Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree11gefällt dies

Thema: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

  1. #1
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    8.669

    Standard Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Ich habe euch ja letztens schon eine Probleme von Kind 1 mit seinem Verhalten in der Schule berichtet und mir auch einiges zu Herzen genommen. Es gab einen Brief an die Klassenlehrerin, eine tolle Reatkion von ihr und ein sehr gutes und langes Telefonnat mit der Schulleiterin. Sie würde gerne, um mögliche Hilfen schnell zu bekommen und alles zu bündeln, eine Schulhifekonferenz einberufen. Vorher würde sie schon gerne mal die Therapeutin in die Schule einladen und alle Lehrkräfte für ein Gespräch mit ihr vom Unterricht befreien. Zur Konferenz soll dann auch das Jugendamt kommen, um umfassend informiert zu werdenn, eine Familienhilfe (Therapeutin fände Einzeltraining nach Triple p oder ähnliches sinnvoll) zu genehmigen oder an der Einweisung in eine Tagesklinik mitzuwirken. Wir hatten uns schon vorher entschieden, das Amt zu kontakten. Telefonischer Tagesdienst, der erstmal die Fälle aufnimmt. "Die treffen sich einmal die Woche, am Donnerstag, dan werden die neuen Fälle verteilt und es meldet sich dann die zuständige Person bei ihnen." So, nun sind seit Donnerstag 3 Arbeitstage vergangen und niemand hat sich gemeldet. Wie lange tätet ihr noch warten? Bei dem Telefonat war noch nicht klar, dass ich einen Namen (Sachbearbeiter) brauche, damit die Schule überhaupt einen Termin absprechen und zur Konferenz einladen kann. Bis Ende der Woche abwarten? Gleich morgen zum Telefon greifen? Und nein, hingehen geht nicht wirklich, spontan mal vorbeikommen ist nicht möglich und ich wüsste auch gar nicht wann. Kann in meinem Beruf nicht freinehmen. Und der Mann läßt sich bei sowas immer so leicht abwimmeln...
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  2. #2
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    46.405

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Hm, ein paar Tage finde ich jetzt noch nicht so lang. Auf der anderen Seite hast Du ja offenbar Druck, das Jugendamt miteinzubeziehen und meine Erfahrung ist, dass es eher gut ankommt, wenn man nachhakt und nachfragt. Ich würde wohl spätestens nach einer Woche nachfragen. Du kannst ja sagen, dass Du wenigstens schon mal gern den Namen hättest, damit die Schule mit ihm den Termin absprechen kann, auch wenn der Sachbearbeiter selbst noch kene Zeit haben sollte, direkt mit Dir zu sprechen.
    Aoraki, Zickzackkind und Valrhona gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    1.414

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Ich habe euch ja letztens schon eine Probleme von Kind 1 mit seinem Verhalten in der Schule berichtet und mir auch einiges zu Herzen genommen. Es gab einen Brief an die Klassenlehrerin, eine tolle Reatkion von ihr und ein sehr gutes und langes Telefonnat mit der Schulleiterin. Sie würde gerne, um mögliche Hilfen schnell zu bekommen und alles zu bündeln, eine Schulhifekonferenz einberufen. Vorher würde sie schon gerne mal die Therapeutin in die Schule einladen und alle Lehrkräfte für ein Gespräch mit ihr vom Unterricht befreien. Zur Konferenz soll dann auch das Jugendamt kommen, um umfassend informiert zu werdenn, eine Familienhilfe (Therapeutin fände Einzeltraining nach Triple p oder ähnliches sinnvoll) zu genehmigen oder an der Einweisung in eine Tagesklinik mitzuwirken. Wir hatten uns schon vorher entschieden, das Amt zu kontakten. Telefonischer Tagesdienst, der erstmal die Fälle aufnimmt. "Die treffen sich einmal die Woche, am Donnerstag, dan werden die neuen Fälle verteilt und es meldet sich dann die zuständige Person bei ihnen." So, nun sind seit Donnerstag 3 Arbeitstage vergangen und niemand hat sich gemeldet. Wie lange tätet ihr noch warten? Bei dem Telefonat war noch nicht klar, dass ich einen Namen (Sachbearbeiter) brauche, damit die Schule überhaupt einen Termin absprechen und zur Konferenz einladen kann. Bis Ende der Woche abwarten? Gleich morgen zum Telefon greifen? Und nein, hingehen geht nicht wirklich, spontan mal vorbeikommen ist nicht möglich und ich wüsste auch gar nicht wann. Kann in meinem Beruf nicht freinehmen. Und der Mann läßt sich bei sowas immer so leicht abwimmeln...
    Nicht aufgeben. Anrufen.täglich. Bereichsleitung verlangen. Die Jugendämter sind heillos überfordert und man muss sein begehren konsequent anmelden.

  4. #4
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    46.405

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Nicht aufgeben. Anrufen.täglich. Bereichsleitung verlangen. Die Jugendämter sind heillos überfordert und man muss sein begehren konsequent anmelden.
    Du hast aber schon gelesen, dass es erst drei Werktage sind, die die TE auf Rückruf wartet? Nachfragen ist ok, aber doch nicht jetzt schon täglich anrufen und die Bereichsleitung verlangen. Es gibt tatsächlich auch gut funktionierende Jugendämter.
    Zickzackkind gefällt dies

  5. #5
    Alex1961 ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    18.04.2017
    Beiträge
    11.547

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    So, nun sind seit Donnerstag 3 Arbeitstage vergangen und niemand hat sich gemeldet. ..
    Ähm 3 Arbeitstage ist NIX, es ist ja nichts akutes

    schreib mal eine mail und schildere um was es geht

  6. #6
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    38.857

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Schiri gefällt dies
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!

  7. #7
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    1.414

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Du hast aber schon gelesen, dass es erst drei Werktage sind, die die TE auf Rückruf wartet? Nachfragen ist ok, aber doch nicht jetzt schon täglich anrufen und die Bereichsleitung verlangen. Es gibt tatsächlich auch gut funktionierende Jugendämter.
    Ja habe ich!

  8. #8
    Avatar von Schiri
    Schiri ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    46.405

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Ja habe ich!
    Dann finde ich Deinen Rat übrtrieben, bzw. zu früh. Wenn sich keiner meldet, man mehrfach nachgefragt hat, kann man sich ja noch steigern, aber wenn man gleich so einsteigt, hat man ja keine Steigerungsmöglichkeit.
    Aoraki gefällt dies

  9. #9
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.709

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Ja habe ich!
    3 TAGE!

    Also, das ist wirklich nix, und der Sachbearbeiter wird ja wohl noch ein paar mehr Fälle, z.T. wahrscheinlich mit sehr dringendem Handlungsbedarf, auf dem Tisch haben.
    Wahrscheinlich gibt es auch wöchentliche Fallkonferenzen, wo man bespricht, was wie und so.

    Und Kontakt zur KJP könnte Nykänen auch ohne JA aufnehmen.
    Schiri gefällt dies

  10. #10
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    1.414

    Standard Re: Wie lange Geduld mit dem Jugendamt?

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Dann finde ich Deinen Rat übrtrieben, bzw. zu früh. Wenn sich keiner meldet, man mehrfach nachgefragt hat, kann man sich ja noch steigern, aber wenn man gleich so einsteigt, hat man ja keine Steigerungsmöglichkeit.
    Hm ja da hast du recht aber bin da leicht vorgeschädigt. Vor allem wenn die Hütte brennt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •