für den Rest der Woche krank geschrieben. Ich plage mich seit über einer Woche mit Kopfschmerzen rum, gegen die auch Schmerzmittel nur kurzzeitig helfen. Dazu Abgeschlagenheit, extreme Müdigkeit, etwas Schwindel, extreme Empfindlichkeit am Kopf und immer das Gefühl, dass ich krank werde. Kein Schnupfen, kein Hustem, kein Fieber.

    Die Ärztin tippt auf Migräne mit aufgesatteltem Infekt. Ich hatte im Mai schon mal das gleiche, gepaart mit höllischen Zahnschmerzen. Im Urlaub wurde das besser. Ansonsten wäre ich im Leben nicht auf das Thema Migräne gekommen allerdings habe ich auch jedes mal kurz vor meiner Periode so einen ätzenden Kopfschmerz, der nur durch Schlafen besser wird.

    Jetzt aber zu der Frage: ich soll mich ausruhen, viel trinken und spazieren gehen - kein Problem.
    Mittwochs abends gehe ich sonst immer zum Yoga, das tut mir immer extrem gut und hilft auch bei Kopfschmerzen gut... kann ich da trotz Krankschreibung hin? Fieber habe ich ja nicht und eigentlich soll man doch das tun, was einem hift, oder?
    Mit einem (evtl. ansteckenden) Infekt würde ich persönlich nicht hin, sondern lieber zuhause die entsprechenden Übungen für mich alleine machen.

    Von der AU her wär's aber möglich.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Frage zur Krankschreibung

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Meine Ärztin hat mich heute morgen für den Rest der Woche krank geschrieben. Ich plage mich seit über einer Woche mit Kopfschmerzen rum, gegen die auch Schmerzmittel nur kurzzeitig helfen. Dazu Abgeschlagenheit, extreme Müdigkeit, etwas Schwindel, extreme Empfindlichkeit am Kopf und immer das Gefühl, dass ich krank werde. Kein Schnupfen, kein Hustem, kein Fieber.

    Die Ärztin tippt auf Migräne mit aufgesatteltem Infekt. Ich hatte im Mai schon mal das gleiche, gepaart mit höllischen Zahnschmerzen. Im Urlaub wurde das besser. Ansonsten wäre ich im Leben nicht auf das Thema Migräne gekommen allerdings habe ich auch jedes mal kurz vor meiner Periode so einen ätzenden Kopfschmerz, der nur durch Schlafen besser wird.

    Jetzt aber zu der Frage: ich soll mich ausruhen, viel trinken und spazieren gehen - kein Problem.
    Mittwochs abends gehe ich sonst immer zum Yoga, das tut mir immer extrem gut und hilft auch bei Kopfschmerzen gut... kann ich da trotz Krankschreibung hin? Fieber habe ich ja nicht und eigentlich soll man doch das tun, was einem hift, oder?
    Du darfst mir AU alles tun, was Deiner Genesung zuträglich ist (bzw diese nicht verhindert). Ob es sinnig ist, krank in eine Gruppensituation zu gehen, musst Du wissen. Du vermutest ja etwas nicht ansteckendes.

  5. #5
    Inka ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    19.795

    Standard Re: Frage zur Krankschreibung

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Meine Ärztin hat mich heute morgen für den Rest der Woche krank geschrieben. Ich plage mich seit über einer Woche mit Kopfschmerzen rum, gegen die auch Schmerzmittel nur kurzzeitig helfen. Dazu Abgeschlagenheit, extreme Müdigkeit, etwas Schwindel, extreme Empfindlichkeit am Kopf und immer das Gefühl, dass ich krank werde. Kein Schnupfen, kein Hustem, kein Fieber.

    Mittwochs abends gehe ich sonst immer zum Yoga, das tut mir immer extrem gut und hilft auch bei Kopfschmerzen gut... kann ich da trotz Krankschreibung hin? Fieber habe ich ja nicht und eigentlich soll man doch das tun, was einem hift, oder?
    Du möchtest in eine Gruppe, wenn du das Gefühl hast, krank zu werden? Nicht dein Ernst, oder?

    Ich würde auch ohne Ansteckungsgefahr nicht mit einer Krankmeldung abends zum Yoga gehen, auch wenn das 100 x erlaubt ist.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Frage zur Krankschreibung

    Ja.
    Und zwar ganz ohne Probleme.

    Gute Besserung!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •