Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 75
Like Tree29gefällt dies

Thema: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

  1. #11
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist offline Mann ohne Eigenschaften
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    4.446

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Bei Entfernung und Geschwistern sind wir wohl rausgefallen (sind gut 3km zur Schule), ...
    Nach meiner Erfahrung versuchen die Kommunen, solche Entfernungen zu vermeiden, weil sie dann (NRW) die Kosten des Schülertransports übernehmen müssen. Sehr heikles Thema. Keine Ahnung, ob man die Kommune von diesen Kosten entbinden kann, in dem man sich verpflichtet, für alle Kosten selbst aufzukommen. Normalerweise entscheiden die Kommunen hier aber eher nach Schema-F. Ohne persönliche Vorsprache wirst du nichts in deinem Sinne erreichen. Die meisten Kommunen sind gehalten, hier unnötige Kosten zu vermeiden. Da darf dann das Nachbarsmädchen mit dem Bus fahren und der Nachbarsjunge (100m näher an der Schule) muss sich vom Bus jeden morgen überholen lassen, weil er nicht rein darf.

  2. #12
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.898

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Wie dringend braucht ihr die Betreuung und was ist so schlimm an der Schule um die Ecke?
    Dringend. Es gibt quasi keine Alternative.
    Schlimm: Der Elternabend war grauenhaft. Selten so desinteressierte Schulleiter gesehen. Von der OGS niemand anwesend. Fragen zur OGS? Können wir nicht beantworten, kommen sie doch am Tag der offenen Tür wieder.

    Es gibt nur reine OGS-Klassen, keine Mischung, wie ich das aus anderen Schulen kenne. Will man das Kind aus der OGS abmelden (durch geänderte private Umstände z.B.), muss es zwangsläufig die Klasse wechseln.

    Auf die Frage, warum das so eingeführt wurde: Aus organistaorischen Gründen. Es sei zu mühsam, immer zu überwachen, ob auch alle OGS-Kinder anwesend sind.

    "Tätlichkeiten" seien in der Grundschule völlig normal, man kenne das schon.
    Jedes zweite Wort war aber "Disziplin" usw.

    Es gab noch mehr. Mein Bauchgefühl schrie noch nie lauter NEIN!
    One person's crazyness is another person's reality.

  3. #13
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.442

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Hm, die Stadt muss nicht zahlen wenn man eine weiter entferntere schule wählt.
    Ist bei uns der Fall, wir bekommen nichts.
    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung versuchen die Kommunen, solche Entfernungen zu vermeiden, weil sie dann (NRW) die Kosten des Schülertransports übernehmen müssen. Sehr heikles Thema. Keine Ahnung, ob man die Kommune von diesen Kosten entbinden kann, in dem man sich verpflichtet, für alle Kosten selbst aufzukommen. Normalerweise entscheiden die Kommunen hier aber eher nach Schema-F. Ohne persönliche Vorsprache wirst du nichts in deinem Sinne erreichen. Die meisten Kommunen sind gehalten, hier unnötige Kosten zu vermeiden. Da darf dann das Nachbarsmädchen mit dem Bus fahren und der Nachbarsjunge (100m näher an der Schule) muss sich vom Bus jeden morgen überholen lassen, weil er nicht rein darf.

  4. #14
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.898

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von weberin1971 Beitrag anzeigen
    Ich habe hier umzu (auch nrw) erlebt, dass Beharrlichkeit der Eltern und vor allem die Freundeswahl der Kindergartenkumpels das Wunder bewirkt haben, dass ein Kind an seiner Wunschschule angenommen wurde, obwohl die "eigentliche" Schule Luftlinie 500m von der Meldeadresse entfernt lag. Der Kindergarten liegt im Einzugsgebiet der Wunsch-Schule und seine Gruppe nahezu geht geschlossen dorthin und ganz viele haben ihn als Wunschkumpel angegeben.
    Wir werden es in jedem Fall versuchen. Dann sehen wir weiter.
    Danke jedenfalls! Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    One person's crazyness is another person's reality.

  5. #15
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.898

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Wenn die Wunschschule für euch wirklich so toll ist und die zugeteilte Schule nicht in Frage kommt, dann würde ich alle Hebel in Bewegung setzen, um den Platz an der Wunschschule doch noch zu bekommen. Einspruch einlegen, bei der Direktorin/beim Direktor antanzen, noch einmal genau alles schildern. Die Schule um die Ecke nimmt euch ja sowieso, oder?
    Ja, die würde uns nehmen. Ist nämlich nicht ausgelastet dieses Jahr. Weil viele ihre Kinder nicht mehr dorthin schicken, obwohl das Einzugesgebiet riesig ist...
    One person's crazyness is another person's reality.

  6. #16
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.898

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Haben wir auch - trotzdem gibt es die Möglichkeit zur Sprengelbefreiung auf Antrag. Und dann muss einen halt die Wunschschule nehmen (und wir haben das auch gemacht damals).

    Aber @Sturmauge: ich schließe mich Jimmy an, wenn ihr auf die nachschulische Betreuung angewiesen seid, dann würde ich mir an eurer Stelle einen Platz mit dieser Möglichkeit sichern. Was genau spricht denn gegen die Schule?
    Ich habs gerade schon an sachensucher geantwortet: Einiges organisatorisches und ganz viel "das will ich für meinen Sohn nicht".
    One person's crazyness is another person's reality.

  7. #17
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.250

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Hm, die Stadt muss nicht zahlen wenn man eine weiter entferntere schule wählt.
    Ist bei uns der Fall, wir bekommen nichts.
    So kenne ich das auch - wir konnten keinen Antrag auf Übernahme der Schülertransportkosten stellen, da die nächstgelegenen Schulen uns aufgenommen hätten.


    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  8. #18
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.814

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Ja, die würde uns nehmen. Ist nämlich nicht ausgelastet dieses Jahr. Weil viele ihre Kinder nicht mehr dorthin schicken, obwohl das Einzugesgebiet riesig ist...
    Dann habt ihr nichts zu verlieren. Los, hartnäckig sein. Ihr schafft das.
    weberin1971 gefällt dies

  9. #19
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.898

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung versuchen die Kommunen, solche Entfernungen zu vermeiden, weil sie dann (NRW) die Kosten des Schülertransports übernehmen müssen. Sehr heikles Thema. Keine Ahnung, ob man die Kommune von diesen Kosten entbinden kann, in dem man sich verpflichtet, für alle Kosten selbst aufzukommen. Normalerweise entscheiden die Kommunen hier aber eher nach Schema-F. Ohne persönliche Vorsprache wirst du nichts in deinem Sinne erreichen. Die meisten Kommunen sind gehalten, hier unnötige Kosten zu vermeiden. Da darf dann das Nachbarsmädchen mit dem Bus fahren und der Nachbarsjunge (100m näher an der Schule) muss sich vom Bus jeden morgen überholen lassen, weil er nicht rein darf.
    Bei uns liegt die Grenze darüber glaube ich. Das direkte Nachbarsmädel geht übrigens seit letztem Jahr an diese Schule...
    Und Du bringst mich zum ersten Mal auf diese Idee, die Stadt könne den Transport übernehmen!
    Für uns war klar: Das liegt auf dem Arbeitsweg, ist also gut zu machen und wir sprechen uns mit den Nachbarn ab. Immerhin fahren wir seit 4 Jahren zum noch einen km weiter entfernten KiGa. Von daher würde ich auf solche Ansprüche tatsächlich komplett verzichten, wenn das was bringen würde.
    One person's crazyness is another person's reality.

  10. #20
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist gerade online übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.898

    Standard Re: Ablehnung Schulplatz Grundschule - es geht weiter!

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Dann habt ihr nichts zu verlieren. Los, hartnäckig sein. Ihr schafft das.
    Danke!
    One person's crazyness is another person's reality.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •