Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66
Like Tree13gefällt dies

Thema: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

  1. #1
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.121

    Standard Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Ich habe mich gestern gewundert.

    Sportveranstaltung in der Halle, kein Dorfverein, sondern internationales Turnier.
    Dauer: 12 Uhr bis 21.30 Uhr (keine Pause, es war immer was los, da auf mehreren Plätzen Wettkämpfe waren)
    Eingestellt war ich auf 14:30 Uhr bis 20 Uhr. (Ja, ich war so naiv, dem offiziellen Programm zu glauben.)

    Essen und Trinken mitbringen war verboten.
    Das Essensangebot in der Halle war allerdings grottenschlecht.
    Nur Junkfood: Bockwurst, Currywurstscheiben in Pampe schwimmend, billigstes Toastbrot, Mettbrötchen, die stundenlang rumstanden, kalte panierte Schnitzel, u.ä.
    Neffe ist Vegetarier, der hätte das Toastbrot essen können und billigst gemachte Cremeschnitten (die so aussahen, als ob sie nur aus gefärbter geschäumter Gelatine mit Geschmackspulver gemacht wurden)

    Ich bin dann raus, habe beim Discounter gegenüber den Rucksack gefüllt und bin dann damit wieder in die Halle.

    Abends haben wir dann ein Lokal gesucht, das gutes Essen auch noch um 22 Uhr serviert. (Haben wir gefunden. Neffe weigerte sich zwar zuerst aus dem Auto zu steigen "Das ist hier keine gute Gegend." aber die Lust auf warmes Essen ließ ihn das Abenteuer bestehen.)

    Wenn ich da heute gewesen wäre (heute waren auch noch Wettkämpfe), hätte ich nicht mal beim Discounter was holen können.

    Ich fand das sehr besucherunfreundlich.
    Ist das üblich so oder läuft das sonst anders?
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  2. #2
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.153

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ist das üblich so oder läuft das sonst anders?
    Ich war noch nie auf einem Turnier, bei dem man keine Getränke und kein Essen mit bringen durfte und ich war auf vielen (Tennis, Handball, Fußball)
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #3
    Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    6.125

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich war noch nie auf einem Turnier, bei dem man keine Getränke und kein Essen mit bringen durfte und ich war auf vielen (Tennis, Handball, Fußball)
    Ich auch nicht.

    Mer sin länger dut als mer levve
    Das schönste Bauwerk Düsseldorfs ist die Autobahn nach KÖLN

  4. #4
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.084

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich war noch nie auf einem Turnier, bei dem man keine Getränke und kein Essen mit bringen durfte und ich war auf vielen (Tennis, Handball, Fußball)
    Ich auch nicht. Würde ich mir auch nicht vorschreiben lassen
    Schneehase, Alina73 und Tine1974 gefällt dies.

  5. #5
    Avatar von Philinea
    Philinea ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    11.309

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Ich kenne das nur von Basketballtunieren und da war das Essen auch immer von der ungesunden Sorte - aber man durfte immer etwas mitbringen.

  6. #6
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.121

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich war noch nie auf einem Turnier, bei dem man keine Getränke und kein Essen mit bringen durfte und ich war auf vielen (Tennis, Handball, Fußball)
    Ich kenne das schon, dass das verboten ist.
    Damit habe ich auch gerechnet.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  7. #7
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.121

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Ich kenne das nur von Basketballtunieren und da war das Essen auch immer von der ungesunden Sorte - aber man durfte immer etwas mitbringen.
    Ungesund wäre ja nicht mal das Thema.
    Ich mag ja Currywurst - aber das sah einfach nur eklig aus, wie da ein paar Wurstscheiben in der Pampe dümpelten.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  8. #8
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.454

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Ich kenne unterschiedliche Handhabungen, ja nach Veranstaltung und Veranstaltungsort. Nur weil ein Turnier international ist, ist es nicht zwangsläufig gut mit Catering ausgestattet. Es kommt immer drauf an was der Veranstalter für Möglichkeiten und Geld hat.
    Gast gefällt dies




  9. #9
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.121

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Ich kenne unterschiedliche Handhabungen, ja nach Veranstaltung und Veranstaltungsort. Nur weil ein Turnier international ist, ist es nicht zwangsläufig gut mit Catering ausgestattet. Es kommt immer drauf an was der Veranstalter für Möglichkeiten und Geld hat.
    Ich fand die Kombination von "mitbringen verboten" und "Angebot vor Ort" unpassend.

    Im Vorfeld habe ich für beides keine Informationen bekommen:
    Weder, was es in der Halle gibt, noch ob Mitbringen erlaubt ist.
    Für das nächste Mal weiß ich für diese Veranstaltung Bescheid.
    (Wobei ich ja hoffe, dass es kein nächstes Mal für mich geben wird. *seufz* )
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  10. #10
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.454

    Standard Re: Verpflegung bei Sportveranstaltungen

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ich fand die Kombination von "mitbringen verboten" und "Angebot vor Ort" unpassend.

    Im Vorfeld habe ich für beides keine Informationen bekommen:
    Weder, was es in der Halle gibt, noch ob Mitbringen erlaubt ist.
    Für das nächste Mal weiß ich für diese Veranstaltung Bescheid.
    (Wobei ich ja hoffe, dass es kein nächstes Mal für mich geben wird. *seufz* )
    Ich habe schon oft erlebt, dass es einen Anbieter vor Ort gibt. Der will natürlich Umsatz machen und von daher sind dann mitgebrachte Speisen und/ oder Getränke nicht erwünscht. Wenn dann ein verein die Halle nur nutzt, hat er selten ein Wunschprogramm.

    Wie gesagt, ich habe schon WMs oder EMs wie bei dir erlebt, aber auch kleine Turniere mit wirklich tollem Catering. Es gibt von allem etwas.




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •