Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    baja79 ist offline Member
    Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    118

    Standard Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Unser Sohn hat seit kurzem die Diagnose Asperger Autismus, leider warten wir noch auf einen Therapie Platz und haben da noch keinen Ansprechpartner.

    Angeregt durch den Crix Thread wollen wir jetzt einen Schwerbehindertenausweis beantragen, steigen aber durch die Formulare noch nicht ganz durch.

    Habt ihr Tipps für mich? Was kann ich beantragen, was muss unbedingt ins Formular rein, wie am besten formulieren? Ich habe gelesen, dass vieles erstmal abgelehnt wird. Gegoogelt haben wir schon viel, aber so richtig schlau sind wir daraus nicht geworden.

    Falls das wichtig ist, wir kommen aus NRW.

    Ich bin für alle Tipps dankbar, wir sind momentan noch etwas überfordert von alledem...

  2. #2
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    56.564

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    schau mal bei Rehakids rein, da gibt es gute Infos und auch jemanden, der Musterschreiben und Begleitschreiben zur Verfügung stellt

  3. #3
    baja79 ist offline Member
    Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    118

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Zitat Zitat von Martha74 Beitrag anzeigen
    schau mal bei Rehakids rein, da gibt es gute Infos und auch jemanden, der Musterschreiben und Begleitschreiben zur Verfügung stellt
    Danke dir! Da gucke ich direkt.

  4. #4
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.094

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Die Antrag kannst du dir im Internet runterladen bzw. online stellen.

    Darin gibst du alle Behandler an und erteilst Schweigepflichtsentbindungen. Die Behörde fordert dann selber alle Unterlagen an.

    Bei uns kann sich im Landratsamt dazu beraten lassen, wie man das ausfüllt. Geht bestimmt bei euch auch.

  5. #5
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    7.531

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Ich finde das ja interessant. Mein Sohn hat die Diagnose ca. seit 2 Jahren und erst seit Kurzem weiß Ich, dass man diesen Ausweis beantragen kann. Hat man euch das direkt gesagt?
    Mich nervt es ja, dass ich alle Infos zu Hilfen und Dingen wie diesen immer nur selbst finden muss und/oder zufällig erfahre.

    Bei deinem Problem kann ich dir leider (noch) nicht helfen.

  6. #6
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    25.451

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Zitat Zitat von baja79 Beitrag anzeigen
    Was kann ich beantragen, was muss unbedingt ins Formular rein, wie am besten formulieren? Ich habe gelesen, dass vieles erstmal abgelehnt wird. Gegoogelt haben wir schon viel, aber so richtig schlau sind wir daraus nicht geworden.
    Wo genau steigst Du beim Antragsformular nicht durch?

    Du beantragst die Feststellung einer Behinderung und musst überhaupt nichts formulieren sondern lediglich die Diagnosen eintragen sowie die behandelnden Ärzte angeben.

    Für die Höhe des GdB ist relevant, welche Auswirkungen die Störung auf die Alltagsbewältigung hat (und wie der Arzt das formuliert). Asperger heißt längst nicht automatisch schwerbehindert.

  7. #7
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.094

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Wo genau steigst Du beim Antragsformular nicht durch?

    Du beantragst die Feststellung einer Behinderung und musst überhaupt nichts formulieren sondern lediglich die Diagnosen eintragen sowie die behandelnden Ärzte angeben.

    Für die Höhe des GdB ist relevant, welche Auswirkungen die Störung auf die Alltagsbewältigung hat (und wie der Arzt das formuliert). Asperger heißt längst nicht automatisch schwerbehindert.
    Oft bekommen sie "nur" eine GDB von 30.

    Ihr braucht ein gescheites, ausführliches Attest, wo auch die Fähigkeitsstörungen klar beschrieben werden. Sonst könnt ihr euch die ganze Aktion sparen.

  8. #8
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.726

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Wo genau steigst Du beim Antragsformular nicht durch?

    Du beantragst die Feststellung einer Behinderung und musst überhaupt nichts formulieren sondern lediglich die Diagnosen eintragen sowie die behandelnden Ärzte angeben.

    Für die Höhe des GdB ist relevant, welche Auswirkungen die Störung auf die Alltagsbewältigung hat (und wie der Arzt das formuliert). Asperger heißt längst nicht automatisch schwerbehindert.
    nicht mehr.
    Früher gab es für die Diagnose 50 bis 80, inzwischen sind sie zögerlicher (stand seinerzeit so in den gutachterlichen Anhaltspunkten oder so ähnlich))

  9. #9
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.094

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    nicht mehr.
    Früher gab es für die Diagnose 50 bis 80, inzwischen sind sie zögerlicher (stand seinerzeit so in den gutachterlichen Anhaltspunkten oder so ähnlich))
    Das steht in den aktuellen Begutachtungsrichtlinien immer noch so drinnen. Trotzdem kommt mittlerweile was anderes raus. Ich vermute, weil die Diagnose deutlich öfter vergeben wird. Oder warum auch immer.

    Ich glaub ja mittlerweile, die würfeln.

  10. #10
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.726

    Standard Re: Schwerbehindertenausweis beantragen bei Autismus

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Das steht in den aktuellen Begutachtungsrichtlinien immer noch so drinnen. Trotzdem kommt mittlerweile was anderes raus. Ich vermute, weil die Diagnose deutlich öfter vergeben wird. Oder warum auch immer.

    Ich glaub ja mittlerweile, die würfeln.
    Davon, dass die würfeln, bin ich schon lange überzeugt.


    Ich meinte, dass es bei minderschweren Fällen nur noch 30 % gibt. Aber ich habe jetzt keine Lust, nachzugucken, hier sind alle SBAs inzwischen unbefristet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •