Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Avatar von Noreia
    Noreia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    1.889

    Standard Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Helft mir mal bitte, unser Sohn ist Asperger Autist, frisch diagnostiziert. In der Schule hat er trotz Schulbegleitung große Probleme. Jetzt wurde mir dazu geraten, einen Nachteilsausgleich zu beantragen.

    Wie stell ich das an?

    Auch nach langem googlen bin ich nicht wirklich schlauer. Schreiben mit der Bitte um Nachteilsausgleich und Diagnose hab ich gefunden. Was muss in das Schreiben rein? Reicht der Brief mit der Diagnose, oder brauche ich noch etwas vom Arzt?

  2. #2
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.717

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Guck mal hier https://www.autismus.de/fileadmin/us...lung_Feb13.pdf
    rein, da steht auch was zum Nachteilsausgleich.

    Ihr beantragt bei der Schule, dass er einen Nachteilsausgleich kriegt und legt dann, zusammen mit Autismus-Therapie oder Schulbegleiter fest, welche er braucht (nicht jeder braucht länger, oder schriftlich statt mündlich, das sind Beispiele für sinnvolle Nachteilsausgleiche, aber man muss bei jedem Kind gucken, was es braucht).

    Diagnose würde ich mitteilen, und dann mich mit der Schule zusammenhocken.
    Es gibt welche, wo die Schule gerne mitarbeitet, eigene gute Vorschläge mitbringt etc, und natürlich welche, wo man als Eltern nachdrücklicher werden muss.
    Aber erst mal einfach mal abtasten, wie nahe ihr euch kommt.

    Zitat Zitat von Noreia Beitrag anzeigen
    Helft mir mal bitte, unser Sohn ist Asperger Autist, frisch diagnostiziert. In der Schule hat er trotz Schulbegleitung große Probleme. Jetzt wurde mir dazu geraten, einen Nachteilsausgleich zu beantragen.

    Wie stell ich das an?

    Auch nach langem googlen bin ich nicht wirklich schlauer. Schreiben mit der Bitte um Nachteilsausgleich und Diagnose hab ich gefunden. Was muss in das Schreiben rein? Reicht der Brief mit der Diagnose, oder brauche ich noch etwas vom Arzt?

  3. #3
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.435

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Hmm, in NRW weiß ich es nicht, bei uns würde man den mobilen sonderpädagogischen Dienst hinzuziehen, der Nachteilsausgleiche vorschlägt und letztendlich entscheidet die Schule, wobei bei uns der MSD ordentlich DAmpf gemacht hat.
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  4. #4
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.881

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Zitat Zitat von Noreia Beitrag anzeigen
    Helft mir mal bitte, unser Sohn ist Asperger Autist, frisch diagnostiziert. In der Schule hat er trotz Schulbegleitung große Probleme. Jetzt wurde mir dazu geraten, einen Nachteilsausgleich zu beantragen.

    Wie stell ich das an?

    Auch nach langem googlen bin ich nicht wirklich schlauer. Schreiben mit der Bitte um Nachteilsausgleich und Diagnose hab ich gefunden. Was muss in das Schreiben rein? Reicht der Brief mit der Diagnose, oder brauche ich noch etwas vom Arzt?
    Gibt es einen Sonderpädagogen in der Klasse Deines Kindes?
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  5. #5
    Avatar von Noreia
    Noreia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    1.889

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Guck mal hier https://www.autismus.de/fileadmin/us...lung_Feb13.pdf
    rein, da steht auch was zum Nachteilsausgleich.

    Ihr beantragt bei der Schule, dass er einen Nachteilsausgleich kriegt und legt dann, zusammen mit Autismus-Therapie oder Schulbegleiter fest, welche er braucht (nicht jeder braucht länger, oder schriftlich statt mündlich, das sind Beispiele für sinnvolle Nachteilsausgleiche, aber man muss bei jedem Kind gucken, was es braucht).

    Diagnose würde ich mitteilen, und dann mich mit der Schule zusammenhocken.
    Es gibt welche, wo die Schule gerne mitarbeitet, eigene gute Vorschläge mitbringt etc, und natürlich welche, wo man als Eltern nachdrücklicher werden muss.
    Aber erst mal einfach mal abtasten, wie nahe ihr euch kommt.
    Danke dir! Das lese ich mir Morgen in Ruhe durch.

  6. #6
    Avatar von Noreia
    Noreia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    1.889

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Hmm, in NRW weiß ich es nicht, bei uns würde man den mobilen sonderpädagogischen Dienst hinzuziehen, der Nachteilsausgleiche vorschlägt und letztendlich entscheidet die Schule, wobei bei uns der MSD ordentlich DAmpf gemacht hat.
    Danke, MSD sagt mir noch gar nichts. Werde ich mal googeln.

  7. #7
    Avatar von Noreia
    Noreia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    1.889

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Gibt es einen Sonderpädagogen in der Klasse Deines Kindes?
    In der Klasse direkt nicht, aber an der Schule.

  8. #8
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.717

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Zitat Zitat von Noreia Beitrag anzeigen
    Danke, MSD sagt mir noch gar nichts. Werde ich mal googeln.
    MSD weiß ich auch nicht, aber es gibt teilweise auch Autismusbeauftragte bei der Schulbehörde.

  9. #9
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.435

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Dann wäre der Ansprechpartner, würde ich sagen. MSD sind Spezialisten, die nur auf Zuruf an die Schule kommen, dafür eben z.B. besonders für Autismus.

    Zitat Zitat von Noreia Beitrag anzeigen
    In der Klasse direkt nicht, aber an der Schule.
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  10. #10
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.881

    Standard Re: Nachteilsausgleich Autismus NRW

    Zitat Zitat von Noreia Beitrag anzeigen
    In der Klasse direkt nicht, aber an der Schule.
    Das ist schon mal gut. Ein AO-SF gab es schon? Er hat ja schon eine Schulbegleitung. Ansonsten müsste eines durchgeführt, ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt und ein Förderschwerpunkt festgelegt werden. Macht bei der Diagnose wohl das Schulamt, da es keinen eigenen Förderschwerpunkt "Autismus" gibt. Anschließend kann in einem Gespräch mit dem Klassenlehrer, dem Sonderpädagogen und ggf. der Schulleitung gemeinsam überlegt werden, welche Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs es gibt. Das wird dann im Förderplan bzw. in der Akte festgehalten, kommt aber nicht auf's Zeugnis. Jedenfalls läuft es hier so.

    Hier mal ein entsprechender Link: https://www.brd.nrw.de/schule/grunds...n_Schulen.html
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •