Seite 26 von 56 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 557
Like Tree140gefällt dies

Thema: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

  1. #251
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Respekt! Keine Kohlenhydrate
    Ja, hält die Verdauung auf Trab.

    Mein Sohn sagte heute sogar, dass er lecker war, mit Reis - er kocht sich die Kohlenhydrate separat.

  2. #252
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Dann pass mal gut auf deine Knochen und Bänder auf. *hysterisch kichernd klugscheiß*
    Ich seh mich schon wie sie mich wie ein fußlahmes Maultier vom Platz zerren
    Ich habe einen Plan, ich habe mir vorgeschwommen ins Schwimmbad zu gehen- nach der Arbeit- und es gibt ein Schwimmbad in der Nähe meiner Arbeit sogar mit Frauenschwimmtag. Ich schwimme gern, aber leider habe ich jetzt eben die Figur wie ein Sack Schrauben, die Scham hält mich ab
    Out of the blue into the black

  3. #253
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Ich seh mich schon wie sie mich wie ein fußlahmes Maultier vom Platz zerren
    Ich habe einen Plan, ich habe mir vorgeschwommen ins Schwimmbad zu gehen- nach der Arbeit- und es gibt ein Schwimmbad in der Nähe meiner Arbeit sogar mit Frauenschwimmtag. Ich schwimme gern, aber leider habe ich jetzt eben die Figur wie ein Sack Schrauben, die Scham hält mich ab
    Aber irgendwann muss man ja mal anfangen. Und wenn du mal IM Wasser bist, merkt das doch keiner mehr so.

    Angesichts der vielen Verletzungen habe ich auch schon an schwimmen gedacht. Wenn ich nur Wasser mögen würde. Dann wäre das echt eine Option. Aber ich schaffe ja sogar einen ganzen Strandurlaub ohne einmal ins Meer zu gehen und begebe mich nur bei Temperaturen über 40° freiwillig in den Pool.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  4. #254
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Ja, hält die Verdauung auf Trab.

    Mein Sohn sagte heute sogar, dass er lecker war, mit Reis - er kocht sich die Kohlenhydrate separat.
    Das glaube ich Dir absolut- ich liebe ja Kohl in allen Variationen- und wenn nur gedämpft mit einem Hauch Muskat und Gewürzen. Leider hat mir das letzte Woche eine schlaflose Nacht eingebracht(und ich habe den guten Bäuchleintee ohne Zucker davor genossen). Ein durchschlagender Erfolg- nachts um 3 dachte ich, das war es auf dieser schönen Welt! Wegen einem Pfund Brokkoli
    Lolaluna gefällt dies
    Out of the blue into the black

  5. #255
    HeiligerHafen Gast

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich finde es so albern, Lebensmittel in "böse" und "lieb" zu kategorisieren Es gibt einfach Lebensmittel, die -im Übermaß genossen nunmal dick machen können. Und wer sich jeden Abend vier Stullen mit Camembert reinzieht, hat damit womöglich die Hälfte seines Energiebedarfs schon gebunkert. Also isst er entweder nur zwei Brote und hat noch Hunger-oder nur ein Brot und ansonsten weniger kalorienreiche Beilagen und ist dann satt
    Ich finde das auch nicht sinnvoll. Deswegen habe ich es auch in " " gesetzt. Das Wort sollte nur der Verdeutlichung dienen.

  6. #256
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ich unterscheide in schmeckt und schmeckt nicht. und nach brauche ich jetzt und brauche ich nicht. schmeckt nicht führt am ende des tages zu einer höheren nahrungsenge, denn es fehlt das zufriedene gefühl. egal wie gering die kalorienzahl
    Solange du mit deinem Gewicht zufrieden bist, ist es ja auch völlig okay, nach dem Lustprinzip zu gehen.
    Wenn aber jemand sein Gewicht ändern will oder muss, dann bleibt einem doch nur, auch mal liebgewonnene Gewohnheiten zu überprüfen und nicht jedem "brauche" ich jetzt direkt nachzugeben.

    Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause komme ich an einem Bratwurststand vorbei. Da denke ich mir oft, da hätte ich jetzt aber Appetit drauf. Ich weiß aber, das es ca. eine Stunde später Mittagessen gemeinsam mit den Kinder gibt, üblicherweise etwas, das ich mag, ich koche es ja schließlich selbst. Die Wurst würde nicht dazu führen, das ich beim Mittagessen weniger esse, die wäre zusätzlich. Daher verzichte ich meistens darauf, keine Kopfentscheidung.

    Bis vor ca. 10 Jahren war es egal, was und wie viel ich aß, das Gewicht blieb wie es war. Das hat sich dann schleichend verändert und ich nahm nach und nach zu. Irgendwann habe ich dann halt die Notbremse gezogen und achte bewusster darauf, was ich esse. Trotzdem gönne ich mir hin und wieder die Bratwurst, aber eben nicht jedesmal, wenn ich Appetit darauf bekomme.

  7. #257
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von freya zugang Beitrag anzeigen
    Das Mulitfaktorelle zweifele ich an: Es gibt idR die EINE Ursache, das Zuviel an Input. Man könnte jetzt darüber diskutieren, inwieweit Verhaltensstrategien (Stressbewältigung durch Essen) noch dazu zu zählen wären.

    Ich denke aber durchaus, dass diese permanente Verfügbarkeit von Lebensmitteln rund um die Uhr und an jeder Ecke, die es so früher eben nicht gab (und die es an vielen anderen Orten der Welt so auch nicht gibt), es einem schwer machen bzw zur Verführung reichen. Dazu die Fertigprodukte und die nicht mehr festen, geregelten Essenszeiten am ganzen Tisch ("wie früher").
    Du kannst echt nur einfache Lösungen verarbeiten, oder? Da erübrigt sich echt jede weitere ernsthafte Debatte.

    Wissen ist Nacht!

    Grundsatz der Eydeetischen Philophysik von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller

  8. #258
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Aber irgendwann muss man ja mal anfangen. Und wenn du mal IM Wasser bist, merkt das doch keiner mehr so.

    Angesichts der vielen Verletzungen habe ich auch schon an schwimmen gedacht. Wenn ich nur Wasser mögen würde. Dann wäre das echt eine Option. Aber ich schaffe ja sogar einen ganzen Strandurlaub ohne einmal ins Meer zu gehen und begebe mich nur bei Temperaturen über 40° freiwillig in den Pool.
    Bei uns gibts seniorenschwimmtage, da ist das wasser wärmer.

  9. #259
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Solange du mit deinem Gewicht zufrieden bist, ist es ja auch völlig okay, nach dem Lustprinzip zu gehen.
    Wenn aber jemand sein Gewicht ändern will oder muss, dann bleibt einem doch nur, auch mal liebgewonnene Gewohnheiten zu überprüfen und nicht jedem "brauche" ich jetzt direkt nachzugeben.

    Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause komme ich an einem Bratwurststand vorbei. Da denke ich mir oft, da hätte ich jetzt aber Appetit drauf. Ich weiß aber, das es ca. eine Stunde später Mittagessen gemeinsam mit den Kinder gibt, üblicherweise etwas, das ich mag, ich koche es ja schließlich selbst. Die Wurst würde nicht dazu führen, das ich beim Mittagessen weniger esse, die wäre zusätzlich. Daher verzichte ich meistens darauf, keine Kopfentscheidung.

    Bis vor ca. 10 Jahren war es egal, was und wie viel ich aß, das Gewicht blieb wie es war. Das hat sich dann schleichend verändert und ich nahm nach und nach zu. Irgendwann habe ich dann halt die Notbremse gezogen und achte bewusster darauf, was ich esse. Trotzdem gönne ich mir hin und wieder die Bratwurst, aber eben nicht jedesmal, wenn ich Appetit darauf bekomme.
    und bratwürste- derer gibt es viele. beim einkaufen, beim weg in die bücherei (der pizzastand) , beim weg zurück, beim spazierengehen, beim warten auf die straßenbahn (ganz fies und neu: direkt bei der station gibt es frische strudel) usw. das ist immer wieder ein abwägen und disziplinieren, zumindest bei mir. und das fängt echt schon beim einkaufen an.

    die menschen, die essen können, was sie wollen und trotzdem nicht zunehmen, wird es geben.
    bzw. ist "was sie wollen" halt auch ein dehnbarer begriff.
    die haben vielleicht einen hohen stoffwechsel (weil sie sehr viel sport betreiben zb), haben von haus aus eine körperzusammensetzung mit mehr muskeln, haben einfach weniger hunger/appetit, sind schnell und lange satt, haben nach einem "fresstag" automatisch kaum hunger/gusto usw.
    der großteil der menschen muss sich beim essen disziplinieren, wenn ihnen das gewicht nicht komplett egal ist...oder sich viel mehr bewegen als üblich ist. da rede ich nicht von den 20 stufen zusätzlich am tag.

  10. #260
    jellybean73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: WIeviel esst Ihr über den Tag verteilt ?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Bei uns gibts seniorenschwimmtage, da ist das wasser wärmer.
    hier auch. nennt sich warmbadebetrieb und ist einmal in der woche am abend.
    kostet mehr als üblich, das wasser hat 28 grad.
    das wird aber jemandem, der das element wasser nicht mag, auch nicht viel nützen.

Seite 26 von 56 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte