Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 143
Like Tree52gefällt dies

Thema: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

  1. #1
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    26.554

    Standard Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Davon wurde öfter geschrieben. Aber was konkret macht ihr da? Bei uns kostet eigentlich fast alles.

    Sachen, die den Kinder wirklich großen Spass machen auch ganz üppig, da würde ich schon schlucken, wenn wie jede Woche so viel raushauen würden.
    Jump-House, Zoo, Kino, Spaßbad, Klettern, Ski-fahren ...

    Besuch von kostenlosen Veranstaltungen gehen fast immer mit nicht ganz günstigem Schnick Schnack und gekauftem Essen einhehr. Jahrmärkte oder Flohmarkt oder irgendwelche Stadtfeste etc. Da könnte man auch was zum Essen mitnehmen, tun wir fr den großen Hunger auch. Aber an Snacks wie Zuckerwatte, Erdbeeren in Schokolade, Tornadokartoffel oder Bratwurst ... kommen wir fast nie vorbei. Das summiert sich bei 5 Personen. Auch wenn wir fast nie zu trinken kaufen weil wir so verwöhnt sind, dass uns fast nur unser Wasser aus dem Hahn schmeckt und wir das mitnehmen.

    Museen und Schlösser sind für uns oft kostenlos. Aber ich denke das ist nicht der Regelfall. In Sachsen sind Kinder in den staatlichen Einrichtungen kostenlos und als Assi Eltern mit 3 Kindern bekommen wir über den Familienpass auch die Erwachsenen kostenlos. Aber das dürfte nur sehr wenigen auch so gehen.

    Bleiben irgendwie nur Wanderungen und Radtouren. Das ist auf die Dauer nicht so spannend, vor allem hier rund um den Fuchsbau ohne große Anreise(kosten).

    Bitte werft mich mal mit euren Ideen zu.

  2. #2
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.852

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Davon wurde öfter geschrieben. Aber was konkret macht ihr da? Bei uns kostet eigentlich fast alles.

    Sachen, die den Kinder wirklich großen Spass machen auch ganz üppig, da würde ich schon schlucken, wenn wie jede Woche so viel raushauen würden.
    Jump-House, Zoo, Kino, Spaßbad, Klettern, Ski-fahren ...

    Besuch von kostenlosen Veranstaltungen gehen fast immer mit nicht ganz günstigem Schnick Schnack und gekauftem Essen einhehr. Jahrmärkte oder Flohmarkt oder irgendwelche Stadtfeste etc. Da könnte man auch was mitnehmen. aber an Zuckerwatte, Erdbeeren in Schokolade, Tornadokartoffel oder Bratwurst ... kommen wir fast nie vorbei. Das summiert sich bei 5 Personen. Auch wenn wir fast nie zu trinken kaufen weil wir so verwöhnt sind, dass uns fast nur unser Wasser aus dem Hahn schmeckt und wir das mitnehmen.

    Museen und Schlösser sind oft kostenlos. Aber ich denke das ist nicht der Regelfall. In Sachsen sind Kinder in den staatlichen Einrichtungen kostenlos und als Assi Eltern mit 3 Kindern bekommen wir über den Familienpass auch die Erwachsenen kostenlos. Aber das dürfte nur sehr wenigen auch so gehen.

    Bleiben irgendwie nur Wanderungen und Radtouren. Das ist auf die Dauer nicht so spannend, vor allem hier rund um den Fuchsbau ohne große Anreise(kosten).

    Bitte werft mich mal mit euren Ideen zu.
    Nicht ganz kostenlos, aber für einige Dinge sinnvoll: Jahreskarten (z.B . für Landesgartenschauen, wenn die in der Nähe ist)
    In Sachsen: Tag der Sachsen, Sächsischer Familientag - beides mit vielen kostenlosen Mitmachangeboten für Kinder. Viele Stadtfeste/ Vereinsfeste, die kostenlos Basteln, Sportangebote usw. anbieten.
    Die Gefahr bei Festen ist natürlich, dassda Essen gewünscht wird, aber gerade für Stadtfeste könnte man im nächsten Supermarkt eine Packung Stieleis für alle holen und kommt damit viel billiger weg ohne ganz verzichten zu müssen.

    Nach Mitmachangeboten in Museen gucken, Kinder-Uni, Vorlesetermine in der Stadtbibliothek.
    Schick mal eine pn, wo genau dein Fuchsbau ist.
    Silm

  3. #3
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    19.094

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Das ehemalige Bundesgartenschaugelände hier kann kostenlos besucht werden, da gibt es eine Wasserorgel und Pfauen sowie einen Spielplatz für nix.
    Das Weltkulturerbe bietet in den Ferien jede Woche kostenlose Führungen für Kinder an.
    Hier gibt es einen Wildpark, der auch nichts kostet.
    Die Museen bieten immer mal wieder kostenlose Tage an, durch ein historisches Gebäude hier gibt es sonntags eine kostenfreie Kinderführung mit einem Gespenst.


    Ansonsten: Wald, am Reitstall Pferde besuchen und streicheln, auf einer Ruine in unserer Ecke rumklettern, Waldspielplatz, am Bauernhof vorbeilaufen und schauen, ob der Stall offen ist und man einen Blick auf die Kühe erhaschen kann, im Garten ein Feuer machen.

    Aber bei uns geht auch meistens Geld drauf, weil wir irgendwas kaufen.
    Schradler gefällt dies
    "Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören."
    Danny Kaye

  4. #4
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    9.090

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Wir haben sehr viel Zeit auf Flohmärkten verbracht mit anschließendem Spielplatzbesuch, oder beim Geocachen in Wald und Flur und hatten da tatsächlich immer was dabei, außer wenn es eh geplant war, dann noch Essen zu gehen.

    Schnickschnack wie Zuckerwatte mag hier niemand.

    Solche Sachen wie Du sie nennst, waren bei uns eher die Ausnahme, bzw. wir hatten wechselnde Jahreskarten. Das lohnt sich oft.
    Das Playmobilland ist ja nicht weit von uns.

    Da gabs früher ganz billige Jahreskarten und der Hob-Center hatte ganzjährig geöffnet. Das wurde irgendwann mal geändert. Inzwischen ist es glaub ich wieder ganzjährig offen.

    Die Jahreskarte für den Tiergarten lohnt sich hier auch wenn man öfter mal hin will und die Museums-Jahreskarte eh.

    Für Spaßbad gabs und gibt's immer mal Aktionen. Früher einmal im Jahr vom Bad selbst, heute ziemlich regelmäßig über Groupon (kennst Du das?) zu denen man die Karten um einiges günstiger kaufen konnte. Sowas haben wir halt oft und gern genutzt.
    Alina73 gefällt dies

  5. #5
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    ob man z.B. auf einem Stadtteilfest noch üppig Eis, Pommes etc. kauft kann man ja steuern.

    In meinem Umfeld haben dann z.B. alleinerziehende Mütter mit wenig Geld dem Kind EINE Sache erlaubt, z.B. ein Eis und ansonsten Essen und Getränke wirklich mit genommen.

    Büchereien sind kostenlos, Vorlesestunden auch, viele kulturelle Angebote in Museen, Ferienpass etc.
    Manche Dinge muss man sich selber ausdenken: Am Bach entlang, in den Wald, Ruine erforschen, Hügelgräber besuchen etc.

    Bei uns gab es wunderbare Baggerseen, völlig kostenlos und schöner als Schwimmbad

    Pfarreien bieten vieles kostenlos für Kinder an
    Alina73 und Schradler gefällt dies.

  6. #6
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.750

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Hier gibt es einige kostenlose Badestellen im Sommer.
    Schlittenfahren, wenn das Wetter passt.
    2-3weitere Familien einladen und ein Geländespiel machen.
    Boule.
    Hütte im Waöd bauen.
    Gesellschaftspiele.

    Aber im Prinzip gebe ich dir recht. Viele Sachen, die Spaß machen kosten Geld.

  7. #7
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    57.027

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Davon wurde öfter geschrieben. Aber was konkret macht ihr da? Bei uns kostet eigentlich fast alles.

    Sachen, die den Kinder wirklich großen Spass machen auch ganz üppig, da würde ich schon schlucken, wenn wie jede Woche so viel raushauen würden.
    Jump-House, Zoo, Kino, Spaßbad, Klettern, Ski-fahren ...

    Besuch von kostenlosen Veranstaltungen gehen fast immer mit nicht ganz günstigem Schnick Schnack und gekauftem Essen einhehr. Jahrmärkte oder Flohmarkt oder irgendwelche Stadtfeste etc. Da könnte man auch was zum Essen mitnehmen, tun wir fr den großen Hunger auch. Aber an Snacks wie Zuckerwatte, Erdbeeren in Schokolade, Tornadokartoffel oder Bratwurst ... kommen wir fast nie vorbei. Das summiert sich bei 5 Personen. Auch wenn wir fast nie zu trinken kaufen weil wir so verwöhnt sind, dass uns fast nur unser Wasser aus dem Hahn schmeckt und wir das mitnehmen.

    Museen und Schlösser sind für uns oft kostenlos. Aber ich denke das ist nicht der Regelfall. In Sachsen sind Kinder in den staatlichen Einrichtungen kostenlos und als Assi Eltern mit 3 Kindern bekommen wir über den Familienpass auch die Erwachsenen kostenlos. Aber das dürfte nur sehr wenigen auch so gehen.

    Bleiben irgendwie nur Wanderungen und Radtouren. Das ist auf die Dauer nicht so spannend, vor allem hier rund um den Fuchsbau ohne große Anreise(kosten).

    Bitte werft mich mal mit euren Ideen zu.
    Bei uns: jede Woche eine Kinderveranstaltung in der Stadtbibliothek (meist sowas wie Bilderbuchkino, kleines Puppentheaterstück, danach thematisch dazu passende Bastelaktion), Altersgruppe so ca. 3-7/8 Jahre, ich war da regelmäßig mit Tochter, immer begeistert (Kind auch) und sehr, sehr erstaunt wie gering die Resonanz war, sehr häufig waren da nur so 5 bis 6 Kinder.

    Außerdem gibt es hier in erreichbarer Nähe zwei kleine (wirklich klein, aber fürs "Sonntagslüften" okay) Tiergehege (Ziegen, Esel, Pfaue usw halt), eines auch mit tollem Abenteuerspielplatz nebendran.

    Sonst halt wie Du schon schreibst Fahrradtouren.
    cosima gefällt dies
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  8. #8
    Valrhona ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    5.041

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Davon wurde öfter geschrieben. Aber was konkret macht ihr da? Bei uns kostet eigentlich fast alles.

    Sachen, die den Kinder wirklich großen Spass machen auch ganz üppig, da würde ich schon schlucken, wenn wie jede Woche so viel raushauen würden.
    Jump-House, Zoo, Kino, Spaßbad, Klettern, Ski-fahren ...

    Besuch von kostenlosen Veranstaltungen gehen fast immer mit nicht ganz günstigem Schnick Schnack und gekauftem Essen einhehr. Jahrmärkte oder Flohmarkt oder irgendwelche Stadtfeste etc. Da könnte man auch was zum Essen mitnehmen, tun wir fr den großen Hunger auch. Aber an Snacks wie Zuckerwatte, Erdbeeren in Schokolade, Tornadokartoffel oder Bratwurst ... kommen wir fast nie vorbei. Das summiert sich bei 5 Personen. Auch wenn wir fast nie zu trinken kaufen weil wir so verwöhnt sind, dass uns fast nur unser Wasser aus dem Hahn schmeckt und wir das mitnehmen.

    Museen und Schlösser sind für uns oft kostenlos. Aber ich denke das ist nicht der Regelfall. In Sachsen sind Kinder in den staatlichen Einrichtungen kostenlos und als Assi Eltern mit 3 Kindern bekommen wir über den Familienpass auch die Erwachsenen kostenlos. Aber das dürfte nur sehr wenigen auch so gehen.

    Bleiben irgendwie nur Wanderungen und Radtouren. Das ist auf die Dauer nicht so spannend, vor allem hier rund um den Fuchsbau ohne große Anreise(kosten).

    Bitte werft mich mal mit euren Ideen zu.
    Hier gibt es einen Tiergarten, in den man kostenlos kann. Da laufen Rehe, Hirsche und Kaninchen frei rum und es gibt ein Gehege mit Wildschweinen, die man mit ungekochten Spaghetti füttern darf.
    Im Stadtwald gibt es einen großen, kostenlosen Abenteuerspielplatz.
    Um die Stadt herum gibt es diverse Badeseen, in denen man im Sommer schwimmen kann, zu anderen Jahreszeiten picknicken oder spazieren gehen.
    Die Familienjahreskarte für den Zoo hier ist so günstig, dass es sich schon bei 2 Besuchen im Jahr lohnt. Und wenn man sie erstmal hat, geht man natürlich öfter und auch mal nur für 2 Stunden, weil man nicht jedes Mal alles angucken muss.
    Bilderbuchkinos in den Bibliotheken.
    Auf dem Stadteilbauernhof helfen.

  9. #9
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    9.090

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen

    Aber im Prinzip gebe ich dir recht. Viele Sachen, die Spaß machen kosten Geld.
    Stimmt, aber das kann man auch stark reduzieren, wenn man ein wenig planvoll vorgeht und auf Angebote achtet und immer mal wieder gibt's auch kostenlose tage oder Zeiten, oder freien Eintritt am Geburtstag, oder einen "Club" bei dem man Mitglied werden kann und dann gar nicht mal schlecht spart.

    Früher gabs hier auch eine Familienkarte. Die war für alle Familien mit Kindern. Die Karte selbst war kostenlos, und man konnte da an vielen Stellen Vergünstigungen bekommen.

    Im Kino gabs damit früher z.B. Popcorn kostenlos für jedes Kind.

  10. #10
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    26.554

    Standard Re: Unternehmungen mit Kindern, die nichts kosten

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Nicht ganz kostenlos, aber für einige Dinge sinnvoll: Jahreskarten (z.B . für Landesgartenschauen, wenn die in der Nähe ist)
    In Sachsen: Tag der Sachsen, Sächsischer Familientag - beides mit vielen kostenlosen Mitmachangeboten für Kinder. Viele Stadtfeste/ Vereinsfeste, die kostenlos Basteln, Sportangebote usw. anbieten.
    Die Gefahr bei Festen ist natürlich, dassda Essen gewünscht wird, aber gerade für Stadtfeste könnte man im nächsten Supermarkt eine Packung Stieleis für alle holen und kommt damit viel billiger weg ohne ganz verzichten zu müssen.

    Nach Mitmachangeboten in Museen gucken, Kinder-Uni, Vorlesetermine in der Stadtbibliothek.
    Schick mal eine pn, wo genau dein Fuchsbau ist.
    Mein Fuchsbau ist schon im kulturellen Zentrum.
    Vielleicht bin ich einfach auch extrem unkreativ oder es liegt auch am Alter der Kinder.
    Die sind halt nicht mehr in einem Alter, in dem sie sich wie Bolle freuen, wenn sie auf dem Striezelmarkt einen Blumentopf in einen Kerzenhalter verwandeln.

    Unsere Unternehmungen sind sehr oft klassische Kulturgeschichten. Der Gatte ist viel in ganz Sachsen und Thüringen unterwegs und kommt ständig mit Ideen für Schlossbesichtigungen heim. Die Kinder sind da auch durchaus aufgeschlossen. Aber ein bisschen eintönig ist es schon.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •