Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    HannesS ist offline Stranger
    Registriert seit
    31.10.2017
    Beiträge
    1

    Standard 5jahren zusammen, 2jahre verheiratet. 2kinder. Getrennte Wohnung?

    Hallo lieber Eltern, ich brauche eure Hilfe und Rat.
    Ich versuche mich kurz zu fassen.

    Wir haben zwei Kinder, 2 und 4Jahre alt. Vor 4 Monaten habe ich mein Job verloren. Seitdem bin ich hauptsächlich für die Kinder da, meine Frau arbeitet viel oder hat ihre Ballett Kurse. Seit paar Wochen merke ich, dass sie sich von mir entfernt. Sie fühlt sich eingeengt von allem und spürt das kribbeln von damals nicht mehr. Dazu muss ich sagen, ich bin zurzeit sehr eifersüchtig da sie mit einem Arbeitskollegen sich sehr gut versteht und er sie ständig an flirtet und sie löscht deren Verläufe.
    Nun sagte sie mir heute, sie denkt drüber nach, getrennte Wohnungen zu nehmen. Dadurch möchte sie, dass dieses kribbeln wieder kommt und wir uns neu kennenlernen. Unser Anfang lief alles andere als romantisch. Sie war direkt schwanger beim ersten Mal und wir zogen nach 2monat3n zusammen, ich wollte aber nicht wirklich. Zudem wollte ich mich im ersten Jahr 2mal von ihr trennen. Blieb aber zum Glück bei ihr. Weil ich erkannt habe, sie ist meine große Liebe.
    Sie wünscht sich, das dieses kribbeln wieder kommt und mein selbstbewusstsein.
    Ich aber denke eher, dass sie dies nutzt um mir eine langsame Trennung anzudrehen. Ich kann an nichts anderes denken als an ihren Kollegen. Trennt sie sich deswegen von mir,? Hilft das mit den getrennten Wohnung? Bleibt es dann immer so? Wie kann das gut für die Kinder sein?

    Tut mir leid, falls ich durcheinander geschrieben habe. Aber ich bin es gerade. Ich weiß absolut nicht mehr weiter.

  2. #2
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    86.311

    Standard Re: 5jahren zusammen, 2jahre verheiratet. 2kinder. Getrennte Wohnung?

    Wenn du sie unbedingt loswerden willst, sei weiterhin so eifersüchtig, so hast du die Garantie, dass du eure Beziehung kaputt machst.
    Du wolltest nicht zusammenziehen, du wolltest dich zwei mal trennen, und jetzt jaulst du.

    Aber du bist ja ein Troll.

  3. #3
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Gendermainstreamerin
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    28.937

    Standard Re: 5jahren zusammen, 2jahre verheiratet. 2kinder. Getrennte Wohnung?

    Ich glaube nicht, dass getrennte Wohnungen in der Familienphase mit kleinen Kindern dazu beitragen die Beziehung zu retten oder neu zu beleben. (In anderen Lebenssituationen mag das für manche Paare ein Weg sein. )
    Wenn sie getrennte Wohnungen will, wirst du sie aber im Ernstfall nicht davon abhalten können.
    Du wirst deine Eifersucht nicht abstellen können, aber lerne sie zu kontrollieren. Die ist Gift für eure Beziehung und bringt dich nicht weiter, selbst wenn sie berechtigt sein sollte nicht.
    Hat deine Frau Vorstellungen, wie sie getrennte Wohnungen finanzieren will? Verdient sie gut genug? Ist ihr klar, dass sie, auch wenn sie formal nicht getrennt ist, zum Unterhalt für die Kinder beitragen muss?

  4. #4
    rastamamma ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    99.357

    Standard Re: 5jahren zusammen, 2jahre verheiratet. 2kinder. Getrennte Wohnung?

    Zitat Zitat von HannesS Beitrag anzeigen
    Hallo lieber Eltern, ich brauche eure Hilfe und Rat.
    Ich versuche mich kurz zu fassen.

    Wir haben zwei Kinder, 2 und 4Jahre alt. Vor 4 Monaten habe ich mein Job verloren. Seitdem bin ich hauptsächlich für die Kinder da, meine Frau arbeitet viel oder hat ihre Ballett Kurse. Seit paar Wochen merke ich, dass sie sich von mir entfernt. Sie fühlt sich eingeengt von allem und spürt das kribbeln von damals nicht mehr. Dazu muss ich sagen, ich bin zurzeit sehr eifersüchtig da sie mit einem Arbeitskollegen sich sehr gut versteht und er sie ständig an flirtet und sie löscht deren Verläufe.
    Nun sagte sie mir heute, sie denkt drüber nach, getrennte Wohnungen zu nehmen. Dadurch möchte sie, dass dieses kribbeln wieder kommt und wir uns neu kennenlernen. Unser Anfang lief alles andere als romantisch. Sie war direkt schwanger beim ersten Mal und wir zogen nach 2monat3n zusammen, ich wollte aber nicht wirklich. Zudem wollte ich mich im ersten Jahr 2mal von ihr trennen. Blieb aber zum Glück bei ihr. Weil ich erkannt habe, sie ist meine große Liebe.
    Sie wünscht sich, das dieses kribbeln wieder kommt und mein selbstbewusstsein.
    Ich aber denke eher, dass sie dies nutzt um mir eine langsame Trennung anzudrehen. Ich kann an nichts anderes denken als an ihren Kollegen. Trennt sie sich deswegen von mir,? Hilft das mit den getrennten Wohnung? Bleibt es dann immer so? Wie kann das gut für die Kinder sein?

    Tut mir leid, falls ich durcheinander geschrieben habe. Aber ich bin es gerade. Ich weiß absolut nicht mehr weiter.
    Ich weiß nicht, was deine Frau wozu nutzen möchte.

    Mein Mann und ich haben (ohne gemeinsame Kinder, ich habe aber alleine ausreichend Kinder) nach 11 Jahren Zusammenseins, 8 Jahren (pimaldaumen) Ehe und 9 Jahren Zusammenwohnes beschlossen, dass uns getrennte Wohnungen gut tun werden. War so, war das Beste für uns. Mittlerweile ist das schon wieder 5 Jahre her. Und möglicherweise werden wir uns irgendwann langsam oder schnell trennen (das wäre aber auch bei Zusammenwohnen möglich).

    Sie ist deine große Liebe, ob du die ihre bist, kann nur sie wissen. Eifersucht hilft allerdings meist nicht dabei, die große Liebe (auch wenn beidseitig vorhanden) zu erhalten. Bei mir würde es auch nicht kribbeln, wenn einer eifersüchtig ist - der zeigt mir dadurch ja schon, wie wenig Selbstwertgefühl er hat, und außerdem nervt es ja, wenn jemand überhaupt mitschneidet, ob ich irgendeinen Verlauf lösche oder nicht (mein Partner müsste dazu an mein Handy oder meinen Computer gehen, sowas brauche ich gar nicht).

    Ob es gut für die Kinder ist, getrennte Wohnungen zu beziehen, hängt vor allem davon ab, wie die Eltern mit der Situation an sich umgehen. Gibts dazu schon konkrete Pläne?

  5. #5
    rastamamma ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    99.357

    Standard Re: 5jahren zusammen, 2jahre verheiratet. 2kinder. Getrennte Wohnung?

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Hat deine Frau Vorstellungen, wie sie getrennte Wohnungen finanzieren will? Verdient sie gut genug? Ist ihr klar, dass sie, auch wenn sie formal nicht getrennt ist, zum Unterhalt für die Kinder beitragen muss?
    Meinst du, dass sie jetzt nicht zum Unterhalt für die Kinder beiträgt?

    Ich würde ja denken, die zahlt jetzt schon den Löwenanteil, er ist ja arbeitslos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •