Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79
Like Tree19gefällt dies

Thema: Schlafapnoe / Schlafmaske

  1. #51
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Ich hab mehrere Jahre in einem Schlaflabor gearbeitet - also mir sind die meisten Probleme schon geläufig.

    Viele Patienten müssen mehrere Masken ausprobieren, bis die passende gefunden ist. Es gibt auch Masken, die den Mund mit einschließen, damit tun sich viele leichter.

    Gib nicht auf - für 95% der Patienten lässt ich eine gute Lösung finden.
    Mir wurde zwar gesagt, dass es verschiedene Masken gibt, ich bekam aber nur eine angeboten und soll mich jetzt in 4 Wochen dran gewöhnen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Vertreterin der Firma genau diese Kombi aus Maske/Gerät loswerden wollte, egal, ob ich damit zurecht komme oder nicht.

    Aber nach zwei Nächten ohne Schlaf war meine Argumentationfähigkeit eher eingeschränkt. Werde wohl nochmal hinfahren.

  2. #52
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von houdini Beitrag anzeigen
    Starte doch mal eine Umfrage wer selbst schnarcht oder wer einen Partner hat der schnarcht.
    Und parallel ob diejenigen wissen welche massiven Auswirkungen das auf Dauer auf den Körper haben kann oder schon hat (dabei ist die evtl. Tagesmüdigkeit gar nicht unbedingt entscheidend, die hat ja gar nicht jeder Schnarcher zwangsweise).

    Ich finde das Thema wahnsinnig interessant und die Auswertungen vorher / nachher wahnsinnig beeindruckend.
    Ebenso, dass so wenig Aufklärung statt findet.
    Oder wer wurde beim Kardiologen usw. schonmal gefragt ob er schnarcht? Wäre sinnvoll.

    Eine Schlafmaske ist sicher nicht das Allheilmittel für alle Zipperlein die ein Schnarcher so hat, aber es geht bei einer permanenten nächtlichen Sauerstoffsättigung von unter 80% und drunter sicher nicht nur um das störende Geräusch das der Typ neben einem macht und dass man ihn mit Ohrstöpsel nicht mehr hört (jetzt nur mal als Beispiel neben getrennten Schlafzimmern wegen Schnarchens usw.).

    Aber die Menschen wissen es nicht, woher auch. Deshalb finde ich es wirklich wichtig auch hier drüber zu sprechen.

    Mittlerweile kenne ich 5 nächtliche Maskenträger persönlich und die Berichte vorher / nachher sind echt beeindruckend.
    Ich persönlich würde meinen Partner aufgrund dessen direkt zum Lungenfacharzt für Schlafmedizin schicken, als in ein separates Schlafzimmer zu ziehen zumal die Erstdiagnostik ja wirklich sowas von easypeasy unkompliziert ist, dann weiß man bescheid und kann sich ansehen was da in der Nacht so alles passiert mit einem... oder eben nicht.
    Mit Erstdiagnostik meinst Du dieses tragbare Gerät, das man selber zuhause verwendet? Ja, das war problemlos.

    Die zwei Nächte im Schlaflabor dagegen fand ich grauenvoll. An Schlaf nivht zu denken und in der zweiten Nacht ständig der Versuch, die Maske doch aufzulassen und gegen die Panik anzuatmen - unter easypeasy verstehe ich was anderes .

  3. #53
    Gast Gast

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Mir wurde zwar gesagt, dass es verschiedene Masken gibt, ich bekam aber nur eine angeboten und soll mich jetzt in 4 Wochen dran gewöhnen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Vertreterin der Firma genau diese Kombi aus Maske/Gerät loswerden wollte, egal, ob ich damit zurecht komme oder nicht.

    Aber nach zwei Nächten ohne Schlaf war meine Argumentationfähigkeit eher eingeschränkt. Werde wohl nochmal hinfahren.
    Näää.
    Schlag da nochmal auf. So geht das gar nicht.

  4. #54
    Avatar von houdini
    houdini ist offline PN gebührenfrei!

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Mit Erstdiagnostik meinst Du dieses tragbare Gerät, das man selber zuhause verwendet? Ja, das war problemlos.

    Die zwei Nächte im Schlaflabor dagegen fand ich grauenvoll. An Schlaf nivht zu denken und in der zweiten Nacht ständig der Versuch, die Maske doch aufzulassen und gegen die Panik anzuatmen - unter easypeasy verstehe ich was anderes .


    Das easypeasy bezog sich auf die Erstdiagnostik (tragbares Kästchen das erstmal misst was alles schief läuft nachts).

    Hast PN

  5. #55
    Aoraki Gast

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von houdini Beitrag anzeigen
    Starte doch mal eine Umfrage wer selbst schnarcht oder wer einen Partner hat der schnarcht.
    Und parallel ob diejenigen wissen welche massiven Auswirkungen das auf Dauer auf den Körper haben kann oder schon hat (dabei ist die evtl. Tagesmüdigkeit gar nicht unbedingt entscheidend, die hat ja gar nicht jeder Schnarcher / Schlafapnoiker zwangsweise).

    Ich finde das Thema wahnsinnig interessant und die Auswertungen vorher / nachher wahnsinnig beeindruckend.
    Ebenso, dass so wenig Aufklärung statt findet.
    Oder wer wurde beim Kardiologen usw. schonmal gefragt ob er schnarcht? Wäre sinnvoll.

    Eine Schlafmaske ist sicher nicht das Allheilmittel für alle Zipperlein die ein Schnarcher so hat, aber es geht bei einer permanenten nächtlichen Sauerstoffsättigung von unter 80% und drunter sicher nicht nur um das störende Geräusch das der Typ neben einem macht und dass man ihn mit Ohrstöpsel nicht mehr hört (jetzt nur mal als Beispiel neben getrennten Schlafzimmern wegen Schnarchens usw.).

    Aber die Menschen wissen es nicht, woher auch. Deshalb finde ich es wirklich wichtig auch hier drüber zu sprechen.

    Mittlerweile kenne ich 5 nächtliche Maskenträger persönlich und die Berichte vorher / nachher sind echt beeindruckend.
    Ich persönlich würde meinen Partner aufgrund dessen direkt zum Lungenfacharzt für Schlafmedizin schicken, als in ein separates Schlafzimmer zu ziehen zumal die Erstdiagnostik ja wirklich sowas von easypeasy unkompliziert ist, dann weiß man bescheid und kann sich ansehen was da in der Nacht so alles passiert mit einem... oder eben nicht.

    Und wer einen Partner hat den es stört, der hat ja auch noch Glück.
    Alleinstehende bekommen wegen ihrer Schlappheit vom B12 bis zum Eisenpräparat über die Xte Prüfung der Schilddrüsenfunktion usw. alles was der Markt so hergibt. Aber keiner fragt ob sie schnarchen...
    Nicht jeder, der schnarcht hat eine Schlafassoziierte Atemstörung.

  6. #56
    Avatar von houdini
    houdini ist offline PN gebührenfrei!

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nicht jeder, der schnarcht hat eine Schlafassoziierte Atemstörung.
    Das behaupte ich auch nicht.
    Aber um genau das rauszufinden, muss man erstmal testen ob, oder?

    Ich will nur sagen dass "Schnarchen" noch viel zu sehr verharmlost wird und die Erstdiagnostik ist einfach, nicht kostenintensiv und danach weiß man bescheid.
    Wenn es keinen Anlass zur Weiterbehandlung gibt, dann bin auch ich Fürsprecher getrennter Ruhezonen
    WhiseWoman gefällt dies

  7. #57
    Aoraki Gast

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von houdini Beitrag anzeigen
    Das behaupte ich auch nicht.
    Aber um genau das rauszufinden, muss man erstmal testen ob, oder?

    Ich will nur sagen dass "Schnarchen" noch viel zu sehr verharmlost wird und die Erstdiagnostik ist einfach, nicht kostenintensiv und danach weiß man bescheid.
    Wenn es keinen Anlass zur Weiterbehandlung gibt, dann bin auch ich Fürsprecher getrennter Ruhezonen
    Das klang in deinem vorigen Posting ganz anders. So bin ich einverstanden.

  8. #58
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nicht jeder, der schnarcht hat eine Schlafassoziierte Atemstörung.
    Aber bei der Symptomtrias Schnarchen, Tagesmüdigkeit und (fremdbeobachtete) Atemaussetzer besteht mit 90%iger Wahrscheinlichkeit eine Schlafapnoe.

    @ TE: unser Schlaflabor arbeitet mit einem Atempunkt zusammen (in diesem Fall Hei.nen & Lö.wen.stein), die sind direkt vor Ort. Die Dame dort probiert so lange alle Maskenvarianten mit dem Patienten durch, bis eine passende gefunden wurde. Dann wird in der Titrationsnacht geschaut, welcher Druck passt und ob ein CPAP-Gerät (also kontinuierlicher gleichbleibender Druck) oder ein APAP oder Auto Trilevel Gerät (variable Drücke in einem bestimmten mbar-Bereich) das Richtige sind. Und ggf. wird dann eben noch ein Befeuchter mit verordnet bei Bedarf. Wir geben ganz gerne auch für Maskenanpassungsnacht eine kleine Z mit dabei, damit die Pat. entspannter sind Hilft Vielen dabei. Es gibt immer mal wieder Patienten, die mit Panik reagieren. Für die gibts Maskentrainings tagsüber, wo die Pat. "Trockenübungen" machen. Wir investieren viel Zeit in unsere Patienten, klären viel auf und haben dafür auch eine sehr hohe Compliancerate (und die Kassen kontrollieren heute eiskalt, wieviel das Gerät genutzt wird und bei unzureichender Nutzungsdauer wird es wieder weg genommen).

    Es gibt manche glückliche Patienten, die gleich sehr gut mit der Maske parat kommen und sich nach der 1. Nacht wie neugeboren fühlen, aber die meisten brauchen etwas Gewöhnungszeit.
    Nicht-Atmen ist aber nunmal keine Option und nur in recht wenigen Fällen kann man operativ (Mandeln raus), durch Gewichtsreduktion oder Protrusionsschiene einen vergleichbaren Erfolg erzielen, wie mit nächtlicher Beatmungstherapie. Und die Geräte werden immer kleiner und leisen. Die Masken sind aus immer besserem weicheren Silikon, es gibt sie in hypoallergen etc. Da findet sich bestimmt auch das Richtige für dich
    Diamant, Gast und houdini gefällt dies.

  9. #59
    Aoraki Gast

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von Annyeong Beitrag anzeigen
    Aber bei der Symptomtrias Schnarchen, Tagesmüdigkeit und (fremdbeobachtete) Atemaussetzer besteht mit 90%iger Wahrscheinlichkeit eine Schlafapnoe.
    Ja. Ich weiß.

  10. #60
    Avatar von houdini
    houdini ist offline PN gebührenfrei!

    User Info Menu

    Standard Re: Schlafapnoe / Schlafmaske

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das klang in deinem vorigen Posting ganz anders. So bin ich einverstanden.
    Ich weiß echt nicht wie du meinen ellenlangen Text als "jeder Schnarcher muss eine Schlafmaske tragen" lesen kannst

    Oder meinst du meine Antwort vorher an Alex?
    Da bezog ich mich rein darauf dass der Partner doch lieber schnarchen soll als so eine unerotische Maske zu tragen.
    Also ich wüsste was mir lieber wäre (sofern medizinisch notwendig, logo).
    Aber ich hab mit meinem auch keinen Sex während er schläft , danach könnte der gerne seine unerotische Maske aufsetzen, wenn er denn eine tragen würde.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •