Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
Like Tree21gefällt dies

Thema: Suppenfleisch weich kochen

  1. #1
    Gast

    Standard Suppenfleisch weich kochen

    Nachdem ich in der Vergangenheit zweimal Pech mit Suppenfleisch hatte (zuvor waren die Suppen durchaus gelungen) , habe ich heute doch mal wieder ein Stück ohne Knochen gekauft.

    Ein Rindersüppchen soll es werden. Frisches Suppengrün ist vorhanden.

    Damit mir weiteres Pech erspart bleibt, die Frage an die ErE-Kochprofis. Wie kocht ihr das Suppenfleisch - also mit Suppengrün, ohne usw. - und wie lange.

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.353

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nachdem ich in der Vergangenheit zweimal Pech mit Suppenfleisch hatte (zuvor waren die Suppen durchaus gelungen) , habe ich heute doch mal wieder ein Stück ohne Knochen gekauft.

    Ein Rindersüppchen soll es werden. Frisches Suppengrün ist vorhanden.

    Damit mir weiteres Pech erspart bleibt, die Frage an die ErE-Kochprofis. Wie kocht ihr das Suppenfleisch - also mit Suppengrün, ohne usw. - und wie lange.
    Hauptsächlich LANG.
    nightwish, Mayfi80 und Hundnas gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.133

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nachdem ich in der Vergangenheit zweimal Pech mit Suppenfleisch hatte (zuvor waren die Suppen durchaus gelungen) , habe ich heute doch mal wieder ein Stück ohne Knochen gekauft.

    Ein Rindersüppchen soll es werden. Frisches Suppengrün ist vorhanden.

    Damit mir weiteres Pech erspart bleibt, die Frage an die ErE-Kochprofis. Wie kocht ihr das Suppenfleisch - also mit Suppengrün, ohne usw. - und wie lange.
    fleisch und knochen! mit kaltem wasser aufsetzen, einmal kurz aufkochen, wasser abgießen. mit neuem kaltem wasser aufsetzen und mit viel gemüse und den gewürzen (lorbeer, pfeffer- und pimentkörner) stundenlang bei so milder hitze köcheln, daß nur ab und zu ein bläschen aufsteigt.
    Foxlady und Hundnas gefällt dies.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  4. #4
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    61.978

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nachdem ich in der Vergangenheit zweimal Pech mit Suppenfleisch hatte (zuvor waren die Suppen durchaus gelungen) , habe ich heute doch mal wieder ein Stück ohne Knochen gekauft.

    Ein Rindersüppchen soll es werden. Frisches Suppengrün ist vorhanden.

    Damit mir weiteres Pech erspart bleibt, die Frage an die ErE-Kochprofis. Wie kocht ihr das Suppenfleisch - also mit Suppengrün, ohne usw. - und wie lange.
    Mit Suppengrün und ganz, ganz lange. :)
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Hauptsächlich LANG.
    Ja, das habe ich auch so gemacht, trotzdem war es zäh. 2,5 Stunden habe ich es sieden lassen.
    Kochst du es in Brühe oder nur mit Wasser?

  6. #6
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.133

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Hauptsächlich LANG.
    und mit knochen
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  7. #7
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.133

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, das habe ich auch so gemacht, trotzdem war es zäh. 2,5 Stunden habe ich es sieden lassen.
    Kochst du es in Brühe oder nur mit Wasser?
    sieden. uarg.

    wozu brühe, das glutamathaltige pulverzeug? brühe willst du doch herstellen.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    fleisch und knochen! mit kaltem wasser aufsetzen, einmal kurz aufkochen, wasser abgießen. mit neuem kaltem wasser aufsetzen und mit viel gemüse und den gewürzen (lorbeer, pfeffer- und pimentkörner) stundenlang bei so milder hitze köcheln, daß nur ab und zu ein bläschen aufsteigt.
    Also doch mit dem Suppengrün. Ich dachte schon das wäre der Fehler gewesen, aber genau so habe ich es gemacht.

    Vielleicht war es einfach Pech.

  9. #9
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.353

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ja, das habe ich auch so gemacht, trotzdem war es zäh. 2,5 Stunden habe ich es sieden lassen.
    Kochst du es in Brühe oder nur mit Wasser?
    Natürlich mit Wasser. Die Brühe MACH ich doch beim Suppe kochen.
    tanja73, katjabw und Vertigo gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  10. #10
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    40.905

    Standard Re: Suppenfleisch weich kochen

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nachdem ich in der Vergangenheit zweimal Pech mit Suppenfleisch hatte (zuvor waren die Suppen durchaus gelungen) , habe ich heute doch mal wieder ein Stück ohne Knochen gekauft.

    Ein Rindersüppchen soll es werden. Frisches Suppengrün ist vorhanden.

    Damit mir weiteres Pech erspart bleibt, die Frage an die ErE-Kochprofis. Wie kocht ihr das Suppenfleisch - also mit Suppengrün, ohne usw. - und wie lange.
    Ich koche es lange mit grob geschnittenem Suppengrün. Das nehme ich später wieder raus und ersetze es durch schön klein und optisch ansprechend geschnittenes Suppengrün, das dann aber nur noch kurz mitgekocht wird.

    Welches Suppenfleisch hat keine Knochen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •