Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
Like Tree2gefällt dies

Thema: Bananen Phobie

  1. #1
    carlialein ist gerade online old hand
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    711

    Standard Bananen Phobie

    Hat das jemand hier ? Und was die Ursachen sind ?
    gestatten ich bin das carlialein :)

  2. #2
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.621

    Standard Re: Bananen Phobie

    spezifiziere mal:
    Angst Bananen anzufassen?
    Angst Bananen zu essen?
    Ekel vor dem Geschmack?
    Schluckstörung?

    Eine Phobie ist ja eigentlich eine Angst vor irgendwas, was dann systematisch vermieden wird. (z.B. Angst vor Clowns, Höhen, Spritzen etc.)


    (nein ich hab diese nicht, nur bissl Ahnung im Bereich Phobien).

    Allgemein: Oft (nicht immer) gibt es ein auslösendes Ereignis. Dieses löst Vorsicht und Vermeidung aus (um nicht wieder in Angst zu geraten und um sich zu schützen). Durch die Vermeidung wird der Gedanke "Das ist gefährlich" aufrechterhalten, da einerseits jedes Mal bestätigt wird, dass das gefährlich ist (sonst würde man ja nicht vermeiden) und es kommt nicht die Information, dass man die Situation/den Auslöser bewältigen/überleben kann.

    Als erster Überblick.

    Aber bei Bananen müsste man evtl nochmal differenzieren ob es diese sind, der Geschmack oder etwas an der Konsistenz oder ob es eine Schluckstörung ist (im Sinne von Angst zu ersticken).

  3. #3
    carlialein ist gerade online old hand
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    711

    Standard Re: Bananen Phobie

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    spezifiziere mal:
    Angst Bananen anzufassen?
    Angst Bananen zu essen?
    Ekel vor dem Geschmack?
    Schluckstörung?

    Eine Phobie ist ja eigentlich eine Angst vor irgendwas, was dann systematisch vermieden wird. (z.B. Angst vor Clowns, Höhen, Spritzen etc.)


    (nein ich hab diese nicht, nur bissl Ahnung im Bereich Phobien).

    Allgemein: Oft (nicht immer) gibt es ein auslösendes Ereignis. Dieses löst Vorsicht und Vermeidung aus (um nicht wieder in Angst zu geraten und um sich zu schützen). Durch die Vermeidung wird der Gedanke "Das ist gefährlich" aufrechterhalten, da einerseits jedes Mal bestätigt wird, dass das gefährlich ist (sonst würde man ja nicht vermeiden) und es kommt nicht die Information, dass man die Situation/den Auslöser bewältigen/überleben kann.

    Als erster Überblick.

    Aber bei Bananen müsste man evtl nochmal differenzieren ob es diese sind, der Geschmack oder etwas an der Konsistenz oder ob es eine Schluckstörung ist (im Sinne von Angst zu ersticken).
    Meine Nichte (16) ekelt sich davor. Ist mir bisher gar nicht aufgefallen, aber gestern hat sie die Bananen in der Küche diskret mit einem Tuch abgedeckt und sogar den Raum verlassen, als mein Sohn eine essen wollte. Meine Schwester ist schon richtig genervt ...
    gestatten ich bin das carlialein :)

  4. #4
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    9.090

    Standard Re: Bananen Phobie

    Zitat Zitat von carlialein Beitrag anzeigen
    Hat das jemand hier ? Und was die Ursachen sind ?
    Ich kenne eine Frau, die eine Bananen-Phobie hat....die Ursache ist nicht die Banane selbst, sondern das, was sie damit assoziiert.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Bananen Phobie

    Dann hat meine 55-jährige Schwester auch eine Bananenphobie - wobei sie es inzwischen erträgt, dass (relativ grüne) Bananen im Obstkorb liegen bzw. kann sie sie inzwischen auch einkaufen. Wenn sie anfangen zu "duften", geht bei ihr auch nichts mehr. Sie hat noch nie in ihrem Leben eine Banane gegessen.


    Zitat Zitat von carlialein Beitrag anzeigen
    Meine Nichte (16) ekelt sich davor. Ist mir bisher gar nicht aufgefallen, aber gestern hat sie die Bananen in der Küche diskret mit einem Tuch abgedeckt und sogar den Raum verlassen, als mein Sohn eine essen wollte. Meine Schwester ist schon richtig genervt ...

  6. #6
    carlialein ist gerade online old hand
    Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    711

    Standard Re: Bananen Phobie

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Ich kenne eine Frau, die eine Bananen-Phobie hat....die Ursache ist nicht die Banane selbst, sondern das, was sie damit assoziiert.
    ja, das war auch mein Gedanke.
    gestatten ich bin das carlialein :)

  7. #7
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.268

    Standard Re: Bananen Phobie

    Zitat Zitat von carlialein Beitrag anzeigen
    Hat das jemand hier ? Und was die Ursachen sind ?
    ich hab ja immer schiss in die bananenkisten zu fassen und mir welche rauszuholen, weil ich immer die horrorstorys von riesigen giftspinnen, die da plötzlich rauskrabbeln vor augen habe
    cafetante gefällt dies

  8. #8
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.621

    Standard Re: Bananen Phobie

    Zitat Zitat von carlialein Beitrag anzeigen
    Meine Nichte (16) ekelt sich davor. Ist mir bisher gar nicht aufgefallen, aber gestern hat sie die Bananen in der Küche diskret mit einem Tuch abgedeckt und sogar den Raum verlassen, als mein Sohn eine essen wollte. Meine Schwester ist schon richtig genervt ...
    1. Immer schon oder lange oder seit kurzen?
    2. Manchmal gibt es keinen Auslöser. Aber irgendwas läuft in ihrem Kopf ab (entweder unwillkürlich Assoziation mit was anderem oder eine auslösende Situation), was den Ekel auslöst. Das sollte man erstmal klären (oder sie selbst schauen, ob sie ihr da was einfällt).
    3. überlegen, wie wichtig es ist und ob/wie es ihr Leben einschränkt (kann sie als 16jährige sicher selbst entscheiden).
    4. Information sammeln zu Vermeidungskreisläufen (das ist jetzt die verhaltenstherapeutische Schiene, man findet manches über Vermeidung-Aufrechterhaltung beim Stichwort "Markgraf" im Internet - da geht es aber vor allem um Angst, weniger um Ekel). Einfach, damit sie ihr Verhalten versteht. Tiefenpsychologen würden wahrscheinlich anders vorgehen (nur zur Vervollständigung).

    5. Sie entscheidet, ob sie was verändern will (dann Klärung der Auslöser - Dosierte Konfrontation der Auslöser - Aushalten - nächste Stufe). Sie könnte sich auch Beratung bei einem Psychologen holen, je nachdem wie hoch der Leidensdruck ist.

    Ich selbst konnte mehrere Jahre als Kind und Jugendliche keine Gummibärchen essen und mir wurde beim Geruch von Milch oder Fruchgummi sofort übel. Da war der klare Auslöser, dass ich beides als Kind in Sommerhitze gegessen hatte, bevor ich mich heftig erbrochen hab (vermutlich Hitzschlag). Sobald ich eines von beiden sah oder roch, kam sofort leichte Übelkeit hoch, Hals zugeschnürt. (besonders schlimm bei Gummibärchen oder Fruchtgummigeruch). Das hat sich aber später gegeben. Aber ohne Druck.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Bananen Phobie

    Ich weiß von jemandem der keine reifen Bananen im Umfeld erträgt, weil jemand aus dem Umfeld auf einer Schale ausgerutscht war und sich dabei das Genick gebrochen hat

  10. #10
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.621

    Standard Re: Bananen Phobie

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich weiß von jemandem der keine reifen Bananen im Umfeld erträgt, weil jemand aus dem Umfeld auf einer Schale ausgerutscht war und sich dabei das Genick gebrochen hat
    Ernsthaft?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •