Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree3gefällt dies

Thema: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

  1. #1
    Avatar von Sommerschnee
    Sommerschnee ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.549

    Standard Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Letzte Woche war ich bei meiner Hausbank um mich beraten zu lassen: Tochter fliegt demnächst nach England, um dort zu studieren. Nun müssen wir natürlich die monatliche Miete und anderes überweisen. Der Vermieter möchte sein Geld in Pfund und nicht in Euro überwiesen haben. Dies würde mich pro Überweisung 45 € Gebühren kosten.

    Hat jemand Erfahrung und einen günstigeren Vorschlag? Ich werde mich natürlich auch weiter informieren, aber vielleicht hatte jemand hier schon einen ähnlichen Fall und kann mir die günstigste Lösung sagen.

    Danke!

    Ätsch!

  2. #2
    glorfindel ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    16.822

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Letzte Woche war ich bei meiner Hausbank um mich beraten zu lassen: Tochter fliegt demnächst nach England, um dort zu studieren. Nun müssen wir natürlich die monatliche Miete und anderes überweisen. Der Vermieter möchte sein Geld in Pfund und nicht in Euro überwiesen haben. Dies würde mich pro Überweisung 45 € Gebühren kosten.

    Hat jemand Erfahrung und einen günstigeren Vorschlag? Ich werde mich natürlich auch weiter informieren, aber vielleicht hatte jemand hier schon einen ähnlichen Fall und kann mir die günstigste Lösung sagen.

    Danke!
    Unsere kleine Tochter studiert auch in GB. Wir haben auf ihr Konto in GB einen Betrag überwiesen, mit dem sie Miete und Lebenshaltung zahlen kann

  3. #3
    Avatar von Sommerschnee
    Sommerschnee ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.549

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Zitat Zitat von glorfindel Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Sie hat also in GB ein Konto eröffnet? Geht das als Ausländer? Das hab ich mir nämlich auch schon überlegt.

    Ätsch!

  4. #4
    Avatar von -PMS-
    -PMS- ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.311

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Zitat Zitat von glorfindel Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Aber zahlt ihr dann keine Gebuehren? Ich zahle fuer jede Ueberweisung ins Ausland bei beiden Banken eine Gebuehr.

  5. #5
    Avatar von -PMS-
    -PMS- ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    1.311

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Letzte Woche war ich bei meiner Hausbank um mich beraten zu lassen: Tochter fliegt demnächst nach England, um dort zu studieren. Nun müssen wir natürlich die monatliche Miete und anderes überweisen. Der Vermieter möchte sein Geld in Pfund und nicht in Euro überwiesen haben. Dies würde mich pro Überweisung 45 € Gebühren kosten.

    Hat jemand Erfahrung und einen günstigeren Vorschlag? Ich werde mich natürlich auch weiter informieren, aber vielleicht hatte jemand hier schon einen ähnlichen Fall und kann mir die günstigste Lösung sagen.

    Danke!
    Wenns nur um die Gebuehren geht, waere Kreditkarte eurer deutschen Bank vielleicht ne Moeglichkeit? Dann kann sie ihr Geld ohne Gebuehren vor Ort abheben und auf ihr Konto vor Ort einzahlen.

  6. #6
    glorfindel ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    16.822

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Sie hat also in GB ein Konto eröffnet? Geht das als Ausländer? Das hab ich mir nämlich auch schon überlegt.
    Man muss 18 sein u es ist mit viel Verwaltungsaufwand verbunden. Es gibt Banken, die damit werben, z.B. Santander, RBS. Vorher haben wir in Euro überwiesen. Damit trifft man zwar nicht den genauen Betrag, aber das kann man vor Ort ausgleichen. Die Studentenwohnheime wollen meist nur 2-3 mal im Jahr die Miete haben, nicht monatlich. Kreditkarte vor Ort ist auch empfehlenswert

  7. #7
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.202

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Keine Erfahrung, aber: vielleicht wäre paypal noch eine Variante? Die 5% (???) Gebühren könntet ihr euch ja teilen.
    http://www.eltern.de/forenticker/show/8341

    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  8. #8
    bernadette ist offline Legende
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    14.255

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    schau mal bei moneycorp und ähnlichen online-diensten. deren raten sind viel günstiger.
    ich würde auch z.b. den vermieter fragen, ob er die miete für z.b. mehrere monate auf einmal akzeptiert, weil dich das gebühren spart.
    für den lebensunterhalt der tochter ist es wohl am günstigsten, sie hat eine kreditkarte von eurem konto. bei der diba zahlt man z.b. nur 1 promille pro nicht-euro-transaktion.


    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Letzte Woche war ich bei meiner Hausbank um mich beraten zu lassen: Tochter fliegt demnächst nach England, um dort zu studieren. Nun müssen wir natürlich die monatliche Miete und anderes überweisen. Der Vermieter möchte sein Geld in Pfund und nicht in Euro überwiesen haben. Dies würde mich pro Überweisung 45 € Gebühren kosten.

    Hat jemand Erfahrung und einen günstigeren Vorschlag? Ich werde mich natürlich auch weiter informieren, aber vielleicht hatte jemand hier schon einen ähnlichen Fall und kann mir die günstigste Lösung sagen.

    Danke!

  9. #9
    puppa78 ist offline Veteran
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    1.227

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Kann sie es auch bar bezahlen ? Dann könnte sie einfach von ihrem normalen Konto am Geldautomaten die Pfund abheben.

  10. #10
    Temporär ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    3.398

    Standard Re: Nachmal Geld: Überweisungen nach England in Pfund-Währung

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Letzte Woche war ich bei meiner Hausbank um mich beraten zu lassen: Tochter fliegt demnächst nach England, um dort zu studieren. Nun müssen wir natürlich die monatliche Miete und anderes überweisen. Der Vermieter möchte sein Geld in Pfund und nicht in Euro überwiesen haben. Dies würde mich pro Überweisung 45 € Gebühren kosten.

    Hat jemand Erfahrung und einen günstigeren Vorschlag? Ich werde mich natürlich auch weiter informieren, aber vielleicht hatte jemand hier schon einen ähnlichen Fall und kann mir die günstigste Lösung sagen.

    Danke!
    Haben sie dir ein Fremdwährungskonto angeboten? Also bei deiner Hausbank ein Konto auf britische Pfund eröffnen? Wenn das dafür die Konditionen sein sollten, wäre es nicht mehr meine Hausbank.
    Aber halte ich kaum für möglich.
    Solche Konten führt man, um die hohen Transaktionskosten zu umgehen, wenn man sehr regelmäßig Ein-und/oder Ausgänge in Fremdwährung hat.

    Wahrscheinlich haben sie dir den Preis für eine klassische Auslandsüberweisung von deinem Girokonto genannt, weil da Sepa nicht geht. Aber auch dafür ist es noch wahnsinnig teuer, ich kenne 1,5% des Überweisungsbetrages.

    Also vielleicht lässt du dich noch bei einer anderen Bank beraten?
    bernadette, weberin1971 und salvadora gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •