Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
Like Tree6gefällt dies

Thema: klebrige Nutzgegenstände

  1. #1
    Alina73 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    13.070

    Standard klebrige Nutzgegenstände

    mir fällt jetzt kein besserer Titel ein, aber kennt ihr sowas. Ich hatte z.B. ein Glätteisen für meine Haare. Das hat grundsätzlich noch einwandfrei funktioniert, aber es war nicht mehr anfassbar, denn der Griff dieses Glätteisens ist im Laufe der Zeit komplett klebrig geworden. Ich habe versucht, das klebrige Zeug abzuwaschen, geht aber nicht.
    Gut, nun habe ich das Teil letztendlich entsorgt.

    Heute fasse ich in meine Küchenschublade und ziehe meinen Milschschäumer heraus, den ich schon ewig nicht mehr benutzt habe- und er klebte genauso, wie mein Haarglätter. Also habe ich das Ding auch entsorgt. Nun frage ich mich aber doch- was zum Henker ist damit los, warum passiert das und bekommt man das Zeug doch irgendwie ab? Oder ist das ne Masche, dass man die Sachen schneller wieder anschaffen muss, oder kennt das keiner von euch. Ich kannte es bisher auch nicht, sind die ersten zwei Teile, die das in meinem Haushalt haben/hatten.
    UschiBlum gefällt dies

  2. #2
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    38.465

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    Unser Fön hat das, die Griffseite ist teilweise mit so einer Art Silikon bezogen, damit man nicht abrutscht, und das ist auch quasi nicht mehr anfassbar. Und die Muffinbackförmchen vom Möbelschweden bekommen das auch, egal, wie gut ich die abwasche. Ein fieses Anfassgefühl, find ich.
    UschiBlum gefällt dies
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  3. #3
    Alina73 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    13.070

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    ja, das ist echt voll eklig. Ich wollte das nicht mehr anfassen und zu reinigen war es ja nicht. Da ist wie so ein "Film" drüber. Ich glaube, bei Beiden war es anfangs so ein "rauher" Kunststoff. Jetzt ist er nicht mehr rauh, abrutschen kann das Ding auch nimmer, das Zeug klebt super Jedenfalls hab ich mich da heut schon gscheit drüber geärgert. Beide Geräte funktionierten ja tadellos, sind aber so nicht mehr nutzbar. Gut, der Milchschäumer war jetzt nicht besonders teuer, aber das Haarglättteil schon


    Zitat Zitat von st.paula75 Beitrag anzeigen
    Unser Fön hat das, die Griffseite ist teilweise mit so einer Art Silikon bezogen, damit man nicht abrutscht, und das ist auch quasi nicht mehr anfassbar. Und die Muffinbackförmchen vom Möbelschweden bekommen das auch, egal, wie gut ich die abwasche. Ein fieses Anfassgefühl, find ich.

  4. #4
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer
    Registriert seit
    29.05.2016
    Beiträge
    2.281

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    Wir hatten das mit einer Fernbedienung, die ging auch in den Müll. Und eine Silikonmuffinform wurde auch aus diesem Grund aussortiert. Ich denke, dass hat mit irgendwelchen Substanzen zu tun, die im Kunststoff drin sind und sich mit der Zeit absetzen. Eklig ist das und ist absolut nicht zu reinigen.
    salvadora gefällt dies

  5. #5
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    38.465

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    Zitat Zitat von Alina73 Beitrag anzeigen
    ja, das ist echt voll eklig. Ich wollte das nicht mehr anfassen und zu reinigen war es ja nicht. Da ist wie so ein "Film" drüber. Ich glaube, bei Beiden war es anfangs so ein "rauher" Kunststoff. Jetzt ist er nicht mehr rauh, abrutschen kann das Ding auch nimmer, das Zeug klebt super Jedenfalls hab ich mich da heut schon gscheit drüber geärgert. Beide Geräte funktionierten ja tadellos, sind aber so nicht mehr nutzbar. Gut, der Milchschäumer war jetzt nicht besonders teuer, aber das Haarglättteil schon
    Ich fass den Fön mit einem Miniwaschlappen um den Griff drum an. Ich brauch den eh nur, wenn ich den Kindern die Haare föhne, also nur in der kalten Jahreszeit, dafür gehts grad noch. Müßte ich das täglich anfassen, ich hätte schon lang nen neuen gekauft. Das ist echt unschön. Aber ein Fön ist ja auch nicht so teuer, wie so ein Glätteisen.
    Unser eines Brotmesser, fällt mir eben ein, fängt auch an, sich so anzufassen. Mist.
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  6. #6
    Alina73 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    13.070

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    Ist doch ätzend, oder? über sowas könnt ich mich echt ärgern. Wieso produziert man so nen Scheixx, echt... ich hätte es sicher nicht gekauft, wenn ich das beim Kauf gewusst hätte. Da zahl ich lieber mehr. Wobei- daran lag es ja bei dem Glätter sicher nicht ...

    Zitat Zitat von st.paula75 Beitrag anzeigen
    Ich fass den Fön mit einem Miniwaschlappen um den Griff drum an. Ich brauch den eh nur, wenn ich den Kindern die Haare föhne, also nur in der kalten Jahreszeit, dafür gehts grad noch. Müßte ich das täglich anfassen, ich hätte schon lang nen neuen gekauft. Das ist echt unschön. Aber ein Fön ist ja auch nicht so teuer, wie so ein Glätteisen.
    Unser eines Brotmesser, fällt mir eben ein, fängt auch an, sich so anzufassen. Mist.
    UschiBlum gefällt dies

  7. #7
    Alina73 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    13.070

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    irgendwie bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so geht, ich hatte schon an mir gezweifelt - irgendwie hab ich aber auch auf einen total genialen Reinigungstrick gehofft - mal sehen, ob noch was kommt :)

    Zitat Zitat von Annyeong Beitrag anzeigen
    Wir hatten das mit einer Fernbedienung, die ging auch in den Müll. Und eine Silikonmuffinform wurde auch aus diesem Grund aussortiert. Ich denke, dass hat mit irgendwelchen Substanzen zu tun, die im Kunststoff drin sind und sich mit der Zeit absetzen. Eklig ist das und ist absolut nicht zu reinigen.

  8. #8
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.206

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    War bei meinem Milchaufschäumer auch so! Und bei den Beinen der Barbiepuppen die ich aus meiner Kindheit aufgehoben hatte.

  9. #9
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    27.512

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    Zitat Zitat von Alina73 Beitrag anzeigen
    mir fällt jetzt kein besserer Titel ein, aber kennt ihr sowas. Ich hatte z.B. ein Glätteisen für meine Haare. Das hat grundsätzlich noch einwandfrei funktioniert, aber es war nicht mehr anfassbar, denn der Griff dieses Glätteisens ist im Laufe der Zeit komplett klebrig geworden. Ich habe versucht, das klebrige Zeug abzuwaschen, geht aber nicht.
    Gut, nun habe ich das Teil letztendlich entsorgt.

    Heute fasse ich in meine Küchenschublade und ziehe meinen Milschschäumer heraus, den ich schon ewig nicht mehr benutzt habe- und er klebte genauso, wie mein Haarglätter. Also habe ich das Ding auch entsorgt. Nun frage ich mich aber doch- was zum Henker ist damit los, warum passiert das und bekommt man das Zeug doch irgendwie ab? Oder ist das ne Masche, dass man die Sachen schneller wieder anschaffen muss, oder kennt das keiner von euch. Ich kannte es bisher auch nicht, sind die ersten zwei Teile, die das in meinem Haushalt haben/hatten.
    Ich entsorge deswegen so nach und nach Tupperdosendeckel (ja, könnte man reklamieren, ich will den Kram aber einfach loswerden, wenn er sich so bappig anfühlt), andere Kunststoffdosen, letztens meinen Rasierer und noch diverse andere Kunststoffteile (Haarbürste mit geriffeltem Griff z.B.). Ich nehm an, dass das irgendwelche Weichmacher sind, der Rasierer hatte so einen rutschfesten Griff, die Dosen und Deckel waren auch alle biegsam.

  10. #10
    Alina73 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    13.070

    Standard Re: klebrige Nutzgegenstände

    ja, hier waren das auch so rutschfeste Griffe. Bei den Tupperdosen hatte ich sowas noch nicht bisher. Da find ich es ja noch schlimmer *schauder* vmtl. sollte man gar nicht so genau drüber nachdenken, was da genau klebt...

    Zitat Zitat von Mrs. Van de Kamp Beitrag anzeigen
    Ich entsorge deswegen so nach und nach Tupperdosendeckel (ja, könnte man reklamieren, ich will den Kram aber einfach loswerden, wenn er sich so bappig anfühlt), andere Kunststoffdosen, letztens meinen Rasierer und noch diverse andere Kunststoffteile (Haarbürste mit geriffeltem Griff z.B.). Ich nehm an, dass das irgendwelche Weichmacher sind, der Rasierer hatte so einen rutschfesten Griff, die Dosen und Deckel waren auch alle biegsam.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •